Der Gartenthread

Alles andere
Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6581
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Janina » Di 25. Sep 2018, 11:19

Magdalena61 hat geschrieben:Das ist dieselbe Gegend wie auf Bild 1
Was hast du gemacht? Rollrasen? :o

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Lena » Di 25. Sep 2018, 17:00

So sehen sie aus, die Aepfel. Danke für die Info, Magdalena:

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1931
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Travis » Di 25. Sep 2018, 17:19

Ich bin gespannt wie unser Rasen ausschaut, wenn wir die Jugendlichen da mal haben campen lassen.
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Lena » Mo 8. Okt 2018, 19:46

Im Frühling/Sommer habe ich ein paar Fenchel in den Garten gesetzt. Nicht um ihn zu essen. Mich freuen die gelben Blüten. Jetzt frage ich mich, warum keine Fenchelsamen daraus entstehen. Hat da jemand eine Ahnung was das sein könnte? Braucht es beim Fenchel auch weibliche und männliche Pflanzen?

Am Wochenende habe ich meine allererste Schwarzdornbeere gegessen. Sie war süss und erinnert an Zwetschgen, Pflaumen, Mirabellen. Ist aber auch kein Wunder wenn man bedenkt warum :).

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1931
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Travis » Mo 8. Okt 2018, 20:18

Außer einigen Tomaten, einigen Zucchini und vereinzelten Brombeeren ist zurzeit nichts... ok, der Grühnkohl... aber der wartet auf Frost.
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14679
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Magdalena61 » Di 9. Okt 2018, 01:16

Janina hat geschrieben:
Magdalena61 hat geschrieben:Das ist dieselbe Gegend wie auf Bild 1
Was hast du gemacht? Rollrasen? :o
Nein, das ist frisch eingesät. Fein gesiebte Komposterde und --- Wasser aus dem Hahn sowie etwas Naturdünger lassen das junge Gras immer noch recht gut wachsen.
Leider kippt jetzt auch der hintere Teil der Wiese.
Der hatte bis jetzt relativ gut durchgehalten. Aber es regnet einfach nicht, und das bißchen, das vor langer Zeit hier ankam, schaffte es nicht, die Flächen unter den Apfelbäumen ausreichend zu wässern.
LG

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14679
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Magdalena61 » Di 9. Okt 2018, 01:16

Travis hat geschrieben:Ich bin gespannt wie unser Rasen ausschaut, wenn wir die Jugendlichen da mal haben campen lassen.
Und-- wie sieht er aus?
LG

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14679
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Magdalena61 » Di 9. Okt 2018, 01:20

Lena hat geschrieben:Im Frühling/Sommer habe ich ein paar Fenchel in den Garten gesetzt. Nicht um ihn zu essen. Mich freuen die gelben Blüten. Jetzt frage ich mich, warum keine Fenchelsamen daraus entstehen. Hat da jemand eine Ahnung was das sein könnte? Braucht es beim Fenchel auch weibliche und männliche Pflanzen?
Nicht dass ich wüßte.
Vielleicht war es ihm auch zu trocken und zu heiß?

Auf den Mais wirkte sich das Wetter sehr negativ aus. Obwohl ich die Pflanzen gegossen hatte, waren nur wenige Kolben dran, und in einigen davon sind lange nicht alle Körner ausgereift.
Am Wochenende habe ich meine allererste Schwarzdornbeere gegessen.
Schlehen?
Und die sind süß??
LG

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14679
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Magdalena61 » Di 9. Okt 2018, 01:37

Sola hat geschrieben:Danke für den Tipp mit dem Auslichten und Beschneiden, da werde ich mich mal einlesen ....
Lesen?
Mir rauchte der Kopf, als ich damit anfing. Die Youtube- Videos brachten auch nicht viel. Manche Leute machen es kompliziert.

Es geht auch einfacher.

Wenn du gewöhnliche Bäume hast, dann haben die einen Stamm. Die Verlängerung des Stammes nach ganz oben ist der Mitteltrieb. Den sollte man stehen lassen und nicht beschädigen.
Oftmals wachsen aber sogenannte "Konkurrenztriebe" zum Mitteltrieb. Die wollten auch steil nach oben. Geht nicht, das wäre zu wenig Platz für alle, also werden sie gekürzt oder entfernt, damit der Mitteltrieb schön wachsen kann.

Dann braucht man noch einige Seitenäste als Fruchtholz. Drei oder vier oder fünf... bei alten Bäumen muss man schauen, was vorhanden ist und das Beste davon nützen. Das Fruchtholz sollte einigermaßen gleichmäßig um den Baum herum verteilt sein.

Viele Obstbäume tragen am zweijährigen und älteren Holz. Das heißt: Wenn man nicht ein Jahr lang komplett auf Früchte verzichten will, sollte man nicht alle jungen Triebe des aktuellen Jahres abschneiden, und von den Älteren kann man auch ein paar übrig lassen und diese vielleicht im nächsten oder übernächsten Jahr entfernen.

Alles, das nach innen oder über Kreuz wächst, kann man wegschneiden. Die Seitenäste eventuell etwas einkürzen; das hängt von der Größe und der Form ab. Sie sollten etwa in gleicher Höhe gekürzt werden.

Scharfe Schnittwerkzeuge verwenden, keine Stumpen stehen lassen, denn aus denen treiben dann Büschel von Wasserreisern aus.

Nur bei trockener Witterung schneiden.

Man sagt, an einem frostfreien Tag etwa Ende Januar könne man das machen. Leider hatte ich da bisher nie Zeit/ Gelegenheit. Entweder war es zu feucht oder es hatte Frost oder oder die Erde war matschig. So sehen unsere Bäume auch aus :?
Sobald ich dazu komme, werde ich damit anfangen, die Neuaustriebe, die man noch mit der Gartensschere bearbeiten kann, aus den Kronen zu schneiden. Die wachsen da einfach aus alten Ästen heraus und von unten in die Kronen hinein. Und dabei hatte ich im Frühjahr 2017 alles so schön sauber gehabt. Ich denke, das kann man auch im Herbst machen, wenn die Bäume damit anfangen, die Blätter fallen zu lassen.
LG

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3115
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Der Gartenthread

Beitragvon Munro » Di 9. Okt 2018, 02:05

Theoretisch weiß ich, wie man Bäume schneidet.
Aber es geht mir nicht so leicht von der Hand wie das Rebenschneiden.
Das Rebenschneiden habe ich verinnerlicht.
Quia quamdiu Centum ex nobis vivi remanserint, nuncquam Anglorum dominio aliquatenus volumus subiugari. Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron