Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Ethik und Moral
Medizin & Krankheit
Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2261
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon Ziska » So 2. Nov 2014, 17:21

sven23 hat geschrieben:Ist sie das denn nicht laut Bibel, also Gottesmutter?

Hallo Sven!

Maria ist die Mutter des Sohnes Gottes.
Außerdem war Jesus nicht ihr einziges Kind. Jesus hatte noch Halbbrüder und Halbschwestern.
Liebe Grüße von Ziska :wave:

“Man lebt wesentlich ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt“

Bild

https://tv.jw.org/#de/home
https://www.jw.org/de/

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 16951
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon sven23 » So 2. Nov 2014, 17:26

Ziska hat geschrieben:
sven23 hat geschrieben:Ist sie das denn nicht laut Bibel, also Gottesmutter?

Hallo Sven!

Maria ist die Mutter des Sohnes Gottes.
Außerdem war Jesus nicht ihr einziges Kind. Jesus hatte noch Halbbrüder und Halbschwestern.


So habe ich das auch gelernt. Hast du eine Ahnung, warum Abischai das verneint? :?
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2261
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon Ziska » So 2. Nov 2014, 17:49

Hmm... Frage:
sven23 hat geschrieben:Ist sie das denn nicht laut Bibel, also Gottesmutter?

Antwort:
Abischai hat geschrieben:nein


Maria ist also nicht Gottesmutter.
Abschai hat das also auch erkannt...
Liebe Grüße von Ziska :wave:

“Man lebt wesentlich ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt“

Bild

https://tv.jw.org/#de/home
https://www.jw.org/de/

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon Abischai » So 2. Nov 2014, 19:22

Erkannt habe ich das niemals, ich wußte immer daß Maria nicht die Gottesmutter ist.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 16951
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon sven23 » Mo 3. Nov 2014, 07:05

Abischai hat geschrieben:Erkannt habe ich das niemals, ich wußte immer daß Maria nicht die Gottesmutter ist.


Aber zumindest doch die Gottessohnmutter, oder nicht?
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2261
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon Ziska » Mo 3. Nov 2014, 08:30

Abischai hat geschrieben:Erkannt habe ich das niemals, ich wußte immer daß Maria nicht die Gottesmutter ist.

WOW! Schlauer Junge!!!
Ich nicht... Ich mußte erst in der Schule lesen lernen und diese Wahrheit in der Bibel nachlesen...

Mit einer ZJ einer Meinung zu sein, geht ja auch überhaupt nicht!!! :yawn:
Liebe Grüße von Ziska :wave:

“Man lebt wesentlich ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt“

Bild

https://tv.jw.org/#de/home
https://www.jw.org/de/

JackSparrow
Beiträge: 3546
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon JackSparrow » Mo 3. Nov 2014, 22:09

Ziska hat geschrieben:Diese Lehre ist nicht biblisch!

Inwiefern ist Erbsünde biblisch?

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon Abischai » Mo 3. Nov 2014, 22:44

Weil das in der Bibel geschrieben steht.

Das Wort "Erbsünde" taucht dort zwar nicht auf, aber die Bezeichnung:
"Durch Adam ist der Tod zu allen hindurchgedrungen." (So ähnlich)

Der Tod an sich scheint auch neutral, ist er aber nicht. Der Zustand des Todes, ist nicht Gottes Art, und wer todgeweiht ist, ist von Gott getrennt. Exakt das ist "Sünde", und die haben wir geerbt, da haben wir gart nichts dazu getan, einfach nur zur falschen Zeit auf dem falschen Planeten geboren, Pech!

Aber soooo schlimm ist das auch nicht, denn Gott hat da eine Lösung installiert: Jesus Christus, den Erlöser !

Die Erbsünde ist also ein Fakt, aber Gott hat noch was besseres, was uns ungeachtet der Erbsünde frei macht, sofern wir darauf eingehen, was er mit uns vorhat.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon Abischai » Mo 3. Nov 2014, 22:46

Ziska hat geschrieben:
Abischai hat geschrieben:Erkannt habe ich das niemals, ich wußte immer daß Maria nicht die Gottesmutter ist.

WOW! Schlauer Junge!!!
Ich nicht... Ich mußte erst in der Schule lesen lernen und diese Wahrheit in der Bibel nachlesen...

Mit einer ZJ einer Meinung zu sein, geht ja auch überhaupt nicht!!! :yawn:
Mich deucht, Du seist gekränkt. Das war nicht meine Absicht!

Ich meinte damit ganz ehrlich und echt, daß ich seit ich denken kann, so unterwiesen worden bin, noch ehe ich lesen konnte. Da kann ich nun auch nichts dafür, das ist auch nicht besonders schlau von mir, sondern dank denen, die mich unterwiesen haben, war mir das schon immer klar.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Also doch - unbefleckte Empfängnis ist möglich.

Beitragvon Abischai » Mo 3. Nov 2014, 22:56

sven23 hat geschrieben:...Aber zumindest doch die Gottessohnmutter, oder nicht?
Diese Frage ist eine Mutation der Gottesmutter.
Man muß grundsätzlich erst mal abgrenzen: NEIN.

Maria hat eine Ungeheuerlichkeit über sich ergehen lassen, und sie war dankbar, daß sie wertgeachtet war, dies erleben zu dürfen. Genaugenommen hat sie sich darein gefügt, was sie unangenehmerweise erleben mußte, besonders schön war das nicht.

Sie sollte einfach nur ein Kind zur Welt bringen, was sie nicht durch Mannes Zutun, sondern durch den Heiligen Geist überhaupt konnte. Und dieser Sohn sollte "Sohn Gottes" genannt werden.
Maria wußte, daß sie die leibliche Mutter ihres eigenen Herrn sein würde (vgl. Gespräch mit Elisabeth).
Aber Maria hat selbst niemals irgendetwas beansprucht. Sie war einfach nur, und das in vollem Ernst, ein Werkzeug,
mehr nicht.

Der Jesus, den wir als Menschen kennen, war - wenn er Gott war - dies bevor er Mensch wurde. Also ist Maria nicht die Mutter Jesu als Gott, sondern die Mutter Jesu als Mensch.

Um von Maria als Mensch geboren zu werden, entledigte sich der Sohn Gottes zuvor seiner Göttlichkeit. Das steht ausdrücklich so geschrieben.

Wen Maria in Bethlehem geboren hatte, war ein Mensch, ein einfacher Knabe. Die Besonderheit, die aber mit Maria nicht das geringste zu tun hatte war, daß Gott der Vater dieses Knaben war.

Man muß sich unbedingt von der kriminellen Art losmachen, aus einem Gnadenerweis Profit schlagen zu wollen. Maria tat das nicht, aber profitgierige Irrlehrer taten das später.

Die mariannische Irrlehre der Kirche steht dem Evangelium Gottes im Wege und wird nicht ohne Grund von Christen vehement bekämpft.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]


Zurück zu „Ethik & Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast