Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Themen des Neuen Testaments
janosch
Beiträge: 3123
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon janosch » Mi 11. Jul 2018, 08:47

[quote=„Hemul"][quote="janosch" Ja, ich frage dir, was ist mit dein JHWH Vater Gott Hemul,
Meine Güte janosch bist Du aber vergesslich? :shock: Muscht mehr Knobi futtern. :mrgreen: Weil ich Dich so gut leiden kann also zum gefühlten 1000 x mein erneuter Hinweis auf Psalm 83:17+18 was der allmächtige Gott "JHWH" u.a. ist:
“NeÜ,


Lassan wir dein NeÜ bei seite! Das ist ein ZJ Bibel, speziell für euch kreiert! Gehen wir ein Neutrale Boden Hemul;

17 Laß Beschämung ihr Antlitz bedecken,
auf daß sie nach deinem Namen fragen, o HERR!
18 Laß sie beschämt und erschreckt sein für immer,
in Schande geraten und vergehn!
19 Sie müssen erkennen, daß du, dessen Name »HERR« ist,
du allein der Höchste bist über die ganze Erde.



1. Sie fragten nur nach diese Name aber gab es kein Antwort! Sogar sie suchten diese „Name" aber nicht gefunden.
Dafür gibt es einigen Bewesie in AT!

a; bei Jakob,

b; Simson Eltern,

2. Sie werden ein solche Name und „Gott JHWH“ auch nicht finden, bis Ewigkeit! Also muß du lesen! ;) Danke! 8-)

3. Sie müssen erkennen, aber Wie??? Durch Galube das der HERR Jesus Christus der Schöpfer ist! Gott wurde offenbart!

Ihr Glaubt nicht!


Ich habe gemäß meiner bisherigen Erfahrung mit Dir meine berechtigten Zweifel, dass Du obige Wahrheit aber immer noch nicht erkennen oder sogar anerkennen wirst.


Wieso erkenne ich nicht die Wahrheit wen ich NUR die WARHEIT habe?? Also Christus Allein? Kannst du das deutlicher erklären?? :roll:


Stimmt's oder habe ich erneut wieder recht? 8-)


Nein, du hast nicht Recht Hemul! Du kannst du nicht zwischen AT und NT unterscheiden. Eure Denkfehler liegt daran das ihr beide Bündnissen gleichberechtigt behandeln wollt! Ihr scheitert bereit hier mit euren Ideologien!

Es GEHT NICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

1. AT= Alte Bund ist nicht für den Zukunft geschrieben, das beschreibt einfach die „Vergangenheit“ mit Haufen Ungereimtheiten nur ein winzige Teil der Heilsplan Gottes! Sogar unwichtig.

2. NT = Neue Bund ist exakt NUR für den Zukunft geschrieben, als „Endlösung“ Erlösung und Rettung WERK mit echte Taten Christus/GOTT, für den ganze Schöpfung! Was man Wahrheit nennt.

Die beide Bündnis fast gleichzeitig zusammen gestellt, und handelt hier ab erst, als Bibel. Die AT Juden Hatten kein „Bibel" wie du und ich. Sie wussten nur „teilweise“ davon, was du hier als ein Gesamte Werk liest! Also wach auf! Sie hatten WORT Gottes nicht! Diese Religieon lebt bis heute von vergangenen BÖSE Taten, und irdische Träumen was nie Erfüllung geht.

Meine Güte, hätte ich doch tatsächlich fast vergessen was der von Dir oben genannte Gott außerdem noch ist.


Sorry, Hemul ich kenn ein JHWH Gott Vater überhaupt nicht. AT Redet andauern nur von „ein Herr“ der keine Name hat.

