Der Gartenthread

Alles andere
Anton B.
Beiträge: 2451
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:20

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Anton B. » Sa 15. Apr 2017, 00:42

Hemul hat geschrieben:Wir haben als Burschen damals immer von den Mohnblumenköpfen genascht. Heute weiß ich auch warum. 8-)
Lass' mich raten: Du hast DIr damals als Herbizid beim Bauern Dein Taschengeld aufgebessert?
Das Problem: Es gibt auch eine Wirklichkeit, wie es historisch wirklich war.

Hemul
Beiträge: 19944
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Hemul » Sa 15. Apr 2017, 00:56

Anton B. hat geschrieben:
Hemul hat geschrieben:Wir haben als Burschen damals immer von den Mohnblumenköpfen genascht. Heute weiß ich auch warum. 8-)
Lass' mich raten: Du hast DIr damals als Herbizid beim Bauern Dein Taschengeld aufgebessert?
Falsch geraten. Mein Taschengeld habe ich mir damals ganz wo anders aufgebessert. :wave:
Wenn du zu mir sprachst, verschlang ich jedes Wort. / Deine Worte haben mich mit Glück und Freude erfüllt. / Denn ich gehöre ja dir, / Jahwe, allmächtiger Gott. (Jeremia 15:16 NeÜ)

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14880
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Magdalena61 » Sa 15. Apr 2017, 01:07

Anton B. hat geschrieben:Übrigens waren damals selbst die Autos noch bunter.
Flower-Power.-- Irgendwie musste man die Roststellen der recycelten Konservendosen ja kaschieren.
LG

Ruth
Beiträge: 1160
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 12:42

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Ruth » Sa 15. Apr 2017, 09:13

Magdalena61 hat geschrieben:
Hemul hat geschrieben:
Magdalena61 hat geschrieben:
Ruth hat geschrieben:Meine Mutter hat immer supertolle Wiesensträuße gepflückt und uns dazu animiert, hübsche Blumensträuße zu machen aus "Unkraut".
Wir haben früher auch Wiesenblumen gepflückt und schöne Sträuße (mit Ameisen und so...) nach Hause gebracht. Wo findet man heute noch Wiesen, auf denen Margeriten, Wiesenschaumkraut, Glockenblumen, Kamille, Witwenblumen, Wiesensalbei, Kornblumen und all die anderen zarten Schönheiten wachsen?
Ja wo findet man die heute noch? :roll: War eine herrliche Zeit als wir damals das alles noch live erleben konnten.
Ja, es war eine wunderbare Zeit.

Und viele verschiedene Schmetterlinge gab es auch in diesen Wiesen.

Und wilde Vergißmeinicht und Sumpfdotterblumen im morastigen Gebiet des Altrheinarmes bei Rastatt.

Heute könnte ein Mädchen mit 11, 12 Jahren nicht einfach alleine mit dem Fahrrad in solch einsame Gegenden fahren, um die Blumen zu besuchen und Sträuße für ihre Mutter zu pflücken. :( Das geht nicht mehr, das wäre zu gefährlich.
LG

Ja genau ... Sumpfdotterblumen hat meine Mutter zu ihren Lieblingsblumen erklärt. Mit dem Erfolg, dass wir drei ältesten Kinder traditionell am Muttertag morgens um fünf Uhr aufstanden, uns auf's Fahrrad schwangen, um in das Neanderthal zu radeln. Dort haben wir dann ungefähr eine Badewanne voll von diesen Blumen gepflückt und zu Hause dann in mehrere Einmachgläser verteilt, und rund um den Frühstückstisch aufgereiht. Hach, war das noch schööön :D
Ich erhebe in keinem meiner Beiträge den Absolutheitsanspruch. Es ist immer meine Meinung, die ich schreibe. Ebenso lese und verstehe ich auch andere Beiträge : als Meinung des jeweiligen Schreibers.
In dem Sinne ... LG :wave:

Pflanzenfreak
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 13:46

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Pflanzenfreak » Sa 15. Apr 2017, 19:51

Pluto hat geschrieben:Um richtig zu reifen brauchen Aprikosen allerdings sehr viel Sonne und Wärme, und die ist nördlich der Alpen nicht garantiert.
Ich lach sie ein bischen an, das hilft vielleicht auch schon. So von wegen Sonne und Wärme. :lol:

Pflanzenfreak
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 13:46

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Pflanzenfreak » Sa 15. Apr 2017, 19:57

Magdalena61 hat geschrieben:Einen windgeschützten Platz an der Sonnenseite?
Es steht im Kübel auf der Terrasse. Wenn es ihm da nicht sonnig genug ist stelle ich es woanders hin. Schatten gibt es bei uns nicht so viel, zumindest im Sommer muß man danach suchen.
In unserer Gegend wachsen alle gängigen Obstsorten einschliesslich Williamsbirnen, es hat also grundsätzlich gute Voraussetzungen.

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2957
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Lena » So 16. Apr 2017, 14:32

Hoi Magdalena

Zwergformen sind bestimmt eine gute Alternative. Nur wachsen auch diese. Habe grad diese Woche ein solches Exemplar abgeschnitten weil es in den letzten 20 Jahren doch zu gross geworden ist.

Du hast natürlich schon recht mit den männlichen und weiblichen die es benötigt. Aaaber es gibt Ausnamen. Schau mal:

https://www.haeberli-beeren.ch/de/produ ... s-sanddorn

Die Aronia Beere kenne ich nur getrocknet. Hat mir jetzt nicht so besonders gut geschmeckt. Als Wildfrüchte hätte ich noch die Auswahl zwischen Pflaumenkirsche und Felsenbirne.

Der Regen, wenn bei uns eher schwächlich grad, hat die Weinbergschnecken herausgelockt. Ich liebe diese "Einzimmerwohnungmitsichherumtragenden" Tierchen. Nur nicht so besonders wenn sie mir an die Sonnenblumen gehen. Es sieht zwar nicht so toll aus, ist aber wirksam. Jede Blume in einem Salatschutzring setzen und meine und die der Schnecken ist in Ordnung.

Ein wenig wacklig das Bild zwar, aber ich finde es wunderschön, die Blätter der Weintraube. Man könnte echt meinen es sei eine Blüte.
Scheinblüten.jpg
Tschüüs :-)

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43593
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Pluto » So 16. Apr 2017, 16:12

Lena hat geschrieben:Ein wenig wacklig das Bild zwar, aber ich finde es wunderschön, die Blätter der Weintraube. Man könnte echt meinen es sei eine Blüte.

Tschüüs :-)
Ein schönes Bild... Danke!

Aber wohin gehst du?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2957
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Lena » So 16. Apr 2017, 20:03

Pluto hat geschrieben: Aber wohin gehst du?
Das Tschüüs war meine Verabschiedung aus dem Thread. Als Ende des Beitrages gedacht. Anstelle von lieben Grüssen.

Du stellst vielleicht Fragen ;).

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43593
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Der Gartenthread

Beitrag von Pluto » Mo 17. Apr 2017, 09:52

Lena hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:Aber wohin gehst du?
Das Tschüüs war meine Verabschiedung aus dem Thread. Als Ende des Beitrages gedacht. Anstelle von lieben Grüssen.
Ach so... :angel:
Lena hat geschrieben:Du stellst vielleicht Fragen ;).
Muss doch auf meine Schäfchen Acht geben.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Antworten