Wann die Natur „kippen“ wird ...

Politik und Weltgeschehen
Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 329
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon Hexenjagd » Do 12. Jul 2018, 19:00

Dann wann Zeiten und Gesetz geändert werden (Naturgesetz),
dann und genau dann!

mfg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 1623
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon AlTheKingBundy » Do 12. Jul 2018, 19:20

Hexenjagd hat geschrieben:Dann wann Zeiten und Gesetz geändert werden (Naturgesetz),
dann und genau dann!


Ohjo, Antigravitation, Gott wurschtelt an seiner Schöpfung herum :D

Ich möchte eigentlich weiterleiten -> Warum legt man die Bibel falsch aus?
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 329
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon Hexenjagd » Do 12. Jul 2018, 19:33

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Ich möchte eigentlich weiterleiten -> Warum legt man die Bibel falsch aus?

Ich gehe einmal davon aus das du diesen Thread in deinem eigenen Interesse eröffnet hast, oder spielst du hier nur den Entertainer?

mfg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 1623
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon AlTheKingBundy » Fr 13. Jul 2018, 06:22

Hexenjagd hat geschrieben:
AlTheKingBundy hat geschrieben:
Ich möchte eigentlich weiterleiten -> Warum legt man die Bibel falsch aus?

Ich gehe einmal davon aus das du diesen Thread in deinem eigenen Interesse eröffnet hast, oder spielst du hier nur den Entertainer?


Ich würde sagen: das ist mal ein sinnloser Kommentar. Aus welchem Grund sollte man sonst ein Thema eröffnen, wenn nicht aus eigenem Interesse?
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

1Johannes4
Beiträge: 321
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 19:17

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon 1Johannes4 » Fr 13. Jul 2018, 09:13

Hallo Al,

AlTheKingBundy hat geschrieben:Künstliche Intelligenz. Dieser Entwicklungsschritt ist so gravierend, dass sich fast alles ändern wird oder sich derzeit schon ändert. Der Evolutionsbegrif muss neu definiert werden, die Rechtsprechung, die Gesellschaft an sich wird neu definiert werden müssen. Hier kippt gerade etwas ganz gewaltig.

ich finde es zwar auch beeindruckend, welche Fortschritte durch sogenannte „neuronale Netze“ möglich sind, aber auch wenn da für Laien sehr leicht der Eindruck von maschineller Intelligenz entstehen kann, sind es im Prinzip nur Matritzen, die aus Eingabewerten schneller Ausgabewerte erzeugen. Wenn beispielsweise ein „neuronales Netz“ daraufhin trainiert wird in Fotos Rosen zu erkennen, dann sind das dennoch nur Einsen und Nullen für den Computer. Früher dachte man wahrscheinlich auch, dass künstliche Intelligenz einen großen Schritt vorwärts machte als objektorientierte Programmiersprachen ihren Siegeszug begannen. Aber dergleichen hat eben nur eine Bedeutung für den Menschen, nicht für die Maschine.

Vor zwei Tagen las ich einen Interessanten Artikel dazu: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Neuronales-Netz-erkennt-Herzinfarkte-so-gut-wie-erfahrene-Kardiologen-4107042.html
Aber auch das ist nicht viel mehr als ein „trainiertes neuronales Netz“ - oder anders ausgedrückt: maschinelle Mustererkennung.

Grüße,
Daniel.

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 1623
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon AlTheKingBundy » Fr 13. Jul 2018, 09:36

1Johannes4 hat geschrieben:ich finde es zwar auch beeindruckend, welche Fortschritte durch sogenannte „neuronale Netze“ möglich sind, aber auch wenn da für Laien sehr leicht der Eindruck von maschineller Intelligenz entstehen kann, sind es im Prinzip nur Matritzen, die aus Eingabewerten schneller Ausgabewerte erzeugen.


Neuronale Netzwerke sind für eine KI nicht zwinged erforderlich.

Und, wer sagt denn, dass wir Menschen nicht einfach auch Eingabewerte zu Ausgabewerten verarbeiten? KI benötigt meiner Meinung nach dieselben Zutaten wie MI (menschliche Intelligenz). Ein Gedächtnis und Algorithmen, welche die im Gedächtnis gespeicherten Informationen möglichst effektiv für die Lösung einer Aufgabe abrufen.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6196
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon Janina » Fr 13. Jul 2018, 09:45

R.F. hat geschrieben:Das sagen Amateure. Auf solche höre ich nicht... :mrgreen:
Nicht dumm genug für dich? :lol:
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

Hemul
Beiträge: 19079
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon Hemul » Fr 13. Jul 2018, 11:12

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Hexenjagd hat geschrieben:Dann wann Zeiten und Gesetz geändert werden (Naturgesetz),
dann und genau dann!

Ohjo, Antigravitation, Gott wurschtelt an seiner Schöpfung herum :D
Ich möchte eigentlich weiterleiten -> Warum legt man die Bibel falsch aus?

Ja warum wohl werter Al? :roll: Du wirst sicherlich einen berechtigten Grund dafür haben warum Du als vorzüglicher Bibel-Exegete aber nachfolgend : viewtopic.php?f=29&t=5331&start=10#p320075 bisher den stummen Wiener Sängerknaben mimst-gelle? 8-)

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 1623
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon AlTheKingBundy » Fr 13. Jul 2018, 11:16

Hemul hat geschrieben:Ja warum wohl werter Al-gelle? ;) Du wirst schon Deinen Grund dafür haben warum Du als vorzüglicher Bibel-Exegete aber nachfolgend : viewtopic.php?f=29&t=5331&start=10#p320075 bisher den stummen Wiener Sängerknaben gemimt hast-gelle? 8-)


Keineswegs verweigere ich Antworten. Allerdings, wenn jemand dauerhaft auf meine Fragen nicht eingeht und Antworten verweigert, dann stelle ich die Kommunikation mit solchen Personen ein. Allerdings habe ich durchaus Verständnis dafür, dass Du die Antworten auf meine Fragen verweigerst. Du hast ganz einfach keine.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

1Johannes4
Beiträge: 321
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 19:17

Re: Wann die Natur „kippen“ wird ...

Beitragvon 1Johannes4 » Fr 13. Jul 2018, 11:28

Hallo Al,

AlTheKingBundy hat geschrieben:Neuronale Netzwerke sind für eine KI nicht zwinged erforderlich.

Und, wer sagt denn, dass wir Menschen nicht einfach auch Eingabewerte zu Ausgabewerten verarbeiten? KI benötigt meiner Meinung nach dieselben Zutaten wie MI (menschliche Intelligenz). Ein Gedächtnis und Algorithmen, welche die im Gedächtnis gespeicherten Informationen möglichst effektiv für die Lösung einer Aufgabe abrufen.


wenn einer Maschine gesagt wird, dass sie eine Zahl immer wieder mit 1 multiplizieren soll bis sie schließlich eine andere Zahl erhält, macht das die Maschine bis der Strom ausgehen wird. Die meisten Menschen hören sehr schnell damit auf bzw. fangen erst garnicht damit an. Intelligenz ist - wie man an diesem sehr einfachen Beispiel sehen kann - mehr als nur aus Eingabewerten Ausgabewerte zu erzeugen.

Grüße,
Daniel.


Zurück zu „Im Blickpunkt!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast