Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
Benutzeravatar
Verlorener_Sohn
Beiträge: 298
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon Verlorener_Sohn » So 22. Apr 2018, 11:02

Hallo.

Ich wollte mal fragen, ob ihr Ämter oder Dienste in der Gemeinde ausübt? Dabei ist es mir nicht wichtig, ob ihr katholisch, evangelisch, lutherisch, evangelikal, ZJ, Moslem, Buddhist, oder sonst eine Glaubensrichtung seid.
Ich bin römisch-katholisch.
Verloren ist nur noch mein Nick-Name.

In principio erat Verbum, et Verbum erat apud Deum, et Deus erat Verbum.

Benutzeravatar
Verlorener_Sohn
Beiträge: 298
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Re: Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon Verlorener_Sohn » So 22. Apr 2018, 11:04

Ich selbst bin in meiner Gemeinde ein Lektor.
D.h. ich lese die beiden Schriftlesungen und die Fürbitten vor.

Nicht zu verwechseln mit dem Lesen der Evangeliumsstelle. Dies macht der Pfarrer/Priester.
Ich bin römisch-katholisch.
Verloren ist nur noch mein Nick-Name.

In principio erat Verbum, et Verbum erat apud Deum, et Deus erat Verbum.

thomas4
Beiträge: 152
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 18:07

Re: Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon thomas4 » So 22. Apr 2018, 11:05

Da ich zu keiner Gemeinde gehöre, ist das schlecht möglich. Außerhalb von Kirche habe ich allerdings viel ehrenamtlich gearbeitet.

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2263
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon Ziska » So 22. Apr 2018, 12:22

Seid vielen Jahren bin ich ehrenamtlich als Bibellehrer aktiv. Es macht mir große Freude und gibt meinem Leben einen Sinn...
Liebe Grüße von Ziska :wave:

“Man lebt wesentlich ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt“

Bild

https://tv.jw.org/#de/home
https://www.jw.org/de/

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon manden1804 » So 22. Apr 2018, 21:25

Na , die Flucht vor Gott ergriffen ? Besser gesagt vor Gottes Werkzeug , was auf das gleiche herauskommt .

Weisst Du immer noch nicht , dass man vor Gott nicht fliehen kann ?

Da hilft auch dein Engagement als Bibellehrerin nichts . Zudem Du etliches falsch deutest , weil deine Einstellung zu Gott nicht stimmt .

( die der anderen Christen auch nicht )
Zuletzt geändert von manden1804 am So 22. Apr 2018, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Verlorener_Sohn
Beiträge: 298
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Re: Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon Verlorener_Sohn » So 22. Apr 2018, 21:27

Manfred, wenn du nichts zum Thema beizutragen hast, dann möchte ich dich bitten diesen Thread zu verlassen. Bitte bitte, mit Zucker oben drauf.
Ich bin römisch-katholisch.
Verloren ist nur noch mein Nick-Name.

In principio erat Verbum, et Verbum erat apud Deum, et Deus erat Verbum.

Benutzeravatar
Verlorener_Sohn
Beiträge: 298
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Re: Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon Verlorener_Sohn » So 22. Apr 2018, 21:29

thomas4 hat geschrieben:Da ich zu keiner Gemeinde gehöre, ist das schlecht möglich. Außerhalb von Kirche habe ich allerdings viel ehrenamtlich gearbeitet.

Das finde ich schade, dass du keine Gemeinde hast. Und in der Familie? Seid ihr dort alle Christen?
Ich bin römisch-katholisch.
Verloren ist nur noch mein Nick-Name.

In principio erat Verbum, et Verbum erat apud Deum, et Deus erat Verbum.

Benutzeravatar
Verlorener_Sohn
Beiträge: 298
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Re: Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon Verlorener_Sohn » So 22. Apr 2018, 21:33

Ziska hat geschrieben:Seid vielen Jahren bin ich ehrenamtlich als Bibellehrer aktiv. Es macht mir große Freude und gibt meinem Leben einen Sinn...

Wenn der "Schüler" ein Mann ist, dann bist du nur Bibellehrer bis zu dem Zeitpunkt, an dem er dann den ZJ beitritt? Wird derjenige dann an einen Bruder verwiesen? Wie läuft das bei euch?
Ich bin römisch-katholisch.
Verloren ist nur noch mein Nick-Name.

In principio erat Verbum, et Verbum erat apud Deum, et Deus erat Verbum.

thomas4
Beiträge: 152
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 18:07

Re: Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon thomas4 » So 22. Apr 2018, 21:34

Verlorener_Sohn hat geschrieben:Und in der Familie? Seid ihr dort alle Christen?
Meine Frau und alle unsere Kinder gehören zu Jesus, ebenso einer unserer Schwiegersöhne.
Verlorener_Sohn hat geschrieben:Das finde ich schade, dass du keine Gemeinde hast.
Halt halt - ich schrieb, dass ich zu keiner Gemeinde gehöre. Dennoch "habe" ich eine Gemeinde in vielen Geschwistern, Verwandten und eben unserer Familie. Nur ist das eben keine Lokalgemeinde.

Benutzeravatar
Verlorener_Sohn
Beiträge: 298
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Re: Dienst/Ehrenamt in der Gemeinde

Beitragvon Verlorener_Sohn » So 22. Apr 2018, 21:36

Dann entschuldige, Thomas.
Klang für mich so, als wärst du ein "Einzelgänger" und lebst sozusagen in der Diaspora. :)
Ich bin römisch-katholisch.
Verloren ist nur noch mein Nick-Name.

In principio erat Verbum, et Verbum erat apud Deum, et Deus erat Verbum.


Zurück zu „Gott & die Welt und der Säkularismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast