Seite 1 von 1

das Pentagramm

Verfasst: Fr 19. Okt 2018, 11:54
von Munro
Das Pentagramm ist kein Hexagramm, wie schon aus dem Namen hervorgeht.

Ich glaube, im Hexagramm-Thrread hat da wer was verwexelt, wenn er das Hexagramm als Freimaurer-Zeichen sieht.

5 ist halt nicht 6.

Das sollte man schon noch unterscheiden können.

-------------

Drum hier nun ein Thread zum Pentagramm.
Pentagramm (griechisch πέντε pénte ,fünf‘, πεντάγραμμος pentágrammos ‚mit fünf Linien‘) ist unter anderem Bezeichnung für eine Form des fünfzackigen Sterns (Fünfsterns), die sich ergibt, wenn die Diagonalen eines regelmäßigen Fünfecks (Pentagon) nachgezogen werden. Verbreitet sind auch die Bezeichnungen Drudenfuß bzw. Drudenstern, Pentakel sowie Pentalpha, da es sich durch fünf ineinander stehende Alphas („Α“) bilden lässt. Da das Pentagramm fünf Spitzen hat, gibt es zwei grundsätzliche Arten seiner Ausrichtung: mit einer Spitze nach oben (dann zeigen zwei Spitzen nach unten und zwei zur Seite), oder mit einer Spitze nach unten (dann zeigen zwei Spitzen nach oben und zwei zur Seite). Letzteres wird auch als „umgekehrtes“ oder „invertiertes“ Pentagramm bezeichnet.
Mehr dazu, viel mehr .... https://de.wikipedia.org/wiki/Pentagramm

Re: das Pentagramm

Verfasst: Fr 19. Okt 2018, 11:56
von Munro
Und hier speziell zum Thema "Pentagramm und Freimaurer"
Von den Dombauhütten kam das Pentagramm zu den Freimaurern und wurde das übergeordnete Symbol auf ihren Arbeitsteppichen. Seine fünf Spitzen weisen auf die Tugenden der Klugheit, der Gerechtigkeit, der Stärke, der Mäßigung und des Fleißes hin.

Weitere symbolische Deutungen der fünf Ecken des Pentagramms sind der Geist und die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft; oder auch Äther und die vier Himmelsrichtungen Norden, Süden, Westen und Osten.

Der Flammende Stern ist ein freimaurerisches Pentagramm, das von einer Gloriole umgeben ist und zentral den Buchstaben G enthält (identische Bedeutung).
https://de.wikipedia.org/wiki/Pentagramm

Re: das Pentagramm

Verfasst: Fr 19. Okt 2018, 20:05
von SamuelB
Munro hat geschrieben:Ich glaube, im Hexagramm-Thrread hat da wer was verwexelt, wenn er das Hexagramm als Freimaurer-Zeichen sieht.
Und ich glaube, in dem Thread sollte Angst und Schrecken verbreitet werden. :mrgreen:

Munro hat geschrieben:Drum hier nun ein Thread zum Pentagramm.
(...) mit einer Spitze nach unten (dann zeigen zwei Spitzen nach oben und zwei zur Seite). Letzteres wird auch als „umgekehrtes“ oder „invertiertes“ Pentagramm bezeichnet.
Vllt interessant:
https://www.churchofsatan.com/history-s ... -baphomet/
Es ist gar nichts Schreckliches.

Re: das Pentagramm

Verfasst: Fr 19. Okt 2018, 21:30
von Munro
SamuelB hat geschrieben:
Munro hat geschrieben:Ich glaube, im Hexagramm-Thrread hat da wer was verwexelt, wenn er das Hexagramm als Freimaurer-Zeichen sieht.
Und ich glaube, in dem Thread sollte Angst und Schrecken verbreitet werden. :mrgreen:
In jenem Hexa-Thread, meinst du sicher.
Angst vor Hexen und Freimaureren?

Re: das Pentagramm

Verfasst: Sa 20. Okt 2018, 08:02
von SamuelB
Munro hat geschrieben:In jenem Hexa-Thread, meinst du sicher.
Angst vor Hexen und Freimaureren?
Ja und vllt sogar vor Juden, weil der Davidstern erwähnt wurde.

Zum Pentagramm: In dem von dir im ersten Beitrag zitierten wie verlinktem Wikipedia- Artikel wird der Ausdruck 'Pentakel' synonym verwendet. Das ist jedoch nicht richtig. Pentakel ist das Pentagramm im Kreis.

Re: das Pentagramm

Verfasst: Sa 20. Okt 2018, 10:16
von Munro
Ich habe jetzt nach Pentakel gegoogelt:
Das Pentakel ist eine Verstärkung des Pentagramms. Es ist zusätzlich von einem Kreis umgeben, der für Schutz, Sicherheit und Geborgenheit steht.
https://www.waldfee.net/hexensymbol-pentakel.html

Re: das Pentagramm

Verfasst: Sa 20. Okt 2018, 11:14
von SamuelB
Munro hat geschrieben:Ich habe jetzt nach Pentakel gegoogelt (...)
:thumbup:

Das Pentagramm ist ein interessantes Symbol und kann vielfach interpretiert werden. Mit einer Spitze nach oben: Der Mensch im Einklang mit dem Göttlichen.

Das inverse Pentagramm z.B. steht für die satanischen Kräfte, Chaos verursachend (--> der Zustand, aus dem etwas Neues hervorgehen kann), den bocksgestaltigen Dämon Baphomet, die Herrschaft des Ichs.

Bei magischen Arbeiten kann man das Pentagramm verwenden. Ich benutze es inzwischen selten.

Re: das Pentagramm

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 20:23
von Claymore
Bild
Symbol des Order of the Eastern Star (Freimaurer-Loge)

Arthur Edward Waite war auch Freimaurer. Und da waren die Münzen bereits Pentakel:
Bild
SamuelB hat geschrieben:Das inverse Pentagramm z.B. steht für die satanischen Kräfte, Chaos verursachend (--> der Zustand, aus dem etwas Neues hervorgehen kann), den bocksgestaltigen Dämon Baphomet, die Herrschaft des Ichs.
Bild
Ok, jeder kennt das.
Bild
Hermetic Tarot.
Bild
Golden Dawn Magical Tarot. Das Pentagramm zwischen den Hörnern des Teufels steht hier aufrecht. Allerdings ist das durch das Gesicht des Teufels gebildete Pentragramm umgekehrt. Er steht auf vier weiteren Pentagrammen.