...

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6664
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Sexualisierte Bildersprache

Beitrag von Janina » Mi 13. Dez 2017, 19:26

ThomasM hat geschrieben:
Janina hat geschrieben:Habe nachgeguckt: Wird dort dargestellt.
Hast du auch verstanden, was dort dargestellt wurde?
Naja so ganz fremd ist uns das Phänomen als Mitglied der taxonomischen Klasse der Säugetiere ja nun auch wieder nicht.
8-)
https://de.wikipedia.org/wiki/Laktation
https://de.wikipedia.org/wiki/Erotische ... hristentum

ThomasM
Beiträge: 5582
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Sexualisierte Bildersprache

Beitrag von ThomasM » Mi 13. Dez 2017, 21:35

Janina hat geschrieben:
Naja so ganz fremd ist uns das Phänomen als Mitglied der taxonomischen Klasse der Säugetiere ja nun auch wieder nicht.
8-)
https://de.wikipedia.org/wiki/Laktation
https://de.wikipedia.org/wiki/Erotische ... hristentum
So eine Antwort habe ich erwartet. Du hast nichts verstanden.
Ist ok. Manche Menschen haben eben Birnen auf den Augen.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6664
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Sexualisierte Bildersprache

Beitrag von Janina » Do 14. Dez 2017, 07:03

ThomasM hat geschrieben:Du hast nichts verstanden.
Das Phänomen kenne ich auch. Die Neigung, andere für dumm zu halten, ist allerdings völlig unabhängig vom Kenntnisstand.

ThomasM
Beiträge: 5582
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Sexualisierte Bildersprache

Beitrag von ThomasM » Do 14. Dez 2017, 09:26

Janina hat geschrieben:
ThomasM hat geschrieben:Du hast nichts verstanden.
Das Phänomen kenne ich auch. Die Neigung, andere für dumm zu halten, ist allerdings völlig unabhängig vom Kenntnisstand.
Ich halte dich nicht für dumm, nur für bewusst andere verletzen wollend. Du weißt genau, was der Hintergrund dieser Geschichten ist, fühlst dich aber besser damit, Andersdenkende in den Dreck zu ziehen.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6664
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: ...

Beitrag von Janina » Do 14. Dez 2017, 09:34

Dreck ist DEINE Assoziation. Stillen dagegen ist etwas sehr heiliges, aber auch ausschließlich weibliches. Das ist vielleicht eine Ursache, aber keine Rechtfertigung für dich, es in den Dreck zu ziehen.

ThomasM
Beiträge: 5582
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Sexualisierte Bildersprache

Beitrag von ThomasM » Do 14. Dez 2017, 11:18

Janina hat geschrieben:Dreck ist DEINE Assoziation. Stillen dagegen ist etwas sehr heiliges, aber auch ausschließlich weibliches.
Du bist ja gar nicht so verschieden zu den mittelalterlichen Mönchen, die ihre unterdrückte Sexualität in Bilder einfließen ließen, wo doch das Thema gar nichts mit Sexualität zu tun hatten. Dreck sind nicht die Bilder, sondern die Bemerkungen, die du über andere machst.

Die Bilder haben eine geistliche Aussage, dass nämlich durch Maria - als Ersatz Göttin des katholischen Glaubens - die Bedeutung von Jesus für den Glauben an ihre Kinder weitergegeben wurde. Verbildlicht wurde dies mit dem Stillen und durch die Bildersprache sexualisiert ausgedrückt. Die Beziehungen zur Sexualität war schon immer ein probates Mittel der Werbung (daher vermutlich der Hype) und die bei den Männern (und so manchen Frauen) anfallende Assoziation war durch die Tabuisierung der Sexualität auch eine beinahe automatische Reaktion.

Ergo hat das ganze Thema mit körperlichen Funktionen oder gar dem Stillen selbst nichts zu tun.
Das Thema ist ein geistliches, die bildliche Umsetzung ein soziologisches.
Du bleibst bei den reinen Körperfunktionen stehen und weigerst dich das zu sehen, was dahinter ist. Was deiner Verachtung des männlichen Teils der Bevölkerung, zumindest was den christlich denkenden Teil angeht, durchaus entgegenkommt.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6664
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Sexualisierte Bildersprache

Beitrag von Janina » Do 14. Dez 2017, 11:25

ThomasM hat geschrieben:Du bleibst bei den reinen Körperfunktionen stehen und weigerst dich das zu sehen, was dahinter ist. Was deiner Verachtung des männlichen Teils der Bevölkerung, zumindest was den christlich denkenden Teil angeht, durchaus entgegenkommt.
Ich weiß nicht wo du Verachtung siehst. Ich verachte im Gegensatz zu dir noch nicht einmal erotische Gefühle (egal von wem).

Catholic
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: Sexualisierte Bildersprache

Beitrag von Catholic » Do 14. Dez 2017, 11:30

Janina hat geschrieben:Ich verachte im Gegensatz zu dir noch nicht einmal erotische Gefühle (egal von wem).
Die verachte ich auch nicht.
Erotische Gefühle sind menschlich,wesentlicher ist wie man mit ihnen umgeht.

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6664
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Sexualisierte Bildersprache

Beitrag von Janina » Do 14. Dez 2017, 11:58

Catholic hat geschrieben:wesentlicher ist wie man mit ihnen umgeht.
Erstmal: Akzeptieren. So als Vorschlag.

Catholic
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: Sexualisierte Bildersprache

Beitrag von Catholic » Do 14. Dez 2017, 18:43

Janina hat geschrieben:
Catholic hat geschrieben:wesentlicher ist wie man mit ihnen umgeht.
Erstmal: Akzeptieren. So als Vorschlag.
Akzeptieren im Sinne von gutheissen finde ich schwierig,wenn man allgemein erotische Gefühle meint,also ohne Differenzierung.

Antworten