Lena's Gedankenwelt

Alles andere
Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Lena » Mi 26. Sep 2018, 16:25

Ob Worte Geschichte, Erzählungen, Märchen, Gleichnisse oder sonst was sind - sobald ich sie in Bezug zu meinem Leben lese, kann ich einen Gewinn daraus ziehen.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1930
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Travis » Mi 26. Sep 2018, 18:43

Ja, ich auch. Das gilt für Filme, Nachrichten oder Bücher oder für alles, was mir so begegnet. Überall die Fragen wie: Wie gehe ich damit um? Was bedeutet das für mich und die, die mir anbefohlen sind? Ich bespreche das gerne mit dem, der mich lebendig macht(e).
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Lena » Mi 26. Sep 2018, 18:47

Ob Geschichte sich genau so zugetragen hat - wir können es nicht mit absoluter Sicherheit wissen. Wenn aber ein Wort uns hilft, dem näher zu kommen, dem unser Herz gehört, so ist das wunderbar und wir danken Gott dafür.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1930
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Travis » Mi 26. Sep 2018, 18:50

Wissen mit Vertrauen. Eine gute Kombination. Daraus erwäschst Sicherheit.
Lena hat geschrieben:Wenn aber ein Wort uns hilft, dem näher zu kommen, dem unser Herz gehört, so ist das wunderbar und wir danken Gott dafür.
Gerne möchte ich begreifen und erleben, wie nah ich bereits bin.
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Lena » Mi 10. Okt 2018, 20:16

Travis hat geschrieben:Gerne möchte ich begreifen und erleben, wie nah ich bereits bin.


Ist das nicht fleischlich gedacht, lieber Travis? So funkt es in der Welt. Wichtig ist doch nur Er, dem unser Herz gehört.

Schau mal diesen kleinen Kerl an - der ist einfach was er ist und es tut gut ihn anzuschauen:

So herzig.jpg
So herzig.jpg (52.66 KiB) 78 mal betrachtet

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1930
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Travis » Do 11. Okt 2018, 12:24

Lena hat geschrieben:Ist das nicht fleischlich gedacht, lieber Travis? So funkt es in der Welt. Wichtig ist doch nur Er, dem unser Herz gehört.
Meinst Du wirklich? Schade. Wo ich das so gerne weitergebe.
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Lena » Do 11. Okt 2018, 16:00

Travis hat geschrieben:Wo ich das so gerne weitergebe.


Habe ich Dich nicht recht verstanden vielleicht? Was gibst Du genau so gerne weiter lieber Travis?

Zwei ZJ sind grad gegangen. Als ich den Namen Jehova nicht wichtig nahm, weil Jesus uns Vater als Anrede für Gott gab und Jesus ja selber der Vater in das Fleisch gekommen ist, verliessen sie mich abrupt, obwohl bis dahin das Gespräch friedlich verlaufen ist. Beim Namen geht es doch im wesentlichen nicht um Buchstaben aneinander gereiht, sondern viel mehr, wer hinter dem Namen steht und gemeint ist.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1930
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Travis » Do 11. Okt 2018, 16:26

Lena hat geschrieben:Habe ich Dich nicht recht verstanden vielleicht? Was gibst Du genau so gerne weiter lieber Travis?
Das Evangelium, mit Begeistertung. Was bei mir immer etwas schwierig ist. Aber ich bin dankbar Anderen zuarbeiten zu dürfen.

Es ging Dir ja um:
Lena hat geschrieben: Wenn aber ein Wort uns hilft, dem näher zu kommen, dem unser Herz gehört, so ist das wunderbar und wir danken Gott dafür.
woraufhin ich dachte, dass es wichtig ist, die eigene Beziehung zu Jesus immer wieder zu reflektieren. Aber vermutlich bin ich zu oft auf der Suche nach meinem Balken.
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

Pflanzenfreak
Beiträge: 1724
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 13:46

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Pflanzenfreak » Fr 12. Okt 2018, 16:19

Travis hat geschrieben:Gerne möchte ich begreifen und erleben, wie nah ich bereits bin.

Bei mir ändert sich das immer wieder. Leider. In guten Zeiten wird mir immer so viel Anderes wichtiger. In schlechten Zeiten erlebe ich dann wieder wie nahe mir mein Gott ist und daß er mir trotzdem treu geblieben ist, auch wenn ich ihn vernachlässigt habe.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1930
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Lena's Gedankenwelt

Beitragvon Travis » Fr 19. Okt 2018, 08:33

Pflanzenfreak hat geschrieben:Bei mir ändert sich das immer wieder. Leider. In guten Zeiten wird mir immer so viel Anderes wichtiger. In schlechten Zeiten erlebe ich dann wieder wie nahe mir mein Gott ist und daß er mir trotzdem treu geblieben ist, auch wenn ich ihn vernachlässigt habe.
Und wenn man einfach alles was man macht so macht, als täte man es Christus? Ich denke da an Gal 2,20 "Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir. Denn was ich jetzt lebe im Fleisch, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt hat und sich selbst für mich dahingegeben." Dann verringern sich vielleicht die Zeiten, die so viel Anderes wichtiger machen, weil es "Anderes" immer weniger gibt.
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast