Kolibri kommt angeschwirrt

Bereich, wo sich neue Teilnehmer vorstellen können. [Es besteht keine Pflicht!]
BITTE immer in einem neuem Thread beginnen!
Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 17354
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Kolibri kommt angeschwirrt

Beitrag von Magdalena61 » Di 8. Okt 2019, 03:12

Kolibri hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 22:34
ich bin die Tage beruflich extrem hart eingespannt durch einige Krankheitsfälle und komme so kaum noch dazu selbst mein eigenen Haushalt im Griff zu bekommen, meine Schwester kommt am Wochenende und will mir unter die Arme greifen.
Wenn du hin und wieder ein Lebenszeichen von dir gibst, sind wir schon zufrieden. :)

Hast du noch Nachwirkungen von dem Stromschlag bemerkt?
LG
God bless you all for what you all have done for me.

Benutzeravatar
Kolibri
Beiträge: 426
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 16:14
Wohnort: Ostschweiz

Re: Kolibri kommt angeschwirrt

Beitrag von Kolibri » Di 8. Okt 2019, 21:59

Magdalena61 hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 03:12
Kolibri hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 22:34
ich bin die Tage beruflich extrem hart eingespannt durch einige Krankheitsfälle und komme so kaum noch dazu selbst mein eigenen Haushalt im Griff zu bekommen, meine Schwester kommt am Wochenende und will mir unter die Arme greifen.
Wenn du hin und wieder ein Lebenszeichen von dir gibst, sind wir schon zufrieden. :)

Hast du noch Nachwirkungen von dem Stromschlag bemerkt?
LG
danke schön das werde ich ;)

Ja ich hatte Brustschmerzen noch einige Tage , ich muss deswegen auch noch in die Klinik, einmal eine Untersuchung wegen meinem Herz und meine Lunge , denn es ist nun ein jahr nach der OP her und auch wegen dem Electro schock.

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 17354
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Kolibri kommt angeschwirrt

Beitrag von Magdalena61 » Mi 9. Okt 2019, 01:42

Du reibst dich auf, hm? Du möchtest so viel auf einmal schaffen, und Aufgaben wird es für einen aktiven, fleißigen Menschen wie dich immer geben. Zu viele Aufgaben.

:) Das kommt mir sehr bekannt vor. Man nimmt immer noch einen Packen mehr auf die Schultern. Man sagt sich: Wenn ich ein wenig schneller arbeite und weniger Freizeit mache, dann geht dies oder das auch noch. Es ist wichtig für die Familie oder die Gemeinde... und es geht ja auch, als disziplinierter Mensch kriegt man das hin. So lange man noch nicht fünfzig ist, denn dann muss man, rein von den Kräften her, damit anfangen, besser zu haushalten, damit sie länger reichen.

Was ich lernen musste ist, Gott zu bitten und zu erlauben, für mich Prioritäten zu setzen. Damit ich meine Gesundheit nicht schrotte- meine Kinder brauchen mich noch. Und ich bin ein ungeduldiger Mensch, wenn ein Berg Arbeit zu erledigen ist. Da hänge ich mich dann lieber rein und arbeite ihn hartnäckig ab, anstatt den Berg anzugucken und daran zu verzweifeln, dass er nicht kleiner wird.

Deine Tochter braucht dich auch, Kolibri. :) Dein Tempo ist enorm.
LG
God bless you all for what you all have done for me.

Benutzeravatar
Kolibri
Beiträge: 426
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 16:14
Wohnort: Ostschweiz

Re: Kolibri kommt angeschwirrt

Beitrag von Kolibri » Do 10. Okt 2019, 12:44

Magdalena61 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 01:42
Du reibst dich auf, hm? Du möchtest so viel auf einmal schaffen, und Aufgaben wird es für einen aktiven, fleißigen Menschen wie dich immer geben. Zu viele Aufgaben.

:) Das kommt mir sehr bekannt vor. Man nimmt immer noch einen Packen mehr auf die Schultern. Man sagt sich: Wenn ich ein wenig schneller arbeite und weniger Freizeit mache, dann geht dies oder das auch noch. Es ist wichtig für die Familie oder die Gemeinde... und es geht ja auch, als disziplinierter Mensch kriegt man das hin. So lange man noch nicht fünfzig ist, denn dann muss man, rein von den Kräften her, damit anfangen, besser zu haushalten, damit sie länger reichen.

Was ich lernen musste ist, Gott zu bitten und zu erlauben, für mich Prioritäten zu setzen. Damit ich meine Gesundheit nicht schrotte- meine Kinder brauchen mich noch. Und ich bin ein ungeduldiger Mensch, wenn ein Berg Arbeit zu erledigen ist. Da hänge ich mich dann lieber rein und arbeite ihn hartnäckig ab, anstatt den Berg anzugucken und daran zu verzweifeln, dass er nicht kleiner wird.

Deine Tochter braucht dich auch, Kolibri. :) Dein Tempo ist enorm.
LG
Ach seufz, liebe Magdalena, wie recht du doch hast.

:besen: immer nur schaffen schaffen manchmal ohne Luft zu holen dabei brauch meine Maus mich wirklich, da mein Mann oft unter der Woche nicht da ist.

:baby:

Gerade ich sollte es besser wissen, meine Lungenemboli und Thrombose letzten Jahres die mir fast mein leben um nur wenige Minuten gekostet haben, waren auch eine Folge von Überarbeitung.
Obwohl ich kaum noch 10 m gehen konnte ohne ausser Atem zu kommen, habe ich einfach weiter gemacht bis ich mein Bewustsein verlor und in der Notaufnahme aufwachte und die dort alle tief Luft holten, denn ich war faktisch schon so gut wie Tot.
Später sagte mir der Doc 10 Minuten später und niemand hätte mich ins Leben zurück holen können.
Es war wohl unser Lord, der sagte ich werde noch gebraucht ich darf noch nicht gehen der mich zurück schickte. Denn wenn selbst die àrzte sagen, es ist ein kleines Wunder dass ich noch auf der Welt bin, noch heute werden die àrzte blass wenn sie mein Befunde vom letzten Jahr in die Hand bekommen.

Irgendwie bin ich zwar viel Gesundheitsbewusster geworden achte aber anstatt uf mich mehr auf Gesundes Leben bei meinem Mann und klar bei meiner Tochter.
Bei ihm Rauchen ist vorbei, regelmässig was trinken ist vorbei und ich achte ganz streng was auf dem Essentisch kommt, klar am anfang hat er sich gegen mein Massnahmen gesträubt aber siehe da, er hat 30 Kilo abgenommen du sieht wieder fast so aus , wie ich ihn damals kennengelernt habe. :Herz2:

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 17354
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Kolibri kommt angeschwirrt

Beitrag von Magdalena61 » Do 10. Okt 2019, 16:17

Kolibri hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 12:44
Gerade ich sollte es besser wissen, meine Lungenemboli und Thrombose letzten Jahres die mir fast mein leben um nur wenige Minuten gekostet haben, waren auch eine Folge von Überarbeitung.
Das sind wirklich ernstliche Erkrankungen.
Bis jetzt hat die Gott bewahrt, so sehe ich das.

Warum arbeitest du so viel? Müsst ihr Geld sparen, damit ihr in euer Forsthaus ziehen könnt?
Irgendwie bin ich zwar viel Gesundheitsbewusster geworden achte aber anstatt uf mich mehr auf Gesundes Leben bei meinem Mann und klar bei meiner Tochter.
Ja, das ist bei Frauen und Müttern wohl oft so, bei mir auch.
Ich habe schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich, wie jetzt, eine Weile lang an den PC gehe, obwohl einige Arbeiten zu tun wären.

In einem meiner schlauen Bücher las ich einmal den Ratschlag, man solle für sich selbst einen Plan erstellen, als ob man diesen zum Besten für ein Familienmitglied konstruieren würde. Zu einem erwachsenen Kind sagt man ja auch, wenn es im Winter im T-Shirt herumläuft: "Zieh dir was an!" oder, wenn man sieht, dass es müde ist: "Jetzt ruhst du dich erst einmal aus!"
Und so soll man das auch für sich selbst machen.
-- Ich übe noch... :D ---
LG
God bless you all for what you all have done for me.

Benutzeravatar
Kolibri
Beiträge: 426
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 16:14
Wohnort: Ostschweiz

Re: Kolibri kommt angeschwirrt

Beitrag von Kolibri » Do 10. Okt 2019, 18:42

Magdalena61 hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 16:17
Das sind wirklich ernstliche Erkrankungen.
Bis jetzt hat die Gott bewahrt, so sehe ich das.

Warum arbeitest du so viel? Müsst ihr Geld sparen, damit ihr in euer Forsthaus ziehen könnt?
Irgendwie bin ich zwar viel Gesundheitsbewusster geworden achte aber anstatt uf mich mehr auf Gesundes Leben bei meinem Mann und klar bei meiner Tochter.
Ja, das ist bei Frauen und Müttern wohl oft so, bei mir auch.
Ich habe schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich, wie jetzt, eine Weile lang an den PC gehe, obwohl einige Arbeiten zu tun wären.
LG
Ich arbeite in der mobilen Pflege, koordiniere aber gehe auch selbst raus zu den Kunden und Patienten. Momentan ist es sehr schlimm, sehr viele Notfälle und Einsätze und seitdem wie für Fürstentum Liechtenstein mitarbeiten habe ich auch lange Fahrwege und komme auch deswegen spät nach Hause.
Geldprobleme haben wir nicht, finanziell geht es uns relativ ziemlich gut. Afrika kostet für uns beide ca 15.000 Franken und meine Schwester bekommt auch noch etwas, dass sie in den 6 - 8 Wochen auf meine Maus aufpasst, sie möchte nichts haben, aber sie lebt fast von der Hand im Mund , trotzdem verliert sie ihr Gesicht wenn sie Geld von mir nehmen würde, aber ich habe da schon eine Idee .

Magdalena61 hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 16:17

In einem meiner schlauen Bücher las ich einmal den Ratschlag, man solle für sich selbst einen Plan erstellen, als ob man diesen zum Besten für ein Familienmitglied konstruieren würde. Zu einem erwachsenen Kind sagt man ja auch, wenn es im Winter im T-Shirt herumläuft: "Zieh dir was an!" oder, wenn man sieht, dass es müde ist: "Jetzt ruhst du dich erst einmal aus!"
Und so soll man das auch für sich selbst machen.
-- Ich übe noch... :D ---
LG

ojaaa so ist es wirklich, vielleicht sollten wir beide zusammen üben

Antworten