Ich bin sicher das diese menschen lebten nur davon was ihre Priester, Propheten zeitweise überlieferten. Sie hatten auch kein „Gott als Vater“ wie du oder ich heute Glauben könnte. Diese Offenbarung fehlte innen! Das ist ein TATSACHE!!!! Also sie ergenzten, oder sogar ERSEZTEN diese Idee, mit ihre falsche Götze JHWH! Wenn das nicht so wäre, dann bis heute gäbe es kein Christus! ;)


1 Höre, Himmel, ich will reden! / Die Erde höre meinen Spruch! 2 Meine Lehre ströme wie Regen, / wie Tau sollen meine Worte fallen, / wie Regentropfen auf das Gras, / wie ein Guss auf welkes Kraut. 3 Den Namen Jahwes rufe ich aus: / Gebt unserem Gott die Ehre! 4 Der Fels: Vollkommen ist sein Tun, / ja, alle seine Wege sind recht! / Ein treuer Gott, der niemals betrügt, / gerecht und gerade ist er! 5 Doch dieses Volk ist treulos und verkehrt, / sie wollten nicht mehr seine Kinder sein. / Eine Schande sind sie für sich selbst. 6 Ist das euer Dank an Jahwe, / du dummes, verblendetes Volk? / Ist er nicht dein Vater, der dich erwarb, / der dich geformt und hingestellt hat?

Genau, sie wurden mit Jahwe verdummt! Du/wir müssen aber nicht mehr verdummt sein Hemul, du hast ein viel Besseres als Jahwe! :roll:

Und was zeigt das? Das diese Jahwe ZUG ist abgefahren! Zeit Zu bekehren von ein Falsche Verblendete AT Ideologie inkl. mit sein Gottesbild!!

IHR LERNT NIE!!!!! Selberschuld!

AT ist nur ein Info wert mehr aber nicht! Und sollte auch so behandeln , mit VORSICHT!

PS. wenn eine NAME und Gott als „JHWH" Offenbart hätte, wie Ihr das wünscht oder vorstellt, dann das Gesetz niemals nötig gewesen!

Das war ihre Unglück das sie ein JHWH Name und Gott erfunden haben, und das gilt für alle heute, wer mit ein JHWH Name als Gott auch bedienen wollen! :cry:

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2263
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon Ziska » Mi 11. Jul 2018, 09:13

janosch hat geschrieben:
[quote=„Hemul"][quote="janosch" Ja, ich frage dir, was ist mit dein JHWH Vater Gott Hemul,
Meine Güte janosch bist Du aber vergesslich? :shock: Muscht mehr Knobi futtern. :mrgreen: Weil ich Dich so gut leiden kann also zum gefühlten 1000 x mein erneuter Hinweis auf Psalm 83:17+18 was der allmächtige Gott "JHWH" u.a. ist:
“NeÜ,


Lassan wir dein NeÜ bei seite! Das ist ein ZJ Bibel, speziell für euch kreiert! Gehen wir ein Neutrale Boden Hemul;

17 Laß Beschämung ihr Antlitz bedecken,
auf daß sie nach deinem Namen fragen, o HERR!
18 Laß sie beschämt und erschreckt sein für immer,
in Schande geraten und vergehn!
19 Sie müssen erkennen, daß du, dessen Name »HERR« ist,
du allein der Höchste bist über die ganze Erde.


:


Du irrst dich, Janosch!

Die NeÜ ist die Abkürzung von „Neue evangelistische Übersetzung“! https://www.bibleserver.com/overlay/selectTranslation
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Neue_ev ... bersetzung

Die NWÜ ist die Abkürzung von „Neue Welt Übersetzung“, Herausgeber Jehovas Zeugen! https://www.jw.org/de/publikationen/bibel/
Liebe Grüße von Ziska :wave:

“Man lebt wesentlich ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt“

Bild

https://tv.jw.org/#de/home
https://www.jw.org/de/

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2263
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon Ziska » Mi 11. Jul 2018, 09:19

Hallo!
Falls es hier jemanden interessiert!
Hier sind viele andere Bibelübersetzungen aus den Jahrhunderten, die in Psalm 83:18,19 den Namen Gottes schreiben.

Einige schreiben HERR in Großbuchstaben um zu zeigen, dass dort Gottes heiliger Name stehen würde.

http://www.bibelarchiv-vegelahn.de/Psal ... 00dad35a15
Liebe Grüße von Ziska :wave:

“Man lebt wesentlich ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt“

Bild

https://tv.jw.org/#de/home
https://www.jw.org/de/

Sola
Beiträge: 280
Registriert: So 23. Jun 2013, 21:58

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon Sola » Mi 11. Jul 2018, 09:30

Nein, Janosch, der Jahwe-Zug ist nicht abgefahren und Gott hat sein Volk nicht verworfen!

Weil Gott treu ist und die Untreue etlicher hebt Gottes Treue nicht auf.
Sonst wären wir doch auch arm dran, wenn es auf unsere Treue und unsere guten Werke ankäme und uns Gott nur lieben würde, wenn wir ganz brav sind.

Meinst du nicht, dass Gott gewusst hat, dass sein auserwähltes Volk auf Irrwege geraten würde?
Und meinst du nicht, dass er schon vorher wusste, welche Fehler und Sünden du und ich tun werden, auch nach unserer Bekehrung?
Und trotzdem hat er uns lieb und verwirft uns nicht deswegen.
Liebe Grüsse
Sola

Hemul
Beiträge: 19104
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon Hemul » Mi 11. Jul 2018, 12:34

janosch der Mann ohne Vater hat geschrieben: Von wem „entspringt“ diese Liebe? Nicht von JHWH Vater, habe ich recht??

:shock:
Janosch-janosch du solltest statt in Bild lieber öfter einen Blick in die Bibel riskieren. Würde garantiert nicht schaden. ;) In 1.Johannes 4:8+9 wird Deine obige Unkenntnis nämlich wie folgt demaskiert:
8 Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt; denn Gott ist Liebe. 9 Und Gottes Liebe zu uns ist daran sichtbar geworden, dass Gott seinen einzigen Sohn in die Welt gesandt hat, um uns durch ihn das Leben zu geben.

:wave:

janosch
Beiträge: 3123
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon janosch » Mi 11. Jul 2018, 13:17

Ziska hat geschrieben:
janosch hat geschrieben:
[quote=„Hemul"][quote="janosch" Ja, ich frage dir, was ist mit dein JHWH Vater Gott Hemul,
Meine Güte janosch bist Du aber vergesslich? :shock: Muscht mehr Knobi futtern. :mrgreen: Weil ich Dich so gut leiden kann also zum gefühlten 1000 x mein erneuter Hinweis auf Psalm 83:17+18 was der allmächtige Gott "JHWH" u.a. ist:
“NeÜ,


Lassan wir dein NeÜ bei seite! Das ist ein ZJ Bibel, speziell für euch kreiert! Gehen wir ein Neutrale Boden Hemul;

17 Laß Beschämung ihr Antlitz bedecken,
auf daß sie nach deinem Namen fragen, o HERR!
18 Laß sie beschämt und erschreckt sein für immer,
in Schande geraten und vergehn!
19 Sie müssen erkennen, daß du, dessen Name »HERR« ist,
du allein der Höchste bist über die ganze Erde.


:


Du irrst dich, Janosch!

Die NeÜ ist die Abkürzung von „Neue evangelistische Übersetzung“! https://www.bibleserver.com/overlay/selectTranslation
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Neue_ev ... bersetzung

Die NWÜ ist die Abkürzung von „Neue Welt Übersetzung“, Herausgeber Jehovas Zeugen! https://www.jw.org/de/publikationen/bibel/


Na dann das ist noch schlimmer, weil das kann NUR übersehen, also dann das ist ein doppelte Täuschung etwa nicht? :o :lol:

Eigentlich das ist egal weil JHWH ist nur ein Übersetzte Form vom „HERR" ist! Punkt.

