Deutschland, mal ausgesprochen

Ethik und Moral
Medizin & Krankheit
Benutzeravatar
DarthVader
Beiträge: 28
Registriert: Di 6. Feb 2018, 21:00

Deutschland, mal ausgesprochen

Beitragvon DarthVader » Fr 23. Mär 2018, 13:37

In Deutschland gibt es nicht mehr viel, was es nicht gibt, aber alles was es zu geben scheint, ist meist Illusion


Es wäre schön, wenn wir uns mal zu den Wurzeln der ganzen Probleme vorarbeiten, laut Bibel müssten wir bei der Wurzel allen Bösen den Teufel ausgraben.
Wenn wir uns an der Natur orientieren, so wie Jesus und die Bibel es in vielen Gleichnissen tun, müssten wir wenn wir einem Trieb (z.B. eines Baums) folgen, irgendwann bei der Wurzel ankommen.
Es wäre schön, wenn wir bei diesem Thema eine notwendige Lernbereitschaft und Offenheit (auch mal was sagen, wenn man sich nicht ganz sicher ist; auf Scham und Spott und Tadel bitte verzichten! Keine persönlichen Konflikte austragen!) darlegen, da sonst dieses Thema hier nicht zu dem aufklärenden Ergebnis führen wird.

Der "Trieb des Baumes" (und es gibt sicherlich Tausende), der mir zur Zeit am Herzen liegt ist:

Psychische Erkrankungen bei Kindern

P.S.: Ich bitte darum, wirklich nur produktive Beiträge zu posten, und im allgemeinen Interesse auf destruktive zu verzichten.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1251
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Deutschland, mal ausgesprochen

Beitragvon SamuelB » Fr 23. Mär 2018, 13:51

Weites - interessantes - Feld! Willst du dich über eine bestimmte austauschen?
Viele Grüße
von Sam

Bild

Satanisten und Luciferianer:https://youtu.be/D0kuU-YFE5U

JackSparrow
Beiträge: 3623
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

Re: Deutschland, mal ausgesprochen

Beitragvon JackSparrow » Mo 26. Mär 2018, 15:13

DarthVader hat geschrieben:laut Bibel müssten wir bei der Wurzel allen Bösen den Teufel ausgraben.

Laut Bibel ist Gott allein (Zitat: "und sonst keiner") die Wurzel allen Unheils.

Es wäre schön, wenn wir bei diesem Thema eine notwendige Lernbereitschaft und Offenheit (auch mal was sagen, wenn man sich nicht ganz sicher ist; auf Scham und Spott und Tadel bitte verzichten!

Da du den Teufel verdächtigtest, die Wurzel alles Bösen zu sein, falsche Verdächtigung aber zweifellos etwas Böses ist, könntest du sogleich mit gutem Beispiel voranschreiten und die Ursachen dieser Sünde versuchen zu evaluieren.

Psychische Erkrankungen bei Kindern

Die Wurzel neurologischer Symptome würde ich spontan im Gehirn vermuten.

ThomasM
Beiträge: 5496
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Deutschland, mal ausgesprochen

Beitragvon ThomasM » Mo 26. Mär 2018, 16:04

JackSparrow hat geschrieben:
Die Wurzel neurologischer Symptome würde ich spontan im Gehirn vermuten.

Ist aber spontan nicht unbedingt richtig.
Viele psychische Erkrankungen haben ihre Ursache in der Umwelt, z.B. Erziehung, eine traumatische Erfahrung oder Viren.
Die Veränderungen, die dadurch erzeugt werden, sind (manchmal) im Gehirn sichtbar. Bei vielen psychischen Erkrankungen tappt man aber in dieser Hinsicht noch arg im Dunkeln

Übrigens werden in der Bibel manche psychischen Erkrankungen nicht dem Teufel, sondern Dämonen zugeschrieben.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

JackSparrow
Beiträge: 3623
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

Re: Deutschland, mal ausgesprochen

Beitragvon JackSparrow » Mo 26. Mär 2018, 20:19

ThomasM hat geschrieben:Viele psychische Erkrankungen haben ihre Ursache in der Umwelt, z.B. Erziehung, eine traumatische Erfahrung oder Viren.

Eine Erziehungsform oder ein Virus allein führt noch nicht zu einer neurologischen Störung. Es handelt sich hier also um notwendige, aber nicht hinreichende Bedingungen. Eine weitere notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung wäre beispielsweise der Urknall, denn ohne Universum gibt es keine Erkrankung.

Die Veränderungen, die dadurch erzeugt werden, sind (manchmal) im Gehirn sichtbar. Bei vielen psychischen Erkrankungen tappt man aber in dieser Hinsicht noch arg im Dunkeln

Da liegt die Wurzel wohl bei den Ethikkommissionen, die es selten zulassen werden, dass man Krankheitsursachen durch Interventionsstudien nachweist. Andererseits könnte man ja durch eine erfolgreiche Medikation auf die Krankheitsursache zurückschließen. Wenn beispielsweise Antidepressiva auf das Gehirn wirken, dann könnte man annehmen, dass die Ursache von Depressionen im Gehirn lokalisiert ist.

Übrigens werden in der Bibel manche psychischen Erkrankungen nicht dem Teufel, sondern Dämonen zugeschrieben.

Ja, und der Sehvorgang wird in der Bibel auf die antike Sehstrahl-Hypothese zurückgeführt.


Zurück zu „Ethik & Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast