Ein Gartentagebuch

Alles andere
Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3108
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Ein Gartentagebuch

Beitragvon Munro » Sa 31. Mär 2018, 10:16

Der Garten ist hier schon recht frühlingshaft.
Doch vom Topinambur ist noch keine Spur zu sehen.

Ich mache mir aber keine Sorgen: Er ist unverwüstlich!
Umso mehr bewundere ich dann die Leistung dieser Pflanze, jedes Jahr wieder neu von Null auf 300 Zentimeter zu gehen - und sogar noch höher!
Quia quamdiu Centum ex nobis vivi remanserint, nuncquam Anglorum dominio aliquatenus volumus subiugari. Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3108
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Ein Gartentagebuch

Beitragvon Munro » So 1. Apr 2018, 10:19

Heute morgen gesehen:
Meine rosa Kamelie blüht!
Sie hat die Blütenknospen nicht abgeworfen!
Bravo!

Eine rotblühende Kamelie wäre mir zwar lieber.
Aber besser eine rosa Kamelie, die blüht, als eine rote Kamelie, die die Knospen abwirft!
Quia quamdiu Centum ex nobis vivi remanserint, nuncquam Anglorum dominio aliquatenus volumus subiugari. Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Ein Gartentagebuch

Beitragvon Lena » So 1. Apr 2018, 18:09

Die Rosmarinweide erwacht. Aus ihren roten Stengeln wachsen kleine grüne Teilchen. Der Schwarzdorn bekommt winzige weisse Punkte die auf eine baldige weisse Blütenpracht hinweisst. Auch die Forsythie ist am ergelben. Löwenzahn hab ich auch schon zweimal als Salat genossen.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3108
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Ein Gartentagebuch

Beitragvon Munro » Mi 4. Apr 2018, 10:49

Heute morgen im Garten gesehen:


Hyazinthe
Kamelie
Lerchensporn
Buschwindröschen
Scharbockskraut
Osterglocken
Quia quamdiu Centum ex nobis vivi remanserint, nuncquam Anglorum dominio aliquatenus volumus subiugari. Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Ein Gartentagebuch

Beitragvon Lena » Mi 4. Apr 2018, 15:22

Ein kleiner Teppich von Blausternen hat mich heute erfreut.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3108
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Ein Gartentagebuch

Beitragvon Munro » So 8. Apr 2018, 02:45

Gestern habe ich noch eine ganze Reihe blühender kleiner Narzissen der Sorte 'Tête à tête' in den Garten gepflanzt.
Quia quamdiu Centum ex nobis vivi remanserint, nuncquam Anglorum dominio aliquatenus volumus subiugari. Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Ein Gartentagebuch

Beitragvon Lena » Di 10. Apr 2018, 17:13

Der Hechtrosenstrauch erwacht...

Hechtrose.jpg
Hechtrose.jpg (47.37 KiB) 287 mal betrachtet

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3108
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Ein Gartentagebuch

Beitragvon Munro » Fr 13. Apr 2018, 14:26

Ein Blick aus dem Fenster in meinen Garten

Kein Rundgang jetzt, sondern nur ein Blick.
Und das kann ich auf einen Blick sehen:

Eine tief-violette Magnolie, darunter gelb-rote Osterglocken.
Und daneben eine leuchtend-weiße Deutzie.

Dieser Blick gefällt mir gerade sehr.
Quia quamdiu Centum ex nobis vivi remanserint, nuncquam Anglorum dominio aliquatenus volumus subiugari. Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2781
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Ein Gartentagebuch

Beitragvon Lena » Fr 13. Apr 2018, 15:17

Der Schwarzdorn wimmelt von winzigen, weissen Perlchen, die schon bald den ganzen Strauch in ein weisses Kleid hüllen werden. Der rote Holunder spriesst. Zwischen den aufkommenden Blätter finden sich viele kleine, noch weisse Früchten, die wie kleine Blumenkohle erscheinen. Die Buschwindröschen breiten sich als weisse Osterblumen, teppichartig aus. Sumpfdotterblumen schmücken den Teichrand. Mir ist die Natur ist grad am explodieren.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3108
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Ein Gartentagebuch

Beitragvon Munro » Fr 13. Apr 2018, 16:21

Meine Weinreben treiben gerade sehr schön aus!
Am weitesten sind die Reben, die auf der Terasse noch ein Glasdach über sich haben.
Der Rebstock selbst aber wächst auch dort im Freien.
Quia quamdiu Centum ex nobis vivi remanserint, nuncquam Anglorum dominio aliquatenus volumus subiugari. Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast