Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von manden1804 » Do 22. Mär 2018, 06:33

Die Antwort lautet : N E I N .

Warum führen dann die Menschen der Religionen ( auch der christlichen ) - wie im AT auch - immer wieder Kriege ?

Die Antwort lautet : weil ihr Religionen falsch sind !
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2364
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von Travis » Do 22. Mär 2018, 06:53

manden1804 hat geschrieben:Die Antwort lautet : N E I N .
Sehe ich auch so.
manden1804 hat geschrieben:Warum führen dann die Menschen der Religionen ( auch der christlichen ) - wie im AT auch - immer wieder Kriege ?
Menschen führen allgemein Kriege. Schaue ich mir die aktuellen Kriege an so frage ich mich, welches davon tatsächlich religiös motiviert sind. Für andere Religionen kann ich aber nicht sprechen.

Als Christ fällt mir kein Grund ein, einen Glaubenskrieg mit irdischen Waffen gegen Menschen zu führen. Weiß jemand einen Grund? Vermutlich wird es schon deshalb nie einen rein christlich geprägten Staat geben... er wäre schnell erobert und die Menschen in alle Winde verstreut.
-Areopag Raumpfleger-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von manden1804 » Do 22. Mär 2018, 07:06

Travis , Du hast recht .

Was Du nicht erkennst , ist , dass die Religionen (auch die christliche) früher und heute für diese Kriege verantwortlich sind .

Weil es auch mit diesen Religionen zu rechtfertigen ist und gerechtfertigt wird .

Denk mal drüber nach , ob an diesen Religionen nicht etwas faul ist ?
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2364
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von Travis » Do 22. Mär 2018, 07:21

manden1804 hat geschrieben:Was Du nicht erkennst , ist , dass die Religionen (auch die christliche) früher und heute für diese Kriege verantwortlich sind . Weil es auch mit diesen Religionen zu rechtfertigen ist und gerechtfertigt wird .
Ja, es wurden (und werden? ) Kriege im Namen Jesu Christi geführt. Ich spreche ihnen allen diese Legitimation ab.
manden1804 hat geschrieben:Denk mal drüber nach , ob an diesen Religionen nicht etwas faul ist ?
Wie gesagt, kann ich nicht für Religionen sprechen. Als Mensch weiß ich, dass in uns allen etwas "faul" ist.
-Areopag Raumpfleger-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von manden1804 » Do 22. Mär 2018, 07:34

Travis hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Was Du nicht erkennst , ist , dass die Religionen (auch die christliche) früher und heute für diese Kriege verantwortlich sind . Weil es auch mit diesen Religionen zu rechtfertigen ist und gerechtfertigt wird .
Ja, es wurden (und werden? ) Kriege im Namen Jesu Christi geführt. Ich spreche ihnen allen diese Legitimation ab.
manden1804 hat geschrieben:Denk mal drüber nach , ob an diesen Religionen nicht etwas faul ist ?
Wie gesagt, kann ich nicht für Religionen sprechen. Als Mensch weiß ich, dass in uns allen etwas "faul" ist.
Warum tolerieren die Religionen - ich spreche jetzt von der christlichen - dass überhaupt Kriege geführt werden .
Wo bleibt der Aufschrei ?
Da ist was oberfaul . Und ich kann Dir sagen , was : diese Religion ist falsch .

Du gehörst zu dieser Religion . WO bleibt dein Aufschrei ? Ja , in uns ist etwas faul !
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2364
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von Travis » Do 22. Mär 2018, 07:40

manden1804 hat geschrieben:Warum tolerieren die Religionen - ich spreche jetzt von der christlichen - dass überhaupt Kriege geführt werden .
Wieder kann ich nicht für alle Christen oder gar Religionen reden, aber tolerieren, nach dem lateinischen "erdulden" oder "ertragen" ist da vermutlich der richtige Ausdruck. In meinem Umfeld und Wirkungskreis ist Gewalt, auch psychische, nicht geduldet und Krieg nichts positives.
-Areopag Raumpfleger-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von manden1804 » Do 22. Mär 2018, 07:45

Travis hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Warum tolerieren die Religionen - ich spreche jetzt von der christlichen - dass überhaupt Kriege geführt werden .
Wieder kann ich nicht für alle Christen oder gar Religionen reden, aber tolerieren, nach dem lateinischen "erdulden" oder "ertragen" ist da vermutlich der richtige Ausdruck. In meinem Umfeld und Wirkungskreis ist Gewalt, auch psychische, nicht geduldet und Krieg nichts positives.
Travis , glaubst Du nicht , dass die Führung der Kirchen und jedes einzelne Mitgied gegen einen Krieg protestieren müsste ?

Wenn das nicht der Fall ist , ist etwas oberfaul . Das kann ich klar erkennen .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2364
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von Travis » Do 22. Mär 2018, 07:47

manden1804 hat geschrieben:Travis , glaubst Du nicht , dass die Führung der Kirchen und jedes einzelne Mitgied gegen einen Krieg protestieren müsste ?
Oh, so wie ich die RKK und die EKD einschätze, haben die das längst getan... bei vermutlich allen Kriegen in den letzten Jahrzehnten.
-Areopag Raumpfleger-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von manden1804 » Do 22. Mär 2018, 07:53

Das weiss ich nicht genau . Aber laut protestiert haben sie nicht . Das wäre in Kirchen und Medien gewesen .

Ich kann nicht mehr , als Dir zeigen , dass diese Religion nicht das Gelbe vom Ei ist .
Gott segne euch alle .

ThomasM
Beiträge: 5648
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Kann ein Krieg vernünftig sein ?

Beitrag von ThomasM » Do 22. Mär 2018, 09:22

manden1804 hat geschrieben:
Ich kann nicht mehr , als Dir zeigen , dass diese Religion nicht das Gelbe vom Ei ist .
Du irrst, Manden.
Nicht die Religion ist das Problem, der Mensch ist es. Auch du bist nicht das Gelbe vom Ei.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Antworten