Die Sache mit Özil

Politik und Weltgeschehen
Benutzeravatar
closs
Beiträge: 34428
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon closs » So 12. Aug 2018, 10:12

SamuelB hat geschrieben:Ein Fall von Zivilcourage
??? Das ist Diskriminierung und keine Zivielcourage. - Gut - vielleicht muss man heute couragiert sein, um zu diskriminieren - aber so meinst Du es ja nicht.

CoolLesterSmooth
Beiträge: 344
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon CoolLesterSmooth » So 12. Aug 2018, 10:22

SamuelB hat geschrieben:Ein Fall von Zivilcourage

Ja, es erfordert schon eine Menge Zivilcourage eine Familie, die niemandem irgendwas getan hat, aus dem Schwimmbad zu mobben. Die Weiße Rose ist ein scheiß dagegen.
Zivilcourage wäre es z.B. von Seiten der Badleitung gewesen, das Recht der Familie, in Ruhe zu baden, zu verteidigen, statt sich dem intoleranten Mob zu beugen.
Widerliches Pack.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon SamuelB » So 12. Aug 2018, 10:36

Der Burkini wie die Burka ist Ausdruck eines intoleranten, frauenverachtenden Menschenbildes und kein schützenswertes Zeichen von multikulturell!

Ich finde es gut, dass den Damen verdeutlicht wurde, dass sie mit dieser Einstellung hier falsch sind.
Viele Grüße
von Sam

CoolLesterSmooth
Beiträge: 344
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon CoolLesterSmooth » So 12. Aug 2018, 11:02

SamuelB hat geschrieben:Der Burkini wie die Burka ist Ausdruck eines intoleranten, frauenverachtenden Menschenbildes und kein schützenswertes Zeichen von multikulturell!

Schützenswert sind aber die Menschen unter dem Burkini und die haben hier den ganzen Hass abbekommen, nicht der Burkini.
So wie du Burka und Burkini charakterisierst und ich weiß gar nicht, ob ich da unbedingt widersprechen würde, sind die Frauen hier ja in der Rolle der Unterdrückten. Welchen Sinn hat es jetzt, diese Unterdrückten für ihre Unterdrückung anzufeinden?

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon SamuelB » So 12. Aug 2018, 14:48

CoolLesterSmooth hat geschrieben:Schützenswert sind aber die Menschen unter dem Burkini und die haben hier den ganzen Hass abbekommen, nicht der Burkini.

Die hätten ja wiederkommen können in normaler Badekleidung. Ich habe es so verstanden, dass sich von Seiten der anderen Gäste speziell über den Burkini aufgeregt wurde und nicht über die Frauen als Personen. Das wäre ja sonst blanker Rassismus.

CoolLesterSmooth hat geschrieben:Welchen Sinn hat es jetzt, diese Unterdrückten für ihre Unterdrückung anzufeinden?

Ob das Erlebnis die Frauen zum Nachdenken über ihre Einstellung bringt oder inwieweit sie Opfer oder sogar (Mit-)Täterinnen sind, kann ich auf die Entfernung nicht beurteilen.
Allerdings finde ich, dass es Aufgabe der Mutter ist, ihre Tochter zu bestärken, dass sie ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelt und nicht ihr einzureden, dass sie ihren Körper zu verhüllen hat. Oder woher hat die Tochter das?
Es ist doch schlimm, wenn Mädchen im jungen Alter schon mit so einem Unsinn anfangen. Habe selbst schon sehr 'zugeknöpfte' Kinder (!) auf Spielplätzen gesehen.
Viele Grüße
von Sam

CoolLesterSmooth
Beiträge: 344
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon CoolLesterSmooth » So 12. Aug 2018, 15:14

SamuelB hat geschrieben:Das wäre ja sonst blanker Rassismus.

Stimmt und den gab, gibt und wird es bei uns nun wirklich überhaupt gar nie geben.

Allerdings finde ich, dass es Aufgabe der Mutter ist, ihre Tochter zu bestärken, dass sie ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelt und nicht ihr einzureden, dass sie ihren Körper zu verhüllen hat. Oder woher hat die Tochter das?
Es ist doch schlimm, wenn Mädchen im jungen Alter schon mit so einem Unsinn anfangen. Habe selbst schon sehr 'zugeknöpfte' Kinder (!) auf Spielplätzen gesehen.

Mir gefällt das ja auch nicht und eine Gesellschaft frei von religiösen Zwängen (jeder Art) wäre mir auch lieber. Aber weißt was mich zum Beispiel mehr stört, als irgendwelche Burkinis? Fette (ich rede nicht von etwas rund) Eltern, die am Badesee ihr ebenfalls fett werdendes Kind mit Pommes und Cola vollstopfen. Das ist ein meiner Ansicht nach ebenso nicht schützenswerter Lebensstil, bei dem die Kinder am Ende die Leidtragenden der Verblendung ihrer Eltern sind. Da ist der Burkini auch ästhetisch ansprechender. Darf ich diese Eltern jetzt ebenfalls mit genügend Gleichgesinnten beschimpfen und aus dem Bad jagen? Ich möchte ja auch einmal ein wenig Zivilcourage zeigen und das regt die dann sicher zum Nachdenken an und sorgt, besonders bei den Kindern, sicher nicht für irgendeine mentale Belastung.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon SamuelB » So 12. Aug 2018, 16:14

CoolLesterSmooth hat geschrieben:Fette (ich rede nicht von etwas rund) Eltern, die am Badesee ihr ebenfalls fett werdendes Kind mit Pommes und Cola vollstopfen. Das ist ein meiner Ansicht nach ebenso nicht schützenswerter Lebensstil, bei dem die Kinder am Ende die Leidtragenden der Verblendung ihrer Eltern sind.

Was genau hast du da beobachtet?

Ich habe schon mal eine junge Mutter drauf angesprochen, die ihrem 2 Monate altem Kind einen Schokoriegel fütterte!

Mir wäre es am liebsten, wenn Burka und Burkini hier nicht zur Normalität wird.
Viele Grüße
von Sam

CoolLesterSmooth
Beiträge: 344
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon CoolLesterSmooth » So 12. Aug 2018, 16:40

SamuelB hat geschrieben:Was genau hast du da beobachtet?

Naja schau dir die Schlangen vor den Pommesständen etc an, zu fast jeder Zeit steht da ein fettes Kind an, bei dem den Eltern völlig egal ist, dass es sich gerade weiter die gesunde Zukunft wegfrisst. Das vermittelt das Bild, dass dieser Lebensstil okay ist und das ist meiner Ansicht nach nicht in Ordnung. Dennoch, und darum ging es mir eigentlich, haben diese Menschen ein Recht darauf in Ruhe einen schönen Tag am Wasser zu genießen. Ohne dass ich ihnen irgendwelche abfälligen Blicke zuwerfe und erst recht ohne, dass sie von irgendwelchen Vollidioten angepöbelt und aus dem Bad gemobbt werden. Denn das Problem, dass mMn bei diesem Lebensstil besteht, werde ich nicht durch Anfeindungen lösen. Durch shaming alleine erreicht man keinen Wandel. Dafür braucht es ein richtiges Gespräch und das ist einfach der falsche Ort dafür.

Mir wäre es am liebsten, wenn Burka und Burkini hier nicht zur Normalität wird.

Mir auch, aber ich finde es irgendwo auch falsch, Burka und Burkini immer in einem Atemzug zu nennen, da der Burkini eigentlich mehr Kopftuch als Burka ist, da das Gesicht größtenteils frei ist und ob jetzt jemand ein Kopftuch trägt oder nicht, ist mir persönlich egal, so lange es aus eigener Überzeugung und nicht aus Zwang geschieht.
Mir ist auch lieber, jemand geht mit Burkini ins Schwimmbad, als gar nicht an diesem Teil des öffentlichen Lebens teilzunehmen, genau das ist nämlich die Konsequenz solcher Anfeindungen.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon SamuelB » So 12. Aug 2018, 17:36

Ein fettleibiges Kind kann nicht anders. Es ist krank und braucht professionelle Unterstützung, um da wegzukommen. Die Eltern ebenso. Ich tippe mal, dass du das weißt.

CoolLesterSmooth hat geschrieben:Mir auch, aber ich finde es irgendwo auch falsch, Burka und Burkini immer in einem Atemzug zu nennen, da der Burkini eigentlich mehr Kopftuch als Burka ist, da das Gesicht größtenteils frei ist und ob jetzt jemand ein Kopftuch trägt oder nicht, ist mir persönlich egal, so lange es aus eigener Überzeugung und nicht aus Zwang geschieht.

Jmd, der sich freiwillig dafür entscheidet, dieses Frauenbild mitzutragen, ist hier doch erstrecht falsch. Den gesamten weiblichen Körper als anstößig hinzustellen, ist einfach menschenverachtend und das wird mit dem Burkini ausgesagt.
Das Kopftuch verhüllt ja 'nur' das Haar. Wieso ist Frauenhaar anstößiger als männliches? Ich finde Männerhaar bspw viel erotischer. Erzähl das nicht den Moslems!
Viele Grüße
von Sam

CoolLesterSmooth
Beiträge: 344
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Die Sache mit Özil

Beitragvon CoolLesterSmooth » So 12. Aug 2018, 18:13

SamuelB hat geschrieben:Ein fettleibiges Kind kann nicht anders. Es ist krank und braucht professionelle Unterstützung, um da wegzukommen. Die Eltern ebenso. Ich tippe mal, dass du das weißt.

Exakt und genau deswegen bringt Gepöbel hier überhaupt nichts.
Den gesamten weiblichen Körper als anstößig hinzustellen, ist einfach menschenverachtend und das wird mit dem Burkini ausgesagt.

Zum Glück weißt du genau, was in den Köpfen von Muslimas vorgeht und warum sie Burkinis tragen.


Zurück zu „Im Blickpunkt!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast