Vorstellung - Rilke

Bereich, wo sich neue Teilnehmer vorstellen können. [Es besteht keine Pflicht!]
BITTE immer in einem neuem Thread beginnen!
Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 362
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Vorstellung - Rilke

Beitrag von Rilke » Di 6. Feb 2018, 22:13

Hallo!

Ich nutze diese Chance um mich hier vorzustellen. Ich bin Mitte zwanzig, wohne in Österreich. Ich habe eine "streng katholische" Erziehung genossen und bin in späteren Jahren dann - aufgrund meiner jüdischen Wurzeln - den Spuren meiner Vorfahren gefolgt, wenn man so will. Habe dann lang und breit Diskussionen geführt und auf bibel.com war ich unter einem anderen Namen registriert. Mit einem User von dort schrieb ich dann über Monate E-Mails - wir führten teilweise irrwitzige ultra-theologische Diskussionen, in denen wir die hebräischen Urtexte studierten und sie anhand ihrer Grammatik überprüften. Ich dachte damals, dass man die "wahre Religion" oder den echten Glauben an Gott mit reiner Bibelwissenschaft entdecken könnte, wie einen versteckten Code in den Schriften. Wir trafen uns anschließend und redeten frei miteinander und wir treffen uns nach wie vor und führen sehr spannende Gespräche. Er ist es auch, der mir dieses Forum empfohlen hat, da ich auf der anderen Plattform keine guten Erfahrungen gemacht habe.

Die Zeit verging und zur Weihnachtszeit des vergangenen Jahres blickte ich über den Tellerrand hinaus - und in mein Herz hinein. Was ich erblickte war der Messias, auf den das jüdische Volk seit etwa 4000 Jahren wartet. Es war der Mann, der die alten Prophetien erfüllte und das Gesetz vervollständigte, mit dem letzten, großen Gebot: Liebe.
Seitdem bin ich dabei, den Messias, auf dessen Name ich im Kindesalter getauft wurde, neu kennen zu lernen. Mit jedem Tag lerne ich den Herrn ein klein wenig besser kennen und das ist eine wunderbare Erfahrung.

Was meinen Namen angeht: Er ist nach meinem Lieblingsdichter, Rainer Maria Rilke gewählt - ein wahrlich großartiger Poet, unersetzbar in unserer Kultur verankert.
Na jedenfalls freue ich mich auf schöne Gespräche und anregende Diskussionen mit euch,

Rilke
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Rembremerding
Beiträge: 3008
Registriert: So 18. Aug 2013, 16:16

Re: Vorstellung - Rilke

Beitrag von Rembremerding » Mi 7. Feb 2018, 05:45

Herzlich willkommen im Forum, Rilke.
Unsäglich Schweres wird von mir verlangt.
Aber die Mächte, die mich so verpflichten,
sind auch bereit, mich langsam aufzurichten,
so oft mein Herz behängt mit den Gewichten
der Demut, hoch in ihren Händen hangt.
Rilke
Dieser katholische User ist hier dauerhaft inaktiv

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43606
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Vorstellung - Rilke

Beitrag von Pluto » Mi 7. Feb 2018, 08:47

Herzlich willkommen!

Danke, dass du so ausführlich über dich berichtet hast. So erhält man ein gutes Bild des Gegenüber.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 5004
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Vorstellung - Rilke

Beitrag von Helmuth » Mi 7. Feb 2018, 08:48

Herzlich Willkommen, Meister Rilke,
Rilke hat geschrieben: Was meinen Namen angeht: Er ist nach meinem Lieblingsdichter, Rainer Maria Rilke gewählt - ein wahrlich großartiger Poet, unersetzbar in unserer Kultur verankert.
Na jedenfalls freue ich mich auf schöne Gespräche und anregende Diskussionen mit euch,
Ich kenne in Wien 4 den Rilkeplatz. Ist dieser nach ihm benannt? Falls ja, dann Danke für etwas Bildung, ich zwar gut sprechen das Dötsch, bin dafür nicht sehr gut in Sachen Literatur, um nicht zu sagen a totales Weh! :silent:

Ansonsten wünsche ich dir einen segensreichen Austausch hier.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2979
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Vorstellung - Rilke

Beitrag von Lena » Mi 7. Feb 2018, 11:13

Herzlich willkommen, lieber User mit dem Namen Rilke.

Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort

Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort.
Sie sprechen alles so deutlich aus:
Und dieses heißt Hund und jenes heißt Haus,
und hier ist Beginn und das Ende ist dort.

Mich bangt auch ihr Sinn, ihr Spiel mit dem Spott,
sie wissen alles, was wird und war;
kein Berg ist ihnen mehr wunderbar;
ihr Garten und Gut grenzt grade an Gott.

Ich will immer warnen und wehren: Bleibt fern.
Die Dinge singen hör ich so gern.
Ihr rührt sie an: sie sind starr und stumm.
Ihr bringt mir alle die Dinge um.
Rainer Maria Rilke

1Johannes4
Beiträge: 386
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 19:17

Re: Vorstellung - Rilke

Beitrag von 1Johannes4 » Mi 7. Feb 2018, 15:17

Hallo und herzlich willkommen, Rilke.

Dann werden Dir hier vermutlich manchmal die Benutzernamen bekannt vorkommen auch wenn hier nicht alle die gleichen Benutzernamen verwenden. Würdest Du uns auch verraten welchen Usernamen Du auf Bibel.com hattest? Außerdem würde mich interessieren wer dort solche tieferen Hebräisch-Kenntnisse hatte und worum es da dann beispielsweise ging? Ich weiß, ich bin manchmal ganz schön neugierig. Aber fragen kostet hier (noch) nichts.

Grüße,
Daniel.

P.S. Ich war auch mal bei Bibel.com und benutzte dort den gleichen Benutzernamen wie hier. Dann wurde ich gegangen :angel: .

Benutzeravatar
Opa Klaus
Beiträge: 1000
Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:56

Re: Vorstellung - Rilke

Beitrag von Opa Klaus » Mi 7. Feb 2018, 15:21

Lena hat geschrieben:Ich fürchte mich so vor der Menschen WortIch fürchte mich so vor der Menschen Wort.Sie sprechen alles so deutlich aus:Und dieses heißt Hund und jenes heißt Haus,und hier ist Beginn und das Ende ist dort.Mich bangt auch ihr Sinn, ihr Spiel mit dem Spott,sie wissen alles, was wird und war;kein Berg ist ihnen mehr wunderbar;
Rilke hatte eine Aversion gegen willkürliche Wort- u. Begriffsdefinitionen, die jede sprachliche Verständigung erschweren. Die vielen wertlosen „Wortklaubereien“ mag ich auch nicht.
Rilke hat sich doch selbst reichlich der Sprache und Wörter bedient und deren Definition und Bedeutung zu Grunde gelegt.
Wohltätig ist des Geistes macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht. Wer die Vernunft ausschaltet, findet im Dunkeln den Schalter zum Wiedereinschalten nicht mehr. http://www.prueter.eu

Novas
Beiträge: 8032
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 21:23

Re: Vorstellung - Rilke

Beitrag von Novas » Mi 7. Feb 2018, 15:24

Hallo :thumbup: Rilke ist sehr wichtig für mich. Meine ersten mystischen Momente erlebte ich beim Lesen seiner Gedichte. Durch ihn hat sich mir zum ersten mal die wahre Bedeutung von Religion erschlossen, ihre Magie und ihr Mysterium, welches letztlich unsagbar bleibt. Doch in dem, was Rilke gesagt hat, schwingt im Gesagten das Kraftfeld, die Atmosphäre des Unsagbaren mit.

Benutzeravatar
Opa Klaus
Beiträge: 1000
Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:56

Re: Vorstellung - Rilke

Beitrag von Opa Klaus » Mi 7. Feb 2018, 15:42

Novalis hat geschrieben:Meine ersten mystischen Momente erlebte ich beim Lesen seiner Gedichte. Durch ihn hat sich mir zum ersten mal die wahre Bedeutung von Religion erschlossen, ihre Magie und ihr Mysterium, welches letztlich unsagbar bleibt. Doch in dem, was Rilke gesagt hat, schwingt im Gesagten das Kraftfeld, die Atmosphäre des Unsagbaren mit.
... Wer es braucht ...
Was hinter einem geschlossenen "Vorhang" sich alles so verbirgt, heizt das ewige Schadenfeuer der ungebremsten Fantasie so richtig ein.
Es ist "Öl aufs Feuer gießen". Da kennt die Schadenfreude keine Grenzen mehr, auch wenn wir teuer mit Leid+Elend dafür bezahlen; gnadenlos.

Leute, Leute, wann "fällt endlich mal der Groschen"?
Ach wie herrlich lebts in Luftschlössern doch
nur keiner achtet auf das Loch,
wo es Abwärts gehet noch.
Wohltätig ist des Geistes macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht. Wer die Vernunft ausschaltet, findet im Dunkeln den Schalter zum Wiedereinschalten nicht mehr. http://www.prueter.eu

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 362
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: Vorstellung - Rilke

Beitrag von Rilke » Mi 7. Feb 2018, 15:53

Vielen Dank an alle für die freundliche Aufnahme! :)
Helmuth hat geschrieben: Ich kenne in Wien 4 den Rilkeplatz. Ist dieser nach ihm benannt?
Ja, in der Tat, der Platz ist nach dem Lyriker benannt!
1Johannes4 hat geschrieben:Hallo und herzlich willkommen, Rilke.
Würdest Du uns auch verraten welchen Usernamen Du auf Bibel.com hattest?Ich weiß, ich bin manchmal ganz schön neugierig. Aber fragen kostet hier (noch) nichts.
Habe dir eine Private Nachricht geschickt - ehrlich gesagt bin ich nicht sehr stolz auf meine früheren Einträge und würde gerne "neu anfangen" wenn ihr versteht was ich meine. Ich hoffe, dass mir das niemand übel nimmt!
Übrigens kann ich mich gut an dich erinnern, du dich evtl. auch an mich!

Ein paar schöne Zeilen von Rilke zum Abschluss:

Jauchze nicht, mein Herz, wenn flüchtig dich berührt des Glückes Hauch
Alles Irdische ist nichtig
und die Freude ist es auch.

Klage nicht, mein Herz, wenn quälend
dich ein wildes Weh umfing -
Sieh, vorüber geht das Elend,
wie das Glück vorüber ging!

Trage beides! Denn vorüber
geht die Freude, geht das Leid, -
kämpfe mutig dich hinüber
in den Schoß der Ewigkeit.
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Antworten