Vor- & Nachteile einer Ehe

Wie es euch gefällt.
Videos, Unterhaltung, Witze
Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1241
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon SamuelB » Do 31. Mai 2018, 20:20

... gegenüber einer informellen Partnerschaft.

Ich möchte mir nämlich eine Tabelle machen. :mrgreen:
Viele Grüße
von Sam

Bild

Satanisten und Luciferianer:https://youtu.be/D0kuU-YFE5U

Mimi
Beiträge: 528
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 22:59

Re: Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon Mimi » Do 31. Mai 2018, 22:45

SamuelB hat geschrieben:Ich möchte mir nämlich eine Tabelle machen. :mrgreen:

Hallo Samuel,
...selbst halte ich mich jetzt hier völlig zurück…
Aber vielleicht kann W. Busch Deine Aufzeichnungen
bereichern.....
Bild
Spoiler: anzeigen
O wie lieblich, o wie schicklich, sozusagen herzerquicklich,
ist es doch für eine Gegend, wenn zwei Leute, die vermögend,
außerdem mit sich zufrieden, aber von Geschlecht verschieden,
wenn nun diese, sag ich, ihre dazu nötigen Papiere
so wie auch die Haushaltsachen endlich mal in Ordnung machen
und in Ehren und beizeiten hin zum Standesamte schreiten,
wie es denen, welche lieben, vom Gesetze vorgeschrieben,
dann ruft jeder freudiglich:
„Gott sei Dank, sie haben sich!“

...... ..... .....
für weitere Ratschläge zu Deiner „Tabelle“ wird Lesen des
vollständigen Gedichtes empfohlen…..siehe:
https://www.aphorismen.de/gedicht/92037
..... ..... .....
...Kurz, Verstand sowie Empfindung -
dringt auf ehliche Verbindung.
Wilhelm Busch - aus Herr und Frau Knopp, 1876
Bild
https://www.jenseits-des-jordan.com/

....Im Geist habt ihr angefangen, wollt ihr's denn nun im Fleisch vollenden? (Galater 3,3)

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14588
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon Magdalena61 » Fr 1. Jun 2018, 00:38

Was ist eine "informelle Partnerschaft"?
Eine Ehe ohne Trauschein?
LG

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6463
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon Janina » Fr 1. Jun 2018, 10:40

Auch Wilhelm Busch:

Ihr kennt ihn doch schon manches Jahr,
Wißt, was es für ein Vogel war;
Wie er in allen Gartenräumen
Herumgeflattert auf den Bäumen;

Wie er die hübschen roten Beeren,
Die andern Leuten zugehören,
Mit seinem Schnabel angepickt
Und sich ganz lasterhaft erquickt.

Nun hat sich dieser böse Näscher,
Gardinenschleicher, Mädchenhäscher,
Der manchen Biedermann gequält,
Am Ende selber noch vermählt.

Nun legt er seine Stirn in Falten,
Fängt eine Predigt an zu halten
Und möchte uns von Tugend schwatzen.

Ei, so ein alter Schlingel! Kaum
Hat er 'nen eignen Kirschenbaum,
So schimpft er auf die Spatzen.
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 980
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon PeB » Fr 1. Jun 2018, 10:57

Gibt es auch Vorteile??? :shock:

:lol:
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2626
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Mitten im Schwäbischen Wald

Re: Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon piscator » Fr 1. Jun 2018, 11:03

Eine Ehe ist etwas Tolles.
Da hat man einen Partner, mit dem man über Probleme reden kann, die man nicht hätte, wenn man nicht verheiratet wäre. :lol:

Aber mal im Ernst: In meiner unmittelbaren Umgebung, Freunde und Familie gibt es zunehmend heterosexuelle Partnerschaften jeglichen Alters mit und ohne Kinder, alles ohne Trauschein. Und es funktioniert bestens.

Bei den Schwulen und Lesben jedoch scheint jedoch der Trend zur legalisierten Partnerschaft oder Ehe zuzunehmen. Anscheinend ist man in diesen Kreisen weitaus konservativer als man gemeinhin denkt. Es regt sich darüber auch niemand mehr auf, was ich gut finde.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1241
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon SamuelB » Fr 1. Jun 2018, 14:00

Ich weiß jetzt inzwischen, dass man die Unterhaltspflicht dem Ehepartner gegenüber im Scheidungsfall durch einen Ehevetrag nicht ausschließen kann. Eine solche Klausel wäre unwirksam. Das ist ein fetter Minuspunkt. :thumbdown:

Na, ja. :roll:


Vorteil: Die Steuerbelastung auf dem Entgelt nimmt ggf. ab. :clap:
Viele Grüße
von Sam

Bild

Satanisten und Luciferianer:https://youtu.be/D0kuU-YFE5U

Hemul
Beiträge: 19175
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon Hemul » Fr 1. Jun 2018, 14:29

PeB hat geschrieben: Gibt es auch Vorteile??? :shock:

Na klar 8-) https://www.focus.de/gesundheit/gesundl ... 05678.html
Männer profitieren von der Ehe mehr als Frauen: Ihre Lebenserwartung steigt, während die der Ehefrauen sinkt.

Aber nicht das. Auch in Prediger 4:9-12 werden einige Vorteile wie folgt aufgezeigt:
Zwei haben es besser als einer
9 Zwei sind besser dran als einer, denn sie haben einen guten Lohn für ihre Mühe. 10 Wenn sie fallen, hilft der eine dem anderen auf. Doch weh dem Einzelnen, der hinfällt, und keiner ist da, der ihm aufhilft. 11 Wenn zwei zusammenliegen, wird ihnen warm. Doch wie wird ein Einzelner warm? 12 Ein Einzelner ist leicht zu überwältigen, doch die zwei halten stand. Und eine dreifache Schnur* zerreißt nicht so schnell.

* Dreifache Schur will heißen, Ehemann-Ehefrau u. Gott.
:wave:

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2626
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Mitten im Schwäbischen Wald

Re: Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon piscator » Fr 1. Jun 2018, 14:53

SamuelB hat geschrieben:Ich weiß jetzt inzwischen, dass man die Unterhaltspflicht dem Ehepartner gegenüber im Scheidungsfall durch einen Ehevetrag nicht ausschließen kann. Eine solche Klausel wäre unwirksam.
Meine Partnerin hatte noch einen alten Ehevertrag, in dem explizit alles ausgeschlossen war. Die Scheidung im Herbst letztes Jahr war somit eine Sache von gerade mal 3 Minuten vor dem Amtsgericht.

Als sie die Ehe einging (es war für sie die zweite) hatten beide Partner vereinbart, dass Ihr Vermögen und der Zugewinn allein den beiden Kindern aus der ersten Ehe zukommen soll. Gegenseitiger Unterhalt war ausgeschlossen und durch den alten Vertrag wirksam.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 33890
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Vor- & Nachteile einer Ehe

Beitragvon closs » Fr 1. Jun 2018, 19:00

Als wir 1985 zusammenkamen, hatten wir NICHTS. - Insofern war ein Ehevertrag sinnlos. :D

Davon abgesehen:
Ehen sollte man nicht unter "Selbstverwirklichungs-Geseichtspunkten" schließen, weil das dann schnell schief geht. - Natürlich möchte man, dass es einem selbst und möglicherweise auch dem anderen :lol: gut geht - aber das muss tiefer gehen, wenn es halten soll. - Das fängt mit Kindern an, die man mit Ehekrisen nicht einfach seelisch entsorgen kann.

Allerdings: Wenn eine Ehe von vorneherein unter einem falschen Stern stand, kann es auch dann besser sein, sich zu trennen.


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste