Pluto als Planet

Astrophysik, Kosmologie, Astronomie, Urknall, Raumfahrt, Dunkle Materie & Energie
klassische Physik, SRT/ART & Gravitation, Quantentheorie
Munro
Beiträge: 4249
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Pluto als Planet

Beitrag von Munro » Di 13. Nov 2018, 11:00

News aus Illinois :wave:
2009 beschloss der Senat von Illinois, dem Heimatbundesstaat des Pluto-Entdeckers Clyde Tombaugh, Pluto weiterhin als Planeten zu betrachten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pluto

Es lebe der Senat von Illinois! :thumbup: :clap:
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 1827
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Pluto als Planet

Beitrag von PeB » Di 13. Nov 2018, 11:54

Munro hat geschrieben:News aus Illinois :wave:
2009 beschloss der Senat von Illinois, dem Heimatbundesstaat des Pluto-Entdeckers Clyde Tombaugh, Pluto weiterhin als Planeten zu betrachten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pluto

Es lebe der Senat von Illinois! :thumbup: :clap:
Was ist daran so entscheidend, ob Pluto nun zu den Planenten gezählt oder als Kleinplanet eingestuft wird? :o
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2883
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Pluto als Planet

Beitrag von piscator » Di 13. Nov 2018, 12:16

PeB hat geschrieben:Was ist daran so entscheidend, ob Pluto nun zu den Planenten gezählt oder als Kleinplanet eingestuft wird? :o
Das wäre doch was für die Linken in Deutschland. Pluto als Kleinplanet, das ist höchst diskriminierend.

Dabei könnte man gleich auch den Namen gendergerecht ändern in "Pluto/Pluta" :lol:
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Munro
Beiträge: 4249
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Pluto als Planet

Beitrag von Munro » Di 13. Nov 2018, 12:39

piscator hat geschrieben:
Dabei könnte man gleich auch den Namen gendergerecht ändern in "Pluto/Pluta" :lol:
:thumbup: :clap:

Und im Plural: "Plutaninnen und Plutonen" 8-)
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Münek
Beiträge: 11807
Registriert: Di 7. Mai 2013, 21:36
Wohnort: Duisburg

Re: Pluto als Planet

Beitrag von Münek » Mi 14. Nov 2018, 05:25

PLUTONEN heißen doch bereits die elektrisch positiv geladenen Teilchen im Atomkern. 8-)

Munro
Beiträge: 4249
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Pluto als Planet

Beitrag von Munro » Mi 14. Nov 2018, 15:23

Pluto hat geschrieben:
Di 13. Nov 2018, 09:34
Venetia Burney, eine Schülerin aus Oxford, damals 11 Jahre alt, gab dem neuen Planeten seinen Namen Pluto (= Gott der Unterwelt).
Diese Theorie betreffs Venetia Burney wird angezweifelt.
Sie ist auch zu schön, um wahr zu sein.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Antworten