Gott

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1428
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Gott

Beitragvon Christian41285 » So 23. Jul 2017, 10:07

Wenn ich Gott als einen Begriff definiere hatte jeder auch jeder Atheist schon mit Gott

zu tun.

Gott existiert als Begriff in unser aller Leben weil jeder sich damit befassen müsste oder muss..

LG Christian..
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4262
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Gott

Beitragvon Helmuth » So 23. Jul 2017, 12:04

Jo servas Christan, auch wieder mal im Lande, schön von dir wieder zu lesen. :Herz:

Zu deinem gestarteten Thread:

Gott erfährt man nur durch Offenbarung, nicht duch den Verstand, noch weniger durch Wissen. Wer sich nicht nach ihm sehnt, und das ist eine Herzenssache und kein Werk des Intellekts, dem nähert er sich auch nicht. Er kann höchtens ein Theologe werden, aber kein Gottesmann.

So ist es für den Menschen ohne Sehnsucht eben nur ein intellektuelles Hirngespinst, uns aber die wir glauben die Gotteskraft zur Errettung duch das Evangelium durch Jesus Christus. Paulus benötigte auch eine Offenbarung um dies zu erfahren, wiewohl er zuvor schon ein völlig religiöser Mensch war. Das nütze ihm auch nichts. Erst jesu öffnet sozusagen die Türe zum Herzen.

Ich denke das bringt Paulus im ersten Kapitel seines legendären Rönerbirefes klar rüber wie auch mit seine vielen anderen Lehrbriefen. Jeder der lesen kann, kann es nachlesen. Und Jesus sagte dies: Wer Ohren hat, der höre.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2730
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Gott

Beitragvon Lena » So 23. Jul 2017, 12:41

Atheist hat schon im Namen mit Gott zu tun :).

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1428
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Gott

Beitragvon Christian41285 » So 23. Jul 2017, 15:57

Helmuth hat geschrieben:Jo servas Christan, auch wieder mal im Lande, schön von dir wieder zu lesen. :Herz:

Zu deinem gestarteten Thread:

Gott erfährt man nur durch Offenbarung, nicht duch den Verstand, noch weniger durch Wissen. Wer sich nicht nach ihm sehnt, und das ist eine Herzenssache und kein Werk des Intellekts, dem nähert er sich auch nicht. Er kann höchtens ein Theologe werden, aber kein Gottesmann.

So ist es für den Menschen ohne Sehnsucht eben nur ein intellektuelles Hirngespinst, uns aber die wir glauben die Gotteskraft zur Errettung duch das Evangelium durch Jesus Christus. Paulus benötigte auch eine Offenbarung um dies zu erfahren, wiewohl er zuvor schon ein völlig religiöser Mensch war. Das nütze ihm auch nichts. Erst jesu öffnet sozusagen die Türe zum Herzen.

Ich denke das bringt Paulus im ersten Kapitel seines legendären Rönerbirefes klar rüber wie auch mit seine vielen anderen Lehrbriefen. Jeder der lesen kann, kann es nachlesen. Und Jesus sagte dies: Wer Ohren hat, der höre.



Ja da hast du Recht....Ich Versuche nur zu zeigen dass Gott für jeden etwas ist womit man

sich auseinander setzen muss.

LG Christian
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1428
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Gott

Beitragvon Christian41285 » So 23. Jul 2017, 15:58

Lena hat geschrieben:Atheist hat schon im Namen mit Gott zu tun :).


Ja!

Diskutieren wir hier über etwas,das es nicht gibt??

Dann sind wir wohl verrückt geworden :lol: :thumbup:
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43048
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Gott

Beitragvon Pluto » So 23. Jul 2017, 17:31

Christian41285 hat geschrieben:Diskutieren wir hier über etwas,das es nicht gibt??

Dann sind wir wohl verrückt geworden :lol: :thumbup:
Möglicherweise... :D
Theismus ist der Glaube an einen persönlichen Gott. Setzt man ein "A" davor, bedeutet das so viel wie die Verneinung.
Also... A-theismus ist das Gegenteil von Theismus.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2730
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Gott

Beitragvon Lena » So 23. Jul 2017, 17:47

Warum sich
selber so benennen
verneinend
von etwas
wo man überzeugt ist
das es das
gar nicht gibt

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1428
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Gott

Beitragvon Christian41285 » Mo 24. Jul 2017, 19:22

Pluto hat geschrieben:
Christian41285 hat geschrieben:Diskutieren wir hier über etwas,das es nicht gibt??

Dann sind wir wohl verrückt geworden :lol: :thumbup:
Möglicherweise... :D
Theismus ist der Glaube an einen persönlichen Gott. Setzt man ein "A" davor, bedeutet das so viel wie die Verneinung.
Also... A-theismus ist das Gegenteil von Theismus.


Ist das nicht Bemerkenswert,dass wenn es. Gott nicht gibt wir uns wirklich fragen sollten,

ob wir verrückten noch klar kommen??

LG Christian
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43048
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Gott

Beitragvon Pluto » Mo 24. Jul 2017, 23:27

Christian41285 hat geschrieben:Ist das nicht Bemerkenswert,dass wenn es. Gott nicht gibt wir uns wirklich fragen sollten, ob wir verrückten noch klar kommen??
Das kannst du glauben, wie du willst, aber bitte sprich für dich, und nicht für andere.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2647
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Gott

Beitragvon Ska'ara » Di 25. Jul 2017, 15:15

Pluto hat geschrieben:
Christian41285 hat geschrieben:Ist das nicht Bemerkenswert,dass wenn es. Gott nicht gibt wir uns wirklich fragen sollten, ob wir verrückten noch klar kommen??
Das kannst du glauben, wie du willst, aber bitte sprich für dich, und nicht für andere.

Tut er doch. Er meint sicher die Gläubigen, die an einen Gott glauben, den es für andere nicht gibt. Das sind dann die Verrückten. :lol:


Zurück zu „Gott & die Welt und der Säkularismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast