Wie plündert man einen Staat

Politik und Weltgeschehen
Benutzeravatar
closs
Beiträge: 35429
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Wie plündert man einen Staat

Beitrag von closs » Mi 1. Aug 2018, 23:44

piscator hat geschrieben:Habe es mal wieder geschafft, schon stehen die Spinner und Fanatiker Schlange.
Dann lasse sie doch rein - die würde ich gerne auch mal kennenlernen.

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2852
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Wie plündert man einen Staat

Beitrag von piscator » Do 2. Aug 2018, 10:38

Sowas zum Beispiel:
Ach ja, und Du hast natürlich den großen Überblick. Welchen Finanzbeamtenstatus hast Du denn? Außerdem sind "offizielle Zahlen" nicht das Maß der Dinge. Und, woher kennst Du die amerikanischen Zahlen? Man muss nicht besonders intelligent sein, um zu erkennen, dass Lobbypolitik, Günstlingswirtschaft, Lug und Trug dieselben pseudodemokratischen Prinzipien sind, drüben wie hüben.
Das ist kein Diskussionsbeitrag, sondern einfach nur unverschämt. Dafür gäbe es in der Realität durchaus eine aufs Maul. Aber der genannte User schreibt ja selbst, dass man nicht besonders intelligent sein muss und das beweist er mit seinem Post :thumbup:
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2377
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Wie plündert man einen Staat

Beitrag von AlTheKingBundy » Do 2. Aug 2018, 12:27

piscator hat geschrieben:Sowas zum Beispiel:
Ach ja, und Du hast natürlich den großen Überblick. Welchen Finanzbeamtenstatus hast Du denn? Außerdem sind "offizielle Zahlen" nicht das Maß der Dinge. Und, woher kennst Du die amerikanischen Zahlen? Man muss nicht besonders intelligent sein, um zu erkennen, dass Lobbypolitik, Günstlingswirtschaft, Lug und Trug dieselben pseudodemokratischen Prinzipien sind, drüben wie hüben.
Das ist kein Diskussionsbeitrag, sondern einfach nur unverschämt. Dafür gäbe es in der Realität durchaus eine aufs Maul. Aber der genannte User schreibt ja selbst, dass man nicht besonders intelligent sein muss und das beweist er mit seinem Post :thumbup:
Danke für die Offenbarung. Das zeigt deine primitive, unsachliche und persönlich werdende Art ganz hervorragend und disqualifiziert Dich natürlich für jede sinnvolle, konstruktive Diskussion. Ich habe konkrete Fragen gestellt auf die Du nur mit rethorischem Durchfall geantwortet hast.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

R.F.
Beiträge: 5862
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

Re: Wie plündert man einen Staat

Beitrag von R.F. » Do 2. Aug 2018, 12:44

piscator hat geschrieben:*Schulterklopf*
Habe es mal wieder geschafft, schon stehen die Spinner und Fanatiker Schlange. Ist ja fast wie Jo Conrad :clap:
Sag’ mal, Fischerlein, macht es Dir Freude, wenn Du versuchst, den Mitmenschen ein “X” für ein “U” vorzumachen?

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2852
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Wie plündert man einen Staat

Beitrag von piscator » Do 2. Aug 2018, 12:53

R.F. hat geschrieben:
piscator hat geschrieben:*Schulterklopf*
Habe es mal wieder geschafft, schon stehen die Spinner und Fanatiker Schlange. Ist ja fast wie Jo Conrad :clap:
Sag’ mal, Fischerlein, macht es Dir Freude, wenn Du versuchst, den Mitmenschen ein “X” für ein “U” vorzumachen?
Oh hallo Erwin, Artgenosse, nett, von dir zu hören :wave:

Eine Frage an dich, ich fahre am 11. August an den Gardasee. Gibt es etwas neues von der Einebnung der Alpen? Das müsste doch nach deinen Voraussagen inzwischen erledigt sein. Ich will mich nicht unbedingt über den Fernpass und Reschenpass quälen.

Oskar Lafontaine als starker Mann Europas macht sich auch rar. Oder geschieht da "Großes" im Hintergrund, von dem wir nichts wissen? Und Angela Merkel ist auch noch im Amt. Sollte die nicht schon längst entfernt sein?
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2852
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Wie plündert man einen Staat

Beitrag von piscator » Do 2. Aug 2018, 13:04

AlTheKingBundy hat geschrieben:
piscator hat geschrieben:Sowas zum Beispiel:
Danke für die Offenbarung. Das zeigt deine primitive, unsachliche und persönlich werdende Art ganz hervorragend und disqualifiziert Dich natürlich für jede sinnvolle, konstruktive Diskussion. Ich habe konkrete Fragen gestellt auf die Du nur mit rethorischem Durchfall geantwortet hast.
Unter sinnvoll und konstruktiv verstehe ich etwas anderes als deinen Auswurf. Im übrigen muss ich mit dir nicht diskutieren, es gibt hier genügend User, die nicht mit Beleidigungen wie "Finanzbeamtenstatus" ankommen.
Und persönlich werde ich, wenn es notwendig ist. Es tut ab und zu ganz gut, einen frechen Rotzfrosch in die Schranken zu weisen. :wave:
So, jetzt geh spielen.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2377
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Wie plündert man einen Staat

Beitrag von AlTheKingBundy » Do 2. Aug 2018, 13:09

piscator hat geschrieben:Im übrigen muss ich mit dir nicht diskutieren, es gibt hier genügend User, die nicht mit Beleidigungen wie "Finanzbeamtenstatus" ankommen.
Das war keine Beleidigung sondern eine ernst gemeinte Frage. Du hast ja groß getönt, den tiefen Einblick in die Finanzen der BRD zu haben. Ich wollte dagegen wissen, auf welcher Grundlage dieser Einblick beruht. Aber wahrscheinlich ist es nur ein leerer Blick ins Nichts, wie sich jetzt herausstellt.
piscator hat geschrieben: Und persönlich werde ich, wenn es notwendig ist. Es tut ab und zu ganz gut, einen frechen Rotzfrosch in die Schranken zu weisen. :wave:
So, jetzt geh spielen.
Tja, je primitiver ein Geist gestrickt ist, desto notwendiger ist es für diesen eben.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

R.F.
Beiträge: 5862
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

Re: Wie plündert man einen Staat

Beitrag von R.F. » Do 2. Aug 2018, 14:24

piscator hat geschrieben:
R.F. hat geschrieben:
piscator hat geschrieben:*Schulterklopf*
Habe es mal wieder geschafft, schon stehen die Spinner und Fanatiker Schlange. Ist ja fast wie Jo Conrad :clap:
Sag’ mal, Fischerlein, macht es Dir Freude, wenn Du versuchst, den Mitmenschen ein “X” für ein “U” vorzumachen?
- - -
Eine Frage an dich, ich fahre am 11. August an den Gardasee. Gibt es etwas neues von der Einebnung der Alpen? Das müsste doch nach deinen Voraussagen inzwischen erledigt sein. Ich will mich nicht unbedingt über den Fernpass und Reschenpass quälen.

Oskar Lafontaine als starker Mann Europas macht sich auch rar. Oder geschieht da "Großes" im Hintergrund, von dem wir nichts wissen? Und Angela Merkel ist auch noch im Amt. Sollte die nicht schon längst entfernt sein?
Ich habe nie mit letzter Bestimmtheit ein Jahr genannt. Zu entscheidende Entwicklungen kommt es jedenfalls nur im Frühjahr und Spätjahr. Es kann also durchaus sein, dass Du die Überquerung der Alpen unversehrt überstehst. Wenn nicht: Es gibt noch genügend andere Fischer... :mrgreen:

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2852
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Wie plündert man einen Staat

Beitrag von piscator » Do 2. Aug 2018, 16:21

Ich habe nie mit letzter Bestimmtheit ein Jahr genannt. Zu entscheidende Entwicklungen kommt es jedenfalls nur im Frühjahr und Spätjahr. Es kann also durchaus sein, dass Du die Überquerung der Alpen unversehrt überstehst. Wenn nicht: Es gibt noch genügend andere Fischer... :mrgreen:
Aber natürlich, lieber Erwin :Smiley popcorn: alles ist gut.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Antworten