(Hollywood)-Tranny-Agenda

Ethik und Moral
Medizin & Krankheit
Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2068
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von lovetrail » Sa 14. Jan 2017, 21:50

Novalis hat geschrieben:
Das ist typisch religiöse Symbolsprache, die ich nicht worwörtlich nehme. Allerdings gab es immer wieder im Laufe der Zeit mächtige Menschen, die antichristliche Eigenschaften hatten. Beispielsweise hat die (christliche) Widerstandsgruppe Weiße Rose das Dritte Reich als "dämonisch" bezeichnet (in diesem Falle halte ich das für einen passenden Begriff), weswegen sie es als ihre Pflicht ansahen Widerstand zu leisten.
"Anti" bedeutet nicht nur "gegen" sondern auch "anstatt". Ein oder der Antichrist tritt als Christus auf. Er ist ein Pseudochristus, ein Führer, ein Erlöser, jemand der das 1000 Jährige Reich errichten will und Opfer fordert.
Nur bei Obama halte ich das für vollkommen übertrieben. Ich habe eher den Eindruck, dass das ein typisches Beispiel für den unterschwelligen Rassismus in Amerika ist.
"Rassismus" ist doch eine brauchbare Ablenkung. (dahinter kann man etwas verbergen). Vielleicht outet er sich noch als schwul. Jetzt wart ich mal ab, ob Trump angelobt wird.

LG
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

ThomasM
Beiträge: 5576
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von ThomasM » So 15. Jan 2017, 11:35

lovetrail hat geschrieben:
Ich hab das Thema anhand von mehreren Videos zur Diskussion gestellt. Zumindest eine Quelle kenne ich seit Jahren und stufe sie als vertrauenswürdig ein.
Eine Quelle, die berühmte Frauen als Männer einstuft, obwohl alle Hinweise (optisch, Presse, Kinder, Karriere) eindeutig zeigen, dass diese Frauen Frauen sind, ist NICHT vertrauenswürdig.
Wer gegen klare Sachargumente einer Quelle vertraut, der kann auch glauben, dass Jesus eine Frau war. Da ist kein Unterschied.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2068
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von lovetrail » So 15. Jan 2017, 13:30

ThomasM hat geschrieben: Eine Quelle, die berühmte Frauen als Männer einstuft, obwohl alle Hinweise (optisch, Presse, Kinder, Karriere) eindeutig zeigen, dass diese Frauen Frauen sind, ist NICHT vertrauenswürdig.
Wer gegen klare Sachargumente einer Quelle vertraut, der kann auch glauben, dass Jesus eine Frau war. Da ist kein Unterschied.
Doch, da ist ein Unterschied, lieber Thomas. Die Welt liegt unter der Herrschaft Satans. Täuschung gehört wesentlich zu ihr. Vieles ist nicht so, wie es uns präsentiert wird. Deshalb muss man hier genau hinsehen. (Wenn es einen überhaupt interessiert).

Das Wort Gottes hingegen ist Wahrheit und Leben.

LG
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

ThomasM
Beiträge: 5576
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von ThomasM » So 15. Jan 2017, 14:49

lovetrail hat geschrieben:
Deshalb muss man hier genau hinsehen. (Wenn es einen überhaupt interessiert).
Aber du schaust ja nicht hin, sonst würdest du dich ja nicht vom Satan täuschen lassen und Frauen nicht für Männer halten.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2068
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von lovetrail » So 15. Jan 2017, 14:56

ThomasM hat geschrieben: Aber du schaust ja nicht hin, sonst würdest du dich ja nicht vom Satan täuschen lassen und Frauen nicht für Männer halten.
Wie nennt man diese Argumentationsform nochmal, die du hier anwendest? Begging the question? Voraussetzen was in Frage steht?

LG
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2068
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von lovetrail » So 15. Jan 2017, 15:15

Bild

Justin Bieber und Miley Cyrus schauen sich erstaunlich ähnlich. Miley bezeichnet sich selber als "pansexuell".

LG
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6657
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von Janina » Mo 16. Jan 2017, 09:56

lovetrail hat geschrieben:Justin Bieber und Miley Cyrus schauen sich erstaunlich ähnlich. Miley bezeichnet sich selber als "pansexuell".
Was willst du damit sagen? Dass sie Geschwister sind? Oder dass du scharf auf die Beule in Mileys Höschen bist?

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 35069
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von closs » Mo 16. Jan 2017, 11:16

Janina hat geschrieben:Was willst du damit sagen? Dass sie Geschwister sind? Oder dass du scharf auf die Beule in Mileys Höschen bist?
Das hat nichts zu sagen. - In den USA bewahrt man dort seine Donuts auf.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2068
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von lovetrail » Mo 16. Jan 2017, 15:22

Ich kann ja verstehen, dass es manchen zu weit geht, wenn man offensichtliche Schauspielerinnen und Sängerinnen als Transvestiten bezeichnet.
Das wäre eben im jeweiligen Falle zu untersuchen, soweit das möglich ist. (Look at those hips! )

Abgesehen davon, ist aber nicht zu übersehen, dass es eine Reihe von bekannten Trannies gibt, welche im Show- und Musicbusiness mitwirken. In Österreich haben wir diesen Herrn mit Frauenbart, welcher sich einen Frauennamen gegeben hat und nebenbei den Songcontest gewann.

Und vor allem ist nicht zu übersehen, dass es eine Tendenz gibt, die Geschlechtergrenzen aufzuweichen, eine gender fluidity einzuführen und als erstrebenswert zu vermarkten.

Und da kann man nun fragen: Warum machen sie das? (Wer wartet darauf?).

LG
Zuletzt geändert von lovetrail am Mo 16. Jan 2017, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2068
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: (Hollywood)-Tranny-Agenda

Beitrag von lovetrail » Mo 16. Jan 2017, 15:25

Janina hat geschrieben:Was willst du damit sagen? Dass sie Geschwister sind?
Ja, entweder das, oder Klone. :shock:
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Antworten