Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Hemul
Beiträge: 19742
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Hemul » Di 7. Okt 2014, 13:45

Vitella hat geschrieben:
Scrypt0n hat geschrieben:
Hemul hat geschrieben:Wer die Augen nicht verschließt erkennt, dass wir mit riesigen Schritten darauf hinsteuern.
Solche Aussagen werden von Gläubigen seit Jahrhunderten von sich gegeben; du liegst wohl ebenso falsch wie alle anderen vor dir... :)
ich glaube schon auch, dass Helmul recht hat mit den zitierten Bibelstellen, wenn man diese so auslegt wie er es tut.

Nur ist das ganze eines liebenden Gottes, meiner Meinung nach, nicht würdig, deshalb denke ich nicht, dass Gott all das Leid iniziert hat, sondern dass es sozusagen Konsequenzen sind aus unserem Verhalten heraus, wenn man die Welt betrachtet muss man ja zugeben, dass wir es so steuern, wir zerstören alles, Luft, Wasser, den Boden, da bleibt nichts gutes übrig, weil wir die Erde ausbeuten und vergiften, da ist es logisch, dass wir die Reaktion der Erde spüren werden, aber nicht von einem rächenden Gott, Gott kann nicht böse sein, sonst wäre er nicht Liebe.....ich denke, nur der Mensch hat diese Polaritäten in sich, nicht die Einheit, nicht Gott...
:thumbup:
Nicht Gott, sondern der Mensch der Gottes Gebote mit Füßen tritt ist für das ganze Elend auf der Welt verantwortlich.
Hinzu kommt noch, dass der Teufel gem. Offenbarung 12:9-12 fast überall auf der Erde seine Hand im Spiel hat. An immer mehr
Stellen auf der Erde ist sichtbar, dass der Teufel dort im buchstäblichen Sinne los sein muß:
9 Der große Drache, die uralte Schlange, die auch Teufel oder Satan genannt wird und die ganze Welt verführt hatte, wurde mit all seinen Engeln auf die Erde hinabgestürzt. 10 Da hörte ich eine laute Stimme im Himmel rufen: "Jetzt ist es geschehen! Die Rettung ist da! / Gott hat seine Macht unter Beweis gestellt / und die Herrschaft gehört ihm. / Von jetzt an regiert Christus, / sein gesalbter König! / Und der, der unsere Geschwister Tag und Nacht bei Gott verklagt hat, / ist aus dem Himmel hinausgeworfen worden. 11 Doch sie haben ihn besiegt, / weil das Lamm sein Blut für sie vergossen hat / und weil sie ohne Rücksicht auf ihr Leben / sich zur Botschaft des Lammes bekannten, / bereit, auch dafür zu sterben. 12 Darum freue dich, Himmel! / Jubelt, die ihr darin wohnt! / Doch wehe dir, Erde, / und wehe dir, Meer! / Denn der Teufel ist zu euch herabgekommen und rast vor Wut, / weil er weiß, dass er nicht mehr viel Zeit hat."
Ich bremse auch für Andersdenkende

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14734
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Magdalena61 » Mi 8. Okt 2014, 10:48

Abischai hat geschrieben:Bei uns muß morgen auch Brot auf dem Tisch liegen. Wir können aus lauter Solidarität unser bisschen Ordnung hier auch noch über den Haufen werfen, damit ist niemandem geholfen.
Ja, das ist schon richtig. Wir können die Probleme der Welt nicht lösen. Und wir sind auch nicht verantwortlich für das, was der IS inszeniert.
Also ganz ehrlich (Fürbittegebet mal außen vor) was konkret kann unsereiner hier tun?
Dazu fällt mir nur ein: 1. Tim. 2,1

Mit der Skepsis und der Resignation nach einigen Jahrzehnten Christsein, in denen die Welt nicht besser wurde, befänden wir uns in authentischer Gesellschaft: Die Gemeinde hat auch nicht geglaubt, dass Gott ihre Gebete für Petrus erhören würde. Apg. 12, 14-16

Andererseits gibt es Geschwister, die sich die Mühe machen, solche Gebete zu formulieren und als Beispielgebete zu veröffentlichen... vielleicht sollten wir uns von ihrem Glauben anstecken lassen:
Befreie unsere Erde von allen Formen des Terrors - und stärke alle, die sich für den Frieden einsetzen.

Tröste alle Opfer von Terror und Krieg - und verwandle allen Hass der Herzen in Gedanken, die Schritte zum Frieden suchen.

Besuche die Herzen derer, die Böses planen und ausführen - treibe sie zur Umkehr an und schenke ihnen den Geist des Friedens.

Erbarme dich derer, die in diesen Tagen noch ängstlicher, noch hoffnungsloser werden - und ermutige alle, im Geist des Friedens einander Stütze und Halt zu sein.

Vollende in Deinem Erbamen alle, die durch Terror und Krieg plötzlich zu Tode kommen - und lass in den Trauernden den Willen zu Schritten der Versöhnung und des Friedens wachsen.

W. Schuhmacher
Man liest es und denkt: "Nützt das etwas?"--

Aber wenn die Jünger in der Apg ihre Zeit mit passivem Warten verbracht hätten, dann hätten sie mit großer Wahrscheinlichkeit keine Erhörung erfahren.
LG

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14734
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Magdalena61 » Mi 8. Okt 2014, 11:01

Hemul hat geschrieben:Wer die Augen nicht verschließt erkennt, dass wir mit riesigen Schritten darauf hinsteuern. Daran gibt es nix zu rütteln, der Friede ist gem. Offenbarung 6:4 von Gott von der Erde weggenommen worden. Die Menschheit hat sich von Gott abgewandt und erntet jetzt gem. Galater 6:7 das was sie gesät hat:
7 Täuscht euch nicht: Gott lässt sich nicht verspotten! Was der Mensch sät, wird er auch ernten.
Diese Denkweise ist ein Versuch, den Schrecken.... das Grauen... "erträglich" zu machen, in dem man Schuld sucht und findet (Hauptsache, es trifft die anderen und nicht mich!....) und sich dann nicht mehr mit der Frage auseinandersetzen muß, warum die Ungerechtigkeit in Ninive und Umgebung triumphiert und-- was Gott von uns jetzt konkret erwartet.

Wenn Gott hinter der Entwicklung steht; wenn Gott diese Ereignisse tatsächlich angestoßen hat und befürwortet- aber warum sollte Er mit Verbrechern kooperieren?... dann sollten wir nicht "dagegen" anbeten.
Aber wenn es NICHT so ist, sondern hier gibt die Hölle ein Gastspiel und Mächte und Gewalten probieren ein weiteres Mal, ob sie die Welt nicht doch noch unter ihre Kontrolle bringen und eine Menge Seelen "gewinnen" können, dann müssen die Truppen des HERRN geschlossen an der Seite ihres Königs stehen und mit Ihm kämpfen!
2. Mose 17,12
LG

Hemul
Beiträge: 19742
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Hemul » Mi 8. Okt 2014, 17:02

Magdalena61 hat geschrieben: Wenn Gott hinter der Entwicklung steht; wenn Gott diese Ereignisse tatsächlich angestoßen hat und befürwortet- aber warum sollte Er mit Verbrechern kooperieren?... dann sollten wir nicht "dagegen" anbeten.
Aber wenn es NICHT so ist, sondern hier gibt die Hölle ein Gastspiel und Mächte und Gewalten probieren ein weiteres Mal, ob sie die Welt nicht doch noch unter ihre Kontrolle bringen und eine Menge Seelen "gewinnen" können, dann müssen die Truppen des HERRN geschlossen an der Seite ihres Königs stehen und mit Ihm kämpfen!
2. Mose 17,12
LG
Die Truppen des HERRN müssen kämpfen? :roll: Jesus kannst du aber hier nicht gemeint haben, denn der sagte
gem. Johannes 18:36 folgendes:
36 "Mein Reich ist nicht von dieser Welt", antwortete Jesus. "Wenn es so wäre, hätten meine Diener gekämpft, damit ich den Juden nicht in die Hände gefallen wäre. Doch jetzt ist mein Königreich nicht von hier."

Wie ich schon erwähnte gilt immer noch das was Salomo in Prediger 8:9 schon vor ca. 3000 Jahren erkannt hat:
9 Das alles habe ich gesehen, als ich mich mit dem beschäftigte, was unter der Sonne getan wird: Die Zeit, in der Menschen über Menschen herrschen, ist schlecht für den Menschen.
Nur Gottes-Königreich um dessen Kommen uns Jesus beten lehrte, kann und wird dem ganzen Elend bald ein Ende machen.
Ich bremse auch für Andersdenkende

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43406
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Pluto » Mi 8. Okt 2014, 17:15

Hemul hat geschrieben:Wie ich schon erwähnte gilt immer noch das was Salomo in Prediger 8:9 schon vor ca. 3000 Jahren erkannt hat:
9 Das alles habe ich gesehen, als ich mich mit dem beschäftigte, was unter der Sonne getan wird: Die Zeit, in der Menschen über Menschen herrschen, ist schlecht für den Menschen.
Nur Gottes-Königreich um dessen Kommen uns Jesus beten lehrte, kann und wird dem ganzen Elend bald ein Ende machen.
Was heißt in diesem Zusammenhang "bald"?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Hemul
Beiträge: 19742
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Hemul » Mi 8. Okt 2014, 19:24

Pluto hat geschrieben:
Hemul hat geschrieben:Wie ich schon erwähnte gilt immer noch das was Salomo in Prediger 8:9 schon vor ca. 3000 Jahren erkannt hat:
9 Das alles habe ich gesehen, als ich mich mit dem beschäftigte, was unter der Sonne getan wird: Die Zeit, in der Menschen über Menschen herrschen, ist schlecht für den Menschen.
Nur Gottes-Königreich um dessen Kommen uns Jesus beten lehrte, kann und wird dem ganzen Elend bald ein Ende machen.
Was heißt in diesem Zusammenhang "bald"?
Gemäß meiner Erkenntnis nicht mehr lange. :Smiley popcorn:
Ich bremse auch für Andersdenkende

Benutzeravatar
Scrypt0n
Beiträge: 4462
Registriert: Do 28. Aug 2014, 11:51

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Scrypt0n » Mi 8. Okt 2014, 19:27

Hemul hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:
Hemul hat geschrieben:Wie ich schon erwähnte gilt immer noch das was Salomo in Prediger 8:9 schon vor ca. 3000 Jahren erkannt hat:
9 Das alles habe ich gesehen, als ich mich mit dem beschäftigte, was unter der Sonne getan wird: Die Zeit, in der Menschen über Menschen herrschen, ist schlecht für den Menschen.
Nur Gottes-Königreich um dessen Kommen uns Jesus beten lehrte, kann und wird dem ganzen Elend bald ein Ende machen.
Was heißt in diesem Zusammenhang "bald"?
Gemäß meiner Erkenntnis nicht mehr lange.
Was ist gemäß deiner "Erkenntnis" denn "nicht mehr lange"?
Fällt das in einem Zeitraum von 10 Jahren? 50? 100? 1.000? :)

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14734
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Magdalena61 » Do 16. Okt 2014, 00:25

....baten Kassigs Eltern in einer Erklärung darum, für ihren Sohn und auch für Alan Henning zu beten. „Wir bitten jeden auf der Welt, für die Henning-Familie, für unseren Sohn und für die Freilassung aller unschuldiger Menschen zu beten, die im Nahen Osten und weltweit als Geiseln genommen wurden.”
bild.de
Peter Kassig half syrischen Kriegsflüchtlingen, als er von ISIS-Terroristen verschleppt wurde.jpg
Peter Kassig half syrischen Kriegsflüchtlingen, als er von ISIS-Terroristen verschleppt wurde.jpg (20.34 KiB) 3703 mal betrachtet
Quelle: bild.de

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14734
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Magdalena61 » Fr 21. Nov 2014, 01:20

Er ist tot.
:(

Es geht mir nahe... ein Idealist, der vom Saulus zum Paulus wurde und sein Engagement der Nächstenliebe mit seinem Leben bezahlte. Einen Brief seiner Eltern kann man bei Facebook lesen-


Aber es ging anders zu als bei den anderen westlichen Geiseln. Das Video ist anders gemacht wie die vorhergehenden Enthauptungsvideos (siehe Artikel hinter dem Link); offenbar ist der Akt der Enthauptung Kassigs nicht zu sehen.

Eine merkwürdige Gebetserhörung ist das :? ...
Wenn das stimmt, was der folgende Artikel aussagt, hat Gott Peter Kassig aus der Schußlinie genommen und auf alternative Weise aus der Gewalt der Entführer befreit. Medienberichten zufolge behandeln diese Antichristen ihre Geiseln nicht gut.
Peter Kassig soll einem Zeitungsbericht zufolge bei seiner Enthauptung durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bereits tot gewesen sein. Es gebe Hinweise darauf, dass der entführte Ex-Elitesoldat aus den USA bei einem Luftangriff ums Leben gekommen sei, berichtet die britische "Daily Mail".

Die Zeitung beruft sich auf den Anführer einer syrischen Untergrundorganisation, den Medizinstudenten Abu Ibrahim Raqqawi. Weitere Quellen oder eine unabhängige Bestätigung dafür gibt es nicht.

IS-Soldat: Kassig starb bei amerikanischen Luftangriff

Laut Raqqawi habe ihm ein IS-Soldat berichtet, dass Kassig bereits am 5. November bei einem amerikanischen Luftangriff in der Ortschaft Tell Abjad in der Nähe der türkischen Grenze getötet worden war. Der Soldat habe beobachtet, wie zwei Leichen aus einem zerstörten IS-Gebäude getragen und in ein Fahrzeug gelegt wurden. Gegenüber der "Daily Mail" behauptet Raqqawi, der Soldat versicherte ihm, dass eine der Leichen die von Peter Kassig war.
Quelle
Ich hoffe und bete, der HERR nimmt es dem 26- Jährigen nicht übel, dass dieser sich "zum Islam bekehrt" hatte. Niemand von uns ist in dieser Situation... wir sollen klug sein wie die Schlangen... und Gott weiß, wann Er gemeint ist, auch dann, wenn jemand Ihn mit "Allah" anspricht.

Fassungslosigkeit... der IS entführte und ermordete Menschen, die ihr bequemes Leben im Westen aufgaben, um den Notleidenden in Syrien, im Irak etc. zu helfen. Sie hätten es nicht tun müssen, sie hätten sich auch abwenden und sagen können: "Es ist das Problem der Araber, nicht meines."

Ich finde es z.K., dass die USA und Großbritannien ihre Bürger so im Stich lassen! Es ist zwar nicht das Gelbe vom Ei, Terroristen zu finanzieren. Aber kann man die Geiseln einfach aufgeben und zuschauen, wie eine nach der anderen ermordet wird?

Meiner Meinung nach stehen die westlichen Staaten in einer moralischen Verpflichtung, Bürger ihres Landes, die (mit Wissen und Genehmigung ihrer eigenen Regierungen) in den Krisengebieten diakonisch tätig sind, durch eine ausreichende militärische Präsenz in unmittelbarer Nähe zu schützen. Peter Kassig wurde entführt, als er im Krankenwagen über Land fuhr, um Hilfe zu leisten.
„Wir bitten jeden auf der Welt, für ... für die Freilassung aller unschuldiger Menschen zu beten, die im Nahen Osten und weltweit als Geiseln genommen wurden.”
Quelle

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14734
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Fürbitte für Peter Kassig und die anderen Geiseln der IS

Beitrag von Magdalena61 » Di 10. Feb 2015, 22:54

This is a song written by Kenneth Quilaton dedicated to Peter Kassig who was a hero in Syria. And to all the people who wants to change the world for the good.


Text:
Stars in the Sky (Peter's Hymn)

Antworten