Gottes Siegel auf der Stirn

Themen des Neuen Testaments
Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 1804
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von PeB » Mo 8. Okt 2018, 12:36

Das Thema passt sowohl in NT- als auch ins AT-Forum. Aufgrund meines Ausgangszitates habe ich mich fürs NT-Forum entschieden.
Offenbarung 9, 1-4 hat geschrieben:Und der fünfte Engel blies seine Posaune; und ich sah einen Stern, gefallen vom Himmel auf die Erde; und ihm wurde der Schlüssel zum Brunnen des Abgrunds gegeben. Und er tat den Brunnen des Abgrunds auf, und es stieg Rauch empor aus dem Brunnen wie der Rauch eines großen Ofens, und es wurden verfinstert die Sonne und die Luft von dem Rauch des Brunnens. Und aus dem Rauch kamen Heuschrecken auf die Erde, und ihnen wurde Macht gegeben, wie die Skorpione auf Erden Macht haben. Und es wurde ihnen gesagt, sie sollten nicht Schaden tun dem Gras auf Erden noch allem Grünen noch irgendeinem Baum, sondern allein den Menschen, die nicht das Siegel Gottes haben an ihren Stirnen.
Was ist das Siegel?
Und wer hat es (nicht)?

Einer hat dieses Siegel mit Sicherheit, weil genannt:
Johannes 6, 27 hat geschrieben:Müht euch nicht um Speise, die vergänglich ist, sondern um Speise, die da bleibt zum ewigen Leben. Dies wird euch der Menschensohn geben; denn auf ihm ist das Siegel Gottes des Vaters.
Wenn man nach einem Siegel auf der Stirn nachforscht wird man fündig in
2. Mose 28, 36 hat geschrieben:Du sollst auch ein Stirnblatt machen aus feinem Golde und darauf einschneiden, wie man Siegel schneidet: »Heilig dem HERRN«.
und in
Jesus Sirach 45, 12 hat geschrieben:ein goldenes Stirnblatt oben an dem Kopfbund, ein Abdruck des heiligen Siegels, eine ehrenvolle Pracht, ein großes Werk. All das war begehrenswert für die Augen und vollkommen.
Daraus geht zumindest hervor, wer das Siegel bekommt: ein Priester.
Und die Inschrift scheint zu lauten: Heilig dem HERRN.

Handelt es sich um das gleiche Siegel wie in Offenbarung 9 und was bedeutet das nun für uns?
Haben wir dieses Siegel - weil wir Priester sind?
Oder haben wir dieses Siegel nicht und fallen dem Zorn Gottes anheim?

Und reicht dieser Deutungsumfang schon aus oder gibt es mehr dazu zu sagen (was ich vermuten würde...)?
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4057
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von Munro » Mo 8. Okt 2018, 18:27

Ist Ralph Siegel nun schon Gottes Siegel?
Ralph Siegel (* 30. September 1945 in München) ist ein deutscher Musiker, Schlagerkomponist und Musikproduzent.

Ralph Siegel ist eine der prägenden Figuren des Eurovision Song Contest („Grand Prix“) und nahm bisher mit 25 Kompositionen am internationalen Musikwettbewerb teil. Er ist mit über 2000 Titeln bei der GEMA registriert. Er ist Inhaber der Plattenfirma „Jupiter Records“ und der Siegel-Musikverlage.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ralph_Siegel
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2333
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von Travis » Mo 8. Okt 2018, 18:41

Munro hat geschrieben:Ist Ralph Siegel nun schon Gottes Siegel?
Nur wenn Du mit dem Teufel keinen Handel eingehst.
-Areopag Raumpfleger-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2377
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von AlTheKingBundy » Mo 8. Okt 2018, 18:47

Das Siegel ist kein großes Geheimnis.
Offb 9,4 Und es wurde ihnen gesagt, dass sie nicht dem Gras der Erde, auch nicht irgendetwas Grünem, auch nicht irgendeinem Baum Schaden zufügen sollten, sondern den Menschen, die nicht das Siegel Gottes an den Stirnen haben.

Offb 14,1 Und ich sah: Und siehe, das Lamm stand auf dem Berg Zion und mit ihm 144 000, die seinen Namen und den Namen seines Vaters an ihren Stirnen geschrieben trugen.
Es dreht sich um eine Kennzeichnung der Heiligen, "die auf der Seite Gottes sind". Die Versiegelung der anderen Seite sieht so aus:
Offb 13,16 Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt;
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 504
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

Re: Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von Hexenjagd » Mo 8. Okt 2018, 18:52

Wieso muss man das überhaupt erfragen wenn man doch versiegelt ist oder man ist es nicht!?

mfg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2961
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von Lena » Mo 8. Okt 2018, 19:39

PeB hat geschrieben: Was ist das Siegel?
Das Geschenk des Heiligen Geistes.
PeB hat geschrieben: Und wer hat es (nicht)?
Wer nicht zum Herrn Jesus Christus gehört.

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4989
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von Helmuth » Mo 8. Okt 2018, 19:42

Lena hat geschrieben: Das Geschenk des Heiligen Geistes.
:thumbup: :clap:

Oft sind die simplen logischen Antworten 1.000 Mal besser als alle "theo"-logischen mit 10.000 Worten.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 504
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

Re: Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von Hexenjagd » Mo 8. Okt 2018, 19:44

Helmuth hat geschrieben:
Lena hat geschrieben: Das Geschenk des Heiligen Geistes.
:thumbup: :clap:

Oft sind die simplen logischen Antworten 1.000 Mal besser als alle "theo"-logischen mit 10.000 Worten.
Ist aber leider nur die halbe Wahrheit und somit als gefährliche Halbwahrheit einzuordnen.

mfg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2961
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von Lena » Mo 8. Okt 2018, 19:48

Möchtest Du die andere halbe Wahrheit vortragen, damit wir die ganze, zusammen haben?

Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 504
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

Re: Gottes Siegel auf der Stirn

Beitrag von Hexenjagd » Mo 8. Okt 2018, 19:55

Lena hat geschrieben:Möchtest Du die andere halbe Wahrheit vortragen, damit wir die ganze, zusammen haben?
Es ist nicht nur der Empfang des Hl.Geistes, sondern das Versiegeln durch den Selbigen.

mfg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

Antworten