Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3613
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Beitrag von Munro » Do 8. Nov 2018, 11:21

Du scheinst ein unbeirrbarer Anhänger des Telos zu sein
Telos? :?:

Ich kenne nur: tee-los. :(

Zum Glück habe ich aber gerade Tee da! :thumbup:

*nur mal esóoo e Schbässle g'macht 8-) :)
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

janosch
Beiträge: 3876
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Beitrag von janosch » Do 8. Nov 2018, 11:57

Munro hat geschrieben:Wenn man sich hier 100000000000000000000000000000000000000000000000000 Seiten lang über die Hure Babylon den Kopf zerbricht (vielleicht weil manche das Wort "Hure" so gerne schreiben und lesen) so könnte man ja auch mal 5 Minuten über diese meine Frage nachdenken. :idea: :) 8-)
Anschein besonders gefelt dir diese Thema... :lol: Dann beteilige dort, mit deinen Thesen. ;)

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3613
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Beitrag von Munro » Do 8. Nov 2018, 12:14

Es wäre auch mal interessant zu sehen, wie Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob in anderen Sprachen lauten.
Also englisch, französisch, spanisch, russisch usw ....
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2476
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Beitrag von Ziska » Do 8. Nov 2018, 12:41

Munro hat geschrieben:Es wäre auch mal interessant zu sehen, wie Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob in anderen Sprachen lauten.
Also englisch, französisch, spanisch, russisch usw ....
Da gibt es ein Übersetzungsprogramm von Google...
Liebe Grüße von der Ziska! :wave:

“Warum feiern Jehovas Zeugen nicht jede Feier?“
https://www.jw.org/de/jehovas-zeugen/ha ... age-feste/

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3613
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Beitrag von Munro » Do 8. Nov 2018, 13:04

Im Französischen ist jener Nebukadnezar ein Nabuchodonosor. :thumbup:
Na also - geht doch!
Wahrscheinlich kugeln sich die Franzosen vor Lachen über diesen komischen preußisch-deutschen Ausdruck Nebukadnezar!
Nebukadnezar - wie kann man nur! :D :lol:
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3613
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Beitrag von Munro » Do 8. Nov 2018, 13:13

Und der Hiob ist in Frankreich ein Job - wie auch in der katholischen deutschen Bibel.
Man sieht: Alles ist relativ.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43448
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Beitrag von Pluto » Do 8. Nov 2018, 15:07

Munro hat geschrieben:
Du scheinst ein unbeirrbarer Anhänger des Telos zu sein
Telos? :?:

Ich kenne nur: tee-los. :(

Zum Glück habe ich aber gerade Tee da! :thumbup:

*nur mal esóoo e Schbässle g'macht 8-) :)
Teleologie...!
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3613
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Beitrag von Munro » Do 8. Nov 2018, 16:53

Pluto hat geschrieben: Teleologie...!
I know! :wave:

Manche hier sind anscheinend ja Theologen 8-) - in dem Fall bin ich Teleologe. :idea:
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3613
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Moses, Jonas, Nebukadnezar und Hiob

Beitrag von Munro » Fr 9. Nov 2018, 10:23

Die Frage selber konnte mir bisher noch auf keinem Forum jemand beantworten.
Also: Warum einmal die "katholischen" Formen Moses und Jonas - und einmal die "evangelischen" Formen Nebukadnezar und Hiob in die allgemeine deutsche Sprache eingegangen sind.

Außer: Ist halt nun mal so ....
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Antworten