Seite 17 von 20

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Fr 16. Dez 2016, 12:57
von Roland
Hemul hat geschrieben:
Roland hat geschrieben:Sehe ich ganz anders! Im NT gibt es meines Wissens nach außer in Apg.15 keine andere Stelle, die Blutgenuss verbietet.
Meine Güte? :roll: Klar siehst du das hier anders. Du hast nämlich Zero Ahnung-verstehst du?? :lol: Für die Mittleser. Auch noch an anderer Stelle u. zwar in Apostelgeschichte 21:25 wird der Blutgenuss wie folgt verboten:
25 Und was die Nichtjuden betrifft, die zum Glauben gekommen sind, haben wir ja schon eine Entscheidung getroffen. Wir haben ihnen brieflich mitgeteilt, dass sie kein Fleisch von Götzenopfern essen sollen, dass sie kein Blut genießen und kein Fleisch, das nicht richtig ausgeblutet ist, und dass sie sich vor jeder Unmoral hüten."
Grüß Roland macht nur gerne seine Backen ganz dicke-verstehst du? Roli? :lol:
PS: Man sieht oben schön, dass Gruß Roland zwar keine Ahnung hat aber trotzdem immer noch so tut als hätte er Ahnung.
In Apostelgeschichte 21:25 wird, wie schon gesagt, genau wieder auf dieselbe Kompromissentscheidung aus Apg. 15 hingewiesen. Das ist kein allgemeines Blutverbot, sondern ein spezielles Gebot um die Juden in diesen gemischten Gemeinden nicht abzuschrecken!
Übrigens, auf S. 285 schreibt Luther:
Denn die Juden mussten, unter den Heiden zerstreuet, der Heiden Weise sehen, bei ihnen wohnen und zuweilen auch mit ihnen essen. Da war es sehr verdrießlich, dazu auch unrecht, einem Juden fursetzen Blutwurst, Hasen im Schwarzen [Blut], Gallreten, Götzenopfer, so ich wüßte, daß ers nicht leiden konnte und zum Trotz verstehen müßte. Denn damit thät ich eben so viel, als spräche ich: Hörest du es, Jude, ob ich dich gleich künnte zu Chrsito birngen, wenn ich die Blutwurst nicht äße, noch dir fuhrsetzet, so will ichs doch nicht thun, sondern mit der Blutworscht dich von Christo abschrecken und in die Hölle jagen. Wäre das freundlich, ich will schweigen christlich gehandelt?
Das erklärt sehr schön, in welchem Sinne die Kompromissentscheidung der Apostel in Apg. 15 zu verstehen ist!

Danke übrigens für den Link auf dieses Luther-Google-Book!
Das wirft allerdings kein gutes Licht auf die ZJ!

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Fr 16. Dez 2016, 13:03
von Rembremerding
Nach den guten Beiträgen einiger User, welche aufzeigten, dass sich niemand auf das NT berufen kann, der Bluttransfusionen ablehnt, könnte man nun einen Schritt weiter gehen, vielleicht in einem anderen Thread.

Zum Thema Blutgenuss sei deshalb die christliche Forengemeinschaft einmal dazu eingeladen die Texte in der Hl. Schrift zu beobachten und zu analysieren, die den Blutgenuss zum Inhalt haben. Exemplarisch sind hier zwei Textstellen angeführt:
Des Fleisches Leben ist im Blute. Für den Altar habe ich es euch gegeben, um euch selbst Sühne zu schaffen. Denn Blut schafft Sühne durch das Leben. (Num 17:11 GB)
Nur sei stark, daß du nicht das Blut genießest! Denn das Blut ist die Seele, und du darfst nicht mit dem Fleisch die Seele verzehren. (Dtn 12:23 GB)
Als Impuls folgende Fragen (Es ist alte jüdische Tradition die Torah mittels Fragen zu lehren und darüber zu diskutieren):
Was macht Blut heilig?
Woher stammt das Leben und die Seele im biblischen Sinn?
Warum und für wen ist Sühne durch das Blut notwendig?
Was kann man daraus als Grund für das Blutverbot folgern?

Indem man den Kern einer Aussage im AT erschließt, kommt man ihren eigentlichen Sinn näher und kann dadurch die Aussagen im NT besser entfalten und verstehen.
Schnell wird dabei deutlich, dass es nicht um Bluttransfusionen geht, im Gegenteil: Man pervertiert durch die Hereinnahme dieses Aspekts geradezu die Aussagen der Hl. Schrift. Deshalb haben weder liberale noch orthodoxe Juden ein Problem damit bei Lebensgefahr Blutkonserven zu erhalten.

Servus :wave:

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Fr 16. Dez 2016, 17:58
von Hemul
http://www.4religion.de/viewtopic.php?f ... 50#p226765
Roland hat geschrieben:Man sieht hier schön, wie die ZJ für ihre Zwecke Zitate aus dem Zusammenhang reißen, die in Wirklichkeit ganau das Gegenteil aussagen!
Mit welcher Berechtigung ziehst du eigentlich die ZJ hier hinein? Ich habe nicht gesehen, dass du mit denen im Dialog stehst.
Kannst du uns hier mit einem Link weiterhelfen? Oder gehörst auch zu den Verleumdern die von ihrer eigenen
Dummheit nur ablenken möchten? :roll:

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Fr 16. Dez 2016, 18:03
von Hemul
Roland hat geschrieben:Danke übrigens für den Link auf dieses Luther-Google-Book! Das wirft allerdings kein gutes Licht auf die ZJ!
Was wirft kein gutes Licht auf die ZJ? Dein Geschwafel kann es aber unmöglich sein-oder? :roll:
http://www.4religion.de/viewtopic.php?f ... 50#p226767
Roland hat geschrieben:Sehe ich ganz anders! Im NT gibt es meines Wissens nach außer in Apg.15 keine andere Stelle, die Blutgenuss verbietet.
No Kommentar!

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Fr 16. Dez 2016, 21:46
von Roland
Hemul hat geschrieben:
Roland hat geschrieben: Man sieht hier schön, wie die ZJ für ihre Zwecke Zitate aus dem Zusammenhang reißen, die in Wirklichkeit ganau das Gegenteil aussagen!
Mit welcher Berechtigung ziehst du eigentlich die ZJ hier hinein?
Ganz einfach, du hast die Zitatfälschung von hier: https://www.jw.org/de/publikationen/bue ... nswichtig/, der offiziellen Website der ZJ. Dritter Kasten von oben.
Ganz klar Copy + paste!
Hemul hat geschrieben:
Roland hat geschrieben: Danke übrigens für den Link auf dieses Luther-Google-Book! Das wirft allerdings kein gutes Licht auf die ZJ!
http://www.4religion.de/viewtopic.php?f ... 50#p226767
Zum drittemal dasselbe. Lies einfach die Antworten!
Hemul mal wieder im Repeat-Modus… :yawn:

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Sa 17. Dez 2016, 14:04
von JackSparrow
Rembremerding hat geschrieben:Schnell wird dabei deutlich, dass es nicht um Bluttransfusionen geht,
Mit etwas medizinischem Verständnis würde den Zeugen Jehovas vielleicht auch deutlich werden, dass Bluttransfusionen schon lange nicht mehr üblich sind und es sich bei sogenannten "Blutkonserven" heutzutage um Erythrozytenkonzentrate handelt, die mit Blut ähnlich viel gemeinsam haben wie Bier mit Mineralwasser.

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Sa 17. Dez 2016, 22:14
von Hemul
Roland hat geschrieben: Hemul mal wieder im Repeat-Modus… :yawn:
Ich bin halt nicht so ein Experte wie du-verstehst du?? ;)
Wie wäre es wenn du dein Halb-Wissen nachfolgend einmal ein bisken erweiterst. Würde deiner Redlichkeit sicherlich nicht schaden:
Roland hat geschrieben:Im NT gibt es meines Wissens nach außer in Apg.15 keine andere Stelle, die Blutgenuss verbietet.

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Sa 17. Dez 2016, 22:19
von Tyrion
JackSparrow hat geschrieben:
Rembremerding hat geschrieben:Schnell wird dabei deutlich, dass es nicht um Bluttransfusionen geht,
Mit etwas medizinischem Verständnis würde den Zeugen Jehovas vielleicht auch deutlich werden, dass Bluttransfusionen schon lange nicht mehr üblich sind und es sich bei sogenannten "Blutkonserven" heutzutage um Erythrozytenkonzentrate handelt, die mit Blut ähnlich viel gemeinsam haben wie Bier mit Mineralwasser.
Lieber JackSparrow,

Argumente sind doch irrelevant. Esgeht zwar potentiell um Menschenleben, aber was heißt das schon? Wer sagt, an Jesus zu glauben, aber seinen Worten nicht zu folgen, nach denen keine Regel dem Menschen schaden dürfe, der lässt im Notfall lieber Kinder sterben, als dass er eine Regel fallen ließe. Und warum sollten Argumente etwas daran ändern? Es geht doch nur um Menschenleben... wie gesagt.

Hemul wird - anstatt nachzudenken - lieber weiter den Copy & Paste-Modus bedienen. :thumbdown:

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Sa 17. Dez 2016, 22:29
von Hemul
Bescheidene Frage. Essen alle hiesigen Christen eigentlich Blutwurst? Oder ekeln einige sich genau wie der Agnostiker Pluto vor diesem http://www.4religion.de/viewtopic.php?f ... 10#p225350 Fraß?
http://www.4religion.de/viewtopic.php?f ... 10#p225351
Pluto hat geschrieben:Du meine Güte! :shock:
Das reicht um mich in die Arme der ZJ zu treiben!
Vermute Satanisten haben hier aber überhaupt keine Probleme-oder irre ich hier? :roll:

Re: Bluttransfusionen

Verfasst: Mo 19. Dez 2016, 02:46
von Tyrion
Hemul hat geschrieben:Vermute Satanisten haben hier aber überhaupt keine Probleme-oder irre ich hier? :roll:
Sind denn welche anwesend?

Ich wäre irgendwie schon neugierig, wieviel Blut du in deinem Leben schon verzehrt hast... Kein Stück Fleisch ist blutfrei - ein bisser was ist immer dabei, selbst wenn man bestialisch Tiere lebendig ausbluten lässt, statt sie schnell und schmerzfrei zu töten. Da ja auch gekochtes/gebratenes Blut deinen Gott so erzünrt, dass er dafür (sofort?) verdammt (Gehenna wartet, es müssen ja Milliarden aussortiert werden, damit 144.000 übrig bleiben - Gott ist ja gerecht), müssten ZJ reine Vegetarier sein, um sicher zu gehen.

Sind ZJ Vegetarier? Oder spülen sie jede Kapillare des Fleisches, das sie essen wollen, erstmal mit einem Dampfstrahler durch? Oder darf man Blut doch verzehren, wenn man es eigentlich nicht vrzehren will und nicht drüber nachdenkt?

Da du mir eh nicht antwortest, sind das eben rhetorische Fragen. Ich vermute aber, dass die ZJ Jesus auch ablehnen würden, wenn er vor ihnen steht. Er wird nicht jede Regel der WTG befolgen wollen und sicher manche hinterfragen, der Schlingel. Gut, dass euch da keine Gefahr droht. Jesus ist tot. Traurig, aber wohl wahr.