Seite 2 von 2

Re: Norman - der psychopathische Bot

Verfasst: Mi 20. Jun 2018, 08:45
von ThomasM
AlTheKingBundy hat geschrieben:
Wenn es unterschiedliche Deutungen gibt, wie kannst Du dann behaupten, dass die meinige falsch ist?

Ich habe nicht gesagt, dass deine Deutung falsch ist, sondern dass das Vermischen von (in der Regel mehrdeutigen) theologischen Begriffen mit (in der Regel eindeutig definierten) wissenschaftlichen Begriffen kurzsichtig ist.

Damit ist dein Versuch, Abischai eine kurzwortige, rhetorische Watsche zu geben, ohne wirkliches Fundament, das du mit der Grundlegung deiner Begrifflichkeit erst noch legen musst.
Übrigens, wenn du einen biblischen Zusammenhang im Licht von aktuellen zeitlichen Denkmustern interpretieren willst, dann nennt sich das Exegese.

Re: Norman - der psychopathische Bot

Verfasst: Mi 20. Jun 2018, 19:06
von AlTheKingBundy
ThomasM hat geschrieben:Ich habe nicht gesagt, dass deine Deutung falsch ist, sondern dass das Vermischen von (in der Regel mehrdeutigen) theologischen Begriffen mit (in der Regel eindeutig definierten) wissenschaftlichen Begriffen kurzsichtig ist.


Dann habe ich hier was falsch verstanden:

ThomasM hat geschrieben:Du interpretierst hier einen biblischen Begriff mit deinen Augen, der im Kontext des Textes oder gar im zeitgeschichtlichen Kontext völlig andere Bedeutungen hat.


ThomasM hat geschrieben:Damit ist dein Versuch, Abischai eine kurzwortige, rhetorische Watsche zu geben, ohne wirkliches Fundament, das du mit der Grundlegung deiner Begrifflichkeit erst noch legen musst.


Unsinn. Ich bin sehr wohl inhaltlich auf seine pauschale Ablehnung der KI eingegangen und habe dargelegt, dass seine Behauptungen a) inhaltlich falsch und b) in ihrer Verknüpfung falsch sind. Wenn Du fragen hierzu hast, bitte...

ThomasM hat geschrieben:Übrigens, wenn du einen biblischen Zusammenhang im Licht von aktuellen zeitlichen Denkmustern interpretieren willst, dann nennt sich das Exegese.


Ja und, was hat das mit dem Thema zu tun?