es schreiben die mönche...

Literatur, Malerei, Bildhauerei
michaelit
Beiträge: 878
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 17:22

es schreiben die mönche...

Beitragvon michaelit » Fr 22. Jun 2018, 11:00

21.10.2012
~

es schreiben die mönche von einsamer last
die du dir im herzen so angeliebt hast
und du nimmst in die hand was dich nur beschwert
was mit dir niemals wie ein freund so verfährt
und keiner traut dir dabei wie dein ich
dieser stille verlorene herzensgoldfisch
und die last und dein ich sind so himmelsentwöhnt
denn noch hat dich keiner durch liebe versöhnt
und dir glauben geschenkt an den andern da oben
und noch kannst du nicht singen oder gar loben
doch es schreiben die mönche auch von der zeit
die sich aufmachte einst nach der ewigkeit
und daß auch dein herz so stetig und stur
folgt auch dieser spur wie ne goldene uhr
und einmal da findest du auch deine stille
vielleicht nur im tod, wer kennt gottes wille?
es ist einfach so, du kennst nicht dein ziel
und weißt wie wir alle am ende nicht viel
doch vielleicht kann man sagen wir werden mal sehen
ob hinterm tod einer ist zum verstehen
eine tat, ein gedenken, ein lieben, ein wollen
sanftes singen und reden, liebesehr zollen..
und ein glanz der uns zeigt daß wirklich das licht
überwindet das dunkel, und läßt uns nicht!

Zurück zu „Kunstcafé“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast