"Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Alle Themen aus Naturwissenschaft & Technik die nicht in die Hauptthemen passen.
Benutzeravatar
seeadler
Beiträge: 4635
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:24
Kontaktdaten:

"Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon seeadler » So 1. Okt 2017, 20:24

"Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Ich bitte euch, dieses interessante Interview zu lesen und würde es dann gerne als Diskussionsgrundlage verwenden, weil es auch meinem philosophischen naturwissenschaftlichen Verständnis entgegen kommt.

Man kann dieses Thema sowohl im Bereich der Philosophie, als auch hier in diesem Themenbereich Wissenschaft und Forschung behandeln. Eigentlich kommt man nicht umhin, die Naturwissenschaft auch aus philosophischer Sicht zu betrachten - ansonsten kommt man nicht weiter, wie auch aus dem Interview entnommen werden kann
Alles, was ich hier schreibe, verstehe ich lediglich als Gedanken und Anregungen, Inspirationen, keine Fakten! Wenn es mit tatsächlichen abgleichbaren Fakten übereinstimmt, dann zufällig.

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 33251
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: "Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon closs » So 1. Okt 2017, 21:43

seeadler hat geschrieben:Man kann dieses Thema sowohl im Bereich der Philosophie, als auch hier in diesem Themenbereich Wissenschaft und Forschung behandeln. Eigentlich kommt man nicht umhin, die Naturwissenschaft auch aus philosophischer Sicht zu betrachten
Richtig - wobei man sich dabei nicht zu sehr herausbeugen sollte.

Das eigentlich Wichtige an diesem Interview (und auch Versuchen, die in diesen Themenbereich hereingehören und schon hier besprochen wurden) ist nicht WIE man sich die Verknüpfung von Geist und Materie vorstellen kann, sondern DASS man die Verknüpfung von Geist und Materie denken muss.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 16951
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: "Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon sven23 » So 1. Okt 2017, 22:40

closs hat geschrieben:
seeadler hat geschrieben:Man kann dieses Thema sowohl im Bereich der Philosophie, als auch hier in diesem Themenbereich Wissenschaft und Forschung behandeln. Eigentlich kommt man nicht umhin, die Naturwissenschaft auch aus philosophischer Sicht zu betrachten
Richtig - wobei man sich dabei nicht zu sehr herausbeugen sollte.

Das eigentlich Wichtige an diesem Interview (und auch Versuchen, die in diesen Themenbereich hereingehören und schon hier besprochen wurden) ist nicht WIE man sich die Verknüpfung von Geist und Materie vorstellen kann, sondern DASS man die Verknüpfung von Geist und Materie denken muss.

Hier muss man aufpassen, dass man nicht wieder gleich ins schwammig-esoterische abgleitet.
Es juckt den Mond herzlich wenig, was closs über ihn denkt. Denken allein verändert die Welt nicht.
(Nach-)Denken kann zu neuen Erkenntnissen führen, die dann wiederum die Welt und unser Leben verändern können. So wird ein Schuh daraus.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 33251
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: "Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon closs » So 1. Okt 2017, 22:51

sven23 hat geschrieben:Hier muss man aufpassen, dass man nicht wieder gleich ins schwammig-esoterische abgleitet.
Richtig - deshalb die Fokussierung auf allgemeine Feststellungen.

sven23 hat geschrieben:(Nach-)Denken kann zu neuen Erkenntnissen führen, die dann wiederum die Welt und unser Leben verändern können. So wird ein Schuh daraus.
Das ist ein niederländischer Holzschuh, mit dem man keinen "Schwanensee" tanzen kann. - Es geht hier um etwas GANZ anderes.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 16951
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: "Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon sven23 » So 1. Okt 2017, 23:07

closs hat geschrieben:
sven23 hat geschrieben:(Nach-)Denken kann zu neuen Erkenntnissen führen, die dann wiederum die Welt und unser Leben verändern können. So wird ein Schuh daraus.
Das ist ein niederländischer Holzschuh, mit dem man keinen "Schwanensee" tanzen kann. - Es geht hier um etwas GANZ anderes.

Ja, worum geht es denn?
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 42861
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: "Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon Pluto » So 1. Okt 2017, 23:29

Bevor wir hier alle einen Flug in ungeahnte Höhen absolvieren, hätte ich mal eine Frage:
    Ist denn ein bewusster Beobachter zwingend notwendig?
Im Experiment zeigt sich, dass eine Messung bereits ausreicht, um bspw beim Doppelspalt-Experiment den Effekt der Interferenz zu zerstören.

Ich glaube die Verknüpfung zwischen Denken und Realität klingt wundervoll, wird aber tatsächlich vollkommen überbewertet. Ist es vielleicht vielmehr so, dass die Quantenwelt derart anders ist, als Viele vermuten, und damit beweist, dass wir sie nicht verstehen.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 42861
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: "Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon Pluto » So 1. Okt 2017, 23:41

closs hat geschrieben:Das ist ein niederländischer Holzschuh, mit dem man keinen "Schwanensee" tanzen kann. - Es geht hier um etwas GANZ anderes.
Du willst tanzen?

Ich will übrigens nicht bestreiten, dass Denken unsere Wahrnehmung verändern kann....
Aber die Realität? Da habe ich so meine Zweifel. das wäre dann so was wie Telepathie, oder?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 33251
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: "Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon closs » Mo 2. Okt 2017, 00:10

Pluto hat geschrieben:Bevor wir hier alle einen Flug in ungeahnte Höhen absolvieren, hätte ich mal eine Frage:

Ist denn ein bewusster Beobachter zwingend notwendig?
Aus meiner Sicht NEIN.

Pluto hat geschrieben:Ich will übrigens nicht bestreiten, dass Denken unsere Wahrnehmung verändern kann.... Aber die Realität? Da habe ich so meine Zweifel. das wäre dann so was wie Telepathie, oder?
Nee - das klingt viel zu bewusst. - Es wird eher in die Richtung gehen, die irgendwann mal aufkam - so ähnlich wie: "Wenn EINMAL etwas in der Welt verstanden wurde, wird es überall woanders zukünftig leichter verstanden" - also Dinge, die im Hintergrund laufen und mit dem Bewusstsein nichts zu tun haben.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 42861
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: "Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon Pluto » Mo 2. Okt 2017, 00:20

closs hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:Bevor wir hier alle einen Flug in ungeahnte Höhen absolvieren, hätte ich mal eine Frage:

Ist denn ein bewusster Beobachter zwingend notwendig?
Aus meiner Sicht NEIN.
Eben.
Also muss die QM gar nicht den Schluss zulassen, dass Denken die Realität verändert. Weshalb ich folgende Aussage nicht nachvollziehen kann...
closs hat geschrieben:Das eigentlich Wichtige ... ist nicht WIE man sich die Verknüpfung von Geist und Materie vorstellen kann, sondern DASS man die Verknüpfung von Geist und Materie denken muss.
Wieso "muss"?


closs hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:Ich will übrigens nicht bestreiten, dass Denken unsere Wahrnehmung verändern kann.... Aber die Realität? Da habe ich so meine Zweifel. das wäre dann so was wie Telepathie, oder?
Nee - das klingt viel zu bewusst.
Willst du damit sagen, du kannst unbewusst denken?
Wenn wir etwas denken oder wahrnehmen, dann geschieht dies IMMER bewusst.

closs hat geschrieben:Es wird eher in die Richtung gehen, die irgendwann mal aufkam - so ähnlich wie: "Wenn EINMAL etwas in der Welt verstanden wurde, wird es überall woanders zukünftig leichter verstanden" - also Dinge, die im Hintergrund laufen und mit dem Bewusstsein nichts zu tun haben.
Meinst du unbewusste Gedankenübertragung?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 33251
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: "Die Quantenphysik lässt den Schluss zu ... " " ... dass schon das Denken die Realität verändert"

Beitragvon closs » Mo 2. Okt 2017, 00:30

Pluto hat geschrieben:Also muss die QM gar nicht den Schluss zulassen, dass Denken die Realität verändert. Weshalb ich folgende Aussage nicht nachvollziehen kann...

closs hat geschrieben:
Das eigentlich Wichtige ... ist nicht WIE man sich die Verknüpfung von Geist und Materie vorstellen kann, sondern DASS man die Verknüpfung von Geist und Materie denken muss.

Wieso "muss"?
Damit habe ich gemeint, dass diese quanten-physikalischen Erkenntnisse eine Tür öffnen, die auch einem Naturalisten geradezu dazu zwingen, in Kategorien von "Interaktion von Geist und Materie" zu denken. - Das war eine generalsierende Aussage meinerseits und nicht auf etwas konkret bezogen.

Pluto hat geschrieben:Meinst du unbewusste Gedankenübertragung?
Man mag es so nennen - ich würde es generalisierend formulieren als "Alles hat mit allem zu tun".


Zurück zu „Wissenschaft & Forschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron