Ich bin gestorben....

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 392
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

Re: Ich bin gestorben....

Beitrag von Tree of life » Fr 2. Mär 2018, 01:12

Helmuth hat geschrieben: Gott befreit JEDEN, ich betone JEDEN!
Wovon befreit denn Gott? Von Sucht?
Und auf welche Art tut er dies deiner Ansicht nach?
Heilt Gott auch jeden von schweren Krankheiten oder Behinderungen?
Es liegt aber auch am Glaubenden.
Verstehe! Wenn der Glaube zu schwach oder nur der kleinste Zweifel besteht, dann funktioniert das nicht oder wie?
Ich liebe einfach meinen Bruder und bete für ihn. Auch das sieht Gott.
Angenommen du hättest Brüder(im Glauben)welche Noma hätten, denkst du, dein Gebet könnte bewirken, dass sie sofort von Gott geheilt werden würden nach deinem Gebet?
Spoiler: anzeigen
Bild

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 392
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

Re: Ich bin gestorben....

Beitrag von Tree of life » Fr 2. Mär 2018, 01:27

Christian41285 hat geschrieben: Das ich wirklich tot war und von den Toten von Gott Auferweckt wurde ...
Ich bin Gott....
Also hast du(Gott) dich selber auferweckt?

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4916
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Ich bin gestorben....

Beitrag von Helmuth » Fr 2. Mär 2018, 07:11

Tree of life hat geschrieben: Wovon befreit denn Gott? Von Sucht?
Von allem, womit dich der Teufel plagt.
Tree of life hat geschrieben: Und auf welche Art tut er dies deiner Ansicht nach?
Das musst du ihm überlassen. Es gibt viele Arten, siehe Jesu unterschiedlichstes Vorgehen. Spontan und allmählich. Mit Aufforderung zu einer Glaubenshandlung oder ohne, z.B. nur duch Handauflegung oder einfach mit einem Wort.

Dämonen aber kann man nicht allmählich austreiben. Sie gehen entweder oder bleiben, bzw. kommen sie wieder, weil du danach dein Leben nicht änderst (vgl. dazu Lk 11.26). Bei Krankheit kann es spontan und auch allmählich sein, weil Heilung auch ein Prozess ist. Man muss hier Wunder von Heilung strikt unterscheiden. Wunder passieren spontan. Heilung geschieht dir und diese ist dir IMMER versprochen. Jesus versprach NIE ein Wunder, aber er heilte ALLE, Betonung: ALLE!

Ich kämpfte z.B. vorige Woche mit mittelschweren Darmkoliken und es dauerte von Freitag bis Mittwoch, der letzte Kampf war fürchterlich und ging über 5 Stunden. Aber ich wurde geheilt ohne Arzt. Ich werde mich vorsorglich meiner Mutter zuliebe (weil sie nicht glaubt) einer ärztlichen Nachuntersuchung stellen. Ich selbst nehme meine Heilung in Anspruch und halte daran fest. Es ist immer der Glaube, der mitiwirkt. Ohne diesen kann nicht einmal Jesus etwas tun, siehe seine Leute aus Nazareth.
Tree of life hat geschrieben: Angenommen du hättest Brüder(im Glauben)welche Noma hätten, denkst du, dein Gebet könnte bewirken, dass sie sofort von Gott geheilt werden würden nach deinem Gebet?
Bei Gott ist alles möglich, sagt sein Wort. Das Bild ist grauenhaft, schockiert mich dennoch nicht, vielmehr ruft es Mitleid hervor, und das ist wichtig. Es ist aber nicht das Gebet, so als wäre das eine Formel, es ist Jesus, der heilt. Allein Er! Siehe Apostelgeschichte 3,12-13. Jesu Erbarmen und Mitleid bewegt ihn dazu, keine Glaubensformel, einzig die Liebe aus Gott.

Wenn du ein konkretes Krankheitsproblem hast, sage es mir und ich organisiere ein Treffen mit dir und meinem apostolischen Leiter. Wir kommen gerne zu dir. Näheres danach.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 392
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

Re: Ich bin gestorben....

Beitrag von Tree of life » Fr 9. Mär 2018, 00:40

Helmuth hat geschrieben: Wenn du ein konkretes Krankheitsproblem hast, sage es mir....
Ich habe keines...
.... und ich organisiere ein Treffen mit dir und meinem apostolischen Leiter. Wir kommen gerne zu dir. Näheres danach.
Solche Treffen hatte ich vor sehr langer Zeit zur Genüge (Jon, Erwin F. etc.) gebracht hat alles nichts und es lag seinerzeit sicher nicht an (m)einem Glauben.
Ich bezweifle nicht den aufrichtigen Glauben dieser Leute an Heilung oder Befreiung von irgendwas oder den deinen, ich bezweifle ein Wirken Gottes.
Was deine Darmkolik betrifft- hast halt einfach Glück ghabt...
Wäre es anders ausgegangen, hättest du sicherlich auch einen Grund gefunden, warum "Gott" nicht eingegriffen hat.
"Gottes Wege sind unergründlich"-so eine Art Spruch kann ich schon nicht mehr hören...

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4916
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Ich bin gestorben....

Beitrag von Helmuth » Fr 9. Mär 2018, 04:38

Tree of life hat geschrieben: Was deine Darmkolik betrifft- hast halt einfach Glück ghabt...
Du meinst, Gott verteilt Glückskekse. In Ordnung, für Unglauben arbeite ich nicht. Ich behellige dich nicht länger. Verzeih mir dafür.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1430
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Ich bin gestorben....

Beitrag von Christian41285 » Fr 9. Mär 2018, 17:13

Tree of life hat geschrieben:
Christian41285 hat geschrieben: Das ich wirklich tot war und von den Toten von Gott Auferweckt wurde ...
Ich bin Gott....
Also hast du(Gott) dich selber auferweckt?

Man kann sagen ich bin der Sohn und Gott Vater hat mich auferweckt!
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43426
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Ich bin gestorben....

Beitrag von Pluto » Fr 9. Mär 2018, 17:14

Helmuth hat geschrieben:Du meinst, Gott verteilt Glückskekse.
Ist das unmöglich?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Antworten