mRNA- Impfung II

Ethik und Moral
Medizin & Krankheit
Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 6286
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von lovetrail » Mo 26. Apr 2021, 21:57

Nobody2 hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 18:18
lovetrail hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 17:49
Na, das finde ich keine gute Idee, da ich zwar deine friedlichen Absichten sehe, aber dennoch bin ich der Meinung, dass man auch aussprechen soll, wenn es sich um eine Verschwörung handelt, vor allem wenn daran so viele Leben hängen.
Missverständnis. Darum geht es mir nicht.

Das Wort "Verschwörung" ist normal. Niemand kann bestreiten, dass es Verschwörungen gab, gibt und wohl auch geben wird. Natürlich kann man über eine Verschwörung, die man sieht, was daran nun stimmt oder nicht, reden.

Es geht nur darum, das Wort "Verschwörungstheoretiker" zu vermeiden, weil es negativ belastet ist. Es wird als Schimpfwort benutzt. Und andere Worte. Wie zB "Schwachsinn" oder "Seuchenfreunde" etc. etc....
Ok, ja verstehe.

LG
Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, so wird Christus dich erleuchten!

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 6286
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von lovetrail » Mo 26. Apr 2021, 21:58

Nochmal was zu diesen Nano-Strukturen:
Fußbälle, Ketten und Raupen – bestimmte Makromoleküle bilden Nanopartikel, die sich wiederum selbstständig zu vorbestimmten Strukturen zusammenfügen. Ein deutsches Wissenschaftlerteam hat nun im Magazin „Nature“ einen Prozess beschrieben, in dem sich solche Strukturen gezielt bilden und untersuchen lassen. Durch zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten sollen die Winzlinge neue Technologien ermöglichen.
https://www.scinexx.de/news/technik/wie ... isterhand/

LG
Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, so wird Christus dich erleuchten!

Benutzeravatar
Isai
Beiträge: 866
Registriert: So 5. Mär 2017, 15:48
Kontaktdaten:

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von Isai » Fr 30. Apr 2021, 13:43

Hier ist es nun:
Der Einsatz von RNA-Impfstoffen zur Steuerung des menschlichen Gehirns, erklärt von einem CIA-Neurobiologie-Experten auf einer Konferenz an der Militärakademie West Point


[...]Diese Hypothese stammt nicht von einem großsprecherischen Verschwörungstheoretiker: Es war ein CIA-Neurobiologie-Experte, der sie an der Militärakademie West Point vorstellte.

Am 13. Juni 2018 hielt Dr. Charles Morgan, ein Experte für Neurobiologie von der Yale University, der DARPA und der CIA, einen Vortrag vor Studenten an der Militärakademie West Point (USMA). Er sprach über die Fähigkeit, die DNA für Zwecke der Gedankenkontrolle zu verändern. [1] Dr. Morgan zeigt und erklärt den Eliteschülern des US-Militärs, wie die unter den Akronymen CRISPR (Clustered Regularly Spaced Short Palindromic Repeats) und DREADDS (Designer Receptor Exclusively Activated by Designer Drugs) bekannten Technologien alles „designen“ können.

Dr. Morgan zeigt, wie DREADDS in die menschliche DNA „infundiert“ werden können, um unser Verhalten zu kontrollieren. Diese Designer-Rezeptoren, die ausschließlich durch Designer-Drogen aktiviert werden, können neue Zellen erzeugen. Sie können bei ihren Probanden neue Erinnerungen und Verhaltensweisen erzeugen. Sie können damit auch Ihr Gedächtnis löschen oder sogar verändern. Die CRISPR-Technologie kann eingesetzt werden, um durch DNA-Editing nur bestimmte Rassen von Menschen zu töten.

Dr. Morgan erzählt Studenten der Modern War University in West Point, dass „die Technologie namens CRISPR eine Reihe von Dingen sofort verfügbar macht … Man kann alles entwerfen. Sie können ein einzelnes Ding entwerfen, das nur einen töten würde. Was Sie tun, wenn Sie Plasmide erstellen und sie in Zellen einbringen, sendet es ein Signal und sagt, welcher Teil der DNA sich entrollen, entfalten und ein Produkt produzieren soll. Das ist die Zukunft der Medizin.“

[...]
Im Jahr 2011 schien die Technologie auf zellulärer Ebene „die programmierte Lieferung von Informationen auf Abruf“ zu steuern. Im Jahr 2018 war die Macht, die eigenen Erinnerungen und Entscheidungen eines Menschen durch die Ersatzrealität von Controllern durch Blut, Gehirn und Zellen zu ersetzen, bereits jenseits jeder Verhaltenskonditionierung durch Mobiltelefone. Für Dr. Morgan führen die neuen Möglichkeiten zu Verbesserungen bei der Lieferung und Vollständigkeit. „Warum sollte man ein digitales System haben, wenn man ein DNA-System haben kann?“, fragt er.

Dr. Morgan ist in seinem Folienvortrag ziemlich explizit: „Zellen können für bestimmte Aktivitäten und Ziele entworfen werden. Die Zellen können strategisch platziert werden. Sie können aus der Ferne gesteuert werden.“ Die neue Technologie erlaubt es seinen Controllern, „Dinge in den Gehirnen anderer Menschen zu aktivieren“. Weiter stellt sich der inzwischen an der University of New Haven lehrende Mediziner vor, wie die Kombination von „DNA-Systemen“ mit „Quantencomputing“ „eine wirklich ganz erstaunliche und zugleich tödliche Bedrohung“ bilden kann. So kann es sein, dass die Dosis von Pfizer und Moderna einen Endpunkt in der globalen Agenda der Machthaber erreicht. [2]


[...]
Der COVID-Impfstoff ist ein mRNA-Impfstoff, bei dem es sich um einen ganz neuen Typ handelt, der noch nie zuvor zugelassen, lizenziert und weit verbreitet wurde. Es verändert die DNA Ihres Körpers und repliziert und kontrolliert Ihren Körper. Sie ist in vielerlei Hinsicht extrem gefährlich. Dr. Morgan verrät, dass sie jetzt Bilder und Filme in DNA und Bakterien speichern und verstecken können, er sagt auch, dass nur 1 Gramm menschliche DNA das Äquivalent von 7 Milliarden iPADS speichern kann, denken Sie darüber nach, nur 1 Gramm, das ist absolut erstaunlich!!! Er sagt, dass die Informationen und Bilder auch in Bakterien auf dem menschlichen Körper gespeichert werden können, die dann in eine Schale gelegt werden können, und wenn dieselben Bakterien sich fortpflanzen, werden ihre Nachkommen auch mit denselben Informationen kodiert. Er sagt auch, dass es möglich ist, eine Zelle zu programmieren und sie auf einen beliebigen Teil des Körpers zu richten, einschließlich des Gehirns, das dann auch umprogrammiert und von einer äußeren Kraft gesteuert werden kann.

Das bedeutet, dass der Covid-19-Impfstoff alle Technologien enthalten kann, die Sie in diesem Video hören werden. Der Präzisionsgrad dieser Technologie ist so hoch, dass Miniatur-Nanoroboter in der Größe von Staubpartikeln so programmiert werden können, dass sie jeden Teil des Körpers angreifen, um eine Nutzlast oder einen Virus direkt in den Blutkreislauf, die Organe, das Gehirn, die Augen usw. zu bringen. Es kann auch in einem beliebigen Körperteil schlummern und dort unbemerkt verbleiben, bis das entsprechende elektronische Signal zur Reaktivierung geliefert wird.

Wie der Besitzer des „End Times Watchman“ Kanal schreibt, „Wenn Sie ein Christ sind, sollten Sie wissen, dass diese Impfstoffe die Luziferianer, um Ihre DNA zu ändern und ändern Sie Ihre Wahrnehmung von Gott ermöglichen. In der Tat werden Sie darauf programmiert, Ihn zu hassen! Die Bibel warnt, dass die Nationen und Völker der Erde das biblische Christentum hassen und bibelgläubige Christen verfolgen werden, und so wird es auch geschehen. Sie werden die Wahrnehmung eines jeden Menschen verändern, der diese dämonischen DNA-verändernden Impfstoffe nimmt. Dies ist ein geistlicher Krieg, er wurde in der Bibel vor fast 2000 Jahren vorhergesagt und entfaltet sich nun vor unseren Augen! Es ist auch erwähnenswert, dass sie Erinnerungen LÖSCHEN und FALSCHE installieren können, stellen Sie sich vor, wenn dies verwendet wird, um die Menschen auf der Erde zu täuschen, damit sie das Tier anbeten, und natürlich wird es das, denn das ist genau das, wofür es geschaffen wurde.“

