Wer spricht hier eine Mundart?

Alles andere
Pflanzenfreak
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 13:46

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Pflanzenfreak » Fr 2. Mär 2018, 13:16

Munro hat geschrieben:@ "Schang me gan hei - d Ching wei Hung!"

Und nun in meiner Sprache:

"Hons, mer gien häym - d' Kinder welle Hunni hoo!" :)
Wieso heißt Jean jetzt plötzlich Hans?

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4038
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Munro » Fr 2. Mär 2018, 14:30

Weil der französische Jean bei uns ein Hons ist!
Ein Hons - kein Hans!
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Pflanzenfreak
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 13:46

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Pflanzenfreak » Sa 3. Mär 2018, 19:34

Munro hat geschrieben:Weil der französische Jean bei uns ein Hons ist!
Ein Hons - kein Hans!
Aha ... muß man das verstehen?

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4038
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Munro » Sa 3. Mär 2018, 19:40

Sorry - aber wenn du das NICHT kapierst, dann lass es.
Dann ist dein Verständnis für sprachliche Dinge weit unter Normal-Null.
Sorry - aber mehr kann ich dir da nicht dazu sagen.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4038
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Munro » Sa 3. Mär 2018, 19:45

Ich hatte gehofft, dass sich hier im Mundart-Thread vor allem solche Mitglieder treffen, die ein Minimum von Sensibilität und Verständnis für sprachliche Themen haben.

Aber nicht solche, die sich darüber wundern, dass der französische Jean im Deutschen nun mal ein Hans ist.
Und die darauf dann auch noch mit spitzigen Sticheleien anrworten.
Schade.
Sehr schade.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4038
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Munro » Sa 3. Mär 2018, 19:46

Pflanzenfreak hat geschrieben: Aha ... muß man das verstehen?
DU MUSST GAR NICHTS!
Außer eines: Der Mensch muss nur eines: Er muss sterben.
Das ist alles.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Pflanzenfreak
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 13:46

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Pflanzenfreak » Sa 3. Mär 2018, 19:49

Sorry ich hab echt keine Ahnung in welches Wespennest ich da gestochen habe.

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4987
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Helmuth » Sa 3. Mär 2018, 20:17

Pflanzenfreak hat geschrieben:Sorry ich hab echt keine Ahnung in welches Wespennest ich da gestochen habe.
Arme Pflanzenfreak. ;)

Jetzt mal eine wienerische Mundart dazu zur Erbauung: Scheißt's eich net so au, meine Madln, sog ma es woa nix.
Übersetzt: Mach euch keine Sorgen, meine Damen, es ist alles nicht so schlimm. :wave:
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4038
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Munro » Sa 3. Mär 2018, 20:38

Pflanzenfreak hat geschrieben:Sorry ich hab echt keine Ahnung in welches Wespennest ich da gestochen habe.
Jetzt weißt du es.
Und hattest du echt keine Ahnung, dass der Jean auf deutsch ein Hans ist?


Hattest du echt keine Ahnung, dass die Vornamen in den europäischen Sprachen verschieden sind?

Wunderst du dich auch noch, dass: englisch John = deutsch Hans - und fragst so von oben herab: "Muss man das verstehen ....."
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14880
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Wer spricht hier eine Mundart?

Beitrag von Magdalena61 » So 4. Mär 2018, 18:08

Dann wollen wir doch mal sehen, ob die gestrengen Mundartexperten die folgenden Begriffe übersetzen können:

"Mei Bräschdlingsgsälz isch eigloffa ond hodd Bliamla griagd"

-- Ich wette, Pflanzenfreak versteht es. :) Ich auch. :D

Nächste Frage: Was ist ein "Nonnafirrzla"?
Und was heißt das hier: "Oi goddzigs Oi"
Und das: "Väschbrdällr"?

Wer's nicht checkt, kann hier nachschauen, von dieser Seite habe ich die korrekte Schreibweise der oben genannten Beispiele kopiert.
LG

Antworten