Nine-Eleven: 11. September 2001

Politik und Weltgeschehen
Anton B.
Beiträge: 2385
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:20

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon Anton B. » Fr 12. Okt 2018, 18:02

janosch hat geschrieben:Also es gab kein „Kettenreaktion„ außen was mikroskopisch bewiesen ist, Nanothermit ! (Thermit Kügelchen von Aluminium und Stahl)

Aber die Kettenreaktion in den Kernreaktoren in den beiden Kellern, die sind doch noch gesetzt? Oder streitest Du die jetzt auch ab?

janosch hat geschrieben:Weil es gibt kein beweis von ein einzige Flugzeug! Aber gibt unzählige beweisen für gefälschten Video aufnahmen was Live verkauft wird!
ES gibt kein einzige LIVE aufnahmen worauf ein Flugzeug gesehen wurde!

Das mit den Flugzeugen, ist mir völlig egal! Hauptsache, die Neutronen-Kollimatoren sind nachgewiesen. Und der Einsatz der Enterprise-Technologie natürlich.

Das damit eindeutig geklärte Geschehen mit Flugzeugen und einem angeblichen Terrorgeschehen zu belasten, lenkt nur vom (Reaktor-) Kern ab. Das überlasse ich Verschwörungstheoretikern. :engel:
Das Problem: Es gibt auch eine Wirklichkeit, wie es historisch wirklich war.

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2032
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon AlTheKingBundy » Fr 12. Okt 2018, 18:07

janosch hat geschrieben:Ich sagte doch, ins Labor...aber du schuldest mir immer noch mit deine mathematische Gleichnis von ein Butterturm!


Ich schulde Dir gar nichts, Augen auf, Hirn einschalten, Verschwörungstheorien ausschalten, etwas Chemie und Physik und schon macht es Klick.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Anton B.
Beiträge: 2385
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:20

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon Anton B. » Fr 12. Okt 2018, 18:10

AlTheKingBundy hat geschrieben:[...], Augen auf, Hirn einschalten, Verschwörungstheorien ausschalten, etwas Chemie und Physik und schon macht es Klick.

Das lustige ist ja, Janosch und seine Kumpels sind derselben Meinung.
Das Problem: Es gibt auch eine Wirklichkeit, wie es historisch wirklich war.

janosch
Beiträge: 3519
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon janosch » Fr 12. Okt 2018, 18:29

Anton B. hat geschrieben:
janosch hat geschrieben:Also es gab kein „Kettenreaktion„ außen was mikroskopisch bewiesen ist, Nanothermit ! (Thermit Kügelchen von Aluminium und Stahl)

Aber die Kettenreaktion in den Kernreaktoren in den beiden Kellern, die sind doch noch gesetzt? Oder streitest Du die jetzt auch ab?


:o was hat ein mit den andere zutun! Anton bitte...das ist dein Ernst??

janosch hat geschrieben:Weil es gibt kein beweis von ein einzige Flugzeug! Aber gibt unzählige beweisen für gefälschten Video aufnahmen was Live verkauft wird!
ES gibt kein einzige LIVE aufnahmen worauf ein Flugzeug gesehen wurde!

Das mit den Flugzeugen, ist mir völlig egal! Hauptsache, die Neutronen-Kollimatoren sind nachgewiesen. Und der Einsatz der Enterprise-Technologie natürlich.

Das werden wir noch sehen, es war Entsprechend (bis heute Messbare) Radioaktivität das wie bei unterirdisch Nukleare- Sprengungen üblich sind, das ist Fakt!
Noch dazu zwei Explosion ca. 5 auf den Richterskala unmittelbar auf der stelle. Das kannst du exakt bei dein "Live aufnahmen“ visuell und akustisch wahrnehmen! Danach ca. 12 Sekunden stürzte das innere kern die Türmen wie niX in sich zusammen, und Zerfall zu Mikroskopische staub!

Das damit eindeutig geklärte Geschehen mit Flugzeugen und einem angeblichen Terrorgeschehen zu belasten, lenkt einfach vom Reaktorkern ab. Das überlasse ich Verschwörungstheoretikern. :engel:


Ich würde das anders betrachten, es wurde mit diese nicht existierende Flugzeugen, genau das erreicht was die Verschwörer wollten! Die Wahre Grund mit diese Kinoreif Märchen, haufen Zuschauer ihre Aufmerksamkeit abzulenken, von die Wahre verbrechen! Es ist nicht mit diese angeblichen Terror begonnen, wie du das heute gut erkennen kannst, diese Kampf gegen die Terror, Millionen unschuldigen ihre Leben sinnlos ausgelöscht, nur wegen diese und andere lüge und betrug!

Wenn das so gewesen wäre, hätte auch Amerika diese Gräuel nie begonnen dürfen! Genau das ist die Beweis das kein Muslimen wahren, weil sie wussten genau das Amerika Fähig, nicht nur Technisch sondern Moralisch jeden Islamischen Saat mit ein Knopfdruck für ein Solche oder ähnlichen Attentat Asche zu legen! ;)

Die eile, die Schutt entsorgen und Vertuschung und unzähligen Fälschungen zeigen ihre eigenen lüge und Farce diese Verschwörer! :thumbdown:

janosch
Beiträge: 3519
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon janosch » Fr 12. Okt 2018, 18:33

AlTheKingBundy hat geschrieben:
janosch hat geschrieben:Ich sagte doch, ins Labor...aber du schuldest mir immer noch mit deine mathematische Gleichnis von ein Butterturm!


Ich schulde Dir gar nichts, Augen auf, Hirn einschalten, Verschwörungstheorien ausschalten, etwas Chemie und Physik und schon macht es Klick.


Danke für dein Beweis, hast du noch was auf Lager??

Ehrlich gesagt du hast bis jetzt garnicht geliefert! ;)

janosch
Beiträge: 3519
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon janosch » Fr 12. Okt 2018, 18:36

Anton B. hat geschrieben:
AlTheKingBundy hat geschrieben:[...], Augen auf, Hirn einschalten, Verschwörungstheorien ausschalten, etwas Chemie und Physik und schon macht es Klick.

Das lustige ist ja, Janosch und seine Kumpels sind derselben Meinung.

Ja natürlich...

Das Problem ; Es gibt auch ein Wirklichkeit, wie es historisch wirklich war.

Also dann stehe zu dein Worte! Lüge und Fälschung ist kein Historie!

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 17421
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon sven23 » Fr 12. Okt 2018, 18:46

Abischai hat geschrieben:
Travis hat geschrieben:
sven23 hat geschrieben:Man kann ja auch die Aussagen der Feuerwehrleute ernst nehmen, die von Explosionen berichtet haben.
Die gefährliche Eigenschaft von Aluminium in bestimmten Zuständen war mir neu. Danke dafür.
Es gibt mehrer konkrete Mischungen aus Aluminium und Eisen(III)Oxid, das "Thermit", oder ferner mit Schwefel und Barium(-irgendwas), das Thermat, was für militärische Zwecke verwendet wird und an sich ein Sprengstoff ist.
Der "Witz" dabei ist das brennende Aluminium. Wenn Aluminium einmal brennt, dann rette sich wer kann, aber ehe das erst mal brennt, das geht nicht so einfach. Ich habe mehrere verschiedene Brandversuche mit Aluminium gemacht. Es oxidiert in einem Stützfeuer, aber zum autarken Brennen habe ich es nie bringen können. Ich habe immer nur einen verschmolzenen Klumpen erhalten, kein Inferno.

Die Temperaturen waren wohl zu niedrig.

Trifft Aluminiumschmelze auf Wasser, kommt es zu einer chemischen Reaktion mit dem Wasser, die die physikalische Explosion noch verstärkt. Die Reaktion wird durch einen Lichtblitz sichtbar. Die Energiefreisetzung beträgt über 5 MJ/kg.
Quelle: Wikipedia
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 17421
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon sven23 » Fr 12. Okt 2018, 18:50

Hat irgend jemand eine Idee, warum das zuerst getroffene Gebäude fast doppelt so lange dem Feuer standhielt als das später getroffene?

1280px-World_Trade_Center_9-11_Attacks_Illustration_with_Vertical_Impact_Locations-de_DE.svg.png

Quelle: Wikipedia
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1931
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon Travis » Fr 12. Okt 2018, 20:13

Vielleicht weil weniger Stockwerke und damit Gewicht auf den betroffenen Etagen lag?
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

jsc
Beiträge: 298
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:48

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitragvon jsc » Fr 12. Okt 2018, 20:37

sven23 hat geschrieben:Hat irgend jemand eine Idee, warum das zuerst getroffene Gebäude fast doppelt so lange dem Feuer standhielt als das später getroffene?

Vielleicht wurde die falsche Mini Nuke zuerst gezündet? *SCNR*


Zurück zu „Im Blickpunkt!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste