Wo ist David?

Nichtchristen sind willkommen, wir bitten aber darum, in diesem Forum keine Bibel- und Glaubenskritik zu üben.
Canon
Beiträge: 622
Registriert: Sa 1. Aug 2020, 11:06

Re: Wo ist David?

Beitrag von Canon » Mi 14. Okt 2020, 21:25

In meinem Herzen. Er ist es, der mir alles widrige in mir erklärt. Und Gott mich lehrt.

LG canon
sola gratia

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2759
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Wo ist David?

Beitrag von Abischai » So 18. Okt 2020, 19:39

Gott steht Raum und Zeit als deren Schöpfer gegenüber, das sollte klar sein.
Und wenn die "Alten" gestorben sind und deren Leiber die Verwesung sahen (nicht die Alten, sondern deren "Zelte", die "Hütten", die Leiber eben), so ist es uns verborgen, wann für jene die "Ewigkeit" beginnt oder begann. Wir hier leben in Raum und Zeit, jene nicht mehr, wie auch Gott nicht in Raum und Zeit lebt.

Die "Wolke von Zeugen um uns" ist nicht tot, sie ist, und zwar irgendwie ziemlich lebendig, sonst wären sie keine "Zeugen". Der Herr Jesus sagt ja auch, daß Gott als Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs nicht ein Gott der Toten sei, sondern der LEBENDEN!

Also?
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Canon
Beiträge: 622
Registriert: Sa 1. Aug 2020, 11:06

Re: Wo ist David?

Beitrag von Canon » Mo 19. Okt 2020, 06:36

Abischai hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 19:39
Gott steht Raum und Zeit als deren Schöpfer gegenüber, das sollte klar sein.
Und wenn die "Alten" gestorben sind und deren Leiber die Verwesung sahen (nicht die Alten, sondern deren "Zelte", die "Hütten", die Leiber eben), so ist es uns verborgen, wann für jene die "Ewigkeit" beginnt oder begann. Wir hier leben in Raum und Zeit, jene nicht mehr, wie auch Gott nicht in Raum und Zeit lebt.

Die "Wolke von Zeugen um uns" ist nicht tot, sie ist, und zwar irgendwie ziemlich lebendig, sonst wären sie keine "Zeugen". Der Herr Jesus sagt ja auch, daß Gott als Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs nicht ein Gott der Toten sei, sondern der LEBENDEN!

Also?
Doch, ich bin da ganz bei dir. Für mich lebt er.

LG Canon
sola gratia

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 2578
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 10:35
Wohnort: Wien

Re: Wo ist David?

Beitrag von Michael » Mo 19. Okt 2020, 07:32

Servus, mein alter Freund! :wave:
Abischai hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 19:39
Und wenn die "Alten" gestorben sind und deren Leiber die Verwesung sahen (nicht die Alten, sondern deren "Zelte", die "Hütten", die Leiber eben), so ist es uns verborgen, wann für jene die "Ewigkeit" beginnt oder begann.
Nicht ganz. Deren Leben, gemeint ewiges Leben, begann mit ihrer Annahme durch Gott. Wie Jesu sagt, beginnt man durch den Glauben den Schritt von Tod zum Leben zu machen. Ab dann leben sie, also bereits zu irdischen Zeiten.

Die Trennung in Leib und Geist hast du gut skizziert. Ich stelle mir das sogar drastisch bildhaft vor. Ich wohne in einem Zelt, ich meine jetzt ein irdisches Zelt aus Stoff. Ich kann darin solange verweilen wie wich will. Wenn ich das Zelt verlasse, bleibt nur das Stoffzelt übrig, das auf sich allein gestellt irgendwann ohne Pflege vermodert und zerfällt. Ich bin aber noch da. Das Ich ist nicht tot, das Zelt schon. So dürfte es für Gott sein.

Wo Gott den Geist (das Ich) aufbewahrt in der Phase nach dem irdischen Ableben bis zur Auferstehung ist uns verborgen. Über den Zustand des Geistes kann niemand etwas sagen. Alles darüber ist theologisches Spekulari. Gott allein kennt für diese Phase Ort und Zustand.

Als Ort darf man sich keinen geographischen Ort vorstellen. Unser Vorstellungsvermögen versagt hier, weil Gott uns das nicht offenbart. D.h. was immer wir uns vorstellen muss mit der Realität nichts zu tun haben. Einen Hinweis haben wir durch das das Buch des Lebens, indem diejenigen eingetragen sind, die den Tod (gemeint der 2. Tod) nicht mehr sehen werden. Zu diesen sagt Jesus auch nicht "tot" sondern "sie schlafen". So wird es für uns noch am ehesten verständlich.

Hingegen nennt er bereits diejenigen tot, die nicht zum Glauben kommen und sagte daher zu jemand, den er in die Nachfolge rufen wollte, er solle die Toten ihre Toten begraben lassen. Die Ungläubgen sind als bereits lebendig tot und werden auch nach erfolgter Auferstehung nur für kurze Zeit ihr Bewusstsein wiedererlangen, so dass an ihnen das Gericht ausgeübt werden kann.

Also wo ist David? Er lebt, weil er nach der Schrift das Leben sehen wird. Wo ist sein Zelt (gemeint sein Körper)? Es ist verwest. Das braucht er auch nicht mehr, er wird in der Auferstehung mit einem neuen überkleidet werden.

Benutzeravatar
Travis
Moderator
Beiträge: 5491
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Wo ist David?

Beitrag von Travis » Di 20. Okt 2020, 10:00

< Thread wurde bereinigt. Reinkarnation ist kein biblisches Konzept. Für solche Themen gibt es hier im Forum anderen Räume. Dorthin wurden entsprechende Beiträge verschoben. Bitte auf die Regeln des "Bibelforums" achten. >
aus 1Kor 4,13 "πάντων περίψημα"
aus Sach 11,11 "הַשֹּׁמְרִים אֹתִי "
- Foren Concierge -

Antworten