Mein tägliches Gebet

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Mein tägliches Gebet

Beitragvon manden1804 » Do 5. Apr 2018, 07:21

( manchmal drückts die Freude auch mehrmals aus mir raus )


Danke , lieber Gott , für alles , was Du mir jeden Tag gibst und gegeben hast .

Und für all die Erlebnisse und Erkenntnisse , und was ich lernen darf .

Und lass uns Menschen bitte den rechten Weg des wirklich harmonischen Miteinanders mit Dir und deiner Schöpfung erkennen ,

und lass uns auch die Kraft finden , ihn zu gehen .


Lobe den Schöpfer , den mächtigen Schöpfer der Erden ,

kannst Du , geliebete Seele denn mehr noch begehren ,

als dass wir einen Schöpfer haben ,

und durch ihn die Hoffnung auf ein wahres (ewiges) Leben ,

einen wirklichen Sinn in unserem Leben .

Kommet zuhauf , Psalter und Harfe wacht auf ,

lasset den Lobgesang hören .


Lobe den Schöpfer ,

der alles so herrlich gemachet ,

und der Dir so wunderbar gibt ,

hast Du ihn denn gar nicht geachtet ?

Hast Du ihn denn gar nicht geachtet ?


Lobe den Schöpfer , den mächtigen Schöpfer der Erden ,

kannst Du , geliebete Seele , nicht so viel mehr werden ?

Kommet zuhauf , Psalter und Harfe wacht auf ,

lasset den Lobgesang hören .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1338
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Mein tägliches Gebet

Beitragvon Travis » Do 5. Apr 2018, 07:29

Du hast ein altes Glaubenslied leicht vom Text her abgewandelt. Joachim Neander hätte vermutlich nichts dagegen, allerdings weiß ich nicht, ob da heute noch irgendwer irgendwelche Rechte drauf hat.
Ps 86,15 "Du aber, Herr, bist ein barmherziger und gnädiger Gott, langsam zum Zorn und groß an Gnade und Wahrheit."
Hiob 19,25 "Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der Letzte wird er über dem Staub sich erheben."

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 2567
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Mein tägliches Gebet

Beitragvon Lena » Do 5. Apr 2018, 13:36

:Herz:

Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren

Lobe den Herren, was in mir ist, lobe den Namen.
Alles, was Odem hat, lobe mit Abrahams Samen.
Er ist dein Licht,
Seele, vergiss es ja nicht.
Lobende, schließe mit Amen!
Joachim Neander (Wiki)

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2262
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Mein tägliches Gebet

Beitragvon Ziska » Do 5. Apr 2018, 13:45

Habe die Melodie immer noch im Kopf. Das wurde damals im Konfirmandenunterricht gesungen. Schon so lange her... :o
Liebe Grüße von Ziska :wave:

“Man lebt wesentlich ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt“

Bild

https://tv.jw.org/#de/home
https://www.jw.org/de/

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Mein tägliches Gebet

Beitragvon manden1804 » Do 5. Apr 2018, 16:50

Travis hat geschrieben:Du hast ein altes Glaubenslied leicht vom Text her abgewandelt. Joachim Neander hätte vermutlich nichts dagegen, allerdings weiß ich nicht, ob da heute noch irgendwer irgendwelche Rechte drauf hat.

Richtig ist : ich habe Teile des Liedes verwandt , aber den Text wesentlich optimiert und auch eigene Textteile hinzugefügt .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Flavius
Beiträge: 1469
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 16:34
Wohnort: zur Zeit: Erde

Re: Mein tägliches Gebet

Beitragvon Flavius » Do 12. Apr 2018, 09:59

Ich weiss nicht ob allen (hier) voll u. ganz bewusst ist, dass Trump aktuell gerade mit dem Weltfrieden zündelt !! Er einen dritten großen Weltkrieg (mit offener direkter Konfrontation gegenüber Russland starten kann !!

Er ist zwar ein Bluffer, aber es ist doch nie klar was "er so im Schilde" führt .. zu was er wirklich fähig ist , wie emotional-trotzig od. unvernünftig er am Ende sein kann. (.. wenn ihm Jemand "im Weg steht"/er seinen Willen nicht bekommt.. ) Dieses Kind ist gefährlich !

Wer sich geführt fühlt, kann dafür beten, dass dieser doch sehr unberechenbare Mann irgendwie Vernunft wahrt.

.. Beten, für dass er in dieser großen Sache (immerhin Weltkrieg-Gefahr) doch mal auf vernünftige Ratgeber hört ...

Sonst kann das sehr "in's Auge gehen" !
DU bist die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst. - M.Gandhi

Dogmen - aller couleur - sind meistens hinderlich. - (nach L.Feuerbach).

Sonnenblume
Beiträge: 234
Registriert: Do 17. Aug 2017, 17:33

Re: Mein tägliches Gebet

Beitragvon Sonnenblume » Do 12. Apr 2018, 10:29

Hallo Flavius, :)
ich denke, dass Du nicht alleine wegen Herrn Trump beunruhigt bist. Doch sei gewiss, es wird alles seinen Gang gehen und das ist keine Sache von Menschen. Ich weiß nicht, wieviel Zeit Satan noch bleibt, bis er in den Abgrund muss. Aus der Offenbarung kannst Du erfahren, dass er wütend ist, weil er in dem Bereich unserer Erde bleiben muss. Er wird alles tun, um Menschen von Gott wegzuziehen. Von ihm wird in der Bibel gesagt, er sei der "Herrscher dieser Welt". Unser gesamtes System steht sozusagen auf drei Säulen:Politik, Wirtschaft und Religion. Satan hat also diese Bereiche zur Verfügung, um sich auszutoben.
Er steht hinter Herrn Trump und beeinflusst ihn vollkommen, so wie er es mit allen mächtigen Männern dieser Welt tut.Wir Menschen sind ihm egal, unsere Erde ist ihm egal. Hauptsache wir suchen nicht den wahren Gott.
Dieser hat uns in seinem Wort verheißen, dass Anglo-Amerika die letzte Weltmacht ist und bleibt. Sie wird noch "lebendig" in den "Feuersee" geworfen. Es kann damit nicht mehr weit hin sein, weil Matth.24:14 sich bereits erfüllt hat:

" Die rettende Botschaft von Gottes Reich wird auf der ganzen Welt verkündet werden, damit alle Völker sie hören. Dann erst wird das Ende kommen."


Wenn Du den Wunsch zu beten hast, dann bitte Gott für Dich selbst; zB. Dass Dein Glaube stark bleibt, dass er Dir seinen Geist weiterhin schenkt, damit Du die Zusammenhänge der Bibel verstehst und noch dazu lernst. In Matth.7:21-23 heißt es:

"Nicht wer mich dauernd ›Herr‹ nennt, wird in Gottes himmlisches Reich kommen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut.
Am Tag des Gerichts werden viele zu mir sagen: ›Aber Herr, wir haben doch in deinem Auftrag prophetisch geredet! Herr, wir haben doch in deinem Namen Dämonen ausgetrieben und viele Wunder vollbracht!‹
Aber ich werde ihnen entgegnen: ›Ich habe euch nie gekannt. Ihr habt meine Gebote mit Füßen getreten, darum geht mir aus den Augen!‹«


Die Frage, die auch ich mir jeden Tag, aufgrund dieser Bibelverse, stelle lautet:
Bin ich mir auch ganz sicher, dass ich Gottes Willen tue, damit von mir nicht gesagt werden kann, ich hätte Gottes Gebote mit Füßen getreten?

:Herz: lichen Gruß von Sonnenblume :wave:

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Mein tägliches Gebet

Beitragvon manden1804 » Fr 13. Apr 2018, 07:11

Sonnenblume , bist Du dir auch ganz sicher , dass Du Gottes Willen tust ?

Ich glaube das nicht .

Und Gottes Willen tust Du ganz sicher nicht !

Aber richtig erkannt hast Du , dass es deine (unsere) Aufgabe ist , den Willen Gottes zu tun . ( und das ist schon sehr viel )

Arbeite an Dir , und glaub ja nicht , dass Du etwa schon am Ziel bist . Ich bin es (fast) .
Gott segne euch alle .

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Mein tägliches Gebet

Beitragvon manden1804 » Fr 13. Apr 2018, 07:18

manden1804 hat geschrieben:Sonnenblume , bist Du dir auch ganz sicher , dass Du Gottes Willen tust ?

Ich glaube das nicht .

Und Gottes Willen tust Du ganz sicher nicht !

Aber richtig erkannt hast Du , dass es deine (unsere) Aufgabe ist , den Willen Gottes zu tun . ( und das ist schon sehr viel )

Arbeite an Dir , und glaub ja nicht , dass Du etwa schon am Ziel bist . Ich bin es (fast) .


Wenn Du dir helfen l ä s s t , helfe ich Dir natürlich . Aber ich denke , so weit bist Du noch nicht (zusammen mit der ganzen Menschheit) .
Gott segne euch alle .


Zurück zu „Gebetsanliegen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast