Eine Frage aus gegebenem Anlass

Nichtchristen sind willkommen, wir bitten aber darum, in diesem Forum keine Bibel- und Glaubenskritik zu üben.
Hemul
Beiträge: 20006
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Eine Frage aus gegebenem Anlass

Beitrag von Hemul » Do 5. Apr 2018, 21:27

1Johannes4 hat geschrieben:Die Rechtfertigung vor Gott basiert also auf der Gnade Gottes, ........................................."weswegen es auch keinen Grund geben kann, warum es Jesus unmöglich sein sollte einem Judas zu vergeben."....................................................
Was aber, wenn es für Jesus doch einen Grund dafür gibt bei Judas keine Gnade walten zu lassen? :roll:
Schließlich hatte er ja zu diesem Verräter u. Dieb gem. Matthäus 26:24 unmissverständlich folgendes gesagt:
24 Der Menschensohn geht zwar dahin, wie über ihn in der Schrift steht; doch wehe dem Menschen, durch den der Menschensohn verraten wird! Für diesen Menschen wäre es besser er wäre nicht geboren!«

Wie passt Jesu Aussage mit Deiner o. Behauptung eigentlich zusammen? :roll:
Wenn du zu mir sprachst, verschlang ich jedes Wort. / Deine Worte haben mich mit Glück und Freude erfüllt. / Denn ich gehöre ja dir, / Jahwe, allmächtiger Gott. (Jeremia 15:16 NeÜ)

Antworten