[...]
China will die CRISPR-Supermacht der Welt werden

Dr. Charles Morgan berichtet über die Fortschritte des chinesischen Festlandes bei der DNA-Manipulation. Er stellt sich „Quantencomputing“ in Kombination mit einer solchen Manipulation vor. „Das ist also der Punkt, an dem das Rennen stattfindet … Die Verschmelzung von DNA-Systemen mit Quantencomputing wird wirklich eine unglaubliche und gleichzeitig tödliche Bedrohung sein.“ US Director of National Intelligence John Ratcliffe sagte, dass China das Gen-Editing-Tool CRISPR (Clustered and Regularly Spaced Short Palindromic Repeats) verwendet, um menschliche Embryonen zu modifizieren, um eine neue Generation von „Supersoldaten“ zu schaffen, die härter, länger und effektiver kämpfen können [3] :

„Sie wollen, dass sie die Größten sind und sie wollen auch, dass sie die Stärksten sind, also beschäftigen sie sich mit Gen-Editing – sie versuchen buchstäblich, die DNA zu verändern, um Soldaten, Matrosen und Flieger stärker und leistungsfähiger zu machen. (…) Die Botschaft ist klar: Peking will die Vereinigten Staaten und den Rest des Planeten wirtschaftlich, militärisch und technologisch dominieren. (…) Es gibt keine ethischen Grenzen für Pekings Machtstreben. (…) China stellt die größte Bedrohung für Amerika und den Rest der freien Welt seit dem Zweiten Weltkrieg dar.“ [4]

Die Volksrepublik China (VRC) sammelt seit Jahren die DNA der Menschen. [5] China plant, diese Informationen zu nutzen, um biologische Waffen zu entwickeln, die auf bestimmte ethnische Gruppen abzielen (Weiße: USA, Großbritannien, Australien, Neuseeland, Juden). [6] Sie haben auch Wege gefunden, DNA von Amerikanern zu erhalten, indem sie amerikanische Firmen kaufen, die DNA-Profile haben, DNA-Analysen für Ahnenforschungsfirmen subventionieren und auch jede Organisation hacken, die DNA-Profile hat. Im Jahr 2015 wurde beispielsweise entdeckt, dass die VR China Anthem, die zweitgrößte Versicherungsgesellschaft in den USA, gehackt hatte. [7]

Es ist klar, dass diese Technologie in zukünftigen Kriegen zum Einsatz kommen wird und von China bereits entwickelt wird. [8] Nachtsicht, Superkraft, Hive Minds, Gedankenkontrolle, Supergedächtnis (Hypermnesie, Hyperthymesie), Gedächtnisunterdrückung, falsche Erinnerungen, DNA-Verschlüsselung, geheime Spionagetiere und ‑insekten…

[...]
(Q)
Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=cTtIPBPSv0U&t=1s
Sinnet um, und lasset euch auf den Namen Jesu Christi zur Erlassung eurer Sünden taufen, so werdet ihr das Geschenk des heiligen Geistes erhalten.
Apg 2:38

Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er in Gott.
1. Joh 4:15

Benutzeravatar
Isai
Beiträge: 866
Registriert: So 5. Mär 2017, 15:48
Kontaktdaten:

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von Isai » Di 4. Mai 2021, 20:10

Dazu erzeugten sie ein „Pseudovirus“, das von der klassischen Krone der Spike-Proteine von Sars-Cov-2 umgeben war, aber kein tatsächliches Virus enthielt. Dieser Pseudovirus führte zu Schäden in der Lunge und den Arterien eines Tiermodells. Dies beweist, dass das Spike-Protein allein ausreicht, um die Krankheit auszulösen, so die Forschenden. Die Gewebeproben zeigten zudem Entzündungen in den Endothelzellen, die die Innenseite der Blutgefäße auskleiden.
Entdeckung zu Covid-19: Das gefährliche Spike-Protein schädigt Gefäßsystem.

Das Team wiederholte diesen Prozess im Labor und setzte gesunde Endothelzellen dem Spike-Protein aus. Dabei kam heraus, dass das Spike-Protein die Zellen durch eine Bindung von ACE2 schädigte. Das Angiotensin-konvertierende Enzym 2 (ACE2) wird hauptsächlich von Zellen der Lunge produziert, wo es an der Zelloberfläche als Eintrittsstelle für das Virus dienen kann. Die Bindung störte die molekulare Signalübertragung von ACE2 an die Mitochondrien (Organellen, die Energie für die Zellen erzeugen), wodurch die Mitochondrien beschädigt und fragmentiert wurden.

Frühere Studien haben einen ähnlichen Effekt gezeigt, wenn Zellen dem Sars-Cov-2-Virus ausgesetzt waren, aber dies ist die erste Studie, die zeigt, dass der Schaden auftritt, wenn die Zellen dem Spike-Protein allein ausgesetzt sind.
(Q)
Sinnet um, und lasset euch auf den Namen Jesu Christi zur Erlassung eurer Sünden taufen, so werdet ihr das Geschenk des heiligen Geistes erhalten.
Apg 2:38

Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er in Gott.
1. Joh 4:15

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 6286
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von lovetrail » Mi 5. Mai 2021, 08:38

Und jetzt werden diese Spike-Proteine bei Geimpften fortwährend gebildet und auch an die Umwelt abgegeben.

Die Frage ist nun, wieviel Kontakt kann man als Ungeimpfter mit Geimpften haben ohne selber krank zu werden.

Kann ich zB ein geimpftes Familienmitglied für mehrere Tage besuchen? Welchem Risiko setze ich mich dabei aus?

LG
Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, so wird Christus dich erleuchten!

Benutzeravatar
Nobody2
Beiträge: 1017
Registriert: Mi 16. Dez 2020, 22:35

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von Nobody2 » Mi 5. Mai 2021, 08:42

lovetrail hat geschrieben:
Mi 5. Mai 2021, 08:38
Und jetzt werden diese Spike-Proteine bei Geimpften fortwährend gebildet
So wie ich es verstehe, werden nur Antigene gebildet, die sich mit den Spike-Proteinen verbinden und sie damit als feindliche Zellen für das Immunsystem markieren.
Wichtige und grundsätzliche Hinweise zu mir und allem, was ich hier schreibe:

viewtopic.php?f=23&t=6885&p=397769#top

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 6286
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von lovetrail » Mi 5. Mai 2021, 09:07

Nobody2 hat geschrieben:
Mi 5. Mai 2021, 08:42
lovetrail hat geschrieben:
Mi 5. Mai 2021, 08:38
Und jetzt werden diese Spike-Proteine bei Geimpften fortwährend gebildet
So wie ich es verstehe, werden nur Antigene gebildet, die sich mit den Spike-Proteinen verbinden und sie damit als feindliche Zellen für das Immunsystem markieren.
Siehe:

https://telegra.ph/Warum-geimpfte-Mensc ... affe-05-04

LG
Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, so wird Christus dich erleuchten!

Benutzeravatar
Nobody2
Beiträge: 1017
Registriert: Mi 16. Dez 2020, 22:35

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von Nobody2 » Mi 5. Mai 2021, 11:39

lovetrail hat geschrieben:
Mi 5. Mai 2021, 09:07
Siehe:

https://telegra.ph/Warum-geimpfte-Mensc ... affe-05-04

LG
Ok, jetzt habe ich das auf dem Schirm.

Durch die Impfung produziert der Körper Spike-Proteine.
Diese lösen jedoch bereits eine Erkrankung aus.
Auch ohne den Virus selbst, also den Kern.

Krasse Meldung.
Wichtige und grundsätzliche Hinweise zu mir und allem, was ich hier schreibe:

viewtopic.php?f=23&t=6885&p=397769#top

1Johannes4
Beiträge: 788
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 19:17

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von 1Johannes4 » Mi 5. Mai 2021, 11:59

Isai hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 20:10
Dazu erzeugten sie ein „Pseudovirus“, das von der klassischen Krone der Spike-Proteine von Sars-Cov-2 umgeben war, aber kein tatsächliches Virus enthielt. Dieser Pseudovirus führte zu Schäden in der Lunge und den Arterien eines Tiermodells. Dies beweist, dass das Spike-Protein allein ausreicht, um die Krankheit auszulösen, so die Forschenden. Die Gewebeproben zeigten zudem Entzündungen in den Endothelzellen, die die Innenseite der Blutgefäße auskleiden.
Entdeckung zu Covid-19: Das gefährliche Spike-Protein schädigt Gefäßsystem.

Das Team wiederholte diesen Prozess im Labor und setzte gesunde Endothelzellen dem Spike-Protein aus. Dabei kam heraus, dass das Spike-Protein die Zellen durch eine Bindung von ACE2 schädigte. Das Angiotensin-konvertierende Enzym 2 (ACE2) wird hauptsächlich von Zellen der Lunge produziert, wo es an der Zelloberfläche als Eintrittsstelle für das Virus dienen kann. Die Bindung störte die molekulare Signalübertragung von ACE2 an die Mitochondrien (Organellen, die Energie für die Zellen erzeugen), wodurch die Mitochondrien beschädigt und fragmentiert wurden.

Frühere Studien haben einen ähnlichen Effekt gezeigt, wenn Zellen dem Sars-Cov-2-Virus ausgesetzt waren, aber dies ist die erste Studie, die zeigt, dass der Schaden auftritt, wenn die Zellen dem Spike-Protein allein ausgesetzt sind.
(Q)
Mal ein interessanter Artikel, auch wenn die Ähnlichkeit von COVID-19 und der Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff hinsichtlich dem Risiko von Thrombosen und Embolien bereits darauf hindeutete.

Bei der Impfung wird allerdings kein vermehrungsfähiger Virus in den Körper gebracht. Beim AstraZeneca-Impfstoff befällt ein anderer Virus menschliche Zellen und verursacht so die Produktion der Spikeproteine, bei den mRNA-Impfstoffen wird das Rezept anderweitig in die Zellen eingeschleust und so eine vorübergehende Produktion der Spike-Proteine verursacht. Letztendlich geht es bei der Impfung auch nicht um die Produktion der Antigene an sich, sondern dass das Immunsystem mit diesem Fremdeiweiß konfrontiert wird, lernt Antikörper zu produzieren und bei einer potentiellen späteren Infektion die wirklichen Krankheitserreger frühzeitig eliminieren kann. Bei beiden Impfverfahren ist die Gesamtmenge der produzierten Antigene aber durch die Impfstoffmenge begrenzt, vor allem vermehren sich aber die Spikeprotein-Produzenten nicht weiter so wie bei einer SARS-CoV-2-Infektion.

Wenn man die Gefahr einer COVID-19-Erkrankung verharmlost oder ignoriert, wird einem der Sinn solcher Impfungen aber auch nie zu erklären sein.
Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der nach seiner großen Barmherzigkeit uns wiedergezeugt hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi aus den Toten,
‭‭1 PETRUS‬ ‭1:3‬ ‭ELB‬‬

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 6286
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: mRNA- Impfung II

Beitrag von lovetrail » Mi 5. Mai 2021, 13:36

Ein weiteres Problem könnte durch den Umstand entstehen, dass das Immunsystem des Geimpften primär mit der Produkion von Antikörpern gegen das Spike-Protein beschäftigt ist und der Körper dadurch anfälliger wird für andere Infektionen.

Wie man es dreht oder wendet, die Gefahren durch dieses genetische Experiment sind wohl um einiges höher als die Krankheitsrate des ursprünglichen Viruses (wenn es überhaupt einer war und nicht ein Mix aus schädlichen Einflüssen).

Jeder Christ muss sich heute die Frage stellen: Ist es ratsam in einer so wichtigen Sache der Regierung zu vertrauen?
Ist das biblisch?

LG
Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, so wird Christus dich erleuchten!

Antworten