Was bedeutet euch Lobpreis?

Christliche Musik & Lobpreis
Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4237
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Helmuth » So 25. Mär 2018, 22:05

Was bedeutet euch Lobpreis?

Mich lässt er vergessen, dass die Welt im Arsch ist und nur das Königreich Jesus allein Zukunft hat. Ich kann so der Welt gekreuzigt werden und sie mir, um es etwas höflicher mit Worten des Paulus auszudrücken.

Ich kann aber Tränen für die Welt dieser Verlorenen vergießen und so neue Kraft tanken, dass nicht alles verlorengeht. Dieses Lied hat mich das wieder in Erinnerung gebracht:

https://www.youtube.com/watch?v=vw6dZ7-PcUA

Man muss einfach einstimmen in diesen High Praise, es geht bei mir gar nicht anders.
Wie geht es euch dabei?
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2713
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Lena » Mo 26. Mär 2018, 16:37

Bei diesem Lied jetzt, mich zu fragen, ob mein Leben, meine Worte und meine Taten, mit Gott übereinstimmen und ich dem Wort gerecht werde:

Als gehorsame Kinder gebt euch nicht den Begierden hin, in denen ihr früher in eurer Unwissenheit lebtet;
sondern wie der, der euch berufen hat, heilig ist, sollt auch ihr heilig sein in eurem ganzen Wandel.
Denn es steht geschrieben (3. Mose 19,2): »Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig.«
1. Petr. 1, 14-16

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4237
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Helmuth » Mo 26. Mär 2018, 20:17

Lena hat geschrieben:Bei diesem Lied jetzt, mich zu fragen, ob mein Leben, meine Worte und meine Taten, mit Gott übereinstimmen und ich dem Wort gerecht werde:

Das bedeutet dir Lobpreis? Für mich nicht. Wie das Wort sagt, lobt und preist man Gott, man himmelt ihn an, hebt die Hände, jubelt ihm zu, ruft aus lauter Kehle "Halleluja, ich liebe dich" oder man geht vor lauter Dankbarkeit auf die Knie und kan nur "Danke Danke Danke" sagen. Man steht vor dem König, dem Thron der Gnade, man ist im Himmel angekommen.

Bei Lobpreis ist eigentlich mein Verstand wie ausgeschaltet und man lobsingt und lobpreist im Geist. D.h. ich mache mir keine Gedanken um meinen besch... Zustand, vielmehr danke ich Gott was für ein barmherziger und gnädiger Gott unser Vater ist, der ein so ein A... wie mich angenommen hat. Ich habe das nicht verdient, er akzeptiert mich trotzden. Das ist Liebe in höchster Vollendung!

Und darum habe ich auch folgende Erfahrung gemacht: Es ist eine mächtige Waffe in der Abwehr dämonischer Angriffe. Ich kann nur jeden der sich solchen Attacken asugesetzt weiß den Rat geben: Zwinge deinen Geist Gott zu loben und die Dämoen schleichen sich dorthin wie sie hingehören: Ersäuft mit den Schweinen im See!

Lena, ich will dich nicht verunglimpfen, dafür bist auch du viel zu wertvoll für unsere geliebten Herrn Jesus, aber Lobpreis ist eine Form der Gegenwart Gottes auf Erden. Ich stopfe jetzt keine unzähligen Bibleverse hier herein, ich vertraue mehr der Kraft des HG, dir das einfach zu zeigen.

Der Herr mit dir! :Herz:
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 4777
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:32
Wohnort: Lyon
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Zeus » Mo 26. Mär 2018, 22:45

Bild
e^(i*Pi) + 1 = 0
Gott ist das einzige Wesen, das, um zu herrschen, noch nicht einmal existieren muss.
(Charles Baudelaire, frz. Schriftsteller, 1821-1867)

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1703
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Travis » Di 27. Mär 2018, 07:06

Wenn ich an Lobpreis Gottes denke, ist Gesang nur ein Teil davon. Kein besonders großer Teil. Hore ich von Leute "mal wieder so richtig Lobpreis" machen zu wollen, sprechen sie meist von Gesang. Im Lobpreis können man sich so richtig "tragen" lassen, den Verstand abschalten und fühle sich Gott viel näher als sonst.

Der Gottesdienst bei Jesusnachfolgern ist nicht der Sonntag in der Versammlung. Der Lobpreis von Jesusnachfolgern ist nicht der Gesang. Für beides gilt, dass es viel mehr ist. Lobpreis Gottes beschreibt den Sinn des Lebens und erweist sich genau dort, wo es so oft nicht erwartet wird: Im Alltag. Sich intensiv auf den Lobpreis zu freuen und mit diesem Begriff dann lediglich eine Gesangseinheit zu meinen, stimmt mich nachdenklich.
In der Länge liegt die Last. (c)O.U.K.
Jak 1,19 "Ihr sollt wissen: Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn."

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2713
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Lena » Di 27. Mär 2018, 15:18

Ein Gott verbundener Mensch ist wach, nüchtern und anwesend in seinem Geist.

Musik konsumieren um abzuschalten kann jeder "Weltmensch".

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1703
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Travis » Di 27. Mär 2018, 15:50

Lena hat geschrieben:Ein Gott verbundener Mensch ist wach, nüchtern und anwesend in seinem Geist.
ja, genau. Entsprechend auch die von Paulus in Epheser und Kolosser genannten Funktionen von geistlichen Liedern.
In der Länge liegt die Last. (c)O.U.K.
Jak 1,19 "Ihr sollt wissen: Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn."

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2713
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Lena » Di 27. Mär 2018, 18:01

Meist höre ich mir Naturgeräusche in der Natur an. Manchmal auch Musik aus der Dose. Ich weiss wie ich mich fühle und wie stark, Musik auf mich wirken kann...Mit den Jahren habe ich erkannt, dass meine Frömmigkeit auf andere Art und Weise erkennbar wird, als durch das, was man Lobpreis nennt.

Lieber Helmuth

Die Freude am Lobpreis, am HERRN und der Musik, sei Dir gelassen :Herz:.

Vor langer Zeit hat mir Lobpreis sehr viel bedeutet.

Alles zu seiner Zeit und an seinem Platz.

Servus

:wave:

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4237
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Helmuth » Di 27. Mär 2018, 18:15

Lena hat geschrieben:Mit den Jahren habe ich erkannt, dass meine Frömmigkeit auf andere Art und Weise erkennbar wird, als durch das, was man Lobpreis nennt.

Das auch. Ich wüsste nicht, warum man meint ich schränke Lobpreis auf Musik ein? Das kam nicht von mir. Aber es ist ein tolles Element zur Ehre Gottes. Leute schrieben dafür Psalmen und viele Texte sind ein "Lied". Es fehlen bloß die Instrumente beim Lesen. Und wer sie vertont der hat verstanden was mit dem Text zu machen ist. ;)

Ich kann ebenso den Herrn lobpreisen in der Natur, beim Beobachten der Pflanzenwelt und der Vögel. Ich fotografiere sehr gerne, ach ich hab so viele Hobbies, aber man hat nicht Zeit für alles. Und bevor ich mich hier ereifere, hat mir der Lobpreis sehr viel Trost geschenkt, darüber nicht traurig zu werden, sonder stattdessen über die Größe Gottes zu staunen und mich an ihr zu erfreuen. Jetzt kommt bald die ersehnte Frühlingszeit, da erwacht so vieles wie zu neuem Leben! Wunderbar!

Eine ganz neue Art habe ich gefunden im Singen im Geist. Das ist ein Form des Zungenredens mit Gesang. Das hilft mir über Zeiten unausweichlichem Untätigsein hinweg, wenn man z.B. 10 Minuten auf den Zug warten muss, und es hält von weltichen Einflüssen sehr ab, mit anderen Worten es erbaut mich auch in Wartezeiten.

Das sind die Dinge die ich alleine mache. Beim nächsten Beitrag rede ich mal was über gemeinsame Anbetung.

Bye :wave:
Herzliche Grüße
Helmuth

Mirjam
Beiträge: 117
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 19:51

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Mirjam » So 15. Apr 2018, 22:46

Helmuth hat geschrieben: Wie das Wort sagt, lobt und preist man Gott, man himmelt ihn an, hebt die Hände, jubelt ihm zu, ruft aus lauter Kehle "Halleluja, ich liebe dich" oder man geht vor lauter Dankbarkeit auf die Knie und kann nur "Danke Danke Danke" sagen. Man steht vor dem König, dem Thron der Gnade, man ist im Himmel angekommen.

Bei Lobpreis ist eigentlich mein Verstand wie ausgeschaltet und man lobsingt und lobpreist im Geist. D.h. ich mache mir keine Gedanken um meinen besch... Zustand, vielmehr danke ich Gott was für ein barmherziger und gnädiger Gott unser Vater ist, der ein so ein A... wie mich angenommen hat. Ich habe das nicht verdient, er akzeptiert mich trotzden. Das ist Liebe in höchster Vollendung!

Helmuth hat geschrieben: es ist ein tolles Element zur Ehre Gottes. Leute schrieben dafür Psalmen und viele Texte sind ein "Lied". Es fehlen bloß die Instrumente beim Lesen. Und wer sie vertont der hat verstanden was mit dem Text zu machen ist. ;)

Ich kann ebenso den Herrn lobpreisen in der Natur, beim Beobachten der Pflanzenwelt und der Vögel. Ich fotografiere sehr gerne, ach ich hab so viele Hobbies, aber man hat nicht Zeit für alles. Und bevor ich mich hier ereifere, hat mir der Lobpreis sehr viel Trost geschenkt, darüber nicht traurig zu werden, sonder stattdessen über die Größe Gottes zu staunen und mich an ihr zu erfreuen. Jetzt kommt bald die ersehnte Frühlingszeit, da erwacht so vieles wie zu neuem Leben! Wunderbar!


Lieber Helmuth,
tatsächlich sprichst du mir mit diesen Worten ganz aus der Seele. :Herz: :wave: In gleicher Weise würde ich den Lobpreis Gottes auch verstehen.
Lobpreis ist für mich dieser Moment der Verzückung, da mir angesichts der Schönheit und Liebe des Gottes das Herz ganz weit wird und ich nur noch einstimmen will in den Jubel der Schöpfung.
Ein Moment, der mir Hoffnung gibt, und ein Moment, in dem ich mich als ein ganz kleiner Teil von etwas ganz Großem empfinde, so ist es für mich.

Und da meine eigenen Worte ganz unzureichend sind, halte ich mich gern an den Schatz des Gotteslobs, das unsere nahen und fernen Vorfahren uns überliefert haben.
Heute sind es meistens ägyptische Hymnen, die ich bete (die will ich hier im christlichen Bereich des Forums nicht ausbreiten), doch auch einige christliche Lieder mag ich nach wie vor sehr. (ich besuche noch manchmal christliche Gottesdienste, einfach nur weil ich Lust habe mit zu singen)

Liebe Grüße

Mirjam


"Lobe den Herren, der alles so herrlich regieret,
der dich auf Adelers Fittichen sicher geführet,
der dich erhält, wie es dir selber gefällt;
hast du nicht dieses verspüret?

Lobe den Herren, der künstlich und fein dich bereitet,
der dir Gesundheit verliehen, dich freundlich geleitet.
In wieviel Not hat nicht der gnädige Gott
über dir Flügel gebreitet!

Lobe den Herren, der sichtbar dein Leben gesegnet,
der aus dem Himmel mit Strömen der Liebe geregnet.
Denke daran, was der Allmächtige kann,
der dir mit Liebe begegnet!"


" Ich steh an deiner Krippen hier,
o Jesu, du mein Leben;
ich komme, bring und schenke dir,
was du mir hast gegeben.
Nimm hin, es ist mein Geist und Sinn,
Herz, Seel und Mut, nimm alles hin
und laß dir's wohlgefallen.

Ich lag in tiefster Todesnacht,
du warest meine Sonne,
die Sonne, die mir zugebracht
Licht, Leben, Freud und Wonne.
O Sonne, die das werte Licht
des Glaubens in mir zugericht',
wie schön sind deine Strahlen!

Ich sehe dich mit Freuden an
und kann mich nicht satt sehen;
und weil ich nun nichts weiter kann,
bleib ich anbetend stehen.
O daß mein Sinn ein Abgrund wär
und meine Seel ein weites Meer,
daß ich dich möchte fassen!

Wann oft mein Herz im Leibe weint
und keinen Trost kann finden,
rufst du mir zu: "Ich bin dein Freund,
ein Tilger deiner Sünden.
Was trauerst du, o Bruder mein?
Du sollst ja guter Dinge sein,
ich zahle deine Schulden."


Und nun im Frühling ganz besonders: :Herz:
https://www.youtube.com/watch?v=7hgM6dGrZag


Zurück zu „Worship“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast