Konsumenten-Verar... -Kann ich dagegen etwas tun ?

Philosophisches zum Nachdenken
Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6680
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Konsumenten-Verar... -Kann ich dagegen etwas tun ?

Beitrag von Janina » Di 27. Mär 2018, 18:55

Flavius hat geschrieben:M. Gandhi hat doch - immerhin !- ein gewisses, später nach-machbares ( sehr erfolgreich nachgemachtes) neues Modell initiiert. -- Gewaltfreier Widerstand kann SEHR effektiv sein !!
Ja? Wo denn? In Indien war er für die Tonne, denn die Kolonie war eh pleite. Die Unabhängigkeit war alternativlos, und das Land stürzte in Bürgerkrieg und Teilungen, und ist heute ein Quell des religiösen Extremismus. Tolle Wurst!
Wo gab es danach gewaltlose Widerstände? DDR 17. Juni? Prager Frühling? Peking, Platz des himmlichen Friedens? Istanbul Taksim-Platz?
Flavius hat geschrieben:... Sag doch mal,meine Liebe, siehst Du -z.B. in den letzten 150 Jahren- in der Welt oder in der Menschheits-Entwicklung denn irgendwo auch Fortschrittliches ?
Gute Frage. Vielleicht die Ehrung für Hugh Thompson, der seine eigenen Leute unter Drohung mit MG-Feuer gezwungen hat, mit dem Massaker aufzuhören?
https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_ ... ai#Verlauf

Benutzeravatar
Flavius
Beiträge: 1478
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 16:34
Wohnort: zur Zeit: Erde

Re: Konsumenten-Verar... -Kann ich dagegen etwas tun ?

Beitrag von Flavius » So 21. Okt 2018, 22:57

Kennst Du bessere Wege ?


Was haben denn sinnlose mörderische Kriege und Auseinander-Setzungen oftmals gebracht ??

Es gibt eine Zeit für Alles.. Auch Gewalt u. heftiger Widerstand hat seinen Moment, aber s. oft ist mit Verhandeln mehr gewonnen.
Dogmen - aller couleur- sind oft sehr hinderlich. (nach Feuerbach).

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43448
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Konsumenten-Verar... -Kann ich dagegen etwas tun ?

Beitrag von Pluto » Mo 22. Okt 2018, 09:52

Weltweit nimmt die Gewalt (statistisch) ab.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43448
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Konsumenten-Verar... -Kann ich dagegen etwas tun ?

Beitrag von Pluto » Mo 22. Okt 2018, 09:55

Flavius hat geschrieben:Was haben denn sinnlose mörderische Kriege und Auseinander-Setzungen oftmals gebracht ??

Es gibt eine Zeit für Alles.. Auch Gewalt u. heftiger Widerstand hat seinen Moment, aber s. oft ist mit Verhandeln mehr gewonnen.
Genau richtig!
Weil die Menschheit einzieht, dass Kriege nur auf beiden Seiten Verluste bringen, leben wir zurzeit in einer Welt wo Verhandlungen dominieren.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 35101
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Konsumenten-Verar... -Kann ich dagegen etwas tun ?

Beitrag von closs » Mo 22. Okt 2018, 12:46

Pluto hat geschrieben:Weltweit nimmt die Gewalt (statistisch) ab.
Das ist richtig. - Andererseits habe ich gerade heute morgen eine Rezension zu einem Buch zum Jahr 1913 gelesen - ein unbeschwingtes, optimistisches, freigeistiges Jahr, in dem niemand in der Bevölkerung auch nur im entferntesten an Krieg gedacht hat .... aber es wurde halt aufgerüstet.

Guck mal, was Bolton gerade in Moskau macht. - Die USA läuft Amok, China holt auf, Russland hält bei den USA dagegen, wir sind dazwischen. - Kann alles gut gehen, muss aber nicht ...

Stromberg

Re: Konsumenten-Verar... -Kann ich dagegen etwas tun ?

Beitrag von Stromberg » Mo 22. Okt 2018, 13:09

closs hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:Weltweit nimmt die Gewalt (statistisch) ab.
Das ist richtig. - Andererseits habe ich gerade heute morgen eine Rezension zu einem Buch zum Jahr 1913 gelesen - ein unbeschwingtes, optimistisches, freigeistiges Jahr, in dem niemand in der Bevölkerung auch nur im entferntesten an Krieg gedacht hat ....
Dass es auch im Jahr 1913 Kriege gab... ist dir dann wohl völlig neu... ;)

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2764
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Konsumenten-Verar... -Kann ich dagegen etwas tun ?

Beitrag von piscator » Mo 22. Okt 2018, 14:00

closs hat geschrieben:Guck mal, was Bolton gerade in Moskau macht. - Die USA läuft Amok, China holt auf, Russland hält bei den USA dagegen, wir sind dazwischen. - Kann alles gut gehen, muss aber nicht ...
Und da sind wir Europäer resp. wir Deutschen gefragt. Nur haben wir leider gar keine Zeit für so nebensächliche Dinge.

Die CDU/CSU Ist seit geraumer Zeit mit sich beschäftigt und Frau Nahles von der SPD ist gerade mit der Gründung eines Arbeitskreises "Pferde und Pferdinnen" für die "Reiter und Reiterinnen" völlig ausgelastet, was verständlich ist, da es zurzeit in unserem Land mehr Pferde und Pferdinnen als SPD-Wähler und SPD-Wählerinnen gibt. :lol: *)

So bleibt die die berechtigte Hoffnung, dass Trump durch seine Leute etwas eingebremst wird, die Chinesen das Ganze mit konfuzianischer Gelassenheit sehen und Putin sein marodes Land aus der Schusslinie nimmt.

Und wenn wir in ein paar Jahren weltpolitisch und wirtschaftlich komplett in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sind, können wir immerhin den chinesischen Touristen die Vorzüge einer gendermäßig korrekt beschrifteten Toilette in den bayrischen Königsschlössern vorführen.

*) Warum muss ich gerade an den Film "Frankenstein Junior" denken, wo die Gäule jedes Mal bei der Nennung des Namens Nahles Blücher wiehern?
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 35101
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Konsumenten-Verar... -Kann ich dagegen etwas tun ?

Beitrag von closs » Mo 22. Okt 2018, 14:09

piscator hat geschrieben:Und da sind wir Europäer resp. wir Deutschen gefragt.
Das geht frühestens so richtig, wenn Europa einen Präsidenten und Ministerien hat. Bis dahin kann man Appeasement machen und Nadelstiche setzen. - Ich sehe eher die Chance bei Europa darin, dass es wirtschaftlich von allen gebraucht wird. - Habe gerade wieder gelesen, dass die Deutschen unter den ERsten in der Welt in puncto Innovation und Patente sind.
piscator hat geschrieben: und Frau Nahles von der SPD ist gerade mit der Gründung eines Arbeitskreises "Pferde und Pferdinnen" für die "Reiter und Reiterinnen" völlig ausgelastet
:lol: Da scheinst Du ja wirklich traumatisiert zu sein.
piscator hat geschrieben:Und wenn wir in ein paar Jahren weltpolitisch und wirtschaftlich komplett in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sind, können wir immerhin den chinesischen Touristen die Vorzüge einer gendermäßig korrekt beschrifteten Toilette in den bayrischen Königsschlössern vorführen.
Das wäre ja schon mal was - Hauptsache, Europa bleibt von den großen weltpolitischen Unruhen kriegerisch verschont. - Wenn es so bleibt, kann sich Europa selber versorgen.

Antworten