Reinkarnation (?)

Astrologie, Numerologie, Tarot
Alternative Medizin, Kinesologie, Reiki
Spice
Beiträge: 1558
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Reinkarnation (?)

Beitrag von Spice » Fr 27. Dez 2019, 08:06

Scrypti hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 06:23
Spice hat geschrieben:
Do 26. Dez 2019, 15:05
Scrypti hat geschrieben:
Do 26. Dez 2019, 14:39
Hiob hat geschrieben:
Do 26. Dez 2019, 14:31
Wie willst Du vorhersagen, dass bspw. Deine Existenz eine Reinkarnation aus dem 18. Jh. ist?
Ich habe hier und dort gelebt im Jahre x, der Dorfteil hatte den Namen y. Was, an dieser Stelle befindet sich kein Haus mehr? Grabt...
Es wird gegraben, gab wohl einen Erdrutsch - doch das darunter liegende Gebäude, die Grundmauern entspricht genau den Schilderungen. Das, wiederholbar prüfbar... usw. usv. - billige Beispiele, die eben zeigen, dass doch...
Ab und zu kannst Du auch mal was vernüftiges sagen. Solche Beispiele gibt es viele.
Eben genau das ist eben nicht der Fall; es gibt nur viele dümmliche Beispiele, in denen derartiges von Quacksalbern - denen du blind und naiv nach dem Munde redest - behaupten. Mehr ist da nicht... :lol:
Eigentlich gebe ich mich mit solchen Leuten, wie Dich nicht ab, denen es überhaupt nicht um die Wahrheit geht, sondern nur alle die nicht so ticken, wie Du, zu diffamieren.
Nun könnte ich, wie bereits zu Al, auch zu Dir sagen, kauf`Dir eine Brille, denn offensichtlich kannst auch Du nicht lesen.
Hier in diesem thread habe ich ein Beispiel gebracht, wo ein Mädchen Deformationen an genau den Stellen des Körpers zeigt, die ihr als Mann bei ihrer Ermordung im vorherigen Erdenleben zugefügt wurden. Sogar ein Foto habe ich geliefert.
Aber es kann nicht sein, was nicht sein darf. Und so schüttest Du lieber über alles Deinen Müll aus, damit man die Wahrheit nicht erkennt. Das wird sich sehr negativ auf Dein zukünftiges Leben auswirken.

Aber hier ein weiteres Beispiel, dass Deinen selbst aufgestellten Kriterien für einen überzeugenden Reinkarnationsfall entspricht:

"Als er [Karl] verschiedene Aspekte seiner biologischen Geburt wiedererlebte, stellten sich begleitend dramatische Szenen ein, die sich offensichtlich in einem anderen Jahrhundert
und in einem fremden Land abspielten...Vor seinem inneren Auge sah er Tunnel, unterirdische Lagerräume, Militärbaracken, dicke Mauern und Festungswälle, welche offensichtlich alle zu einer Burg gehörten, die auf einem Felsen hoch über einem Meeresstrand stand. Dazwischen sah er immer wieder Bilder von Soldaten in den unterschiedlichsten Situationen. Es verwirrte ihn, dass diese Soldaten offensichtlich Spanier waren, obwohl die Landschaft eher nach Schottland oder Irland aussah. (In einer anderen Sitzung wiederholte sich das.)
Häufig ging es um heftige Kämpfe und blutige Metzeleien. Obwohl er von Soldaten umgeben
war, erlebte Karl sich selbst als Priester und sah sich unter anderem in einer sehr bewegenden Szene mit Bibel und Kreuz in den Händen.
Dabei entdeckte er an seinem Finger einen Siegelring und konnte die eingravierten Initialen deutlich sehen.
Da er künstlerisches Talent hatte, beschloss er, diese merkwürdigen Vorgänge darzustellen, auch wenn er sie zu jener Zeit noch nicht verstand. Er fertigte eine Reihe von Zeichnungen und sehr
kraftvollen und impulsiven Bildern mit Fingerfarben an. Einige zeigten Teile der Festung, andere Schlachtenszenen, und wieder andere stellten Karls eigene Erlebnisse dar, darunter, wie er - vom
Schwert eines britischen Soldaten durchbohrt - über die Festungsmauern geworfen wurde und am Strand starb.
Unter diesen Bildern befand sich auch eine Zeichnung seiner Hand mit dem Siegelring, in den die Namensinitialen dieses Priesters eingraviert waren.


(Karl entschloss sich schließlich, der Sache auf den Grund zu gehen. Bei seinem Irlandurlaub fesselte ihn ein Ort, an dem sich) die Ruinen einer alten Festung namens Dún an Òir oder Forte de
Oro (Goldene Festung) befanden....
Zu seiner großen Überraschung fand er heraus, dass 1580 eine kleine Besatzungstruppe spanischer Soldaten im nahe gelegenen Hafen von Smerwick gelandet war, um die Iren bei ihrem Aufstand
gegen Desmond zu unterstützen. Nachdem sich ihnen einige irische Soldaten angeschlossen hatten, waren sie etwa 600 Mann.
Es gelang ihnen, sich hinter den Festungswällen von Dün an Öir zu verschanzen, bevor sie von einer größeren englischen Truppe, angeführt von Lord Grey, umzingelt und belagert wurden. Ein Walter
Raleigh, der Lord Grey begleitete, spielte in diesem Konflikt die Rolle des Vermittlers und führte die Verhandlungen mit den Spaniern.
Er versprach ihnen freien Abzug aus der Festung, wenn sie das Tor öffneten und sich ergaben, aber die Briten hielten sich nicht an ihr Versprechen. Als sie erst einmal in die Festung eingedrungen
waren, brachten sie sämtliche Spanier gnadenlos um und warfen ihre Leichen über die Festungswälle ins Meer und an den Strand.
Trotz dieser absolut erstaunlichen äußeren Bestätigung der Geschichte, die er bei seinen inneren Forschungen so mühsam zu rekonstruieren versuchte, war Karl noch nicht zufrieden. Er setzte
seine Studien in der Bücherei fort, bis er ein spezielles Dokument über die Schlacht von Dún an Òir fand. Darin hieß es, ein Priester habe die spanischen Soldaten begleitet und sei mit ihnen zusammen umgebracht worden. Die Namensinitialen dieses Mannes waren identisch mit denen, die Karl vor seinem inneren Auge auf dem Siegelring gesehen und in einem seiner Bilder gezeichnet hatte."

(Für alle Christen interessant. Dieser Bericht wurde auch in der katholischen Zeitung "Publik - Forum" veröffentlicht. Man war also einmal relativ offen für die Reinkarnation. Aber auf Druck von oben durfte offenbar diese Extraausgabe nicht länger erscheinen.)

Scrypti
Beiträge: 108
Registriert: Do 15. Aug 2019, 07:51

Re: Reinkarnation (?)

Beitrag von Scrypti » Fr 27. Dez 2019, 09:44

Spice hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 08:06
Nun könnte ich, wie bereits zu Al, auch zu Dir sagen, kauf`Dir eine Brille, denn offensichtlich kannst auch Du nicht lesen.
Behaupten kannst du viel - nicht relevant.
Spice hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 08:06
Hier in diesem thread habe ich ein Beispiel gebracht, wo ein Mädchen Deformationen an genau den Stellen des Körpers zeigt, die ihr als Mann bei ihrer Ermordung im vorherigen Erdenleben zugefügt wurden.
Behaupten kannst du - können Dritte - viel.
Wo ist der Nachweis? Bis der geliefert ist -> Nicht relevant.

Auch die Mär deines "Karls" ist irrelevant; kannst du denn >wirklich< nicht mehr liefern als Behauptungen deinerseits oder anderer, die du naiv und leichtgläubig als gegeben annimmst? :D

Spice
Beiträge: 1558
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Reinkarnation (?)

Beitrag von Spice » Fr 27. Dez 2019, 10:12

Scrypti hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 09:44
Auch die Mär deines "Karls" ist irrelevant; kannst du denn >wirklich< nicht mehr liefern als Behauptungen deinerseits oder anderer, die du naiv und leichtgläubig als gegeben annimmst? :D
And over! Du bist raus. Nichts als ein dummer Ignorant!

Scrypti
Beiträge: 108
Registriert: Do 15. Aug 2019, 07:51

Re: Reinkarnation (?)

Beitrag von Scrypti » Fr 27. Dez 2019, 10:16

Spice hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 10:12
Scrypti hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 09:44
Auch die Mär deines "Karls" ist irrelevant; kannst du denn >wirklich< nicht mehr liefern als Behauptungen deinerseits oder anderer, die du naiv und leichtgläubig als gegeben annimmst? :D
And over! Du bist raus. Nichts als ein dummer Ignorant!
BlaBla... - es war ja klar dass von dir weiter nichts handfestes kommt, es also bei Behauptungen bleibt.

Tja... war abzusehen. :lol:

Spice
Beiträge: 1558
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Reinkarnation (?)

Beitrag von Spice » Sa 28. Dez 2019, 10:28

Hiob hat geschrieben:
Do 26. Dez 2019, 10:47
Aus MEINER persönlichen Sicht gibt es Reinkarnationen NICHT, weil die Identitäts-Bindung ("Ich") zwischen früheren und jetzigem Leben fehlt - wäre ich also hier und heute eine Reinkarnation, wüsste ich nichts von meinem früheren Ich. - Das widerspricht der Einzigartigkeit des Ichs ("Ich rufe Dich bei Deinem Namen" (Jes. 43,I,1)
Du weist eben noch nicht, wer Du bist. Wenn Du ernsthaft der Frage nachgehst "wer bin ich?" , wirst Du erstaunt sein, was Du entdeckst!
Für jeden Menschen ist diese Frage von entscheidender Bedeutung, denn sie löst viele Rätsel mit einem Schlag!

Hiob
Beiträge: 1575
Registriert: Di 1. Jan 2019, 00:21

Re: Reinkarnation (?)

Beitrag von Hiob » Sa 28. Dez 2019, 11:01

Spice hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 10:28
Du weist eben noch nicht, wer Du bist. Wenn Du ernsthaft der Frage nachgehst "wer bin ich?" , wirst Du erstaunt sein, was Du entdeckst!
Das glaube ich Dir aufs Wort - allerdings würde ich es für wichtig halten, dass solche "Entdeckungen" von einem Ich geleistet werden, das sich in jeder Phase selbst wiedererkennt - da ist der Haken bei mir.

Spice
Beiträge: 1558
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Reinkarnation (?)

Beitrag von Spice » Sa 28. Dez 2019, 11:29

Hiob hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 11:01
Spice hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 10:28
Du weist eben noch nicht, wer Du bist. Wenn Du ernsthaft der Frage nachgehst "wer bin ich?" , wirst Du erstaunt sein, was Du entdeckst!
Das glaube ich Dir aufs Wort - allerdings würde ich es für wichtig halten, dass solche "Entdeckungen" von einem Ich geleistet werden, das sich in jeder Phase selbst wiedererkennt - da ist der Haken bei mir.
Nein, das ist dazu nicht nötig. Das, was Du meinst, dass Du es seiest, bist Du nicht!

Spice
Beiträge: 1558
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Reinkarnation (?)

Beitrag von Spice » So 29. Dez 2019, 10:25

Interessant an diesem - viewtopic.php?f=16&t=6583&start=80#p373974 - Beispiel ist ja, dass es ein katholischer Priester ist, der jetzt wieder auf der Erde weil, und nicht etwa in der Ewigkeit, wie die Kirchen immer noch fälschlich lehren.

Scrypti
Beiträge: 108
Registriert: Do 15. Aug 2019, 07:51

Re: Reinkarnation (?)

Beitrag von Scrypti » Mo 30. Dez 2019, 03:26

Spice hat geschrieben:
So 29. Dez 2019, 10:25
Interessant an diesem - viewtopic.php?f=16&t=6583&start=80#p373974 - Beispiel ist ja, dass es ein katholischer Priester ist
An Behauptungen ist nichts interessant. Ob "Priester" oder nicht.
:lol:

Antworten