Der Iran-Israel-Konflikt...

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
janosch
Beiträge: 3135
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon janosch » So 13. Mai 2018, 09:52

Kingdom hat geschrieben;
Eben nicht janosch. Helmuth hat sehr wohl Recht, wenn er sagt solche Ersatztheologie sei Antisemitisch.


Helmuth und du auch keineswegs recht habt, ich werde hier schlicht und einfach beweisen, mein HERR soll euch gnädig sein und ohren wachsen lassen!

Besonders achte bitte auf den letzte Beispiel!

Ich bin nicht Antisemit, dann könnte ich dich gleichermaßen Antisemitisch bezeichnen, weil du der Islam verteufelst! Die sind sogar mehr Semiten als diese sog. Askenazie (Osteuropäisch) Juden!

Leider ihr nicht unterscheiden könnt, ein Teuflische System, und dazu gehörige Religionen, wie sich selbst von sich (als Gott) Ernähren und ihre Anhänger verführen. „Tehologie“ hin oder her, Du kannst mit ein Religiös politische Ansichten, - was beriet ein festgefahrene Christlichen Weltansicht wurde- keinesWEGS mit dem WORT Gottes vermischen. Heute und seit Christus keineswegs!

Das Evangelium ist FREI von solchen Ansichten! Wenn du das nicht trennen kannst vom Evangelium, dann wirst du dein HERR und Erlöser gleichermaßen beschuldigen als „Antisemit“ genau so, wie ihr mich das anhängt!

Ich tue nur dass, worauf mein HERR berufen! Ihr verehrt und lobt, sogar anbetet ein Religion, aber das ist nicht Gott! Noch dazu ihr ignoriert Wörter eure Erlöser, und Retter der HERR Jesus Christus! Stattdessen bevorzugt Rein Personenkult und menschen Verheerungen. Ihr prüft nicht mal nach ihren taten. Ungefiltert, und blind unterstützt der BÖSE, Moralich und auch Materiell!!! Nicht gut!

Anderseits du verurteilt der Islam viel radikaler, als ich diese Religion kritisch betrachte. Lies dein eigen Beiträge!

Was du schreibst das kannst du eins zu ein zu den Judentum angleichen. Ich habe das bewisen, sogar von Der Spiegel zitaten das die Erste Terroristische Organisation der jüdische „Irgun“ und der „Stern Bande“ bereit existiert bevor lang auf diese Muster der PLO erfunden wurde, oder eins zu eins der selbe Handlungen kopiert haben!

Du kannst du sogar in Wikipedia darüber erfahren!

Genau das was du an Islam und Muslimen vorwirfst! Sorry...Böse ist Böse, egal ob das Christ, Muslim oder Sog. Juden das tut!

Jesus hat nicht verflucht, er hat gelehrt: Vater vergib Ihnen...
Das ist mit dem Sache überhaupt nicht zum tun! Gott oder der HERR kein einzige mensch Verteufelt oder verurteilt und von der gnade ausgeschlossen. Niemals. Bis heute! Nicht mal Judas, er hat sich selbst aufgehängt aus Scham!

Und ja Christus vergeben für alle, für ihre eigenen Handlungen...Wenn sie auch eingesehen und Buse getan haben, dann war alles in Ordnung!

Es gilt bereit hier, wie Jeremia sagte, ein Kollektive Sünde Vergebung gibt es nicht mehr! Ein System oder Religion das bereit mit dem Vater Teufel infiziert, war nicht anders erwarten, das einfach verfluchen und weggeworfen sollte. Das tat auch Christus mit diese Irdische Jerusalem;

44.
und werden dich dem Erdboden gleichmachen samt deinen Kindern in dir und keinen Stein auf dem andern lassen in dir, weil du die Zeit nicht erkannt hast, in der du heimgesucht worden bist.


Wenn das nicht so ist dann dein Evangelium und Christus Botschaft ist kein Joten Wert! Dann sollte jeden diese Religion Bekehren oder konvertieren. Ist das nicht logisch??

Du kannst du aber auf eigen Blindheit nicht mehr berufen. Sorry...genau wie du/ihr der Muslimen Verteufelst das sie „Blind sind“ das gilt auch den Judentum gleich.

Das würde ich als Soziopathie betrachten, ja, Christen mit ihren falschen Übereifer ein bestimmten maßen sind sie es!

wiki;
Soziopathie (Kunstwort aus lateinisch socius „Gefährte, Genosse“ und altgriechisch páthos (πάθος) „Leiden“) ist ein Begriff der angloamerikanischen Psychiatrie für eine psychische Störung vor allem des Sozialverhaltens der Person.

Geprägt wurde der Begriff 1909 von Karl Birnbaum; populär wurde er allerdings erst nach 1930 durch George Partridge. Die heutige Bedeutung des Begriffes Soziopath bezieht sich entweder auf psychopathische Personen, die nicht oder nur eingeschränkt fähig sind, Mitgefühl zu empfinden, sich nur schwer in andere hineinversetzen können und die Folgen ihres Handelns nicht abwägen können, oder – gemäß anderer Definitionen – sind Soziopathen keine Psychopathen, sondern grundsätzlich zur Empathie befähigt, verhalten sich aber dennoch antisozial.


Sorry...genau das erkenne ich bei Christen, durch ihre Besessenheit von ein „Israel“ Idee, eure urteil vermögen „Gelähmt“ sind und ihr könnt nicht frei denken, oder realistisch urteilen können. Nicht gut!

Von daher, das Heil kommt aus den Juden. Kannst es aber gerne weiter als Distel ansehen, dieses Heil.
Was?? :o

Von „daher" Kommt gar nichts mehr! Es ist bereit gekommen für denen was ihre Verheißung war.

Was Ihre Prophetie war, und wurde Erfüllt, alle....bis zum T. Johannes, und nicht weiter!

Logisch, wenn der ersehnte Messias da war, dann wurde alles Komplett geändert!
Lies dazu besonders der Hebräer brief! Ist das unbedeutend für euch?? Fergiss dein Falsche Christlichen verblödung! Derek Prinze und Feigenbaum und CO! Die lügen alle! Die interessieren sich ihre zionistische Geschäfte, und genießen diese Privileg , und dadurch abertausende Christen mit ihre „Spass" Verführen! :o Nicht gut!

Denkst du Christus ist Happy darüber?

Diese Heil hat AT Volk Israel vorgebracht, das stimmt, ABER der Geistes SAME! Was liest ihr eigentlich in die Bibel?? Ab diese NEU Same, wird durch Christus eine mensch „Israelit“ oder übersetzt Überwinder werden! Das mit fake abstammung oder Pass nicht zum tun! Oder Gott braucht Israelische Pässe in der Himmel?

Übertragen sinn oder sinnbildlich ja! Wenn du Christus hast dann hast du dein Pass!

So kannst du diese „Israel“ heute noch anwenden, mehr ist nicht drinn!

Habe ich recht?? :roll:

Du sagst dazu, gar nichts?

Joh 6:33 Denn das Brot Gottes ist derjenige, welcher vom Himmel herabkommt und der Welt Leben gibt.


Was sollte ich sagen, Verleugnen mein HERR, wie ihr das tut?

Was sagt diese Vers aus?? Das Christus bereit vor 2000 jahre gekommen, das für alle ohne ausnahmen , ohne Ethnie ohne Rassen unterschied, oder frühere Religiosität, Herkunft...gibt um sonst diese LEBEN und BROT, oder Lebendige Wasser..und, und, und....Ist das nicht gegenwertig?? Seit Christus, seit 2000 jahre??? :o

Sag mir; Das wurde für alle bereit gestellt, oder gibt es noch Außenstehende das diese GNADE nicht Anspruch nehmen können!?

Denkst du ein Verblendete Religion, wie auch der Islam, oder eben der Judentum wird von Gott besondere Behandlung erfahren? Niemals!
Das ist ein Lüge!

Das zeigt das diese Imitierte Situation (ein Schatten nachahmen!) durch diese „Israel Manie“, angeblichen „Gottes Wille...“ diese Menschen schwerere strafe erwartet, als von menschen das sie grundsätzlich kalt sind. Stellst ihr vor was wenn ihr falsch liegt! Nach mein ca. 50 jahre biblische erfahrung ihr liegt total falsch.

Ich bin sicher das ich nicht falsch liege, weil mein Worte bestätigen Persönlichen ausagen und Wort mein HERR und Retter. ;) Und was ist mit du und Helmut? Ihr widerspricht permanent!

Also Bitte..wenn jemand das bewusst ablehnt, sei es wegen Religiosität oder Weltansicht, oder egal was...dann was sollte von Gott erwarten? :roll:

Hier gibt es kein „Besondere Wege“ oder ausnahmen Türchen für irgend ein Extra Schaf Herde, die sie von der Hirte verlasen oder ausgenommen wurde!

Das ist die Wahrheit! Wer Ohren hat der Höre....


Der Hirte jeden einzell nach gegangen und eingesammelt hat.

Stelst du vor, also denk Rational!

Wenn heute ein solche Angeblichen Auserwälte stirbt, egal was tut tausende betrogen , oder ermordet, dann wird seien Religion retten??

Und sein Kumpel, auch als mörder, eine der selbe Religion „sein Messias“ irgendwie erleben würde, wie ihr „Christen“ das vorstellt, und wird dadurch irgendwie Sein Sünde erkennen und auch bekehren könnte, weil der Messias ohne Glauben Sehen würde??

Wie Blöd ist das den und sogar kontraproduktiv für ein Glaube an ein gerechte Gott.

Das wäre der Größte betrug eure Gott JAHWE! :shock: Mogelpackung Pur!

Schöne Sontag noch...

jose77
Beiträge: 624
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon jose77 » Mo 14. Mai 2018, 08:33

[url]
http://go.newsfusion.com/israel-news/item/10287152[/url]

Selber zerstören und sich danach wundern.
Soll einer verstehen
Grüsse von Jose

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 33278
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon closs » Mo 14. Mai 2018, 19:46

jose77 hat geschrieben:Selber zerstören und sich danach wundern. Soll einer verstehen
Ich bin überhaupt kein Endzeit-Szenario-Fetischist. - Aber wenn ich mir überlege, dass der Harmagedon dadurch beschrieben wird, dass "der Euphrat austrocknet", halte ich es wirklich nicht für ausgeschlossen, dass dies ein durchgedrehter Trump bei Gelegenheit mit ein paar Atombomben locker hinkriegt, falls die Araber sein Ego nachhaltig beleidigen sollten. - Was USA und Israel hier inszeniert haben, ist Russisches Roulette.

janosch
Beiträge: 3135
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon janosch » Mo 14. Mai 2018, 20:14

closs hat geschrieben:
jose77 hat geschrieben:Selber zerstören und sich danach wundern. Soll einer verstehen
Ich bin überhaupt kein Endzeit-Szenario-Fetischist. - Aber wenn ich mir überlege, dass der Harmagedon dadurch beschrieben wird, dass "der Euphrat austrocknet", halte ich es wirklich nicht für ausgeschlossen, dass dies ein durchgedrehter Trump bei Gelegenheit mit ein paar Atombomben locker hinkriegt, falls die Araber sein Ego nachhaltig beleidigen sollten. - Was USA und Israel hier inszeniert haben, ist Russisches Roulette.


Dafür gibt auch passende Ausagen im Off. wenn man sooo „Ausleger freundlich" dann kann er richtig deuten! :roll:

21.
Und ein starker Engel hob einen Stein auf, groß wie ein Mühlstein, warf ihn ins Meer und sprach: So wird in einem Sturm niedergeworfen die große Stadt Babylon und nicht mehr gefunden werden.


Natürlich mus man wissen was „Babylon" heute bedeutet! :roll:

5.
und auf ihrer Stirn war geschrieben ein Name, ein Geheimnis: Das große Babylon, die Mutter der Hurerei und aller Greuel auf Erden.


19.
Und aus der großen Stadt wurden drei Teile, und die Städte der Heiden stürzten ein. Und Babylon, der großen, wurde gedacht vor Gott, daß ihr gegeben werde der Kelch mit dem Wein seines grimmigen Zorns.
(vielleicht..Hmm... 1. Christentum 2. Judentum und 3. Islam?? Wer weiß?) :roll:

Psalm 137;
8.
Tochter Babel, du Verwüsterin, wohl dem, der dir vergilt, was du uns angetan hast!



Naja nicht vergesseen, wovon Jeremia ständig berichtet;
6.
Fliehet aus Babel, und rette ein jeder sein Leben, daß ihr nicht untergeht in seiner Schuld. Denn dies ist für den HERRN die Zeit der Rache, um ihm seine Taten zu vergelten.
7.
Ein goldener Kelch, der alle Welt trunken gemacht hat, war Babel in der Hand des HERRN. Alle Völker haben von seinem Wein getrunken; darum sind die Völker so toll geworden.
8.
Wie plötzlich ist Babel gefallen und zerschmettert! Heulet über Babel, bringt Balsam für seine Wunden, ob es vielleicht geheilt werden könnte.
9.
Wir wollten Babel heilen; aber es wollte nicht geheilt werden. So laßt es fahren und laßt uns ein jeder in sein Land ziehen! Denn seine Strafe reicht bis an den Himmel und langt hinauf bis an die Wolken.
10.
Der HERR hat unsere Gerechtigkeit ans Licht gebracht. Kommt, laßt uns in Zion erzählen die Werke des HERRN, unseres Gottes!
Zuletzt geändert von janosch am Mo 14. Mai 2018, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.

jose77
Beiträge: 624
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon jose77 » Mo 14. Mai 2018, 20:15

Halli closs

Die Araber auf der Saudischen-Halbinsel sind gegen Iran vereinigt. Da gibt es Kontakte auf höchster Ebene selbst zu Israel. Nicht offiziell im Moment noch. Und die Emirate trainieren gemeinsam mit der Israelische Luftwaffe, im Ausland, nicht offiziell natürlich. Kürzlich sagte der saudische Kronprinz über die Palästinenser:
Haltet's Maul oder schliesst Frieden. Neue Töne.

Und die PLO ist bis heute wütend auf die Hamas, weil sie rsusgeworfen wurden aus Gaza. Deshalb lassen sie in Gaza ihre 'Brüder' hängen.

Ich hätte es auch nicht gedacht, aber Netanyahu hat im Moment alle Karten und Trümpfe in der Hand. USA, Araber, selbst die Russen sind am Tisch.


Wenn nicht Hussein Obama vor 3 Jahren den Persern 100 Milliarden ' geschenkt' hätte mit seinem Unsinnigen Deal, hätte das Problem schon gelöst sein können.
Grüsse von Jose

janosch
Beiträge: 3135
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon janosch » Mo 14. Mai 2018, 20:21

jose77 hat geschrieben:Halli closs

Die Araber auf der Saudischen-Halbinsel sind gegen Iran vereinigt. Da gibt es Kontakte auf höchster Ebene selbst zu Israel. Nicht offiziell im Moment noch. Und die Emirate trainieren gemeinsam mit der Israelische Luftwaffe, im Ausland, nicht offiziell natürlich. Kürzlich sagte der saudische Kronprinz über die Palästinenser:
Haltet's Maul oder schliesst Frieden. Neue Töne.

Und die PLO ist bis heute wütend auf die Hamas, weil sie rsusgeworfen wurden aus Gaza. Deshalb lassen sie in Gaza ihre 'Brüder' hängen.

Ich hätte es auch nicht gedacht, aber Netanyahu hat im Moment alle Karten und Trümpfe in der Hand. USA, Araber, selbst die Russen sind am Tisch.


Wenn nicht Hussein Obama vor 3 Jahren den Persern 100 Milliarden ' geschenkt' hätte mit seinem Unsinnigen Deal, hätte das Problem schon gelöst sein können.


Aha wie im Irak, oder? Bist du ein Christ?? Ich bin erstaunt wie Dumme Christen so „überzeugend" argumentieren! :thumbdown:

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 33278
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon closs » Mo 14. Mai 2018, 20:27

jose77 hat geschrieben:Und die Emirate trainieren gemeinsam mit der Israelische Luftwaffe, im Ausland, nicht offiziell natürlich.
Sehr gut nachvollziehbar.

jose77 hat geschrieben: Kürzlich sagte der saudische Kronprinz über die Palästinenser: Haltet's Maul oder schliesst Frieden. Neue Töne.
Obwohl er der "Chef" der kriegstreiberischsten moslemischen Gruppe ist - den Sunniten. - Es gibt einen Grundsatz in der Arabischen Welt, den Scholl-Latour zitiert hat:

"Wenn mein Feind derselbe ist wie der Feind meines Nachbarn, ist mein Nachbar mein Freund. - Ist dieser Feind besiegt, ist mein Nachbar mein Feind".

jose77 hat geschrieben:Ich hätte es auch nicht gedacht, aber Netanyahu hat im Moment alle Karten und Trümpfe in der Hand. USA, Araber, selbst die Russen sind am Tisch.
Aber die USA sollte es nicht übertreiben. - Denn wenn Syrien und dem Iran etwas passiert, steht Russland dahinter. - Wo China steht, weiß ich nicht - sicherlich nicht bei den USA.

Und wenn das Russland-USA-Verhältnis noch weiter verschärft wird, sollte man daran denken, dass beide Seiten nach wie vor genug Atomsprengköpfe haben, um sich gegenseitig auszulöschen - Moskau, St. Petersburg, New York und Los Angeles würden ja für den Anfang mal reichen. :devil: - Mir kommt die USA in Trump vor wie ein sterbender Stern, der kurz vorher noch eine Supernova produziert, die alles verbrennt.
Zuletzt geändert von closs am Mo 14. Mai 2018, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.

jose77
Beiträge: 624
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon jose77 » Mo 14. Mai 2018, 20:28

Nein, nicht wie im Irak. Aber das eigene Volk hätte die Mullahs in die Wüste geschickt. Und vielleicht 1-2 taktische Sprengsätze in den Atomanlagen und ein neuer Computer-Virus.
Bei den Persern kann man anscheinend mit dem IKEA-Mietwagen die Geheimdokumente abholen. :lol:
Grüsse von Jose

jose77
Beiträge: 624
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon jose77 » Mo 14. Mai 2018, 20:31

@closs

Richtig. Überheblichkeit wäre sicher fehl am Platz.
Aber im Moment läufts gut für Trump. Bemerkenswert sein scheinbarer Erfolg beim Rocket-Man. Ich hoffe das kommt positiv raus.

Ich habe eher Bedenken was passieren würde, sollte Israel mal nein sagen zu Trump.
Grüsse von Jose

janosch
Beiträge: 3135
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitragvon janosch » Mo 14. Mai 2018, 20:44

closs hat geschrieben:Und wenn das Russland-USA-Verhältnis noch weiter verschärft wird, sollte man daran denken, dass beide Seiten nach wie vor genug Atomsprengköpfe haben, um sich gegenseitig auszulöschen - Moskau, St. Petersburg, New York und Los Angeles würden ja für den Anfang mal reichen. :devil: - Mir kommt die USA in Trump vor wie ein sterbender Stern, der kurz vorher noch eine Supernova produziert, die alles verbrennt.


Rein politisch sehe ich auch so!

Die Chinesen werden nicht tadellos zusehen! Iran hat ein sehr große Einfluss auf diese Länder, also sie lassen nicht einfach so leicht fallen. Naja und Iran ist nicht Irak!
Und die Amis einigen „Zähen“ bereit schon dort verloren...das stärkt die Iraner. Also das ist nicht so einfach, wie diese dumme West Presse das vorstellt, und Propagiert!

Noch dazu, wenn um das Ganze Geht, die Muslimen werden ihre Bruder nicht im stich lassen, das wird Moment gern außer acht gelassen! ;)


Zurück zu „Gott & die Welt und der Säkularismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast