ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

michaelit
Beiträge: 878
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 17:22

ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

Beitragvon michaelit » Mo 24. Aug 2015, 13:36

Hallo,

seit langen Jahren habe ich immer wieder mit ungewollten und auch leicht perversen Lustgefühlen zu kämpfen. Eigentlich ist mein Körper ruhig und ich habe auch niemanden zur Zeit der meine Partnerin sein könnte. Aber wenn ich durch die Welt gehe und eine hübsche Frau sehe ist da schnell diese ungewollte Lust in mir. Ich kann diese Gedanken dann mit dem Geist "abbrechen" aber ich habe sie eben immer wieder. Daher bitte ich um Gebete die mir helfen würden hier stärker zu werden, und auch keine Masturbation mehr zu betreiben. Ich möchte mich aufheben für eine eventuelle richtige Partnerin. Ist zwar niemand in Aussicht zur Zeit aber man weiß ja nie was wird.

Danke und viel Segen euch!

Daniel

barbara
Beiträge: 3279
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:07
Kontaktdaten:

Re: ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

Beitragvon barbara » Mo 24. Aug 2015, 14:06

Gott hat diese Lustgefühle eingerichtet und sie dir gegeben, mit welcher Rechtfertigung wirfst du dieses Geschenk Gottes weg?

Ich würde sagen: wenn du sexuell erregt bist, geh nach Hause, masturbiere, danach sind die Lustgefühle für eine ganze Weile ruhig - genauso wie Gott es vorgesehen hat.

gruss, barbara

2Lena
Beiträge: 4729
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 09:46

Re: ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

Beitragvon 2Lena » Mo 24. Aug 2015, 14:11

Es ist ja ganz nett, wenn Jungs mal den Mädels hinterherpfeifen ... aber im Grund ist deine moralische Einstellung richtig. Ein "Naturheilapostel" der durch gesundes und natürliches Leben (ohne Kochen, Aufputschmittel, Rauschgetränke, Drogen, Industrieprodukte) überzeugte, hatte diesen Spruch: Wer mit anderer Nahrung lebe, hätte solche Probleme nicht mehr, die hauptsächlich vom "Input" abhängen. Es passiert jedoch nicht, dass er durch gesundes Essen kein Mann mehr sei.

Benutzeravatar
Naqual
Beiträge: 1303
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 19:44

Re: ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

Beitragvon Naqual » Mo 24. Aug 2015, 15:07

2Lena hat geschrieben:Wer mit anderer Nahrung lebe, hätte solche Probleme nicht mehr, die hauptsächlich vom "Input" abhängen.


Ergänzend: Ein Kernproblem ist, dass wir das "Input" in keinster Weise im Griff haben. Unsere Gesellschaft lebt von einer "erotischen Dauerberieselung" rund um die Uhr in Fernseh, Kino, Werbung, Zeitung, usw. Dem kann man sich nicht entziehen.
Die "muslimische Lösung" ist das andere Extrem, Stichwort Burka. Aber extrem sind wir schon auch in der westlichen Welt.

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2713
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Wer überwindet...

Beitragvon Lena » Mo 24. Aug 2015, 18:25

Lieber Daniel

Geh an den Versuchungen vorbei, bleibe Gedanklich nicht stehen und erinnere Dich immer daran, was Du in Wahrheit willst.

Auch Dir wünsche ich Gottes reichen Segen.

Lieben Gruss
Maria

Catholic
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

Beitragvon Catholic » Di 25. Aug 2015, 15:42

Naqual hat geschrieben:
Die "muslimische Lösung" ist das andere Extrem, Stichwort Burka. Aber extrem sind wir schon auch in der westlichen Welt.


Die Burka ist nicht die islamische,sondern die extrem-islamistische "Lösung" des Problems.
Aber ich gebe Dir Recht,denn unsere Gesellschaft "tickt" leider so,dass es mittlerweile wirklich eine Überflutung mit Reizen gibt,und das ist -- im wahren Wortessinne - ungesund,denn diese Reizüberflutung wirkt sich auf den Menschen aus.

Catholic
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

Beitragvon Catholic » Di 25. Aug 2015, 15:45

Lena,Deinen Tip für Daniel finde ich gut,denn wir können den Reizen nicht ständig ausweichen,aber wir können lernen auf sie zu reagieren ...oder eben nicht.
"Du sollst nicht begehren...!"
heisst z.B. bezogen auf eine Frau ja nicht,dass man(n) sie nicht attraktiv finden darf.
Nur soll sie eben nicht zum Objekt der Begierde werden.

Benutzeravatar
Naqual
Beiträge: 1303
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 19:44

Re: ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

Beitragvon Naqual » Di 25. Aug 2015, 16:15

Catholic hat geschrieben:Lena,Deinen Tip für Daniel finde ich gut,denn wir können den Reizen nicht ständig ausweichen,aber wir können lernen auf sie zu reagieren ...oder eben nicht.
"Du sollst nicht begehren...!"
heisst z.B. bezogen auf eine Frau ja nicht,dass man(n) sie nicht attraktiv finden darf.
Nur soll sie eben nicht zum Objekt der Begierde werden.


Das deutsche Wort "begehren" ist in diesem Zusammenhang irreführend. Es geht hier nicht um ein erotisches Empfinden in Bezug auf eine Frau. Und auch nicht um ein "erregt sein".
Es geht um
a) nicht begehren der Frau des Nächsten für sich. Im Klartext: erotisch kann ich die total toll und erregend finden - ich darf sie nur nicht für mich wollen.
b) das "nicht begehren" wird auch angewandt auf das Haus des Nächsten (Du sollst nicht begehren das Haus deines Nächsten). Also wieder etwas ohne jeden "erotischen Bezug".
Die altestamentliche jüdische Version ist da viel menschlicher und rücksichtsvoller als spätere recht prüde Verständnisarten, die wohl (fast) alle Betroffenen stark überfordern dürften.

Catholic
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

Beitragvon Catholic » Di 25. Aug 2015, 16:23

Naqual hat geschrieben:Die altestamentliche jüdische Version ist da viel menschlicher und rücksichtsvoller als spätere recht prüde Verständnisarten, die wohl (fast) alle Betroffenen stark überfordern dürften.


Jepp,wobei ich übrigens die katholische Sicht auch gut finde,die dem entspricht,was Du erläuterst hast.
Denn ich werde es kaum verhindern können,immer wieder mal eine Frau zu sehen,die ich attraktiv finde.
Der entscheidende Punkt ist,wie ich reagiere.
Und da bin ich mit Dir d`accord,denn es ist ein wesentlicher Unterschied ob ich sie nur attraktiv finde oder sie - wie Du schreibst - für mich begehre,sie also für mich haben möchte.

JackSparrow
Beiträge: 3623
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

Re: ich bitte um hilfe gegen ungewollte Lustgefühle

Beitragvon JackSparrow » Di 25. Aug 2015, 23:39

michaelit hat geschrieben:Aber wenn ich durch die Welt gehe und eine hübsche Frau sehe ist da schnell diese ungewollte Lust in mir.

Dieses lästige Problem lässt sich durch Verabreichung weiblicher Hormone (=Östrogene) bekämpfen. Die sind allerdings verschreibungspflichtig. Nebenwirkungen umfassen Brustwachstum, Muskelschwund und Schrumpfung der Hoden. Dein Hausarzt wird dich da sicher gern beraten.

Ist zwar niemand in Aussicht zur Zeit aber man weiß ja nie was wird.

Und welche hübsche Frau wäre nicht glücklich, wenn du ihr sagen würdest, dass du für sie keinerlei Lustgefühle empfindest.


Naqual hat geschrieben:Das deutsche Wort "begehren" ist in diesem Zusammenhang irreführend. Es geht hier nicht um ein erotisches Empfinden in Bezug auf eine Frau.

Es geht vielmehr um das natürliche Bedürfnis, vielleicht mal mit ihr Schach spielen zu wollen.


Zurück zu „Gebetsanliegen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast