Der Russe war´s, WM weg?

Politik und Weltgeschehen
ThomasM
Beiträge: 5576
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Der Russe war´s, WM weg?

Beitrag von ThomasM » Mi 11. Apr 2018, 13:24

Novalis hat geschrieben:
ThomasM hat geschrieben:Wenn Russland (bzw. Putin) eines ist, dann folgendes: Machtorientiert, skrupellos und politisch schlau.
Ist die Machtpolitik des amerikanischen Imperiums etwa pazifistisch?
Wer hat das denn behauptet?
Aber politisch schlau kann man die Politik des weißen Hauses nun wirklich nicht nennen, zumindest nicht seit jener Firstie sich da rumtreibt.
Der Kerl würde einen Anschlag niemals so hinterrücks begehen, wie Freund Putin. Er würde eher noch auf Twitter damit protzen.

Übrigens: Die Machtpolitik der moslemischen Staaten ist auch nicht ganz friedfertig - nun ja, vielleicht eher kein bisschen.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 479
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

Re: Der Russe war´s, WM weg?

Beitrag von Hexenjagd » Mi 11. Apr 2018, 20:51

Wie auch immer!
Könnte es denn wirklich sein das man in Russland Fußball spielt während man sich in Syrien bekriegt?
Das ist doch weit hergeholt oder nicht?
Die heutigen Meldungen zumindest zeugen nicht von interessiertem Fußball.
Classico: USA vs. Russland Tickets wegen bombemstimmung zum halben Preis... :?
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14742
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Der Russe war´s, WM weg?

Beitrag von Magdalena61 » Do 12. Apr 2018, 01:27

Hexenjagd hat geschrieben:Könnte es denn wirklich sein das man in Russland Fußball spielt während man sich in Syrien bekriegt?
Schwer vorzustellen.
Die Präsidenten sollen sich jetzt endlich einkriegen und aufhören mit dem größenwahnsinnigen Machtgepolter. Es ist nicht die Welt dieser beiden Kampfhähne, es ist die Welt von uns allen, und wir wollen Frieden. (!)
Und:
Präzisionswaffen aus deutscher Produktion sollten nicht mehr das Land verlassen. Schon gar nicht in Richtung Türkei.

Die BRD macht sich schon wieder schuldig. Dieses Mal ist sie Erfüllungsgehilfe des Völkermordes an den Kurden, und damit auch an den Christen und den Jesiden in den Kriegsgebieten.
LG

ThomasM
Beiträge: 5576
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Der Russe war´s, WM weg?

Beitrag von ThomasM » Do 12. Apr 2018, 11:53

Hexenjagd hat geschrieben:
Könnte es denn wirklich sein das man in Russland Fußball spielt während man sich in Syrien bekriegt?
Das ist doch weit hergeholt oder nicht?
Keineswegs.
In Syrien bekriegt man sich ja nicht, sondern Assad wird bekriegt. Dabei stehen die Russen eben auf Assads Seite, weil ihnen die Mittel der Kriegsführung egal, der Einfluss in dem Gebiet aber nicht egal sind.

Da man sich nicht bekriegt, kann man doch miteinander Fußball spielen.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3582
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Der Russe war´s, WM weg?

Beitrag von Munro » Do 12. Apr 2018, 15:56

Der Verdacht gegen Russland in Sachen Nervebgift hat sich heute erhärtet.

Das Thema WM ist aber eine andere Baustelle ....
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14742
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Der Russe war´s, WM weg?

Beitrag von Magdalena61 » Mo 9. Jul 2018, 04:11

Die WM ist nicht weg. Aber leider unser Thread zur WM.

Irgendjemand müsste mir vielleicht einmal erklären, warum Europa in Rußland eigentlich Fußball spielt, wo doch immer noch die von der EU verhängten Sanktionen aktiv sind. Das ist doch irgendwo inkonsequent. Entweder sind die Russen die Bösen und von daher zu meiden, oder sie sind es nicht und sind deshalb uneingeschränkt gesellschaftsfähig.
LG

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2758
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Der Russe war´s, WM weg?

Beitrag von piscator » Mo 9. Jul 2018, 13:06

Magdalena61 hat geschrieben:Irgendjemand müsste mir vielleicht einmal erklären, warum Europa in Rußland eigentlich Fußball spielt, wo doch immer noch die von der EU verhängten Sanktionen aktiv sind. Das ist doch irgendwo inkonsequent. Entweder sind die Russen die Bösen und von daher zu meiden, oder sie sind es nicht und sind deshalb uneingeschränkt gesellschaftsfähig.LG
Hatten wir doch schon mal, soviel ich weiß waren das die olympischen Spiele 1980 in Moskau. Hier gab es eine Boykott aus der meisten westlichen Länder.
Fatal ist das für die Sportler, die bereits sich jahrelang vor und dann ist nichts. Und in weiteren 4 Jahren sind sie zu alt. Ich persönlich halte nichts vom Boykott von Sportveranstaltungen. Wie sich gezeigt hat, war die Atmosphäre in Russland offen und gelassen, was auch den Menschen dort gut getan hat.

In ein paar Jahren haben wir ein ähnliches Szenario in den USA. Sollte sich die trump*sche Politik bis nach 2020 fortsetzen, findet die WM in den USA und Mexiko statt. Ich mag die Amis, aber bei internationalen Sportveranstaltungen unter amerikanischer Beteiligung sind sie gewöhnungsbedürftig (um das einfach auszudrücken :lol: ). Hurra-Patriotismus àla Trump mit kreischendem Publikum ist nicht jedermanns Sache.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14742
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Der Russe war´s, WM weg?

Beitrag von Magdalena61 » Mo 9. Jul 2018, 13:25

piscator hat geschrieben:Hatten wir doch schon mal, soviel ich weiß waren das die olympischen Spiele 1980 in Moskau. Hier gab es eine Boykott aus der meisten westlichen Länder.
Aus welchem Grund wurde damals boykottiert? Ich kann mich nicht daran erinnern.
Fatal ist das für die Sportler, die bereits sich jahrelang vor und dann ist nichts. Und in weiteren 4 Jahren sind sie zu alt.
Den Sportlern will ich doch gar nichts. Die sind ja nicht verantwortlich für die Entscheidungen der Politik.
Ich persönlich halte nichts vom Boykott von Sportveranstaltungen.
Und ich halte nichts von den Sanktionen der EU gegenüber Rußland.
Es gibt zwei Seiten. Der Westen sieht nur seine eigenen Interessen. Diese sind nicht deckungsgleich mit den Interessen des Ostens.
Hurra-Patriotismus àla Trump mit kreischendem Publikum ist nicht jedermanns Sache.
:devil:
Und die Europäer wirken auf diverse Amerikaner vermutlich ziemlich unterkühlt.
LG

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2758
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Der Russe war´s, WM weg?

Beitrag von piscator » Mo 9. Jul 2018, 13:32

Der Boykott von 1980 war die Reaktion auf den Einmarsch der SU in Afghanistan ein oder zwei Jahre davor.

In Punkto Sanktionen bin ich mir dir einig, das bringt nichts, außerdem hat jeder Dreck am Stecken.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Antworten