Das meinte ich mit NEUTRALE BODEN!
Zuletzt geändert von janosch am Mi 11. Jul 2018, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

Hemul
Beiträge: 19104
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon Hemul » Mi 11. Jul 2018, 13:17

Sola hat geschrieben: Nein, Janosch, der Jahwe-Zug ist nicht abgefahren und Gott hat sein Volk nicht verworfen!

Erneut falsch geraten werte Sola. ;) Schauens bitte was Gott in Hosea 1:6,8+9 erbost zu seinem damaligen Bundesvolk sagen ließ:
NeÜ,
6 Gomer wurde wieder schwanger und brachte ein Mädchen zur Welt. Da sagte er zu ihm: "Nenn sie Lo-Ruhama, 'Kein-Erbarmen', denn ich habe jetzt kein Erbarmen mehr mit den Leuten von Israel, sondern verwerfe sie völlig.

und:
8 Als Gomer Lo-Ruhama nicht mehr stillte, wurde sie ein drittes Mal schwanger und brachte einen Jungen zur Welt. 9 Da sagte Jahwe: "Nenn ihn Lo-Ammi, 'Nicht-mein-Volk', denn ihr seid nicht mehr mein Volk, und ich bin nicht mehr für euch da!"

Uns so kam es dann auch. Nur kurze Zeit später besiegte der König von Assyrien das zehn Stämme-Reich Israel und besetzte ihre
Hauptstadt Samaria. Das zehn Stämme-Reich vermischte sich damals mit anderen Völkern. Daraus gingen dann Halbjuden-sprich
die Samariter hervor. Aber was war mit dem Stamm Juda und Benjamin? :roll: Interessant ist hier sicherlich was "JHWH" im Zusammenhang mit der obigen völligen Verwerfung Israels zwischen Vers 6 und Vers 8 in Hosea 1:7 prophezeit:
……….denn ich habe jetzt kein Erbarmen mehr mit den Leuten von Israel, Leuten von Israel, sondern verwerfe sie völlig. 7 Doch mit den Leuten von Juda will ich Mitleid haben. Ich werde sie retten, denn ich bin Jahwe, ihr Gott. Aber ich tue es nicht durch Bogen, Schwert und Kampf, nicht durch Pferde und Reiter."

Weil der allmächtige Gott seinem Freund Abraham geschworen hatte, dass durch dessen Samen gem. 1.Mose 22:17+18 alle Völker der Erde gesegnet werden sollten, beschützte er den Stamm Juda bis hin zu dem verheißenen Messias. Als aber auch Juda diesen verheißenen Messias-bis auf einen kleinen Überrest verwarf, wurde auch Juda gem. Jesu Worte in Matthäus 21:43 verworfen und das Vorrecht Gottes Volk zu sein ging gem. 1.Petrus 2:4-12 an ein neues Volk Gottes über:
43 Deshalb sage ich euch: Das Reich Gottes wird euch genommen und einem Volke gegeben werden, das dessen Früchte bringt.

Und in 1.Petrus 2:4-12 geht der Apostel Petrus wie folgt auf das von Jesus erwähnte neue Volk Gottes näher ein:
4 Kommt zu ihm, dem lebendigen Stein! Die Menschen haben ihn zwar als unbrauchbar weggeworfen, vor Gott aber ist er eine ausgesuchte Kostbarkeit. 5 Und lasst euch selbst als lebendige Steine zu einem geistlichen Haus aufbauen, zu einer heiligen Priesterschaft, die geistliche Opfer bringt. Durch Jesus Christus nimmt Gott solche Opfer gern an. 6 Darum steht auch in der Schrift: "Seht her, ich lege in Zion einen ausgesucht kostbaren Eckstein als Grund. Wer sich auf ihn verlässt, wird nicht zugrunde gehen." 7 Für euch, die ihr glaubt, ist dieser Stein eine Kostbarkeit. Für die Ungläubigen aber gilt: "Gerade der Stein, der von den Fachleuten als unbrauchbar verworfen wurde, ist zum Eckstein geworden. 8 Er ist ein Stein, an dem die Menschen sich stoßen, ein Felsblock, an dem sie zu Fall kommen."Weil sie dem Wort Gottes nicht gehorchen, stoßen sie sich an ihm. Doch dazu sind sie auch bestimmt. 9 Aber ihr seid ein ausgewähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, ein heiliges Volk, das Gott selbst gehört. Er hat euch aus der Finsternis in sein wunderbares Licht gerufen, damit ihr verkündigt, wie unübertrefflich er ist. 10 Früher wart ihr nicht sein Volk, aber jetzt seid ihr Gottes Volk, früher gab es für euch kein Erbarmen, aber jetzt habt ihr sein Erbarmen gefunden. 11 Ihr wisst, liebe Geschwister, dass ihr in dieser Welt nur Ausländer und Fremde seid. Deshalb ermahne ich euch: Gebt den menschlichen Begierden nicht nach, denn die kämpfen gegen euch. 12 Euer Leben muss gerade unter Menschen, die Gott nicht kennen, einwandfrei sein. Wenn sie euch als Böse verleumden, sollen sie eure guten Taten sehen, damit sie zur Einsicht kommen und Gott preisen, wenn er einmal in ihr Leben eingreift.

:wave: Der Laie staunt und der "Fachmann" wundert sich-gelle Flaggen Helmuth? 8-)

Hemul
Beiträge: 19104
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon Hemul » Mi 11. Jul 2018, 13:54

Ziska hat geschrieben:Du irrst dich, Janosch!
Die NeÜ ist die Abkürzung von „Neue evangelistische Übersetzung“! https://www.bibleserver.com/overlay/selectTranslation
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Neue_ev ... bersetzung Die NWÜ ist die Abkürzung von „Neue Welt Übersetzung“, Herausgeber Jehovas Zeugen! https://www.jw.org/de/publikationen/bibel/


janosch hat geschrieben:Na dann das ist noch schlimmer, weil das kann NUR übersehen, also dann das ist ein doppelte Täuschung etwa nicht? :o :lol: Eigentlich das ist egal weil JHWH ist nur ein Übersetzte Form vom „HERR" ist! Punkt.
Das meinte ich mit [b] NEUTRALE BODEN! [/b
]

Egal-egal rief Karl-reiche mir doch einmal jemand die auf neutrale Boden stehende Elberfelder-Übersetzung. Gerne lieber Karl. In dieser NEUTRALE Übersetzung steht in Psalm 83:17+18 unmissverständlich folgendes:
https://www.bibel-online.net/buch/elberfelder_1905/
17 Laß sie beschämt und hinweggeschreckt werden für immer, und mit Scham bedeckt werden und umkommen, 18 Und erkennen, daß du allein, dessen Name Jehova ist, der Höchste bist über die ganze Erde!

Hoffentlich bekommt der liebe janosch jetzt keinen Herzkasperl.
:wave:
Zuletzt geändert von Hemul am Mi 11. Jul 2018, 13:55, insgesamt 1-mal geändert.

Sola
Beiträge: 280
Registriert: So 23. Jun 2013, 21:58

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon Sola » Mi 11. Jul 2018, 13:55

Nein, nix falsch geraten, werter Helmul :mrgreen:

Lies mal Römer 11, insbesondere ab Vers 26.
Da steht alles, Raten ist da gar nicht nötig ;)
Liebe Grüsse
Sola

Hemul
Beiträge: 19104
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Geheiligt werde deine "Bedeutung"

Beitragvon Hemul » Mi 11. Jul 2018, 14:25

Sola hat geschrieben:Nein, nix falsch geraten, werter Helmul :mrgreen:
Lies mal Römer 11, insbesondere ab Vers 26.Da steht alles, Raten ist da gar nicht nötig ;)

Kenne ich bestens werte Sola. ;) Aber bevor wir uns näher mit Römer 11 befassen zunächst aber Pauli Worte in Römer 9:27. Nachdem Paulus sich vorher in Römer 9:25+26 auf den von mir schon erwähnten Propheten Hosea bezogen hat sagt er bezgl Israel im nachfolgenden Vers 27 unmissverständlich folgendes:
Römer 9:25-27,
25 Das hat er schon durch den Propheten Hosea angekündigt: "Ich werde als mein Volk berufen, was nicht mein Volk war, und als geliebte Frau die, die nicht geliebt war." 26 "Gerade dort, wo zu ihnen gesagt wurde: 'Ihr seid nicht mein Volk', werden sie 'Kinder des lebendigen Gottes' genannt werden." 27 Und Jesaja ruft über Israel aus: "Selbst wenn es Israeliten gäbe wie Sand am Meer, nur ein Rest von ihnen wird gerettet werden.

Hat Du bemerkt, dass nur ein "REST"der Menschen aus Israel gerettet werden sollte? ;) Und jetzt lesen wir einmal gemeinsam
was in dem von Dir empfohlenen 11 Kapitel steht. Gleich zu Anfang in Römer 11:5 zeigt Paulus ebenfalls unmissverständlich, dass
dieser kleine REST der Israeliten nicht später gerettet werden sollte, sondern schon damals zu seiner Zeit von Gott gerettet wurde:
Römer 11:1-5,
1 So frage ich nun: Hat Gott sein Volk etwa verstoßen? (Ps 94,14) Keineswegs! Ich bin doch auch ein Israelit, aus Abrahams Nachkommenschaft, aus dem Stamme Benjamin. 2 Nein, Gott hat sein Volk, das er zuvor ersehen1 hat, nicht verstoßen. Oder wißt ihr nicht, was die Schrift bei (der Erzählung von) Elia sagt, als dieser vor Gott gegen Israel mit der Klage auftritt (1.Kön 19,10.14): 3 »Herr, deine Propheten haben sie getötet, deine Altäre niedergerissen; ich bin allein übriggeblieben, und nun trachten sie mir nach dem Leben«? 4 Aber wie lautet da die göttliche Antwort an ihn? »Ich habe mir noch siebentausend Männer übrigbehalten, die ihre Knie vor Baal nicht gebeugt haben.« (1.Kön 19,18) 5 Ebenso ist nun auch in unserer Zeit ein Rest nach der göttlichen Gnadenauswahl vorhanden.

Das heißt natürlich nicht, dass nachfolgende Juden überhaupt keine Möglichkeit sprich Chance mehr gehabt hätten ebenfalls zu dem neuen Volke Gottes zu gehören. Eine notwendige Grundvoraussetzung dazu nennt Paulus wie folgt in Römer 11:19-23,
19 Vielleicht wirst du nun sagen: "Die Zweige sind ja herausgebrochen worden, damit ich eingepfropft werden konnte." 20 Das ist richtig. Aber dass sie ausgebrochen wurden, lag an ihrem Unglauben. Und du hast deinen Stand nur durch den Glauben. Sei also nicht überheblich, sondern pass auf, dass es dir nicht genauso geht. 21 Denn wenn Gott die natürlichen Zweige nicht verschont hat, warum sollte er dann dich verschonen? 22 Du siehst hier also die Güte und die Strenge Gottes: Seine Strenge gilt denen, die sich von ihm abgewandt haben, aber seine Güte gilt dir, sofern du dich auf seine Güte verlässt; sonst wirst auch du herausgeschnitten werden. 23 Doch auch die anderen Zweige können wieder eingepfropft werden, vorausgesetzt, sie halten nicht an ihrem Unglauben fest.

:wave:
Zuletzt geändert von Hemul am Mi 11. Jul 2018, 14:34, insgesamt 3-mal geändert.


Zurück zu „Neues Testament (NT)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast