Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Nichtchristen sind willkommen, wir bitten aber darum, in diesem Forum keine Bibel- und Glaubenskritik zu üben.
Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4987
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von Helmuth » Fr 12. Okt 2018, 16:54

Rilke hat geschrieben: Aber nun gehen wir davon aus, dass zwei fromme Christen zu unterschiedlichen Ansichten gelangen. Einen, der an die Trinität glaubt, und einen, der Echad als unteilbar ansieht und so auch Gott versteht. Wen von beiden hat der Heilige Geist ins Gewissen gesprochen? Und warum irrt der andere, wo er doch auch um Geistgaben bittet?
Meinst du damit uns zwei? Mir ist es vielleicht nicht ganz egal, ob du Gott trinitarisch siehst oder nicht, aber entscheidend ist, dass der HG dein Wesen verändert. Und daran scheitern viele, was Paulus z.B. in 1 Kor. 13 lehrt oder Jesus mit Mt. 7,22. Ohne Liebe und als Gesetzloser bist du NICHTS.

!! DAS nenne ich Lehre vom HG !!

Mittlerweile habe ich aus solche Diskussionen gelernt, sie nach ein oder zwei Unstimmigkeiten zu beenden, weil eben der HG daran gar nicht mehr teilnimmt, wo Arroganz und Rechthaberei herrscht.

Meinst du, der HG hat nichts Wichtigeres zu tun, als sich über die 10.000 theologischen Aulegunsdifferenzen zu kümmern? Seit wann ist das sein Job? Paulus lehrt auch vollig andere Dinge, z.B. nicht um Worte zu streiten. Solches kann Jesus uns auch noch im 1.000 jährigem Reich dann näher erklären, jetzt ist mal dran, die Menschheit zu retten durch Gottes Liebe.

Mein Rat an dich: Prioritäten setzen. Setze Theologe möglichst weit nach hinten. Bibel Lesen genügt.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 352
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von Rilke » Fr 12. Okt 2018, 17:17

Helmuth hat geschrieben: Meinst du damit uns zwei?
Nein, mir das nur als erstes Bsp. eingefallen. Aber eigentlich kannst du jeden beliebigen User des Forums hier hernehmen und seinen Glauben mit dem eines jeden anderen beliebigen User vergleichen. Fazit ist: Es werden sich Unterschiede auftun. Darauf wollte ich hinaus.
Helmuth hat geschrieben: Meinst du, der HG hat nichts Wichtigeres zu tun, als sich über die 10.000 theologischen Auslegungsdifferenzen zu kümmern? Seit wann ist das sein Job?

Der Heilige Geist ist, so meine ich, unbegrenzt und nicht durch irgendetwas zeitlich oder örtlich eingeschränkt, eben wie Gott selbst. Somit wäre es weniger als eine Leichtigkeit für ihn, sich um 100.000.000.000.000 Auslegungsdifferenzen gleichzeitig zu kümmern und vor allem jeden Gläubigen durch das Gewissen zur wahren Lehre zu führen. Manche Dinge in der Theologie sind gar nicht so kompliziert. Ich würde gerne bei dem genannten Beispiel bleiben, weil es ganz gut verwendet werden kann hier.
Ist Jesus Gott? Das ist eine Frage, die so eindeutig zu beantworten ist, wie ob unter einem Becher ein Ball liegt: Ja oder Nein, ein Vielleicht oder "ist abhängig von Faktoren" gibt es hierbei -objektiv betrachtet- nicht. Unabhängig davon, was der Einzelne glaubt, gibt es die objektive, wahre Antwort darauf.
Nun gibt es Menschen, die unbedingt die Antwort darauf finden wollen, sie lesen in der Bibel nach und kommen zu unterschiedlichen Schlüssen, der eine nämlich zur Antwort ja, der andere zur Antwort nein.
Ganz unabhängig davon, welche Antwort der Wahrheit entspricht: Warum leitet der Heilige Geist den einen in die Irre, den anderen zur Wahrheit? Haben nicht beide die Wahrheit verdient und würde es dadurch nicht zur gewünschten Einheit der Kirche Gottes kommen?
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4987
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von Helmuth » Fr 12. Okt 2018, 17:45

Rilke hat geschrieben: Nun gibt es Menschen, die unbedingt die Antwort darauf finden wollen, sie lesen in der Bibel nach und kommen zu unterschiedlichen Schlüssen, der eine nämlich zur Antwort ja, der andere zur Antwort nein.
Jo, und dabei vergessen sie, dass ihre Kinder eigentlich Hunger haben und ernährt gehören. Aber man hat kein Geld, weil man es für den 44. theologischen Wälzer mit je 1.000 Seiten gekauft hat und nun studieren muss.

Ich formuliere überzeichnet, aber man kann es ja vielleicht sinngemäß verstehen, womit ich wieder die Priorität im Glauben anspreche.
Rilke hat geschrieben: Ganz unabhängig davon, welche Antwort der Wahrheit entspricht: Warum leitet der Heilige Geist den einen in die Irre, den anderen zur Wahrheit? Haben nicht beide die Wahrheit verdient und würde es dadurch nicht zur gewünschten Einheit der Kirche Gottes kommen?
Wie kommst du auf die abstruse Idee, der HG leite einen in die Irre? War es nicht vielmehr seine Theologie?
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 352
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von Rilke » Fr 12. Okt 2018, 18:00

Helmuth hat geschrieben: Jo, und dabei vergessen sie, dass ihre Kinder eigentlich Hunger haben und ernährt gehören. Aber man hat kein Geld, weil man es für den 44. theologischen Wälzer mit je 1.000 Seiten gekauft hat und nun studieren muss.
Worauf ich hinaus wollte war, dass es auf jede theologische Antwort eine korrekte Antwort gibt. Da stimmen wir hoffentlich überein. Ganz egal ob man sich Gedanken darüber macht oder nicht.
Helmuth hat geschrieben: Wie kommst du auf die abstruse Idee, der HG leite einen in die Irre? War es nicht vielmehr seine Theologie?
Das tue ich nicht. Ich würde nur gerne von dir wissen, wie sich dieses Rätsel lösen lässt, wenn wir davon ausgehen, dass der Heilige Geist mit uns in unserem Gewissen/Herzen kommuniziert. Das tut er ja wohl auch, wenn wir die Bibel lesen und uns Gedanken über das gerade Gelesene machen. Weshalb kommt dann nicht jeder zur gleichen Schlussfolgerung und somit zum gleichen Glauben?
Warum glauben Baptisten und Charismatiker andere Dinge, wo sie beide auf die Hilfe des Heiligen Geistes hoffen?
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4987
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von Helmuth » Fr 12. Okt 2018, 18:09

Rilke hat geschrieben: Es Warum glauben Baptisten und Charismatiker andere Dinge, wo sie beide auf die Hilfe des Heiligen Geistes hoffen?
Na vielleicht weil sie den HG mit einem Theologieprofessor verwechseln, der Ihnen die falschen Hausaufgabe gibt.

Rilke, ich mach genau den Thread, um das Wie und Was dazu herauszuarbeiten. Wir stünden nun bei „Er überführt“. Das macht er er. Und darin gibt er uns Seine Hausaufgaben. Wollen wir da fortsetzen?
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2376
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von AlTheKingBundy » Fr 12. Okt 2018, 18:18

Helmuth hat geschrieben:Na vielleicht weil sie den HG mit einem Theologieprofessor verwechseln, der Ihnen die falschen Hausaufgabe gibt.
Das mag genauso zutreffend sein, wie den HG mit einem Bauchgefühl zu verwechseln.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 352
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von Rilke » Fr 12. Okt 2018, 18:26

Helmuth hat geschrieben:Rilke, ich mach genau den Thread, um das Wie und Was dazu herauszuarbeiten. Wir stünden nun bei „Er überführt“. Das macht er er. Und darin gibt er uns Seine Hausaufgaben. Wollen wir da fortsetzen?
Gerne, nur habe ich noch immer keine klare Antwort darauf bekommen, woher du zu wissen glaubst, dass der Heilige Geist durch unser Gewissen/Herz mit uns kommuniziert.
Genau deswegen habe ich dir diese Kontroverse mit den verschiedenen Auslegungen frommer Christen vorgelegt: Das ist ein Widerspruch, der mit jener Ansicht einfach nicht zusammenpasst.
Wenn Gott durch unser Gewissen mit uns kommuniziert und auch anleitet, dann gäbe es kaum so viele verschiedene Auffassungsgaben über den Glauben im Allgemeinen. Schließlich haben wir alle den Heiligen Geist, obwohl wir alle unterschiedliche Auslegungen treffen, die auf unserem jeweiligen Gewissen basieren. Folglich wird unser Gewissen nicht immer vom Heiligen Geist beeinflusst, auch wenn wir darum bitten.
Verstehst du das Problem, Helmuth?
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

janosch
Beiträge: 4087
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von janosch » Fr 12. Okt 2018, 18:40

Rilke hat geschrieben:
Helmuth hat geschrieben:Rilke, ich mach genau den Thread, um das Wie und Was dazu herauszuarbeiten. Wir stünden nun bei „Er überführt“. Das macht er er. Und darin gibt er uns Seine Hausaufgaben. Wollen wir da fortsetzen?
Gerne, nur habe ich noch immer keine klare Antwort darauf bekommen, woher du zu wissen glaubst, dass der Heilige Geist durch unser Gewissen/Herz mit uns kommuniziert.
Das weiß keine! HG ist nicht anders als Christus Selbst! Wenn du Wort des HERRN wahrnimmst und danach lebst dann kann man sagen "du hast den HG", Natürlich das benötigt davor ein Neugeburt, sonst wird es ein mischmasch von nix!!

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4987
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von Helmuth » Fr 12. Okt 2018, 19:05

Rilke hat geschrieben: Gerne, nur habe ich noch immer keine klare Antwort darauf bekommen, woher du zu wissen glaubst, dass der Heilige Geist durch unser Gewissen/Herz mit uns kommuniziert.
Wenn meine Erklärungen nicht ausreichen, müssen andere ran. Ich habe mir Mühe gegeben, oft reicht es eben nicht aus. Bin auch nur ein Mensch.
Rilke hat geschrieben: Wenn Gott durch unser Gewissen mit uns kommuniziert und auch anleitet, dann gäbe es kaum so viele verschiedene Auffassungsgaben über den Glauben im Allgemeinen.
Ist es denn Aufgabe des Gewissens z.B. die Technik für das Aufstellen der Stiftshütte zu erforschen? Weiters meine ich, Gott muss dir auch nicht alles erklären, nur weil dein Wissensdurst nicht gestillt wird. Nicht falsch verstehen jetzt, aber Quengeln bringt a nix. ;)
Rilke hat geschrieben: Verstehst du das Problem, Helmuth?
Schau mer mal. Kommt mir irgendwie vor, wie wenn man nach Kübiskernen auf Weinstöcken sucht und man meint, sie müssen unbedingt dort zu finden sein. Ich würde demjenigen sagen: Lerne Geduld und dann Biologie. Ersteres ist eine Frucht des HG und kann später dazu führen die richtigen Fragen zu Biologie zu stellen. Vielleicht kommst du auch zum Schluss, ich brauche keine Biologiekenntnisse, denn Gott hat andere Pläne.

Gott führt dich schon zum Ziel, und Rilke, es ist nicht nur Kopfwissen.
Herzliche Grüße
Helmuth

JackSparrow
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

Re: Wer bzw. was ist der Heilige Geist?

Beitrag von JackSparrow » Fr 12. Okt 2018, 20:22

Rilke hat geschrieben:Wenn ich die Bibel aufschlage, Johannes 14, 9 lese und Jesus in meinen geistigen Ohren folgende Worte sagen höre :"Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen. Wie kannst du sagen: Zeig uns den Vater? ", dann komme ich nach reiflicher Überlegung zu der Erkenntnis, dass Jesus mehr war, als "nur" ein Mensch
Ist jeder Mensch, der seinem Vater ähnlich sieht, mehr als nur ein Mensch, oder trifft dies aus unbekannten Gründen ausschließlich auf diesen Jesus zu?

Helmuth hat geschrieben:Aber indirekt bzw. via Gewissen = Herz redet er immer. Ansonsten wäre Gebet sinnlos.
Wenn er immer mit dir redet, ist Gebet sinnlos.
Wenn er nur mit dir redet, nachdem du gebetet hast, ist Gebet sinnvoll.
Eventuell solltest du also die Frage, wann er mit dir redet, noch mal etwas genauer evaluieren.
Zuletzt geändert von JackSparrow am Fr 12. Okt 2018, 20:29, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten