Der Iran-Israel-Konflikt...

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 887
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von jose77 » Mo 14. Mai 2018, 20:55

Die Russen brauchen einen Miittelmeerhafen. Den haben sie nun in Syrien. Ziel erreicht, und den wollen sie behalten.
Darum möchten sie Ruhe, und geben den Tariff an Syrien und Iran durch.
Wer sollte dem Iran helfen? Die Sunniten haben kein Interesse am Grossmäuligen Iran. Besser der verschwindet.
Hezbollah im Libanon. Zu klein und zu schwach. Agypten kein Interresse.
Wer sollte dem Iran helfen wollen zur Zeit? Die habens selber verspielt
.
Grüsse von Jose

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 34921
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von closs » Mo 14. Mai 2018, 20:55

jose77 hat geschrieben:Ich habe eher Bedenken was passieren würde, sollte Israel mal nein sagen zu Trump.
DAS ganz bestimmt nicht - den Hardlinern in Israel kann gar nichts Besseres passieren als einen mächtigen Durchgeknallten auf ihrer Seite.
jose77 hat geschrieben:Aber im Moment läufts gut für Trump. Bemerkenswert sein scheinbarer Erfolg beim Rocket-Man. Ich hoffe das kommt positiv raus.
Wenn man für 400 Milliarden Dollar Waffen nach Saudi-Arabien verkaufen kann, spürt das eine Volkswirtschaft sehr wohl - aber das wird auf Dauer nicht hinhauen. - Ich erwarte, dass irgendwann in den nächsten 10 Jahren irgendein brutaler Showdown für die USA kommt - spätestens wenn die Chinesen so weit sind, ihre Währung zu weltweiten Leitwährung zu machen.
janosch hat geschrieben:Noch dazu, wenn um das Ganze Geht, die Muslimen werden ihre Bruder nicht im stich lassen, das wird Moment gern außer acht gelassen!
Auch das ist möglich. - Historiker vergleichen den Nahen Osten mit Europa im 30jährigen Krieg - nur dass es damals noch keine Atomwaffen gab.

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 887
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von jose77 » Mo 14. Mai 2018, 20:58

@closs

Israel wird Nein sagen wenn es sein muss. Kein Zweifel.

China, seh ich im Moment überbewertet an militärisch und politisch.
Zuletzt geändert von jose77 am Mo 14. Mai 2018, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse von Jose

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 34921
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von closs » Mo 14. Mai 2018, 20:59

jose77 hat geschrieben:Wer sollte dem Iran helfen wollen zur Zeit?
Russland. - Der Iran ist (fast) ein Nachbar - dort will man Einfluss haben. - Und vergiss nicht China. - Das erste Reiseziel des iranischen Außenministers war China - Der SPIEGEL meldet: "China sagt Iran Hilfe zu".

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 34921
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von closs » Mo 14. Mai 2018, 20:59

jose77 hat geschrieben:Israel wird Nein sagen wenn es sein muss. Kein Zweifel.
Glaubst Du an einen Regierungswechsel in Israel?

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 887
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von jose77 » Mo 14. Mai 2018, 21:01

Im Moment und in absehbarer Zukunft nicht. Israel geht es zu gut im Moment.
Zuletzt geändert von jose77 am Mo 14. Mai 2018, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse von Jose

janosch
Beiträge: 3770
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von janosch » Mo 14. Mai 2018, 21:01

jose77 hat geschrieben:Die Russen brauchen einen Miittelmeerhafen. Den haben sie nun in Syrien. Ziel erreicht, und den wollen sie behalten.
Darum möchten sie Ruhe, und geben den Tariff an Syrien und Iran durch.
Wer sollte dem Iran helfen? Die Sunniten haben kein Interesse am Grossmäuligen Iran. Besser der verschwindet.
Hezbollah im Libanon. Zu klein und zu schwach. Agypten kein Interresse.
Wer sollte dem Iran helfen wollen zur Zeit? Die habens selber verspielt
.

Weiß du was Islam heißt?? Also du betrachtest die ganze nur oberflächlich, was du vielleicht von Der Spiegel oder Focus liest!

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 887
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von jose77 » Mo 14. Mai 2018, 21:03

Falsch. Ich kenne die Bibel. Und ein bisschen schaue und lese ich die Nachrichten.
Und egal ob AlJazeera oder ArutzSheva oder Focus oder BBC oder was auch immer.
Grüsse von Jose

janosch
Beiträge: 3770
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von janosch » Mo 14. Mai 2018, 21:29

jose77 hat geschrieben:Falsch. Ich kenne die Bibel. Und ein bisschen schaue und lese ich die Nachrichten.
Und egal ob AlJazeera oder ArutzSheva oder Focus oder BBC oder was auch immer.

:o ?
Islam;
Es bedeutet wörtlich das „Sich-Ergeben“ (in den Willen Gottes), „Sich-Unterwerfen“ (unter Gott), „Sich-Hingeben“ (an Gott), oft einfach mit Ergebung, Hingabe und Unterwerfung wiedergegeben.
wiki

Du hast keine Ahnung!
Der Begriff Dschihad [dʒiˈhaːd] (arabisch جهاد Dschihād, DMG ǧihād ‚Anstrengung, Kampf, Bemühung, Einsatz‘;[1] auch Djihad oder gelegentlich in der englischen Schreibweise Jihad) bezeichnet im religiösen Sinne ein wichtiges Konzept der islamischen Religion, die Anstrengung/den Kampf auf dem Wege Gottes (al-dschihādu fī sabīli Llāh / الجهاد في سبيل الله / al-ǧihādu fī sabīli Llāh).
Und diese Dschihad kann ein minuten zu anderen aufgerufen werden, gegen Christen und Sog. Juden! Die sind die Wahre Feinde! Und nicht die Mullah...

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 887
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Der Iran-Israel-Konflikt...

Beitrag von jose77 » Mo 14. Mai 2018, 21:35

Wieviel mal wurde der Jihad schon ausgerufen!

Aber ich weiss auch das Ismael zusammen mit Isaac den Vater Abraham beerdigt hat.
Grüsse von Jose

Antworten