Sittenwächter gesucht!

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
Benutzeravatar
Theophilus
Beiträge: 433
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 22:39
Wohnort: NRW

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon Theophilus » Mo 8. Sep 2014, 12:04

Hallo zusammen,

das mit der Sittenpolizei ist auch nur wieder ein Doktern an Symptomen herum, hier wir nicht die Ursache gefunden.

Mich interessiert die Ursache als Therapeut.und Heilpraktiker....und womit behandeln, oder mit welcher Prophylaxe und Prävention könnte man daran gehen.

Was genau sind die Ursachen der Symptome, welche Dynamik hat sie? Es geht um Pathogenese....!

Also warum geht jemand ins Rotlichtviertel?

Warum begeht jemand Verbrechen bzw. organisiertes Verbrechen?
Nicht in nur in die Polizei sollte man Geld reinstecken, ( da sind wir bei Thora....,sondern Evangelium heißt Ursachen erkennen, Bergpredigt.....sich den Menschen zuwenden. Und Fragen " Wie geht es euch? So gesehen hat Gott sie nicht als Vater befragt das lässt Leute nur mauern ...., sondern auf Augenhöhe"" fragen, Als Menschensohn fragt Jesus mitten unter ihnen, ist es DAS was ihr nun wirklich wollt?? Seid Ihr damit wirklich glücklich??)

Seid Ihr damit glücklich ?? Das wird Dir kein Verbrecher, kein Dealer, kein Stricher.....mit "Ja" beantworten. Nicht wirklich

Besonders, wenn Du fragst, was müsste passieren, um glücklich zu sein.
Die meisten wollen, aussteigen, bzw nahezu alle.

Ich habe damals die Leute gefragt, nur sie haben keine Perspektive...keine Alternative. Oder sie glauben nicht einen Platz in der Gesellschaft zu bekommen. (Obwohl sie sich einen unbedingt wünschen).

Jeder Drogensüchtige träumt vom aufhören, oder jeder Spieler vom aufhören.

Aber auch Therapie .....oder eine Therapieform zu entwickeln ist sehr kostspielig und dann brennt ja schon der ganze Wald.

Nein, Prävention ist das Stichwort, also die Ursachen bekämpfen, oder dem Vorbeugen.

Ich bin mittlerweile für einen Ethik- Führerschein....und Erziehungsführerschein für Eltern....
Teilweise ist es eine Bewußtwerdung....also wenn ich in die Spielhölle gehe, dann weiß ich, es ist eine Ersatzbefriedigung nur für was?
Tiefenpsychologie ...zuviele Bedürfnisse/ Triebe....Über Ich schwach.....Ich - schwäche kann keinen Kompromiss finden, oder schlimmer steht im Konflikt und wird verdrängt.

Oder es ist ein Schulungsdefizit, (Vt) ich weiß nicht aus Angst oder Unbeholfenheit ...nein eher aus Unwissen....wie ich Zivilcourage entwickeln kann. Dazu kommt noch das es effizient/ wirkungsvoll sein muss.

Zum Beispiel nicht in einer Gruppe zusehen, wie eine Frau vergewaltigt wird.....oder wenn mir was nicht passt....wenn was entgleist.

Das alle dann eingreifen können. Das ist schon so, wenn ich nicht weiß, wie ich nochmal erste Hilfe leisten kann.
Cardio- Pulmonale Reanimation....kurz CPR....oder auch als HLW Herz- Lungen Wiederbelebung.

Aber auch das wenn ich merke ich bin aggressiv bin, das ich dann nicht die Scheu habe...etwas dafür zu tun....

Es gibt noch viel zu viel Menschen, die dann lieber zur Flasche greifen, statt sich Hilfe zu suchen.

Weil es nicht selbstverständlich ist. Übrigens nur so einfach Bibel lesen, und wissen aha das darf man nicht ...und die Leute sagen jetzt reiß Dich zusammen.

Die haben keine Ahnung vom menschlichen Verstand...dieser ist genauso kompliziert, wie der menschliche Organismus.

Sage mal einem depressiven Pat., der antriebslos ist ....reiß Dich zusammen, und räume Deine Bude auf.

Das wird nur mal kurz gehen und schwups liegt er wieder auf dem Bett und starrt die Decke an.


Es geht um die Anfänge, die mich interessieren. Wie ist es dazu gekommen? Wie kann es sein, dass Eltern in Hamburg und Berlin leben vom Hartz IV leben, Kinder haben, eh keine Arbeit finden. .....saufen und die Kinder verwahrlost ohne Liebe mitlaufen.
Das J- Amt sieht die nicht, oder will sie nicht sehen, weil dort so viel "Masse" ist. Das sie keine Plätze in Heimen für so viele Kinder hätten.

Aber noch früher....sobald Eltern Kinder haben.....und in der Schule müsste etwas laufen.
Und wenn wir Erwachsen sind, droht die Gefahr der "erlernten Hilflosigkeit" also man arbeitet vor sich hin. Man kümmert sich um sein kleines Umfeld.....kommt jetzt eine ungewohnte Situation ....ein Raub...oder ein Überfall...ne dumme Anmache....kann man nicht als Gruppe geschweige denn individuell reagieren.

Das sollte ständig trainiert werden, ZB alle 2 Jahre einen Erste Hilfe kurs...für Autofahrer, samt Ethik- Kurs....also Fragen wie Zivilcourage, Jobsuche ( damit Organisation/ und Calculation, Monitoring)...Ethik- Sozial Kurs ..Sozial kurs ha hah ha das gibt es schon ob Ihr das glaubt oder nicht.

Ich bin der Meinung, das was man in der Schule gemacht hat.....ständiges soziales Training.....das sollte man auch für Erwachsene zur Pflicht machen.....und nicht so eine Scham daraus machen.....der eine Firmenmanager wird sagen wozu brauche ich das " Ich bin sozial"....der Christ und Humanist wird das gleiche sagen.

Ich sage hat man ja in Dave sein Forum gesehen....zu was der Mensch in der Lage ist. sieht man in Hamburg, Berlin ....und die Welt wundert sich.

Würden wir alle an spaßigen Sozial- Trainings Kursen teilnehmen müssen. So wie wir in die Schule gegangen sind. Dann würden wir auch immer auf dem Laufenden sein.

Was mal in der Schule war mein Gott, das ist völlig veraltet.....Das Sozialverhalten von einem selber müsste ständig trainiert und optimiert werden. In vielen Bereichen.....
Wir haben ein Grundgesetz.....( wenn nicht Bibel Koran Thora) und ein BGB .....auf das wir in diesem Lande eingeboren sind.

Also halten wir das ein ...." die Würde des Menschen ist unantastbar"...wie oft berauben wir einem anderen Menschen seiner Würde....na ???

Zu Gut un Böse.....Fleisch essen, kann ok sein im Sinne einer Schöpfungsordnung.....eines ökologischen Kreislaufs...der funktioniert.

Da wir aber ein unmassvolles nie dagewesenes Überangebot von Fleisch haben....und wenn wir wollen, dass andere Menschen nicht hungern, sollten wir nur noch Maximal 2 mal die Woche Fleisch verzehren.

Man hat errechnet, durch diesen riesen Fleischverzehr sind die Anbieter genötigt ein übermäßiges Angebot an Fleisch und sorten anzubieten, was auch dauernd weggeworfen wird.......oder anderweitig verarbeitet.

Hier für werden Tiere überzüchtet....und sie müssen zuviel gefüttert werden. Die Hirse kommt von Afrika....oder unsere und die von den reichen Ländern ....Getreidefelder, werden nur noch für Tierfutteranbau genutzt...alles Getreidefelder..welches man für hungernde Menschen einsetzen könnte. Nur damit wir zu viel Auswahl .haben....mein Gott dabei stehe ich oft an so ner Theke und weiß nicht was ich aussuschen soll zwischen über hundert Fleischprodukten.

Mir wäre lieber so ein Tante Emma Laden normale Preise....so ne Tante, die mir dann das eine oder andere Empfiehlt und das eine oder andere Süssigkeit für meine Tochter als an einer Haribo Wand zu stehen und meine Tochter flippt völlig aus..., weil es nicht duzende Tütchen mitnehmen kann.

Ich frage mich auch das wird vermutlich wenn Haltbarkeit abgelaufen ...dann wird das alles wegeschmissen der ganze Zucker ....wow

Dabei könnten wir jeden einzelnen Menschen damit mit 3000 Kalorien pro Tag versorgen (man bräuchte nur 1500- 2000)

alle wären satt und dick alle 7 mrd Menschen.

Also die Auswahl was will ich damit ...ich brauche einen Krämer und einer Krämerin...die mir das über den Tresen reicht.....Und wenn es keine Lakritz gibt dann gibts eben keine....Weiße Mäuse alle na und?

Jedesmal ärgere ich mich im Supermarkt und Baumarkt, dass da kein Elektrokaufmann/frau ist...und kein Einzelhandelskaufmann/frau...da ist ... :shock:

kennt Ihr das.?....zum Thema Böse es ist somit Böse...wenn man im Kick einkauft und zuviel Fleisch einkauft....2 Packungen Wurst mehr geht nicht. :o Wenn man keine Fairtrade Schokolode kauft und Kaffee...usw. Leider sind die Sachen alle oft zu Teuer .....irgendetwas ist irgendwie völlig falsch mit den Geldkreisläufen das wird immer schlimmer. Und dann kommen wir wider zur Spielindustrie und Rotlicht/ Pornoindustrie die uns süschtig macht....so wie bei meiner Tochter die Schokolade und Süsskram...aber nicht nur das...sondern schon andere Mineralwasserflaschen mit Leitungswasser.....müssen gekauft werden, wegen dem Aufkleber mit den bunten Bildern wie "Mia and me" und so was..... :o anderes Wasser trinkt sie nicht.....und wie ist es bei uns ???

Ja so ist das :D

LG Theo
"Es mag sein, dass alles fällt, dass die Burgen dieser Welt um uns her in Trümmer brechen,
halte Du den Glauben fest, dass Dich Gott nicht fallen lässt, Er hält sein Versprechen!"
Alexander Schröder

ThomasM
Beiträge: 5384
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon ThomasM » Mo 8. Sep 2014, 12:23

Theophilus hat geschrieben:
das mit der Sittenpolizei ist auch nur wieder ein Doktern an Symptomen herum, hier wir nicht die Ursache gefunden.

Mich erschreckt, ja mich entsetzt geradezu, die Art und Weise, wie dieser Vorfall mit den "Sittenwächtern" hier von einigen positiv aufgenommen wird.

Eine aus eigenen Gnaden aufgestellte "Sittenpolizei" ist die übelste und schlimmste Form der Anmaßung, der Unterdrückung und der Gewalt. Sie widerspricht nicht nur jeglicher Rechtsstaatlichkeit, sondern ist der erste Schritt in die Bestialität und Unmoral eines IS-Terrorregimes. Sie widerspricht göttlichen Geboten und ist zutiefst unchristlich und heidnisch.

Wenn euch das moralische Verhalten anderer stört, dann nehmt euch bitte schön eure Bibel vor und gehorcht wenigstens ein Mal Gottes Geboten.

1.) Moral ist etwas, was erst einmal nur die eigene Nase angeht. ICH muss selbst rein sein vor Gott, bei niemanden anderen habe ich ein Bestimmungsrecht.
2.) Ich habe ein Mitspracherecht IN LIEBE und ZURÜCHHALTUNG bei meinen Brüdern in meiner Gemeinde. Diese soll ich ermahnen und auf das hinweisen, was in unserer Gemeinschaft vereinbart ist. Gemeinde Fremde darf ich darauf nicht ansprechen, denen darf ich höchstens vorleben.
3.) Wir leben in einer heidnischen Gesellschaft. Und Heiden sind von der Pflicht frei, Gottes Gesetzes zu tun. Also kann und darf ich sie nicht dazu anhalten und schon gar nicht zwingen. Zwingen ist das Gegenteil von Liebe.

Und das war jetzt alleine von der Bibel aus argumentiert, gar nicht von der Sichtweise eines demokratischen, freiheitlichen und pluralistischen Staates.
Diese Sittenwächter gehören nicht in einen solchen Staat.

Gruß
Thomas
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
Simplicius
Beiträge: 219
Registriert: Di 11. Mär 2014, 08:07

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon Simplicius » Mo 8. Sep 2014, 12:30

Hallo Theo,

die Ursachen der Kriminalität sind wohl sehr vielfältig, vielleicht ist der Mensch aber auch von Natur aus einfach ein abscheuliches Wesen, das kann man gut zu Kriegszeiten beobachten, wenn normale Familienväter zu Schlächtern und Vergewaltigern werden. Der Mensch ist eben der Erde viel näher als dem Himmel, darum tut er auch viel lieber, was seinem Fleisch gefällt und seinen Geist nach begangener Untat eher abstößt, so wie sich jeder Süchtige selber hassen muß, weil er selbst nicht Kraft genug hat, von der Sucht zu lassen. Zu gerne sind wir bereitwillige Sklaven unseres Fleisches.

Dazu kommt leider auch noch, daß die Menschen offenbar verlernt haben, der Stimme Gottes zu lauschen, die in ihren Herzen zu ihnen spricht. Ja man hat den Eindruck, daß sie mittlerweile alles tun, um diese bloß nicht mehr hören zu müssen. Man lenkt sich ab mit Musik und den neuesten technischen Spielereien, verbringt die Wochenende auf Parties oder im Vollrausch, damit es bloß nicht einmal still um einen werde, daß man Gottes Stimme hören könnte. Vielleicht auch darum, weil die Menschen nicht sie selbst sein, sondern lieber einem Bild entsprechen wollen, daß die Gesellschaft von ihnen zeichnet.

Naja, es ist eben eine kranke und abartige Welt überall dort, wo Menschen leben, das muß man wohl klar so sagen. Es ist leider keiner, der so gut ist, daß man ihm nicht auch Böses vorwerfen könnte. Und auch keiner so böse, daß man nicht auch Gutes an ihm fände. Es ist ein ewiges Leid und ein Krampf als Mensch, ich wäre auch viel lieber als Schwein oder Waschbär geboren worden, da weiß man, was man ist und tun soll.

Liebe Grüße, Simplex.
"Manni Flanke, ich Kopf, Tor!" (Horst Hrubesch).

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6191
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon Janina » Mo 8. Sep 2014, 12:55

Simplicius hat geschrieben:http://www.spiegel.de/politik/deutschland/scharia-polizei-in-wuppertal-de-maiziere-gegen-islamisten-a-990175.html
Wo würdet Ihr gerne mal Polizist sein und hart durchgreifen?
In Wuppertal. Und zwar gehört diese Scharia-Bande sofort eingebunkert.
Ich finde, die Forderung nach der Scharia sollte strafrechtlich mit dem Zeigen des Hakenkreuzes gleichgestellt werden, und das Erobern der Straße durch Scharia-Wächter genauso wie durch Nazibanden. Jede Beschwichtigung, dass die Jungs doch ganz anständig wären und es nur gut meinen, ist nichts anderes als das Lob von Hitlers Autobahnen, und dass er doch auch Arbeitsplätze geschaffen hätte.
Faschisten gehören nicht auf die Straße.
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

Benutzeravatar
Theophilus
Beiträge: 433
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 22:39
Wohnort: NRW

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon Theophilus » Mo 8. Sep 2014, 13:38

Hallo also Simpli,

jetzt verzweifelst Du an der Schlechtheit der Welt.....das ist ja wie im Thread über das Evangelium und Gesetz....

Ne das ist nicht so einfach ....der Erde nah ok andere Worte statt Über - Ich (Moral) und Es tierische Bedürnisse...dazu kommt aber noch ein Wiederholungszwang ...

Man wiederholt in der Neurose...die Dinge, die Entbehrungen waren in der Kindheit....oder man hat PTBS!!!

Deswegen muss ein Ethik- Führerschein her ....meintewegen einen machst Du Janina in der Kirche oder beim Dipl. Psychologen und Dipl. Philosophen. ( ach kommt jeder arme Asylant und emigrant Deutschlands muss das auswendig lernen, was glaubt ihr denn warum wir hier frieden haben, weil die AusländerInnen bereits Deutsche gepflogenheiten lernen, das fängt an mit Hallo guten Tag an und Tschüss und einen Napfkuchen ( ein Band :mrgreen: ) beim Besuch mit bringen. Kurde besucht deutsches Familia erster .Akt...Einbürgerungsurkunde ..Ethikurkunde.....
Aber auch für alle Akademiker wo kommen wir dahin ....



@Janina Hallo Schluss mit lustig Ethik- Führerschein, wer den nicht besteht bekommt ne Fussfessel angebracht .....Janina .....mit GPS Ortung .......und alles wir aufgezeichnet wie man sich verhält ....alles was nicht Grundgesetz ist kommt in die Ethik Schufa ins Netz oder in den Facebook pranger da klickste drauf und dann steht da.: Pluto"" ist heute zweimal über Rot gelaufen und hat zwei Omas an der Strasse stehen lassen. :mrgreen:

Die Führungs Cd kann man dann übrigens beim Jüngsten Gericht vom ErzEngel Michael einlesen lassen....aso ja bei Hitler gabs sowas is ja interessant?? :shock:
"Es mag sein, dass alles fällt, dass die Burgen dieser Welt um uns her in Trümmer brechen,
halte Du den Glauben fest, dass Dich Gott nicht fallen lässt, Er hält sein Versprechen!"
Alexander Schröder

Catholic
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon Catholic » Mo 8. Sep 2014, 14:06

Das Problem in vielen deutschen Kommunen ist,dass die Polizei chronisch unterbesetzt ist,daran müsste aber die verantwortliche Landesregierung etwas ändern.

Pluto hat geschrieben:Hierzulande gewinnt man oft den Eindruck, die Polzei sei mit der Veteilung von Strafzetteln beschäftigt, als dass sie sich um die wirklichen Verbrechen kümmern kann.

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6191
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon Janina » Mo 8. Sep 2014, 14:28

Theophilus hat geschrieben:..alles was nicht Grundgesetz ist kommt in die Ethik Schufa ins Netz oder in den Facebook pranger...
Nein, dahin wo alle Faschisten landen sollten.

Catholic hat geschrieben:Das Problem in vielen deutschen Kommunen ist,dass die Polizei chronisch unterbesetzt ist
Ist sie nicht. Gibt sooooo viele, die nur rumhängen und uns abkassieren, statt ihren Job zu machen.
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2485
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Mitten im Schwäbischen Wald

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon piscator » Mo 8. Sep 2014, 14:48

Catholic hat geschrieben:Das Problem in vielen deutschen Kommunen ist,dass die Polizei chronisch unterbesetzt ist,daran müsste aber die verantwortliche Landesregierung etwas ändern.

Pluto hat geschrieben:Hierzulande gewinnt man oft den Eindruck, die Polzei sei mit der Veteilung von Strafzetteln beschäftigt, als dass sie sich um die wirklichen Verbrechen kümmern kann.


Ich denke nicht, dass wir das Problem den einzelnen Landesregierungen überlassen sollten, das wird eh nichts, da zu viele PolitikerINNen (!) das Treiben der Salafisten als kulturelle Bereicherung ansehen dürften.

Man sollte diese Leute auslachen, sie mit Spott und Häme überschütten und lächerlich machen. Keine Angst zeigen und schon gar kein Verständnis.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
Theophilus
Beiträge: 433
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 22:39
Wohnort: NRW

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon Theophilus » Mo 8. Sep 2014, 15:19

Hallo,

der witz und Hohn ist, dass bereits alles was wir tun die Fussfessel ist bereits unser Smartphone was ich hier schreibe und was wir schreiben ....das wird bereits alles festgehalten auch die PN s ....wenn das in Falsche Hände gerät ?? :roll:

Die Geheimdienste speichern alles was nicht Niet und Nagelfest ist. Das Telefon,Deine Smartphone aufenthalte...Deine Kontaktverbindungen Netz verbindung alles jedes Details auch Dinge so Datenübertragungen ..von denen Du nichts weist.....

Das ist das katastrophale ....was ich karikiere gibt es bereits und zwar an jedem Unschuldigen und Manipulation gibt es auch bereits vermutlich viel schlimmer als unter Hitlers Zeit in NS Zeiten ...das war dagegen noch dilletantisch es ist wie mit dem Pädpphilen Forum ....man wird dahin sogar manipuliert und Gehirngewaschen....das einzige was mich mal wieder rettete war mein Glaube (Konservatives Element) und die Bibel....die auch an unzügligen Verhalten vor Menschen nicht halt macht....

Und dieses lass sie doch im Sinne der Freiheit ......aber da kann Freiheit sehr gefährlich werden......wenn ich an den Jungen, denke der an einem Gitter gefesselt war....Augen verbunden .....und keiner hat sich aufgeregt nur gemeint oh das ist aber nicht so gut ....nicht so gut !!! :x .....dann hatte ich gemeckert, aber dann kam sowas wie musst Du immer meckern ....

Also Elternführerschein und Ethikführerschein......mit Gaspistole und Pfefferspray, und Mund zu Nasetuch das sind die richtigen Waffen gegen die Schergen ....

LG Theo
"Es mag sein, dass alles fällt, dass die Burgen dieser Welt um uns her in Trümmer brechen,
halte Du den Glauben fest, dass Dich Gott nicht fallen lässt, Er hält sein Versprechen!"
Alexander Schröder

Benutzeravatar
Simplicius
Beiträge: 219
Registriert: Di 11. Mär 2014, 08:07

Re: Sittenwächter gesucht!

Beitragvon Simplicius » Mo 8. Sep 2014, 15:51

Moin Theo,

Theo hat geschrieben: Also Elternführerschein und Ethikführerschein......


was ist mit denen, die bei diesen Prüfungen versagen? Kinder wegnehmen und ab ins Umerziehungslager oder Zuchthaus, bis sie den allgemeinen Standards genügen und die Prüfungen schaffen? Gestern auf dem Flohmarkt habe ich ein Exemplar des Buchs "Mein Kampf" liegen gesehen, Kostenpunkt allerdings 100 Euro, das war mir dann doch etwas zu teuer, wir müssen also eigene Antworten finden...

;)

Ich weiß, es ist nicht gerade leicht, mit völlig verschiedenen Menschen zusammenzuleben in einer freiheitlichen Demokratie und pluralistischen Gesellschaft, aber eine einheitliche Volksgemeinschaft, in der alle nach demselben Ton marschieren, ist noch viel furchtbarer, abgesehen vom biblischen Anspruch ans Kirchenvolk, ein Hirt und eine Herde zu sein. Man findet so oder so keine Lösung. In der Entwicklung des Menschen ist irgendwann mal ganz gewaltig etwas schiefgelaufen, fürwahr, und es besteht keinerlei Veranlassung zu glauben, daß sich irgendwann etwas verändert. Zu allen Zeiten greift das Naturgesetz: Die Stärksten setzen sich durch, das gilt für Demokratien und Diktaturen gleichermaßen, ganz ohne Unterschied. Der Schwache bleibt immer auf der Strecke, so will es unsere Biologie. Frage nun: Warum diese Biologie nicht akzeptieren? Warum nicht annehmen, daß wir schreckliche Raubtiere sind? Aber das geht auch nicht, weil der Mensch dann innerhalb kürzester Zeit alle Lebensgrundlagen zerstören würde. Es ist völlig verzwickt und gar kein Wunder, daß sich die Schöpfung nach der Erlösung sehnt, nämlich nach der Erlösung vom Menschen.

Liebe Grüße, Simplicius.
"Manni Flanke, ich Kopf, Tor!" (Horst Hrubesch).


Zurück zu „Gott & die Welt und der Säkularismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast