Zum Doppelspaltexperiment

Astrophysik, Kosmologie, Astronomie, Urknall, Raumfahrt, Dunkle Materie & Energie
klassische Physik, SRT/ART & Gravitation, Quantentheorie
Antworten
Grosch
Beiträge: 45
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 17:02
Wohnort: Naumburg
Kontaktdaten:

Zum Doppelspaltexperiment

Beitrag von Grosch » So 3. Jun 2018, 12:59

Ich habe dazu nur zu sagen dass diese Experiment ganz einfach und logisch nach meiner Theorie zu erklären ist.
Ich verstehe nicht, dass das immer noch nicht verstanden wird.
Ein Photon ist eine Feldstärkenänderung des Erdfeldes,
Geht also durch beide Spalten immer gleichzeitig und quillt dann hinter den Spalten als zwei einzelne Änderungen hervor, die dann interferieren.
Genau so ist es mit Teilchen die bei Bewegung Ladung erhalten und diese hinter den Spalten dann jeweils eine Welle erzeugen, die sich wie oben verhält.
Das bedeutet, es gibt in beiden Fällen nur die Interferenz einer Feldstärkenänderung unabhängig davon ob sie nun schon vor dem Spalt als Welle existierte, oder ein Teilchen.ist ,das sie erzeugt.
Dasie Ladungerzeugung Hab ich bereits experimentell 2013 als Poster auf der DPG-Tagung in Jena vorgestellt siehe nachzulesen hier http://www.grosch.homepage.t-online.de und habe es unrer Ladungserzeugung zwei mal als Video auf youtube gezeigt.
https://www.youtube.com/watch?v=SxMcQekqPaY
https://www.youtube.com/watch?v=hZiOEXy ... e=youtu.be


Es ist für mich unverständlich warum die Lehrmeinung das nicht zur Kenntnis nimmt und mich deshalb aus Fälscher bezeichnet.

Antworten