Was lest ihr so? User's Studierstube

Wie es euch gefällt.
Videos, Unterhaltung, Witze
Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 1448
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon PeB » Mi 27. Jun 2018, 12:31

Alle kürzlich gekauft, aber bisher nur reingelesen (ich muss hier zu viel schreiben :lol: ):

Wir erleben mehr als wir begreifen (HERDER spektrum)
Dürr, Hans-Peter

Gott, der Mensch und die Wissenschaft
Dürr, Hans-Peter

Der Teil und das Ganze: Gespräche im Umkreis der Atomphysik
Heisenberg, Werner

Expedition in die Glaubenswelt : 32 Proben auf das Christentum
Eike Christian Hirsch

Quanten: Einstein, Bohr und die große Debatte über das Wesen der Wirklichkeit
Kumar, Manjit

Mein Leben, meine Weltansicht: Die Autobiographie und das philosophische Testament
Schrödinger, Erwin

Geist und Materie
Schrödinger, Erwin

Habe ab nächster Woche drei Wochen Urlaub und werde mich dann (hoffentlich) eingehend damit beschäftigen können. :)
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 1448
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon PeB » Mi 27. Jun 2018, 12:36

piscator hat geschrieben:Ich traue mich gar nicht hier zu schreiben, denn ich lese abends im Bett zurzeit lediglich ein paar seichte SF Geschichten, um runter zu kommen. :|

Apropos: ich muss unbedingt wieder die sechsbändige Anhalter-Trilogie lesen!!! :clap:

Douglas Adams,
1979: Per Anhalter durch die Galaxis (The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy)
1980: Das Restaurant am Ende des Universums (The Restaurant at the End of the Universe)
1982: Das Leben, das Universum und der ganze Rest (Life, the Universe and Everything)
1984: Macht’s gut, und danke für den Fisch (So Long, and Thanks for All the Fish)
1992: Einmal Rupert und zurück (Mostly Harmless)
2009: Und übrigens noch was … (And Another Thing …)

Die letzten beiden Bände kannte ich überhaupt noch nicht... :idea:
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2155
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon Travis » Mi 27. Jun 2018, 12:43

PeB hat geschrieben:Alle kürzlich gekauft, aber bisher nur reingelesen
Ja, ein altes "Leiden" von mir. Im christlichen Sachbuch-Sektor haben viele Titel nur eine Auflage, weshalb ich quasi "prophylaktisch" einkaufe, um auf dem regulären Büchermarkt Erfolg haben zu können und nicht ggf. antiquarisch suchen zu müssen.
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 1448
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon PeB » Mi 27. Jun 2018, 12:44

Magdalena61 hat geschrieben:
Zeus hat geschrieben:" Keine-Posaunen-vor-Jericho " Israel Finkelstein und Neil Silbermann :thumbup:
Die archäologische Wahrheit über die Bibel. C.H. Beck. 381 S., 26,90 E.
Eine Antwort auf "Keine Posaunen...": Wie der Spiegel die Bibel erfindet
:)
und:
http://www.genesisnet.info/index.php?News=36&Sprache=de
LG

Die Bibel ist nach meinem Empfinden als historische Quelle sehr exakt und zuverlässig. Gerade weil sie religiöse Inhalte transportiert. Es wäre dem religiösen Anliegen nicht damit gedient, wenn die Glaubwürdigkeit der Bibel bereits an den historischen Aussagen scheitern würde. Im Gegenteil: gerade die Autoren der Bibel bemühen sich besonders um eine exakte Darstellung historischer Ereignisse, um der Glaubwürdigkeit der religiösen Aussagen Nachdruck zu verleihen.
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4030
Registriert: So 21. Apr 2013, 19:15

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon Andreas » Mi 27. Jun 2018, 12:47

Erasmus von Rotterdam: Vom freien Willen. 1524.
Luther, Martin: Daß der freie Wille nichts sei. 1525.
Bultmann, Rudolf: Neues Testament und Mythologie. 1941.
Bultmann, Rudolf: Neues Testament und christliche Existenz. Theologische Aufsätze. Tübingen 2002.
Tobias Faix, Thomas Weissenborn (Hg.): ZeitGeist. Kultur und Evangelium in der Postmoderne. Marburg 2007.
Harnack, Adolf: Lehrbuch der Dogmengeschichte. Freiburg 1888.
Cohn, Leopold: Die Werke Philos von Alexandria. Breslau 1910.

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 1448
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon PeB » Mi 27. Jun 2018, 12:51

Travis hat geschrieben:
PeB hat geschrieben:Alle kürzlich gekauft, aber bisher nur reingelesen
Ja, ein altes "Leiden" von mir. Im christlichen Sachbuch-Sektor haben viele Titel nur eine Auflage, weshalb ich quasi "prophylaktisch" einkaufe, um auf dem regulären Büchermarkt Erfolg haben zu können und nicht ggf. antiquarisch suchen zu müssen.

...und ich beherzige den Rat meines alten Lateinlehrers, der uns ermutigte, Bücher zu kaufen, wenn sie uns interessieren - auch wenn wir sie nicht sofort lesen. Das habe ich immer so gehandhabt und es führt dazu, dass immer Bücher im Regal stehen, die ich bei Interesse zum Lesen habe. :thumbup:
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2155
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon Travis » Mi 27. Jun 2018, 12:57

PeB hat geschrieben:...und ich beherzige den Rat meines alten Lateinlehrers, der uns ermutigte, Bücher zu kaufen, wenn sie uns interessieren - auch wenn wir sie nicht sofort lesen. Das habe ich immer so gehandhabt und es führt dazu, dass immer Bücher im Regal stehen, die ich bei Interesse zum Lesen habe.
Ein guter Rat. Zum Glück habe ich seit 2015 ein Büro mit genug Fläche. Im Laufe der Jahre sammelt sich einiges an und meine "Lesewut" scheint kein Ende zu finden. Belletristik gibt es bei mir nur digital, wobei das nicht abwerten soll. Mittlerweile habe ich auch so manche Sachbuchreihe in Bits und Bytes.
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2750
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon piscator » Mi 27. Jun 2018, 14:29

PeB hat geschrieben:Apropos: ich muss unbedingt wieder die sechsbändige Anhalter-Trilogie lesen!!! :clap:
Douglas Adams,
1979: Per Anhalter durch die Galaxis (The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy)
1980: Das Restaurant am Ende des Universums (The Restaurant at the End of the Universe)
1982: Das Leben, das Universum und der ganze Rest (Life, the Universe and Everything)
1984: Macht’s gut, und danke für den Fisch (So Long, and Thanks for All the Fish)
1992: Einmal Rupert und zurück (Mostly Harmless)
2009: Und übrigens noch was … (And Another Thing …)
Die letzten beiden Bände kannte ich überhaupt noch nicht... :idea:

"Der Anhalter", einfach göttlich. :thumbup: Al sich das zum ersten Mal gelesen habe, war das eine Offenbarung.

Wobei man bei SF oder Fantasy immer aufpassen muss, wem man davon erzählt. Ich kenne da beruflich ein paar so genannte Intellektuelle, für die kommen SF und Fantasy gleich nach Fußball, Kino und TV. Damit beschäftigt man sich nicht :!:
Wenn ich bei denen zu tun habe, ziehe ich den edlen britischen Zwirn an (kein Witz!), Ohrring raus, Kette weg und Haare schön. Natürlich halte ich tunlichst die Klappe, was mir schwerfällt. Ich komme mir das vor wie Prinz Charles, nur schöner :lol: .Die sind so versnobt, dass es schon wieder weh tut.
Im Flur liegt demonstrativ "Wild und Hund", und zu trinken gibt es ausschließlich Tee und Wasser. Im Hintergrund läuft meist die Bose-Anlage, irgendetwas Klassisches, wo einem beim Zuhören die Ohren schmerzen. Reich sind die nicht, eher so Richtung pensionierte höhere Beamte, Bildungsadel im Extrem. Die Steuererklärungen sind schnell abgehakt, denn über so etwas Profanes unterhält man sich nicht. Für mich leicht verdientes Geld.

Ich warte auf den Tag, an dem die mir auf der Straße begegnen, dann lade ich sie zum Bier ein und warte die Reaktion ab. :lol:
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 349
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon Rilke » Mi 27. Jun 2018, 15:22

Für den Sommer habe ich mir heute einmal drei Bücher ausgesucht, die mich besonders ansprechen.

1) Anthony Kenny - Thomas von Aquin
Einer der einflussreichsten Theologen und Philosophen der Weltgeschichte wird hier porträtiert. Darin geht es nicht nur um eine Biographie sondern auch um einen kurzen Überblick über seine theologischen Forschungen und Standpunkte, die sich ja nicht ohne weiteres in wenigen Minuten erklären lassen. Seine Summa theologica wäre eine Überlegung für die Pension, oder wenn man einmal sehr, sehr viel Zeit hat. Aber insgesamt interessieren mich der Mann und seine Forschungen sehr.

2) Heiko Haumann - Geschichte der Ostjuden
Eine genauere Erklärung der Lebensumstände und sozialen Entwicklung in den verschiedenen osteuropäischen Judengemeinden Europas im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Besonders interessant ist es für mich, die Geschichte der polnischen Juden rund um Warschau zu verfolgen, da meine Vorfahren vor nicht all zu langer Zeit von dort abgewandert waren.

3) Susanne Talabardon - Chassidismus (Jüdische Studien 2)
Ein wissenschaftliches Buch der utb.-Reihe. Sehr spannend, da ich die Lehre des Chassidismus schon immer für interessant gehalten habe. Selbst in orthodoxen jüdischen Kreisen werden die Chassiden oft als fundamentalistische Sekte bezeichnet. Gleichzeitig sind sie aber in fast allen ost-, und westeuropäischen Städten und vor allem in den US-Staaten vertreten und nicht unbekannt.
Vor allem freue ich mich schon darauf, diese Bücher im Lichte Christi lesen zu können. :)
Jeder, der die Sünde tut, tut auch die Gesetzlosigkeit, und die Sünde ist die Gesetzlosigkeit. - 1. Joh. 3,4
:arrow: Jews need Jesus

Spice
Beiträge: 74
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Was lest ihr so? User's Studierstube

Beitragvon Spice » So 1. Jul 2018, 15:06

closs hat geschrieben:Früher habe ich sehr viel gelesen - inzwischen habe ich sehr abgespeckt. - Ich lese als Abonnent DIE ZEIT und fange immer wieder mit Thomas Manns "Josef und seine Brüder" an. - Dieses Werk ist SO gut, dass ich schon fünfmal angefangen habe (allein die Vorrede ist ein Glanzstück europäischer Geistesgeschichte).

Ansonsten versuche ich, mich aufs Maximum zu reduzieren - also auch viel Gelesenes zu vergessen, um Platz für Musik und Natur zu schaffen.


Hallo closs,
heißt "5x angefangen" auch zu Ende gelesen? - Ich habe es vor Jahrzehnten regelrecht verschlungen. Es ist einfach köstlich. Ich konnte es einem anderen empfehlen, der genauso begeistert war.
Übrigens ist es jetzt wieder neu aufgelegt mit Kommentaren van Jan Assmann.

LG,
Spice


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast