Gottes Name JHWH gehört ins NT

Themen des Neuen Testaments
Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2712
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von Ska'ara » Mi 7. Nov 2018, 23:34

Otto hat geschrieben:
Ska'ara hat geschrieben:Sehr gut erkannt! Woher hast du deine Weisheit?
Die Weisheit ist in der Bibel zu finden. Ich „lese nur ab“… :)
Ok, ... wo steht, dass es eine Rechtfertigung des eigenen Verhaltens ist, wenn der Name Gottes nicht benutzt wird?

Otto
Beiträge: 172
Registriert: Do 15. Feb 2018, 22:24

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von Otto » Do 8. Nov 2018, 08:09

Ska'ara hat geschrieben:
Otto hat geschrieben:
Ska'ara hat geschrieben:Sehr gut erkannt! Woher hast du deine Weisheit?
Die Weisheit ist in der Bibel zu finden. Ich „lese nur ab“… :)
Ok, ... wo steht, dass es eine Rechtfertigung des eigenen Verhaltens ist, wenn der Name Gottes nicht benutzt wird?
Lies doch bitte nochmals was ich geschrieben habe
LGrüße von Otto

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2175
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von Travis » Do 8. Nov 2018, 08:58

Wäre der Name JHWH für den Neuen Bund von Relevanz, wäre er genannt worden.

Der Fokus wird im NT heilsgeschichtlich auf Jesus gelegt wird, wodurch sich der Name JHWH in seiner Bedeutung (Bsp: Ich werde sein, der ich sein werde...) erfüllt hat. Entsprechende Aussage Jesu ("Wer mich sieht, der sieht den Vater" Joh 14,9; "Wer mich sieht, der sieht den, der mich gesandt hat" Joh 12,45) kann ich prima damit in Zusammenhang bringen. Jesus ist also der jenige, der die Bedeutung des Namens JHWH erfüllt (siehe auch Math. 11,27).
-Areopag Aufseher-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

JackSparrow
Beiträge: 3768
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von JackSparrow » Do 8. Nov 2018, 09:03

Travis hat geschrieben:der Name JHWH in seiner Bedeutung (Bsp: Ich werde sein, der ich sein werde...)
Gehst du persönlich nicht davon aus, dass du sein wirst wer du sein wirst, oder darfst du dich ebenfalls JHWH nennen?

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2175
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von Travis » Do 8. Nov 2018, 09:07

JackSparrow hat geschrieben:Gehst du persönlich nicht davon aus, dass du sein wirst wer du sein wirst, oder darfst du dich ebenfalls JHWH nennen?
Nein, mein Name hat keine eschatologische Bedeutung.
-Areopag Aufseher-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

janosch
Beiträge: 3830
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von janosch » Do 8. Nov 2018, 10:11

JackSparrow hat geschrieben:
Travis hat geschrieben:der Name JHWH in seiner Bedeutung (Bsp: Ich werde sein, der ich sein werde...)
Gehst du persönlich nicht davon aus, dass du sein wirst wer du sein wirst, oder darfst du dich ebenfalls JHWH nennen?
Sorry...das ich einmische...

Sehr einfach...Nein, weil JHWH kein Name ist...wir „werden" aber Söhne, Töchter, oder einzel "Sohn Gottes" werden! Nur dann wenn wir dazu die passende NAME Gottes haben, was überhaupt ein NAME ist!
Also, wir Müssen mit unsere Vater identisch sein...und sein Name laut Bekennen!

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2175
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von Travis » Do 8. Nov 2018, 10:15

janosch hat geschrieben:Sorry...das ich einmische...
Kein Problem.
janosch hat geschrieben:Sehr einfach...Nein, weil JHWH kein Name ist
Aha. Was bringt Dich zu dieser Annahme?
-Areopag Aufseher-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2874
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von Lena » Do 8. Nov 2018, 16:01

Johannes 16,26.27 hat geschrieben: An jenem Tag werdet ihr in meinem Namen bitten, und ich sage euch nicht, dass ich den Vater für euch bitten will; denn er selbst, der Vater, hat euch lieb, weil ihr mich liebt und glaubt, dass ich von Gott ausgegangen bin.


Darum beten einige auch zum Herrn Jesus Christus.

Otto
Beiträge: 172
Registriert: Do 15. Feb 2018, 22:24

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von Otto » Do 8. Nov 2018, 19:28

Travis hat geschrieben:Wäre der Name JHWH für den Neuen Bund von Relevanz, wäre er genannt worden.
Das ist Deine persönliche Vermutung, mehr nicht. Das der Name JHWH 200 Jahre nach den originalen im „NT“ nicht zu finden sei ist nicht verwunderlich aber auch erklärbar.
Travis hat geschrieben:Der Fokus wird im NT heilsgeschichtlich auf Jesus gelegt wird, wodurch sich der Name JHWH in seiner Bedeutung (Bsp: Ich werde sein, der ich sein werde...) erfüllt hat.
Jesus übernimmt im „NT“ –so wie auch Moses damals- die Rolle des Mittlers zwischen Menschen und Jahwe. Jesus ist die Brücke, JHWH ist das Ziel. Jahwe sagt ihr müsst NUR diese „Brücke“ nehmen um zu MIR zu kommen. Deswegen ist die „Brücke“ Jesus, von so großer Bedeutung. Übrigens JHWH selbst, widerspricht Dich gewaltig bezüglich der Bedeutung seines Namens im „NT“ wenn er eindeutig sagt:
Jer 31,31-34 hat geschrieben:Siehe, Tage kommen, spricht Jahwe, da ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund machen werde: […] spricht Jahwe. Sondern dies ist der Bund, den ich mit dem Hause Israel machen werde nach jenen Tagen, spricht Jahwe: Ich werde mein Gesetz in ihr Inneres legen und werde es auf ihr Herz schreiben; und ich werde ihr Gott, und sie werden mein Volk sein. Und sie werden nicht mehr ein jeder seinen Nächsten und ein jeder seinen Bruder lehren und sprechen: Erkennet Jahwe! Denn sie alle werden mich erkennen von ihrem Kleinsten bis zu ihrem Größten, spricht Jahwe.
Deiner Meinung nach, bist Du im neuen Bund. Erkennst Du Jahwe als Deinen Gott?
Travis hat geschrieben:Entsprechende Aussage Jesu ("Wer mich sieht, der sieht den Vater" Joh 14,9; "Wer mich sieht, der sieht den, der mich gesandt hat" Joh 12,45) kann ich prima damit in Zusammenhang bringen.
Ja, der Charakter und die Handlungsweise Jesu spiegelten den seines Vaters.
LGrüße von Otto

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2175
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Gottes Name JHWH gehört ins NT

Beitrag von Travis » Do 8. Nov 2018, 19:50

Otto hat geschrieben:Das ist Deine persönliche Vermutung, mehr nicht.
Jep. So wie Deine anderlautende Aussage auch. Hast Du, abgesehen von der offensichtlichen Feststellung, auch einen Gegenentwurf? Ich bleibe bei meiner Vermutung, denn Jesus vereint so viel von JHWH auf sich, dass die Erwähnung dieses Namens im NT nicht notwendig ist. Da braucht man sich nur mal Psalm 8 und Matthäus 21 anzuschauen. Jesus bezieht das tatsächlich auf sich. Für die Schriftgelehrten recht verstörend.
Otto hat geschrieben:Jesus übernimmt im „NT“ –so wie auch Moses damals- die Rolle des Mittlers zwischen Menschen und Jahwe.
In etwa, nur das Jesus wesentlich mehr ist als Mose. Daran lässt die Schrift keinen Zweifel.
Otto hat geschrieben:Jahwe sagt ihr müsst NUR diese „Brücke“ nehmen um zu MIR zu kommen.
Jesus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben. Jesus ist der gute Hirte und vereinigt auf sich noch einige andere Begriffe, welche im AT exklusiv JHWH vorbehalten sind. Da bekommt die Vermutung langsam Substanz.
Otto hat geschrieben:Übrigens JHWH selbst, widerspricht Dich gewaltig bezüglich der Bedeutung seines Namens im „NT“ wenn er eindeutig sagt:
Die Annahme eines Widerspruchs ist jetzt wohl Deine Vermutung. Was ich bezüglich der Bedeutung von Jesu Namen oben andeutete, ist ja lediglich ein Zitat aus dem NT. Jeremia 31,31-34 hat sich im Neuen Bund durch den Heiligen Geist erfüllt, womit wir auch das Bindeglied zwischen beiden hätten.
Otto hat geschrieben:Deiner Meinung nach, bist Du im neuen Bund. Erkennst Du Jahwe als Deinen Gott?
Wen sonst?
Otto hat geschrieben:Ja, der Charakter und die Handlungsweise Jesu spiegelten den seines Vaters.
Weit mehr als das.
-Areopag Aufseher-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

Antworten