Christen und Ärzte

Ethik und Moral
Medizin & Krankheit
Benutzeravatar
Verlorener_Sohn
Beiträge: 301
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon Verlorener_Sohn » Mo 30. Apr 2018, 21:02

Ziska hat geschrieben:
Ska'ara hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:Der Arzt sagt: „Sie müssen sich des Alkohols enthalten!“
Der Patient wird jetzt nicht auf den Gedanken kommen, den Alkohol durch die Vene dem Körper zuzuführen.
Enthalten heißt: Kein Alkohol.

Sich des Blutes zu enthalten, wie es die Bibel anordnet heißt: Kein Blut essen/trinken.
Das heißt auch, kein Blut durch die Vene dem Körper zuführen.

Da gibt es einen großen Unterschied. Bluttransfusionen retten Leben, Alkohol nicht. Jesus hat Menschen gerettet ...


Darum geht es aber in dem Beispiel nicht.

Es geht nur um das Wort enthalten...


Eigentlich nicht...
Der Vergleich ist einfach Mist.
Blut mit Alkohol zu vergleichen passt einfach nicht.
Und wenn dieser Vergleich vom tuvS vorgegeben wird,
dann gute Nacht.

Ich selbst esse oder trinke übrigens auch kein Blut.
Ich bin römisch-katholisch.
Verloren ist nur noch mein Nick-Name.

In principio erat Verbum, et Verbum erat apud Deum, et Deus erat Verbum.

jsc
Beiträge: 280
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:48

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon jsc » Mo 30. Apr 2018, 21:26

@ziska:
Wenn ein trockener Alkoholiker Alkohol zu sich nimmt schadet er sich - unabhängig davon, wie er es zu sich nimmt.
Wenn ein Mensch eine Bluttransfusion bei einer Operation braucht, kann man es ihm nicht einfach zu essen geben. Nur in den Adern kann (!) es ihm helfen.
Deshalb passt dein Vergleich nicht.

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2330
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon Ziska » Mo 30. Apr 2018, 21:33

Verlorener_Sohn hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:
Ska'ara hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:Der Arzt sagt: „Sie müssen sich des Alkohols enthalten!“
Der Patient wird jetzt nicht auf den Gedanken kommen, den Alkohol durch die Vene dem Körper zuzuführen.
Enthalten heißt: Kein Alkohol.

Sich des Blutes zu enthalten, wie es die Bibel anordnet heißt: Kein Blut essen/trinken.
Das heißt auch, kein Blut durch die Vene dem Körper zuführen.

Da gibt es einen großen Unterschied. Bluttransfusionen retten Leben, Alkohol nicht. Jesus hat Menschen gerettet ...


Darum geht es aber in dem Beispiel nicht.

Es geht nur um das Wort enthalten...


Eigentlich nicht...
Der Vergleich ist einfach Mist.
Blut mit Alkohol zu vergleichen passt einfach nicht.
Und wenn dieser Vergleich vom tuvS vorgegeben wird,
dann gute Nacht.

Ich selbst esse oder trinke übrigens auch kein Blut.


Das ist doch gut. Du nimmst das Gebot „sich des Blutes zu enthalten“ also ernst.

Es geht in meinem Beispiel doch nur darum, sich von etwas zu enthalten, weil es verboten ist.

Kannst ja gerne etwas anderes nehmen.
Kaffee? Zucker? Wer verbietet aber Kaffee oder Zucker?
Alkoholverbot gibt es...

Egal! Wahrscheinlich ist dieses Beispiel für manche nicht richtig nachvollziehbar.
Liebe Grüße von Ziska :wave:

“Man lebt wesentlich ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt“

Bild

https://tv.jw.org/#de/home
https://www.jw.org/de/

Catholic
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon Catholic » Mo 30. Apr 2018, 22:40

@ Ziska
Würdest Du auch dieser Aussage zutimmen?
"Der Pastor/Älteste sagt: „Du darfst Deinem Kind kein Medikament geben,weil Du dadurch Gottes Gebot hinterfragen würdest,das gilt auch dann wenn das Medikament Deinem Kind das Leben retten würde.“

Hemul
Beiträge: 19165
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon Hemul » Mo 30. Apr 2018, 22:48

Ska'ara hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:Der Arzt sagt: „Sie müssen sich des Alkohols enthalten!“
Der Patient wird jetzt nicht auf den Gedanken kommen, den Alkohol durch die Vene dem Körper zuzuführen.
Enthalten heißt: Kein Alkohol.

Sich des Blutes zu enthalten, wie es die Bibel anordnet heißt: Kein Blut essen/trinken.
Das heißt auch, kein Blut durch die Vene dem Körper zuführen.

Da gibt es einen großen Unterschied. Bluttransfusionen retten Leben, Alkohol nicht. Jesus hat Menschen gerettet ...

.............gemäß Matthäus 10:39 aber auch unmissverständlich folgendes gesagt:
39 Wer sich an sein Leben klammert, der wird es verlieren. Wer aber sein Leben für mich aufgibt, der wird es für immer gewinnen.«

Es wird deshalb schon seinen berechtigten Grund haben warum der heilige Geist mehrfach im NT wie z.B. in Apostelgeschichte 15:17-20......
17 damit die übrigen Menschen den Herrn suchen, auch alle Völker, über denen mein Name ausgerufen ist - spricht der Herr, der das ausführt, 18 was ihm seit Ewigkeit bekannt ist. 19 Darum halte ich es für richtig, den Heiden, die sich zu Gott bekehren, keine Lasten aufzubürden; 20 man weise sie nur an, Verunreinigung durch Götzenopferfleisch und Unzucht zu meiden und weder Ersticktes noch Blut zu essen

..........in Apostelgeschichte 15:28+29.........
28 Es ist nämlich des heiligen Geistes und unser Beschluß, euch keine weitere Last aufzubürden als folgende Stücke, die unerläßlich sind: 29 daß ihr euch vom Götzenopferfleisch, vom Blutgenuß, vom Fleisch erstickter Tiere und von Unzucht fernhaltet. Wenn ihr euch davor bewahrt, werdet ihr euch gut dabei stehen. Gehabt euch wohl!«

.........sowie auch ausdrücklich in Apostelgeschichte 21:25 die Heiligkeit des Blutes hervorhebt:
25 Über die gläubig gewordenen Heiden aber haben wir ja einen Beschluss gefasst und ihnen geschrieben, sie sollten sich vor Götzenopferfleisch, Blut, Ersticktem und Unzucht hüten.

Den eigentlichen Grund warum sich auch Christen von jeder Art Blut hüten müssen, und warum auch im NT ausdrücklich hier davor gewarnt wird bringt das Wort Gottes in 3.Mose 17:11-14 wie folgt auf den Punkt:
11 Denn die Seele des Fleisches ist im Blut, und ich selbst habe es euch auf den Altar gegeben, Sühnung für eure Seelen zu erwirken. Denn das Blut ist es, das Sühnung tut durch die Seele in ihm. 12 Darum habe ich zu den Söhnen Israel gesagt: Keine Seele von euch soll Blut essen; auch der Fremde, der in eurer Mitte als Fremder wohnt, soll nicht Blut essen. 13 Und jedermann von den Söhnen Israel und von den Fremden, die in eurer Mitte als Fremde wohnen, der ein Wild oder einen Vogel erjag, die gegessen werden dürfen, soll ihr Blut ausfließen lassen und es mit Erde bedecken. 14 Denn was die Seele alles Fleisches betrifft; sein Blut, das ist seine Seele - und ich habe zu den Söhnen Israel gesagt: Das Blut irgendwelches Fleisches sollt ihr nicht essen, denn die Seele alles Fleisches ist sein Blut; jeder, der es isst, soll ausgerottet werden. -

:wave:
Zuletzt geändert von Hemul am Mo 30. Apr 2018, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.

Catholic
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon Catholic » Mo 30. Apr 2018, 22:54

Hemul,trägst Du Leder- und Wollkleidung zusammen?
Isst Du Schweineschnitzel mit einer Käse-Sahne-Sauce?

Hemul
Beiträge: 19165
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon Hemul » Mo 30. Apr 2018, 22:58

Catholic hat geschrieben:Hemul,trägst Du Leder- und Wollkleidung zusammen?
Isst Du Schweineschnitzel mit einer Käse-Sahne-Sauce?

Mutu Brille putzen und folgendes in..........Apostelgeschichte 15:28+29.........lesen:
28 Es ist nämlich des heiligen Geistes und unser Beschluß, euch keine weitere Last aufzubürden als folgende Stücke, die unerläßlich sind: 29 daß ihr euch vom Götzenopferfleisch, vom Blutgenuß, vom Fleisch erstickter Tiere und von Unzucht fernhaltet. Wenn ihr euch davor bewahrt, werdet ihr euch gut dabei stehen. Gehabt euch wohl!«

Von Deinem obigen Wirrwarr lese ich dort aber nix-Du etwa? :wave:
Zuletzt geändert von Hemul am Mo 30. Apr 2018, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2638
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon Ska'ara » Mo 30. Apr 2018, 23:00

Ziska hat geschrieben:Es geht in meinem Beispiel doch nur darum, sich von etwas zu enthalten, weil es verboten ist.
[...]
Egal! Wahrscheinlich ist dieses Beispiel für manche nicht richtig nachvollziehbar.

Bluttransfusionen sind nicht verboten lt. Bibel. Beweise es! Vielleicht verstehst du die biblischen Zusammenhänge falsch.
Du hinterfragst eine ganz wichtige Sache nicht: die Rettung eines Lebens.
Gott schuf Tiere und Menschen, gab ihnen Blut - es ist lebensnotwendig und besteht aus vielen Faktoren. Warum sollte es verboten sein? Wir selbst haben doch alle Blut in uns. Ekelst du dich etwa vor dir selbst? Weißt du, wie dein Körper das Blut herstellt? Es wird im Knochenmark durch Stammzellen gebildet, aus denen jede Zelle reifen kann. Man könnte dann auch sagen, dass wir kein Fleisch essen dürfen.

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2330
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon Ziska » Mo 30. Apr 2018, 23:02

Catholic hat geschrieben:@ Ziska
Würdest Du auch dieser Aussage zutimmen?
"Der Pastor/Älteste sagt: „Du darfst Deinem Kind kein Medikament geben,weil Du dadurch Gottes Gebot hinterfragen würdest,das gilt auch dann wenn das Medikament Deinem Kind das Leben retten würde.“

Ich kann diese Frage nicht beantworten.
Weil ich nicht nachvollziehen kann, was die Glieder der Pfingstgemeinden oder anderer evangelikalen Gemeinden glauben.

Außerdem würde ich niemals in diese Situation kommen.
Diese Frage würde mir nie gestellt werden und ich würde mir diese Frage auch niemals selber stellen müssen.
Denn ich habe eine andere Vorstellung von medizinischer Unterstützung.
Liebe Grüße von Ziska :wave:

“Man lebt wesentlich ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt“

Bild

https://tv.jw.org/#de/home
https://www.jw.org/de/

Catholic
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: Christen und Ärzte

Beitragvon Catholic » Mo 30. Apr 2018, 23:04

Ziska,dann stelle ich die Frage anders.
Bist Du Mutter?


Zurück zu „Ethik & Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast