Warum legt man die Bibel falsch aus?

Themen des Neuen Testaments
Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 3972
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Helmuth » Mi 11. Jul 2018, 13:36

Travis hat geschrieben:
Helmuth hat geschrieben:Ich sagte oft zu meinen Kindern, dass sie ekelhaft sind, aber ich liebe sie dennoch.
:shock: :thumbdown:


Wem gilt der Stinkefinger? Dem Ekel oder der Liebe?

Na was für ein Sachbeitrag. Gratuliere. Oder hattest du nur Jesusse gezeugt? Dann müsste man denen ja nachfolgen können. Auch du bist ein Musterbeispiel falscher Bibelauslegung.
Zuletzt geändert von Helmuth am Mi 11. Jul 2018, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1373
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Travis » Mi 11. Jul 2018, 13:38

Helmuth hat geschrieben:Wem gilt der Stinkefinger? Dem Ekel oder der Liebe
Das Emoji zeigt einen "Daumen nach unten" und bezieht sich auf den genannten Umgang mit Deinen Kindern.
Ps 86,15 "Du aber, Herr, bist ein barmherziger und gnädiger Gott, langsam zum Zorn und groß an Gnade und Wahrheit."
Hiob 19,25 "Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der Letzte wird er über dem Staub sich erheben."

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 3972
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Helmuth » Mi 11. Jul 2018, 13:45

Travis hat geschrieben:
Helmuth hat geschrieben:Wem gilt der Stinkefinger? Dem Ekel oder der Liebe
Das Emoji zeigt einen "Daumen nach unten" und bezieht sich auf den genannten Umgang mit Deinen Kindern.

Welchen Umgang spricht du an:

- Dass sie sich oft ekelhaft verhalten?
- Dass ich sie dennoch liebe?

Was davon ist mein Umgang? Darüber hinaus wurde keine Tat genannt. Lerne bitte Begriffe richtig verwenden.

Daher: Erneut gänzlich falsche Auslegung vermutet. Frage: Hast du deine Kinder noch nie auf die eine oder andere Art so genannt? Nicht einmal?
Zuletzt geändert von Helmuth am Mi 11. Jul 2018, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1373
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Travis » Mi 11. Jul 2018, 13:47

Helmuth hat geschrieben:Welchen Umgang spricht du an:
Den von mir zitierten:
Helmuth hat geschrieben:Ich sagte oft zu meinen Kindern, dass sie ekelhaft sind...
Ps 86,15 "Du aber, Herr, bist ein barmherziger und gnädiger Gott, langsam zum Zorn und groß an Gnade und Wahrheit."
Hiob 19,25 "Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der Letzte wird er über dem Staub sich erheben."

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 3972
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Helmuth » Mi 11. Jul 2018, 13:49

Travis hat geschrieben:
Helmuth hat geschrieben:Welchen Umgang spricht du an:
Den von mir zitierten:
Helmuth hat geschrieben:Ich sagte oft zu meinen Kindern, dass sie ekelhaft sind...

Lerne Begriffe korrekt verwenden.

Auch das ist ein Indiz für falsche Auslegung. Oder ist dir der Unterschied zwischen Umgang und Haltung nicht klar? Das kann man lernen.

Bitte beantworte meine zuvor gestellte Frage.
Zuletzt geändert von Helmuth am Mi 11. Jul 2018, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1373
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Travis » Mi 11. Jul 2018, 13:50

Helmuth hat geschrieben:Frage: Hast du deine Kinder noch nie auf die eine oder andere Art so genannt? Nicht einmal?
Aus welchem Grund sollte ich meine Kinder oft als ekelhaft bezeichnen? Mir fällt keiner ein.
Ps 86,15 "Du aber, Herr, bist ein barmherziger und gnädiger Gott, langsam zum Zorn und groß an Gnade und Wahrheit."
Hiob 19,25 "Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der Letzte wird er über dem Staub sich erheben."

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 3972
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Helmuth » Mi 11. Jul 2018, 13:58

Travis hat geschrieben:
Helmuth hat geschrieben:Frage: Hast du deine Kinder noch nie auf die eine oder andere Art so genannt? Nicht einmal?
Aus welchem Grund sollte ich meine Kinder oft als ekelhaft bezeichnen? Mir fällt keiner ein.

Na weil Gott es auch tut. Sünde ekelt ihn an. Nur Heuchler unterdrücken das in ihrem falschen Gehabe. Doch dauerhaft können sie es auch nicht. Irgendwann verfangen sie sich, dann werden sie bloßgestellt.

Aber wir behandeln das Thema flasche Auslegung. Nun, damit ist ein weiterer Grund geliefert: Heuchler legen die Schriften falsch aus. Die Pharisäer waren dazu gerade ein Paradebeispiel, wie sie das Wort Gottes falsch auslegten. Jesus bestätigte das mit mehreren Beispielen.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1373
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Travis » Mi 11. Jul 2018, 14:02

Helmuth hat geschrieben:Nun, damit ist ein weiterer Grund geliefert: Heuchler legen die Schriften falsch aus.
Du nennst mich einen Heuchler, weil ich die oftmalige Bezeichnung von Kindern als "ekelhaft" nicht gußheiße? :shock:
Ps 86,15 "Du aber, Herr, bist ein barmherziger und gnädiger Gott, langsam zum Zorn und groß an Gnade und Wahrheit."
Hiob 19,25 "Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der Letzte wird er über dem Staub sich erheben."

Ruth
Beiträge: 964
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 12:42

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Ruth » Mi 11. Jul 2018, 14:10

Helmuth hat geschrieben:
Travis hat geschrieben:
Helmuth hat geschrieben:Welchen Umgang spricht du an:
Den von mir zitierten:
Helmuth hat geschrieben:Ich sagte oft zu meinen Kindern, dass sie ekelhaft sind...

Lerne Begriffe korrekt verwenden.

Auch das ist ein Indiz für falsche Auslegung.. ....


Also - ich finde diese Bezeichnung, gegenüber deiner Kinder ekelhaft.

So etwas würde ich normalerweise zu keinem Menschen so sagen. Aber weil du es ja scheinbar ganz normal findest, einen Menschen als ekelhaft zu bezeichnen, sage ich hier mal: ich finde dich ekelhaft, wegen deiner Ausdrucksweise zu deinen Kindern.
Findest du es so auch ganz normal, wenn dieses "ekelhaft" auf dich selbst zurück fällt ?

Helmuth hat geschrieben:
Travis hat geschrieben:Aus welchem Grund sollte ich meine Kinder oft als ekelhaft bezeichnen? Mir fällt keiner ein.


Na weil Gott es auch tut.


Das tut Gott bestimmt nicht. Oder hast du das schon persönlich erlebt, dass Gott dich "ekelhaft" bezeichnet?
Ich erhebe in keinem meiner Beiträge den Absolutheitsanspruch. Es ist immer meine Meinung, die ich schreibe. Ebenso lese und verstehe ich auch andere Beiträge : als Meinung des jeweiligen Schreibers.
In dem Sinne ... LG :wave:

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 3972
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Warum legt man die Bibel falsch aus?

Beitragvon Helmuth » Mi 11. Jul 2018, 14:11

Travis hat geschrieben:
Helmuth hat geschrieben:Heuchler legen die Schriften falsch aus.
Du nennst mich einen Heuchler, weil ich die oftmalige Bezeichnung von Kindern als "ekelhaft" nicht gußheiße? :shock:

Ob du ein Heuchler bist oder nicht musst du selbst erkennen, der heilige Geist kann dir das offenbaren. Da du aber damit angefangen hast auf den persönlichen Angang umzuschalten, musst du nun zusehen wie du da wieder rauskommst.

Ich bringe meine Kinder beispielhaft ins Spiel, weil ich hier eine ehrliche Diskussion haben will, was die wahren Gründe für eine falsche Bibelauslgung ist. Wenn es damit zusammenhängt, können wir reden. Was aber darüber hinausgeht wird nicht weiter kommentiert.
Herzliche Grüße
Helmuth


Zurück zu „Neues Testament (NT)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast