Esoterik als Grundsatz und als Weg (Frithjof Schuon)

Astrologie, Numerologie, Tarot
Alternative Medizin, Kinesologie, Reiki
Antworten
Faust
Beiträge: 1265
Registriert: Di 15. Jan 2019, 17:00

Esoterik als Grundsatz und als Weg (Frithjof Schuon)

Beitrag von Faust » Di 1. Okt 2019, 11:37

Falls hier jemand auf die Idee kommen sollte sich mit wahrer Esoterik zu beschäftigen.
Esoterik ist für Frithjof Schuon die Innenseite oder der Kern der Religion, deren Außenseite oder Hülle die Exoterik ist. Dieses Buch ist eine Fundgrube dafür, was Esoterik vom metaphysischen Grundsatz her und im Hinblick auf die Verwirklichung durch den geistigen Weg bedeutet. Es enthält Kapitel über Metaphysik, Kosmologie, Anthropologie, Ästhetik und Kunst sowie aufschlussreiche Einblicke in die Sinnbildlichkeit verschiedener Überlieferungen. Zum Inhalt gehören eine tiefsinnige metaphysische Betrachtung über das Doppelgesicht der Welt anhand des Begriffes des Schleiers, Einblicke in die überlieferungstreue Kosmologie anhand einer Lehre über Zahlen sowie grundlegende und praktische Aufsätze zur Anthropologie: Tugenden, Sexualität, Gottes- und Nächstenliebe. Kapitel über Ästhetik und Kunst sowie aufschlussreiche Einblicke in die Überlieferungen der nordamerikanischen Indianer und in das Wesen des islamischen Sufitums runden das Buch ab.

Frithjof Schuon (1907-1998) wird in weiten Teilen der Welt als einer der bedeutendsten religionsphilosophischen Schriftsteller des 20. Jh. angesehen. Er besaß einen außerordentlichen Einblick in die religiösen Überlieferungen der Menschheit, konnte die Vielfalt der Erscheinungen bis in ihre Tiefe durchdringen und seine Erkenntnisse in meisterhafter, oft dichterischer Sprache ausdrücken. Er gilt als führender Vertreter jener Denkrichtung, die "Sophia perennis", "Philosophia perennis" oder "Religio perennis" (also immerwährende Weisheit, immerwährende Philosophie oder immerwährende Religion) genannt wird, und welche die zeitlosen, überall gültigen Grundsätze enthält, die den verschieden Lehren, den Sinnbildern, der heiligen Kunst und den geistigen Übungen der Weltreligionen zugrunde liegen.

"Frithjof Schuon war einer der führenden Metaphysiker und Visionäre des 20. Jahrhunderts, und seine brillanten Schriften dringen außerordentlich tief in die Bedeutung und die Botschaft der großen Religionen und heiligen Überlieferungen der Menschheit ein. ›Esoterik als Grundsatz und als Weg‹ gehört zu seinen wichtigsten Werken. Es ist daher eine wunderbare Nachricht, dass dieses bedeutende Buch zum ersten Mal in seiner Muttersprache Deutsch erscheint. Möge diese Übersetzung die kostbaren Lehren dieses außergewöhnlichen, typisch deutschen Philosophen und Metaphysikers in seinem Heimatland bekannter machen."
(Seyyed Hossein Nasr, Prof. an der George Washington University, Autor von "Die Erkenntnis und das Heilige)

Quelle
„Gottes ist der Osten und der Westen. Wo immer ihr euch hinwendet, ist Gott gegenwärtig. Gott ist allumfassend und allwissend.“ (Koran 2:115)

Nevis
Beiträge: 862
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 14:40

Re: Esoterik als Grundsatz und als Weg (Frithjof Schuon)

Beitrag von Nevis » Di 1. Okt 2019, 11:43

Faust hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 11:37
Falls hier jemand auf die Idee kommen sollte sich mit wahrer Esoterik zu beschäftigen.
Wie unterscheidet man wahre von falscher Esoterik?
Das schönste Land in Deutschlands Gaun, das ist das Badner Land.
Es ist so herrlich anzuschaun und ruht in Gottes Hand!

Faust
Beiträge: 1265
Registriert: Di 15. Jan 2019, 17:00

Re: Esoterik als Grundsatz und als Weg (Frithjof Schuon)

Beitrag von Faust » Di 1. Okt 2019, 11:58

Nevis hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 11:43
Faust hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 11:37
Falls hier jemand auf die Idee kommen sollte sich mit wahrer Esoterik zu beschäftigen.
Wie unterscheidet man wahre von falscher Esoterik?

Wahre Esoterik ist an wirklicher Selbst- und Gotteserkenntnis interessiert. Auf dem spirituellen Markt geht es jedoch häufig nur um Konsum und Kommerz, nicht um Erkenntnis. Sagen wir es so: aus gutem Grund haben Esoteriker heute kein besonders gutes Image :) Der schlechte Ruf ist verdient. Wenn man etwas über wahre Esoterik erfahren möchte, dann sind die Bücher von Frithjof Schuon sehr hilfreich.
„Gottes ist der Osten und der Westen. Wo immer ihr euch hinwendet, ist Gott gegenwärtig. Gott ist allumfassend und allwissend.“ (Koran 2:115)

Nevis
Beiträge: 862
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 14:40

Re: Esoterik als Grundsatz und als Weg (Frithjof Schuon)

Beitrag von Nevis » Di 1. Okt 2019, 12:01

Faust hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 11:58

Auf dem spirituellen Markt geht es jedoch häufig nur um Konsum und Kommerz, nicht um Erkenntnis.
Leider nur allzu wahr.
Das musste ich erfahren in der Zeit, als ich noch auf esoterischen Foren war.
Zuletzt geändert von Nevis am Di 1. Okt 2019, 12:40, insgesamt 1-mal geändert.
Das schönste Land in Deutschlands Gaun, das ist das Badner Land.
Es ist so herrlich anzuschaun und ruht in Gottes Hand!

Faust
Beiträge: 1265
Registriert: Di 15. Jan 2019, 17:00

Re: Esoterik als Grundsatz und als Weg (Frithjof Schuon)

Beitrag von Faust » Di 1. Okt 2019, 12:16

Nevis hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 12:01
Faust hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 11:58

Auf dem spirituellen Markt geht es jedoch häufig nur um Konsum und Kommerz, nicht um Erkenntnis.
Leider nur allzu wahr. Das musste ich erfahren in der Ziet, als ich noch auf esoterischen Foren war.

Esoterik ist ein Milliardengeschäft. In Deutschland wird der Umsatz auf bis zu 25 Milliarden pro Jahr beziffert. Das zieht dann nicht nur die edlen und wahrhaftigen Menschen an ;) Zum großen Teil ist das tatsächlich nur Müll und Unsinn, der mit der wirklich esoterischen Lehre nur wenig bis gar nichts zu tun hat. Wir müssen also die Spreu vom Weizen trennen. Doch wie Jesus sagt: „Denn wer bittet, der bekommt. Wer sucht, der findet. Und wer anklopft, dem wird geöffnet.“ (Mt 7,8) der wirkliche Wahrheitssucher gibt sich nicht mit billigen Fälschungen der wahren Lehre zufrieden, gräbt weiter nach dem Gold und findet dann irgendwann ein Buch von Frithjof Schuon.
„Gottes ist der Osten und der Westen. Wo immer ihr euch hinwendet, ist Gott gegenwärtig. Gott ist allumfassend und allwissend.“ (Koran 2:115)

Ams
Beiträge: 1429
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 16:17

Re: Esoterik als Grundsatz und als Weg (Frithjof Schuon)

Beitrag von Ams » Di 1. Okt 2019, 13:11

@Faust und @Nevis ... stimme Euch voll und ganz zu.


Es gibt wirklich keine Offenbarung, keine Wahrheit und keine ursprüngliche wahre Lehre... die nicht komplett verzerrt oder missbraucht oder pervertiert oder gänzlich zweckentfremdet werden kann... und auch schon xmale wurde...

Und das jeweils... unter Verwendung des exakt gleichen Vokabular.

Weder Christentum, noch Islam, noch Judentum, noch Bahaitum, noch Hindutum, noch Esoteriktum... war und ist davon ausgeschlossen. Jesus konnte es nicht verhindern. Mohammed nicht. Buddha nicht. (etc.)

Man muss lernen die Wahrheit nicht nur allein via Intellekt... nicht nur allein via Lesen-Buchstaben... nicht nur allein via Vokabular... nicht nur allein via "auswendig-übernommener-Tradition"...

... sondern vor allem auch mit seinem Herzen zu erkennen und zu unterscheiden wissen.

lg Ams

Antworten