Lästiges ungewolltes ausloggen

Technischer Support fürs Forum
Support und Lösungen für PC und Netzwerk Probleme
Antworten
Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43406
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Lästiges ungewolltes ausloggen

Beitrag von Pluto » Mo 29. Apr 2013, 08:57

Worum geht es?

Manchmal kommt es vor, dass man einen langen Beitrag abschicken will, oder auch nur mal eine Vorschau machen, und es geht was schief. Und der ganze schöne Beitrag ist futsch — unwiderruflich weg. Wie ärgerlich das ist, weiß jeder von uns hier: man hat ja so viele gute Worte sich ausgedacht, und nun muss man wieder neu anfangen. :evil:

Was kann man tun, damit das nie mehr passiert? (Sag niemals nie! ;) )
Es gibt drei grundlegende Strategien die man dagegen einsetzen kann:

(1) Richtige technischen Einstellung der Board-Software.
Ihr könnt davon ausgehen dass wir (die Boardleitung) uns um diesen Punkt kümmern.

(2) Optimale Voraussetzungen auf dem eigenen Gerät sorgen.
Für die Optimierung der eigenen PCs (Punkt 2) könnt ihr sorgen, wenn ihr die Cookies des Boards löscht.
Magdalena nennt das Cookiehygiene. Es ist in diesem Zusammenhang ein ganz wesentlicher Faktor.

Wie das am einfachsten geht, häng einerseits von der eingesetzten Board-Software ab, und andererseits von Betriebssystem und Browser ab. Am einfachsten gehts wohl wenn man weiß wo man die Löschfunktion im Browser findet.
Falls nicht, dann kann man im Google fragen, oder aber die Funktion "cookies löschen" des Board verwenden. Diese befindet am unteren Rand des Browserfensters (s. Bild).
Allerdings gibts da einen kleinen Haken. Man muss dazu den hellblauen "prosilver" Board-Style verwenden.
Diesen erreicht man wie folgt: Persönlicher Bereich ==> Einstellungen ==> Mein Board-Style, und dann prosilver wählen.
Wenn man alle Cookies gelöscht hat, wird man (einmalig) aus dem System ausgeloggt. Nach dem wieder anmelden sollten keine Probleme mit automatischem Ausloggen mehr auftreten; man bleibt dann so lange "drin" bis man sich bewusst aus loggt oder den PC ausschaltet.

Es ist eine gute Ideen die Cookies hin und wieder zu löschen, vor allem wenn man das Gefühl hat, es stimme was mit der Anmeldung nicht. Ein guter Richtwert ist etwa 1-2 mal im Monat.

(3) Kopie des Textes immer aufbewahren
Die dritte und letzte Strategie ist sozusagen das Sicherheitsnetz was immer man immer einsetzen sollte. Es ist immer gut, wenn man wichtige Arbeiten regelmäßig abspeichert, damit man sie nicht verliert. Ich mache das meistens im MS-Word oder einem anderem Text-Editor. Am PC gehe ich dazu wie folgt vor:

a) Mit der Maus irgendwo im Text (im Editor Fenster des Boards) klicken.
b) Ctrl-A drücken um den gesamten Text zu markieren.
c) Ctrl-C drücken um den markierten Text zu kopieren.
d) Auf MS-Word Fenster wechseln.
e) Ctrl-V drücken um den Text einzufügen.


Fertig.
Eine Kopie des Texts sollte sich jetzt im Word befinden. Das ganze dauert (bei geöffnetem Word) ca. 5 Sekunden. Dies Zeit sollte man immer haben, wenn einem der Text wichtig ist.
Dateianhänge
Cookies löschen.jpg
Cookies löschen.jpg (11.93 KiB) 4111 mal betrachtet
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Wegfinder
Beiträge: 17
Registriert: So 5. Mai 2013, 15:53
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Lästiges ungewolltes ausloggen

Beitrag von Wegfinder » Mo 6. Mai 2013, 10:00

Hallo,
ich denke ich habe da auch einen ganz guten Tip.

Wenn man Firefox verwendet gibts das Add On Textarea Cache 0.8.9

Ideal für Foren, facebook und all dem ähnlichen Anwendungen in denen man in einem Fenster Text eingibt.
Es wird immer der Inhalt des letzten Fensters so weit gespeichert, bis es online gepostet ist.
Das funktioniert sogar wenn man automatisch ausgeloggt wird, oder man unbeabsichtigt die Seite schließt,....uvm.

Hier der Link zur englischen Add On Seite:
https://addons.mozilla.org/en-US/firefo ... rea-cache/
Das Programm kann man auch mit Firefox mit dem Add On Browser direkt suchen. Da gibts auch eine Beschreibung in Deutsch, die sich leider nicht hierher kopieren lässt.

LG Erich
Heb 11,1 Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht.

Antworten